Skip to main content

Full text of "Madame Kaudel's gardinenpredigten"

See other formats


YÜDIN COLLECTION 




vfeua 




lirthmif Jmiiixfs 

arfriitittprifrigUif 



bou 



1D4H$$4£ %tit4lk. 



33earBettet bim 



irtekid) (j>n|laiker. 



2fiü üfluflfrafiotwi von $\\bwi(\ üocfffcr. 



dritte Auflage. 



»*M®ttf@ 



33 c r I a 3 tum Ott o 20 i jj a n b, 

18G4. 






104837 
»07. 




(Sine SSorrebe ju biefem 23uc() ift unnötig; jeber üerfyeiratbete 3Kanrt 
meijü, n>aä ®arJ>tneit|>ret)igten ftnb — ober fotfte e§ ttwiigfteuö Riffen. 
3Bte aber bieg Heine 2Berf baljeim in'3 SSoll gebrungen, baöon jeugt eine ein= 
fache Seljau^tuug be8 Spund) — in bem bte ©arbmen}>rebtgten §uerft erfdjienen 
— ba$ man nämtid) unfehlbar erfahren fönne, ob man eine gute, gebttlbige 
unb Itebeöolfe ^rau Ijafce, toenn man fte nur einmal 3)? a b a m e Raubet 
nenne, unb fte ntdjt böfe barüber tintrbe- 

$)a3 ®tyertment bleibt aber immer gefäljrlicl) , nnb {ebenfalls toäre 
grofk 3ßovftcf)t bafcei aitjiiratften. 



Der Wtbttftfytt. 




dinlettttitg. 



üt a it b e ( , ber arme -53att^afar Raubet ioar Guter fcon ben Männern, 
n)eld)e 9ftutter Statut, in üjrer getr>efm(id)en SBorliefce für ba£ n)etbüa)e ©efcfytecbt, 
nur auf bie Grbe gefegt l)atte uut p fyörem dt festen in ber £§at „gan$ £fyr", 
unb biefe ©efyörm erzeuge na^m benn aua) Sttabame Raubet (fein ifym angetraute? 
djelidjeö ®cmal)t, ttie fie nid)t fcerfel;(te üjn bann unb ttaun nüffen $u (äffen, ba fie 
fetneSroegS m ben grauen gehörte, bie tt)re Letten tragen, ofyne fie ut fduttteln) 
gatr 5 unb gar für ftdj in2tnft<rua% Sie lüaren üjr alleiniges Gngenttmm unb fc^ein- 
bar nur be6fyatb angefertigt, um ifyre (^abernte HaubctS) au^ftrömenbe 2£ei3l)eit 
bem (Petunie ü;rc3 Crfyegemafyls fo fa)neü unb bofiftatibig atö meglicb $u#ifüljren, 
unb Ut>ar auf biefetbe 2(rt etwa, tote fie im gerbft ifyren Cbfnr>ein bura) ben 
blechernen Xria)ter in bie baut beftimmten g(afd)en füllte. 3 lü M^ en ^ em %&?' m 
unb ber $3ei3fyeit blieb nur nod? ber llnterfdn'cb , baß ber erftere um ifyn ut milbern 
verfügt mürbe, bie jtoeite bagegen nie. Sd;arf unb bitter tarn fie öon ben Sippen 
ber 9J?abaine Raubet, bie fieb bann auf bie (Sanftmut!) UjreS et)el;crr(id)en GJemütfjö 
öerliefj, burd) 3>ermifd)ung bcö „Strengen mit bem 3ürten" bie gehörige unb 
nötf;ige §armonie f;crbor3itbringen. 



-©SX VIII KB©- 

sßfytfofopljen fyaben fcfyen oft barüber geftritten, melcfye $«*/ ob borgen ober 
Abenb, am geeigneten für moraUfd;e ßinbrüde toärej ber gried;ifd;e Seife fyat 
fogar geftaubcu, feine arbeiten rod/en nad) ber Sampe* Senn ba3 aber ber gatf 
toar, fo rod; üDtabame $ aub eU SeiSfycit olme 3n>eifel lla ^ ^ em 9iacfytlid;t. Sic 
tmtfjte red)t gut, baß ifyr Chatte ben £ag über ourd; fein @efd;äft als puppen* unb 
Spieltoaarenfyäubter 31t biet in Auftmid; genommen nntrbe, nm in biefer 3eit ifyre 
£efyren orbcutticf) nnb gehörig mürbigen 31t tonnen; überbicS mar er Ujr bann and; 
nid;t geioiß, benn er lonnte in jebem Augcnbtidc in ben £aben fyinauS gerufen 
werben» $lad)t$ aber, oon AbenbS eilf bis Borgens nm fieben Uljr, gab e$ für 
tt)n feinen ^üd^itg mcl?r, er mußte, einige ocraloeifelte gälle ausgenommen, rufyig 
liegen bleiben nnb ^tfrem 

$? andrem lönnte es nun freiließ fd;einen, als ob $?abame $aubcf hierin 
ntct)t gan^ großmütig ge^anbelt IC^citte ; im 2rieg aber nn'e in ber £l?e ift jeber 
23ortl)eit, ben man bem geinbe abgewinnen fann, erlaubt UeberbieS folgte aitd) 
ätfabame Äaubel babei fetyr llaffifcfyen Autoritäten; ber $oget ber SOMncroa, baS 
Hügfte @efd;öpf in gebern — fd;tr>eigt ben ganzen Xag; eben fo mad;tc es 
!$iabame Raubet, — fie fd;ric MoS s )?ad;tS, 

§err Raubet befaß übrigens eine ausgeweidete ßonftitution, tote biefc einige 
£fyatfad;e oolifommcn bemeifen loirb: baß er na'mlid) breißtg oedc 3al?re als 
Chatte feiner grau beftanb, unb fic fogar nod) überlebte, 3a ! breißtg lange 3al;rc 
fprad; unb bismttirte 9)iabame Raubet übergreuben, Reiben, Sorgen, ^fltd)tcu 
unb 3£cd;fe(, bie ade in bem aufd;ciucnb lichten 3irfct, ^ cm Trauring, bereinigt 
ftub. 3'd; jage anfd;ctncub Keinen gxxM, beuu ba$ £>ing, mit beu gcioöbu 
(id;eu bltnbcu 9i)iau(U)urf Saugen bc^ flüchtigen 33cfd;aucrS bctrad;tct, ift Weiter 
%tiä)t§ als ein bünuer (SMbreif, gemadrt, um an bem oicrtcu gtuger ber liufcu 
§aub getragen $u werben. Aber, tote beruhig beS Saturu, umfdUicßt er, in 
(Gittern uub £3öfcm , eine gange SBelt; ober, um ein toeniger foloffateä Söilb jn 
neunten , bed; 311m minbeften einen ungemein großen Vanbftrid> , ber aber frcilid; 
Arabia felis ober Arabia petraea fein taun. 



-e£X IX K3©- 

gin faitertöpfifcf)er d^uifer tonnte aud; t>telleicf>t ben Trauring necfy mit einem 
GircuS oerg(eid;cn, wie fie früher Sitte waren unb in weld;cm fid; witbe Spiere, 
3Utn Vergnügen nnb gar Unterhaltung ber umfyerftkeuben 3ufd;auer, serfrä^ten nnb 
jerrtffen; aber fort mit folgen 23i(bcm. 9iein, ba mag er lieber einem gankex- 
ring äfntüd; fein, in welchem tan^cnbe ©[fett bie rofigften Letten um bie fd;mad;en, 
lieben 9)cenfd;enfinber fcbüugcn* 

Senn eö nun aber aud; feinem weitern 3ft>eifc( unterliegt, baf; klinge auf 
tiefem, unferem mitubertid;en Grbbaff, 31t fet;r oerfduebenen, oft mit einanber gar 
niebtö gemein f;abcnben Qwcdcn oerwenbet werben, fo finb wir baburd; feineSmegS 
berechtigt, Sd;(üffe oott bem einen auf ben anbereu 31t sieben; aud? Ijat bieg mit 
bem un3 In'er oorlicgenben gaff gar nid;t3 311 tfyuu. Uns genügt e3, wenn mir 
wiffen, §err Raubet war oert;ciratt;et unb würbe befrfjalb als 9tieber(age für bie» 
Seiefyeit feiner treueren (^efyäffte oerwenbet 

SWabame Raubet pidte, wie Wcilanb äftafyometS Stcm&e, forttoä'fyrenb an 

ben £%en ifyreS guten SttamteS; aber wir f;aben burd; feine §interfaffenfcf>aft 
'weuigftenS bie 23eruf;igung gewonnen, bag er if;re Sorte nid;t affein teerte, fonbern 
aud) bewahrte, unb in bem Weiteren Stbenb feines Gebens ba$ nieberfd;rieb, was jef3t, 
burd; ewige 3)rud'crfd;wär3e, unfterblid; gemaebt werben fett. 

211S £3alU;afar Raubet in biefer bornenooffen, fd;idfafsf;artcn Seit oon 
feiner treuen (Gattin affein jurüdge (äffen Würbe, als er äffen — äffen it;rcu nätf)U 
(id;en (5rmal;uungcn entrüdt, ad) ! für immer entriieft War, befaub er fid? gerabe in 
ber oefffreu 2Uüt(;c feinet fiebeuunbfunf^igftcn SaljreS. 3cbc v )iacbt aber, unb jtoar 
brei oeffc Stauten lang, uad;bcnt er fid; uiebergetegt Tratte (beim fo(d;e ©etatocti 
ber (s)emo(;nl;cit finb Wir), tonnte er fein 9(ugc 3utt;un, unb ein rul;iges £infd;t\ifcn 
festen 31t ben Uumeglid;fcitcn 31t gehören. Seine grau fprac§ nod; an 
feiner Seite, 

greitid; tonnte cS uid;t geleugnet werben, baj? ftc tobt unb auftäntig begraben 
war, fein ©etft — (ber ®ebanfe beruhigte it;u ungemein) — ocrmod;te nid;t fid; 



in biefcr &infid;t 31t irren j bennod; aber mar fte bei il)m uub baS (S5efpcnft il)rer 
3«nge fpradr) 31t üjm mie in tieften, vergangenen Reiten. 23altt)afar Raubet 
rennte es orbenttid; t)ören nnb berftct)en, unb fo taut, fo lebhaft toarett manebmat 
bie f tätige y bafj er b/äitfig mit einem falten <Sct)auber baran jtoetfefte, Sitüoer 31t 
fein , unb fid; bann erft borfid;tig, burd; 2UtSftrcdcn eines 2trmeS ober deines über- 
zeugte, ob er tv tritt dt) in feinem (5f;ebette attein tiege nnb nid;t bfoS fo fd;ön 
geträumt t)abe. 

£rofc bem r)örte aber bie «Stimme niebt auf, unb es mürbe ifmt mit jebem 
Stbenb nnt;eimtid;er nnb bäng(id;er 31t 9)httt)e, menn er forttüä'^renb bie fmtlenben 
(Srmafymmgen unb Tarnungen auf fid) einftrömen fytfrte, o^tie bie §aube feiner 
grau 31t fet)en, aus ber fie fonft JjerborjuqueHett pflegten. 3erjt fprad) bie (Stimme 
aus ben ®arbincn, jefet bom £teiberfd;ranf, nun bom Safct)tifd) unb bann gar bon 
beut eigenen Riffen aus, auf bem er tag. 

„öS ift entfefelid;, ba§ it)re 3unge ncd) fo t)erum get)en feilte , " fagte 33afc 
tl)afar 31t fid; fetter, unb bann bad;tc er an CrrorciSmuS ober mcnigftenS fer)r ernfte 
Untergattung mit bemißrebiger. Crnbtid), oh aus eigenem antriebe ober ben außen* 
angeregt, befd;toJ3 er, an jebem 5tbenb eine ®arbmettyrebtgt feines fetigen Leibes 
nieber3ufd;reiben, baS bertrieb bietteid)t ben ©ctft, ber il)u ptagte, benn tfyrc treuere 
3uuge rief ttad) ®ered;ttgfett unb gab fid), menn befriebigt, mögtieber Seife jur 
9iut)c, obgteid) Raubet bei beut (gebauten manchmal hoffnungslos ben Stopf 
fd;üttettc. 

£)ennod; mad;te er ben SBerfud;, uub ficfyc ba, es t;atf» £reutid; brad;tc er 
at(c il)rc früheren ^rebigteu 31t Rapier uub ber ©eift ftörtc itm nid;t länger. 
23 a ( 1 1) a f a r fcfyttef in grteben. 

^cad; 23attl)afar Äaubcts Xobe fanb mau unter feinen papieren ein 
fotgenbermafjen iiberfdn-iebencS ^adet : 

® a r b i u e n ^ r e b i g t e u b u s Dc x a r g a r e 1 1) e § a übel g e l) a 1 1 e u , 
nnb u 25 a 1 1 1; a f a r, 1 1; r c m © a 1 1 e n , g e b u t b i g a 11 g e t) ö r t. 



-o£X XI K>- 

£)a|3 öBrigcnö Jperr Raubet fdjon bama(3 an ben f^äteren £>rud; biefer 
(g^riften bad)te, gef)t ait^ ben UeBerf driften fyeVQox , bie er Ijie imbba, feine 
tägliche Stoff Urning Betreffenb, nieberfd)rieB nnb toonad) fidj bann bte nä'd^tücBe 
^rebtgt richtete» 

ßtnen Xfyetf feiner breiBigjafyrigen Erfahrungen (um nicfyt $u fagen, beS 
breiftigjäfyrigen Krieges) mag alfc fyicr ber £efer, ber foeiBlicfye pr 23e(efyrung, ber 
männücfye jur Tarnung tyinnefymcn, unb nnr Wolfen Reffen, ba£ er (ber £fyeit ber 
^prebtgten nämlid;) in Beiben gaffen feinen giozd erfüllt 




5nfjttffswr3«td}ntß. 



Seite 

Vorwort V 

Einleitung VII 

€tftt ptM$. 

Raubet ift mit einem $reunb im Sötrtfysljaug geroefen 1 

3 wette $?eirt0t. 

Raubet l)at einem ^rennbe st^angirj £fyater getieften 5 

1 litte fJreirtgt. 

Äaubef ift ÄluB^itgtieb bei ben „Serben" geworben 8 

Öierte ptM^t. 

Raubet ift -iftadjtg au§ bem SBette gefyott, nm für §ernt SBct)cnfcevger auf bev Sacfye 

23ürgftf;aft $u teiften 12 

fünfte pttHigt. 

Äaubet fyat einen gvennb ju fid; gefabelt unb ift, Ms ii&er 23ctt}cit, mit Unit aufgefeffen . 14 

I 



-eOl XIV K?^- 

Seite 

Secljfte JjJtefcigt. 

taibel f;at einem Mannten ben $amifieufd;irm gct>oi*jjt ... . 17 



Siebente $totirtgt. 

Raubet Ijat fidj uuterftauben 23e]d)roerbe üBer [ein äftittageffen , öarnntelfleifcfi ofine 

Tübbing, 511 führen, itnb ÜÄabame Raubet »ertfyetbtgt bas öammetfleifd) . . 21 



2td)te (toftigt. 

fiaubet ift Freimaurer geworben unb üDcabame Raubet ift hierüber nicfyt allein empört, 

fonbern and? neugierig 25 



Itcunte prell igt. 

f anbei ift auf betn Saljrmartt getvefen 29 

Bcljntc pret»i^t. 

lieber Äaubet'ö §embfnb>fdjen 33 



«Elfte ftMQt. 

äftabame Raubet fpielt baraufan, toie angenehm Raubet leben roiirbe, trenn ibre „gute 

äftutter" bei tfmen tüofynen tonnte . 3' 



omölfte peetrigt. 

Jtaubet, ber etwas fyät nadj £aufe gelomnten ift, crllärt, ba§ er bon nun an „ einen 
£au8fdjlttffe( baben will" 



^rcucijntc JJretrigt 

5J?abantc ftaubel bat ibre „guteSÖftttter" bcfndjt unbÄaubel bei biefer „freubigen ©elegen 

beit" eine ©efeüfdmft gege&en 45 

Öicrjeljntc predigt. 

SWabame Äaubel ift ber SWeimtng, baß es „bobe 3eit" fei für bie Ätttber ©ommerfletbet 

aumfdmffcn ... 48 






€> XV JO 



Seite 

*itttftel)ntc preist. 

Kautel ift reieber einmal fpat nadj £anfe gefemmeu unb Wlabami Äatibel, juerfl barüber 

empört unb unnnttig — [djmtfgt entlief) 53 

5rd)$5el)ntc jJrcirinit. 

£a« „3üngfte" fett getauft tverben unb Sftabame Äaubel fpriebt über bie 2?erbienfte ber 

meglicb füuftigen ^atben 37 

5icbcn^cl)itte ^rcMc^t 

Äaucet bat ficf> im Saufe bcö 2agee bie 23emerhiug erlaubt, ob es uiebt eben [o rertbeÜ; 

fyaft [et, außer bem £>aufe traf eben $u taffen 61 

Sfaf einem Spaziergang mit feiner grau ift Saubei bon einem jungen unb iegar bübfeben 

iDcäbcben gegrüßt rcerben. Sftabame Raubet fpriebt ftcb barüber am ... 60 



iKabame Raubet glaubt, „baß e«^fid) trebl fduefen toürbe, ibren ^cd^citetag ju feiern" . 69 

Bummia/tc prcfciijt. 

33ruber Äaubel ift bei einem Freimaurer; unb rcebttbätigen ßwzd söffen gercefen unb 

SDcabame Äaubel fyat bes „Arabers" 23rieftafd>e fcerfteeft 74 

Cinutttyumnnejftc ^rtöinit. 

Äaubet fyat ftdj uidjt tote ein (Seemann bei ber geier bee ^oeb^eitäfefteö betragen . . 78 

3ronimtywaima,ftc prctiigt. 

Äaubet ift 21benbs? nadj £aufe gelcmmen, tote [eine grau gerabe einen ^Ingenblid fert; 
gegangen toor. 2ß8 fie um $ebn Ubr reieber .^urücffebrte, batte er einige Sorte 
barüber geäußert 82 

Drnuntyummictftc pretürtf. 

2Kabamc Äaubel tofinfd&t bloä 31t totffen , cb fie in biefem Safyrc ncd) einmal an bie See 

femmen rcerben ober nid)t 87 



-^€X XVI X3e 



bicrutttyttmn?igfte Jkeirtcjt 

2ftabame Raubet ftrtcfyt fidj über ÄaubetS fd;änbfia> $emacbjä)figung ifyrer felbft, am 
93orb bes „dttb 9tooer" axtS. @ie mar fo angegriffen bon ber Seefahrt, baß fie bie 
Waäjt im „2)efytyin", in ^enie^aö, einlebten mußten 92 



ijitnfuntyumn^fliftc predigt 

2ftabame Äaubel fyat Sftargate roirflid) fatt oefommen mib fyridjt ben innigen 2Bunftf> 

an§, granfreicfy ^u fefyen 96 



SWabame Äaubels erfte 9laü)t in granfretdj. 8d?änblid;e ©ieid;giiltig!ett Äaubels auf 

ber 23oulogner 2)ouane 101 



$icbenun^u) an^t0ftc jprc&töt. 

Sßabame Äaubel fefyrt in ifyr ©eburtslanb juriitf. Äaubels unmännliches 33enefymen, 

inbem er fid; geweigert fyatte, für feine §rau einige Äteinigt'eiten 31t fd;muggeln . 105 



SDtabame Äaubel ift mieber glüd'fid? gu §aufe eingetroffen; bort ftnbet fie aber uatürfid; 
Stiles in ber „fürd)terlid;ften llnorbnung" — „nidjt 311m 5(nfef;en" — unb Äaubel 
greift, in bloßer ©etbftbertfyeibigung, ju einem $$uä) 109 



üDrabame Raubet glaubt baß es an ber geit fei, fid), loie „anbcre Seilte" ein eigenes 

l'anb(;äusd;en mijuf Raffen H3 



Irctfngftc flfrrtrtgt. 

2ftabame Äaubel beffagt ftd; über baS „£aubcuneft". (Sntbcd't [^toarje Äüfer. — £ält 
cö nid;t mefyr als 9icd;t, baß ftd) Äaubel ebenfalls eine Äutfri^c unb einen Sebtenten 
aufd;affcit fotltc, unb toill ein „©otbbanb unb ©tutyenfliefeln" haben . . . 118 

flEimm&irrcifjirüfU {fcebigt. 

iJJiabamc Äaubel beftagt ftd) bittcvlid;, baß Äaubel if>r „SSertraittti" gemißbraud)t fyabe . 122 



-«€X XVII K>- 

@eite 

2Jcabame Äaubel fprid)t ficfy über £an£mäbd)en unb Mbcfyen im allgemeinen ans , unb 

ermähnt babei Äcmbels fcfyänblicfyes Setragen (uor jc^n 3afyren) . . . 127 



9D?abame Äaubel fyat sufätüg entbetf't, baß täubet ©ireftor einer (Sifenfrafm ift . 131 



fctmmlJtrvcifngßc ftofcigt. 

Sftabame $anbet bermutfyet, bafä Raubet fein £eftament gemalt tyafce, unb roiinfcfyt „als 

grau" natürlich ^u roi[fen n?a§ barin ftetyt 135 



tfünfunirlrmßicjfU ftoMj&t 

Sftabame Äaubel fyat gehört, Raubet fyak angefangen 93iftarb ju fpieten . . . 140 

Cefcte f rdrtgt 

Sftabame Raubet fyat ficf> erf'ältet. traurige gofge bünner ©cfyufye . . . . 145 



Itci&cuiie JkmiWs 




MMnmptmpm. 




Crfte JhreMgt 



ßanbrl ift mit einem Sttnnbt im tUtrtijöljans gfuicfcn. 

© ja — c ja mobl — bas ift ein i>crtreffttc^e^ ÖeBen für einen i^err)etr atmeten 
Oftann — eine mabre DJcuftertoirtfyfcbaft; unb ta3 muffen fid) bie grauen, bie 
armen, fcbmad)en, garten Seien, MeS gefaden [äffen. &>enn fie'8 aber nur müßten, 
menn fie nur bie Raffte oon bem müßten ma3 icb mei§, fie würben fieb oorfefyen, 
efye fie fieb für tbr gan^ 2eben an einen 9ftanu bänben. 

(Sine grau muß ^t&aufe Bleiben, muß fid) pfaden unb quälen unb ber Dftann 
gefyt tnbeffen fnn mofyin e3 il)m beliebt; — ja xoofyi — ba£ ift, feiner Meinung 
nacb, gan$ in ber Crbnung. Gin mafyre3 2Ifcbenbröbe( foflte bie grau fein, 
mäfyrenb ber Dftann in Scbenfen unb SHerftuben berum trinft unb fingt. 

Tu fingft nidU? mober fotl id) bas roiffen , fagen fannft £)u'3 moI)l, 
mer £id) aber nur fyören fennte; bort bift Xu ficber'icb, mie gemölmtieb, immer 
unter ben Scbttmmften. 

3etit mirb^ nun moljt jebe x 3cacfyt in'3 ©irtbSfyauS geben; menn Xu aber 
gtaubft raß td? aufbleibe unb marte bis Xu ,u £au|"e fommft, Raubet, bann irrft 
Xu Xtcb bod) gewaltig. — 3cein mafyrbafttg — unb icfy ftefye aud) niebt aus meinem 
ivarmen 33ett auf um Xicb fyeretnjulaffen, unb Sufanne barf noefy oiet weniger 
unten bleiben. 

3d? fönnte bie £fyüre offen (äffen? 3a — metter fehlte gar 



9l\fyt$ meljr; 31t £3ette gelm unb bie £pre offen fyaben, bag man oor £age nocfy 
tobtgefcblagen unb ge^Iünbert toirb. 

^ul; ~ 3efu3, ber XabafSraud; — f§ — baS adetn fcfyon fönntc eine an- 
ftänbige, ehrbare grau nnter bie (5rbe bringen. £)u toetßt , rote id; ben £abaf^ 
gcrud; berabfcfyeue, aber nein, baS ift 5Itle3 einerlei, £)u mugt rangen, — 

£)u raucbft nid)t fetber? itnb toaS ift ba für ein Unterfdrieb ? menn 
£)u £)id; ^n £)enen fyinfefeeft bie raucben, ift e3 eben fo fcfylimm, ober nod; 
fcfytimmer. £)a !önnteft £)u eben fo gut aucb raud;en, ober nod; biet lieber, benn 
ba fämft £)t| bod; nicfyt 311 ßaitfe unb Ijätteft £)tr bie Spaare oou freut ben beuten 
bot! räuchern (äffen. 

3d) l;abe nocfy nie gehört, bag 'toaS ®ute3 barauS entftanben märe, toenn 
ber 9ftaun in'3 2£irtl;3l;au3 geljt; faubere ®efetlfd;aft finbet er bort, £eute, bie e3 
fid; y&x @&re anrennen , roenn fie ibre grauen roie ^ctaoinnen befyanbetn unb i^re 
gamüicnruiniren. 3)atft ber elenbe Stiebt, ber 23etf enberger, toiemeitljatber'S 
gebracht? s Jftd)t bor ^oeiitfyr Borgens lommt er 3it*paufe, unb rannnocfyinroelcbem 
3uftanb ? Eräugen fängt er febon an mit bem 21bftreid;er gu ganlen , baß fid; feine 
arme grau fürebten fotf ifym 23ormürfe 51t macben. £)ie gemeine <Seele ! — (Üianbe 
£)u aber ja nicfyt, bag id; mir baS gefallen liege, ma3 fid; bie Sttabame 53etf en* 
berger gefallen lägt; nein, nicfyt oou bem beften 9)?anne, ber jemals ©dntl;leber 
vertreten fyat £)u fönnteft £)id; eine ©tunbe lang bor ben 2lbftreid;er fyinfteflen 
unb flucfjen unb fd;im}>fen — mid) madjteft £)u nicfyt bange, Raubet; ntid) 
toaljrfyaftig nid;t. 

3) u b e n I ft n i d; t b a r a n bis $ ro e i U fy r 3)2 r g e n 6 a n 5 3 u - 
bleiben? — Sie miltft £u baS je£t miffen? Senn man fieb erft einmal mit 
folgern $olf abgiebt, fo lann man nie fagen, toaS nod; 5IlleS gefd;iel;t. Scanner, 
bie fid; fo betragen, U)iffen aud; gar niebt me^r mann fie ;$uipaufe fommen unb roaS 
fie tlmn, unb benfen erft gu allerlei^ an tt)re armen Seiber, bie fid) baljeim abhärmen 
unb ängftigen. 

©cfyöneS Äopftoel; mirft £)u morgen frül; t;aben; ober bielme(;r t;eute frül;, 
benn gmölfe mug es lange oorbei fein. 

£)u mirft lein Äopftoelj l;aben? ja, ba3 fannft3}niet3tmot;tfagen, 
id; meig aber, bag £)u eS Iriegft uub bann benle nur uiebt, bag id; 3Md; toartcu 
unb Pflegen toerbe. 

£) $)u groger ®ott, ber Zabat ! — eS ift 311m Grfttdcn. 

W ein, Raubet! id; merbc tttd)t fo gut fein uub cinfcblafen. 
Söie fann mau fd)lafeu, memt (Sincm ein fo(d;er ^abalSgeftanf bie ^cl;le jufd^nürt? 

O ja, Raubet — id; fe^' e8 fd)on fommen 5 morgen friil; mirft 5D« 'Dic^ 
mieber ganj d;armant befinben, glaube aber ja nid;t, bag id; Qid) im -SSette frür)^ 



ftüden (äffe, mie e$ s D?abame 23 e t f e u b e r g e r mad)t 3cfy bin feine fotdbe Närrin ; 
nein toafyrljaftig; nnb ba3 fag' tcfy Dir, ba3 2)tabcben mirb mir aud) nicfyt toieber 
morgen in. aller grülje nad) einem §äring gefcfyidt, baß bie gan$e9(acf>barfd;aftfpäter 
fagt: „Sattbel tft geftern Ibenb betrnnfen gemefem" 9tein, ber 9?uf meiner 
armen Sinber liegt mir loettigftenS am §er$en, memt Du Dir aucfy 9ftd)t8 barauS 
madjft. flippe friegft Du aucfy nid)t ju Mittage — fein <BtM SKtnbfletfcfy fcmmt 
mir über bie Seemeile, fo matjr icfy DJcargaretfye fyeiße* 

£)u mitlft feinen f)ärtng nnb feine Suppe? (Sobiel beffer — 
Du mirft aud) feine befemmen, ba^fann itf) Did; oerficfyertt. — DDu lieber .peilanb, 
ber Xabaf — e3 tft arg genug, bie §al3fcbminbfucf)t $u friegem 

£abaf follte allein ein hinlänglicher ®runb fein, fid) bon einem Wanne 
f Reiben 51t (äffen ; aber nein, bie armen grauen merben (angfam vergiftet, unbbürfen 
fid; noefy nicfyt einmal barüber bef lagen» Den Speftafet möd): 1 id) fefyen, menn id) 
je£t fortginge nnb Dicfy nnb bie Sinber oertieße, — 2Öag brnmmft Du ba? — @in 
fd;öner £ärm mürb' e3 werben, fooiel n?et§ id;; Du aber fannft Did) f;infe£en nnb 
pfeifen nnb Zigarren in bie Smigfeit l;ineinraud;em 

Du tyätteft nt d) t geraupt? Da3 f^at gar 9cid;t3 bamit ju t^un, 
Raubet» Die £eute erfennt man an ber ®efellfd;aft, in ber fie gefunben merben, 
nnb Du l;ätteft eben fo gut felber raupen föntien als ben Oualm bom ganzen 
2Birtl?gfyau3 mit in'3 S&ett 31t bringen. 

3d) fe^e je£t aud; fcfyon mie2l(le3 fommen Wirb; ben Anfang l;aft Du einmal 
gemacht nnb nun foll ba3 fo fortgeben. 2Ille 5lbenb mirft Du angetrunfen nad; 
f)aufe fommen, unb balb eingeht brechen, balb eine Schulter auSrenfen unb näd;ftenS 
wirft Du aud; moljl einmal eine (Schlägerei auf ber (Strafe fyaben — id; fenne 
Did), Raubet; unb babei ein paar9tad;tmäcbter prügeln unb bann toetg id;, ma3 
fyinterfyer fommt; mas ^inter^er fommen muß* Du mirft bier ober fecfys 2£od;en 
eingeftedt, Raubet, mit lauter müftem, ntd;tgnu£igem ®efinbe( jufammen einge^ 
fcfytoffen. £) baß id; leben mußte um folebe <2ad;en — ad? Du allmächtiger ©ott, 
ba fommt ber£abaf3bunft mieber — fold;e Sachen 311 erfahren* Unb bie Scfyanbe 
nad;l;er für bie finber, wenn ttjr S3ater gefeffen f)at unb ilm alle ^oli^eibiener 
fennen, gerabe als menn er ein 5lctuar beim ©ericfyte märe, 

9? e i n , i d; m i 1 1 n i d; t fdblafen unb id; rebe and; bon nid;tS il n m ö g * 
ltd)em, Sau bei; id) meiß, ma3 2Ule3 gefd;ef;ett mirb, unb meint e3 ntd;t ber 
lieben, unglüdlicfyeii Sinber megen märe, fo fönnteft Du Dic^ 31t ©ritnbe richten mie 
Du mollteft, id^> mürbe fein@tcrben3U)örtd;en, feine @t;tbe bagegen fagen, aber fo — 
o3e, 3e, menttDu nur menigftenö ba^in gingft, mo fie guten 3Tabaf rauchen — 
id; fann aber nicfyt oergeffen, baß id; it;re 3)httter bin unb fie follen menigftenö bie 
eine <pälfte i^rer Altern behalten. 



2Birtt;3f)ctufer — nocB ift fein Sttann in Wxtf)$fyfax$tt gelaufen, ber nid?t ate 
Bettler geftorBen Wäre* 9tad?fyer Baft Du bann auefy nod) ba$ gan$ befonberc 3?er- 
gnügen, bag Did; Deine Sauffumpane auslasen, ja anstauen, nod? oBenbrein ; 
wenn fie deinen tarnen einmal auf ber 33anferott(ifte feiern DaS fann aufy gar 
nid)t au^BteiBen* Dein ©efcfyäft muß ju ©runbe gefyen, benn wetcfye ehrbare 
gamitie würbe Spielfad)en für ifyre $inber bou einem £runfenbo(b faufen motten? 

© u Btft fein£runfenBofb? 9?ein , aber Du wirft e8 w erben , unb 
baS ift ttad^er SllteS einerlei. 9)?it Bis Mitternacht 2üt3bteiBen t)aft Du am 
gefangen, naefy unb naefy wirb bie gan$e Dcacfyt barauS. ©taube aber ja nicfyt, 
Raubet, baß 3)n je einen Scfytüffet Befommft. D ja — id? fenneDidj, Du 
möcfyteft e$ gerabe fo treiben tüte ber Qrtenbe, ber 33etf enBerger. — 2Ba$ fyat 
ber erft neuticB, , am festen 9JZittmod> , gemacht? Speimticfy fyeremgefcfytidjen ift er, 
um bier Ufyr Morgens unb nod? ba^u mit feinem 3ed)bruber, bem Magerbeim 

(Seine arme grau wacfyte um fecfys Ul)r auf unb fafy 33etfenberger3 
fdnnu^ige Stiefeln neben bem 23ette fielen. Unb wo mar ber@lenbe? ifyr am 
getrauter Mann ? unten faß er — unten in ber Stube unb foff. 3a — fcfylimmer 
nod) wie ein Räuber unb Dieb fyatte er teife bie Scfytüffef aus ber £afd)e feinet 
ungtüdüdjen SeibeS entwenbet — ad) was bie 2Irme ertragen mu§ — unb war 
über ben SRum geraden, (Sine fct)ötte Sage für eine grau, Morgens um fecfys Ufyr 
aufzuwachen unb ftatt ben Biaxin im 23ett, feine fd)mu£igen Stiefeln baueben ftefyen 
i« Wen. 

3d) will aber bein Dpfer uicfjt Werben, Raubet, nein, niebtid?; meine 
ScBlüffel befommft Du nid)t, benn bie liegen unter meinem Riffen, unter meinem 
eigenen topfe, Ha üb et. Du Wirft Did) ^u ©runbe richten 5 wenn icfy'S aber 
oerBJnbern fann, fo follft Du wenigftenS "Dciemanb anberS nod? ruiniren, als nur 
Did) fetber, 

Ol) — ber — entfe^ticBe — Zabah 



»§)ier," fdjreibt Raubet, „fam mir ber £abaf ]u Spiitfe, benn fie barg it?r 
§aubt in baS Riffen unb — entfd;tummertc." 



£$e 




3>mik prebtgt 



ßauöel hjat einem ireun&e samnjtg £l)aler gelteljen. 

IDu fctltcft eigentfieb ein reieber Dftann fein, £ anbei, ein fefyr reifer 
SDcann. 3cb möcbte nnr miffen, n?er 3Mr einmal $man$ig Xbater borgen nürb, 
rcenn S£ u in Kotij fommft; bie grau fann ficf> plagen unb quälen, baß e3 ein 
Gtenb ift nur $ir,ufef)en, unb ber DJ^ann rcirft bae @e(b 3tr>an3igtf?a(ermeiS ; 5 iun 
genfter fyinaue. ^tr-an^ig Zfyatex — ttaS bätte man niebt 2I(les mit ben ^tr-an^ig 
Xfyatern anfangen fennen; gtaubft £)u benn, ca§ man bae (Mb auf ber 2rra§e 
fintet? Xu bift aber immer fo ein Dtarr, Kautel, unb bie anberen £eute miffen 
ce, 311 Xir femmen üe immer $uerft. — >Ju m * r faßten fie fommen. — 

Sc bumm finb fie nidit? ja, Raubet, Xu tenfft immer |tterft 
an anbere £eute — i cfy fyabe mir nun faben fett brei Sauren ein feibenee &teib 
genninfebt, aber nein, ®ott betoafyre — Xie ^an^ig Später bätten baS beinahe 
gefauft, tote icb aber ausfefye, ift Xir einerlei. 

We Zente fagen, id; $öge mid) nidu: an, tote ee mir mfäme, unb ta$ ift aueb 
mafvr, ir>a3 fümmert bas Xicb aber, gar v ?mttö, bae ttetB id? fcfyon, gar Siebte, 
grembe £eute, für bie fyaft Xu ®efüfyt, aber Xeine eigene gamiüe fann fefycn toie 
fie aüein burebfemmt; trenn nur ber £)crr ©emafyl als retft freigebig unb generös 
auggefcfyrieen nnrb. s 3Icb Raubet, bie 1'eute feilten Xid> fennen, ftie id) Xid^ 
fenne, toeiter münfeb" id) 9?id}t3, meiter nninfcb' id^ gar itttebts; bann iin'irbcn fie 



-<CX 6 k>- 

aber and) rciffen, ba§ bu nur attger bem§aufe bett (Srofjmüujigen fyietft unb Deine 
arme gamiüe es bebten muß. 

3tücm$ig £fya(er; bie 9ttäbd)en brauchen neue §üte fo notfyroenbig toie'3 
(lebe iörob, rco fie bte aber berbefommcn fotfen, toeig id) toa^r^aftig nid)t. Die 
^pälfte oon betn ®e(be märe (u'nretcbenb gemefen, je^t ift'3 fort unb bte armen Fin- 
ger muffen fid) be^effcn. Slber gan$ natitr(id). D i e gehören ja aucfy mit gu 'Dei- 
ner gamiü'e, ma£ get)en bte Did? an. 

Du roei&t aurf; toofjt nid>t, baß 3afob fyeute borgen feinen 33a(l burd? ba3 
genfter geworfen fyat, an bem er fcfytäft; tu er fo(( je^t bte Scheibe bejahen? §ier 
$roan$ig £fya(er tjinauSgemorfen unb ba and) nocfy genfterfcfyeiben bejahen, mo fe(( 
ba3 ®e(b Ijerfommen ? Das arme ®inb muß je^t an bem offenen genfter liegen ; 
außerbem leibet er fcfyon an ber £unge, unb eS fot(te mid; aucfy gar nicr)t munbern, 
menn itjm baS verbrochene genfter ben 9?eft gäbe. — 5Iber icf) fann'3 nicf>t änbern, 
®ott meiß e$, unb menn er ftirbt, fyaft Du feinen STob auf bem ©etotffen. 3 tüan ' 
$ig Spater — rote biete genfterfcfyeiben fyätte man mit gtoangig £J)a(ern lönnen 
machen (äffen ! 

9Mcfyften Dienftag fo(( attcfy lieber bie geueroerficfyerung he$afyt merben, unb 
mobon? 3a, menn bie 3man$ig*£fyaler*@c§etne nid&t g(eid) 3ebem, ber m'3 $an$ 
tarne, orbent(id) auf gebrungen würben, bann fönnten mir auefy mieber oerficbern 
(äffen, fo aber muffen nur gufe^en, tote uns baS SpauS über bem £opfe abbrennt, 
unb bekommen (einen Minben ®refcben bafür roieber, — 3m geben finb aucfy nod) 
nid;t fo biete geuer gemefen, lote gerabe je^t; (eine $ßcd)e bergest otme ilnglücf 
unb tcfy merbe fein Singe mefyr ru^ig jutfjun t'önnen oor (auter Stngft 2£a3 fümmert 
'Dieb baS aber, Raubet, baS rüfyrt Did) nidjt! 2£enn Did? bie Seilte nur grofc 
mütfyig unb freigebig nennen, menu Du nur mit bem praßten (annft, maS Du Det 
nen tinbern am äftunbe abbarbft, bann bift D)u fcfyon aufrieben, heiter mi((ft Du 
9?id)t3 ; maS (ümmert Did) Deine gamiüe. 

2öa3 nod; recfyt nötfyig getoefen märe, ift eine ftieife in'6 23ab näcbften «Som- 
mer; bie arme ('(eine Carotine ift fe(?r (eibenb, aber nein, (Sott bcmatjre, ba£ arme 
Sürmcfyen fann je^t 31t £)attfe bleiben, unb mir aud). ©ie toirb tt)a^rfc^etnltcb bie 
Slu^c^rung friegen, irf; fann i()r aber nid;t Reifen, ber §err ioci^ e^. Sä) Ijabe 
mid; and) fd;on je£t gan^ barem ergeben, ba^ mir fie bertieren fo((en. !Daö 
$inb ^ätte gerettet merben (önnen , aber freiüd; müßten gemiffe £eute bann aueb 
i^re gmanjig £fja(er me^r jufammengcuomntcn (;abcn unb locniger gropmütlug 
gegen frembe Seute getoefen fein. 

(56 nürb immer beffer,®ott fci'6 geftagt; bieö ift ber erftcSlbenb, mo td) mein 
glcifd; o^ttc (Surfen gegeffen ^abe. 5lm SOtunbc abbarben muß man fid; 1 «, um 
nur ba6 ßeben brao unb e(;r(id; burd^ubriugcu unb auf ber anberu ©cite mirb e6 



erbentlicfy mit gtei§ burcfygebracbt. Unb wenn icfy nnr allem barunter $u leiben 
f)ätte, aber nein — am f^ärteften trifft e3 bie armen £inber. Marianne fyättt 
fdwn lange jum ^a^narjt gelten unb fid) bie fcfyiefen 33erber$älme ausnehmen laffen 
feilen, ba3 mec^t' icr) aber uriffen, wo icf) je|t ba3 ©elb bafür fyerbefemmen Wellte, 
Die 3äljne eerunftalten ba£ gan^e @efid)t be3 Keinen GmgetcfyenS, aber nein, ba 
muffen fie fter)en bleiben unb icb möchte feigen, wer fie f^aben Will, wenn fie einmal 
greß Wirb. (Eine grau für einen (trafen WaV ba3 gewerben, jefct bleibt fie fifeen. 
Sir werben fterben unb fie allein unb elme ©djtt| in ber Seit mrücffaffen. Sa3 
fümmert Dieb aber ba3, ba liegft Du wie ein &fe£, beffenöeqDu t) aft, unb rül)rft 
Dieb niebt — xva$ fümmera Dieb Deine £tnber, toa^ fümmern Did? bie Deinen. 

£erft Du voie ber genfterlaben bin unb fyer fcf)tägt? — Du braucht mir 
nid)t $u fagen )na$ baran fefylt, icb Weiß e3 eben fe gut Wie Du — neue Qrtfen — 
id) wellte aueb febon Ijeute nacb bem Scfyleffer febiefen, aber We barf td) jefct 
necf> baran benfen. Senn Du bie 3wan$ia,*21)a[er*2d)eme fe jutn genfter InnauS 
wirfft, wer l)at bann ned) @elb, genfter machen ju laffen. 

Unb Du lieber ©ett, wie bie 0)^äufe jefct imgimmerljerum^efeen — ja tdj ^ere 
fie aber unb idj wünfebte weiter Deichte, at3 baßfieDicfy necf>au3 bem23ette$egen — 

(Sine g alle ft eilen? ja baS wen} icfy aueb, unb Du b)aft leidet fagen, id) 
feil eine gälte ftellen, wie aber £eute ned? galten laufen fennen, wenn alle Xage 
3Wan}ig Später fnnauggefcfyteubert werben, ift mefyr at3 id) beantwerten fann. 

<percb ! wer war bae? — Das war fyeitig ein G)eräufcfy unten auf ber 
Xrebbe, unb id) würbe gar nid)t erftaunt fein, wenn je£t Diebe bei uns" einbräcben. 
Durd; bie Snntertfn'tr fennen fie aueb mit aller iöequemticfyfeit, benn bie alten 
Engeln galten faum neefy bas £e(3, une bie Siegel finb faft abgereftet; We aber 
feilen je£t ned? neue Engeln une Siegel f^erfemmen ? 

Unb mein £er$efeib — Du weißt, icfy fterbe faft eer Slerger, wenn id>3 clt 3 e 
einer feigen 53erfcbwenbung fein muß, aber toa$ fümmert ba3 Diel) — ba3 wäre 
Dir eietteid)t erft gerabe red?t — D!j Raubet, id) fennte mir bie 5(ugen aus bem 
&ebfe Weinen. 

©icr, fd)reibt Raubet, gewannen ifyrc ©efüfyle bie Dberfyanb unb fie War 
einige SDcmuten rufyig, welcbe 3?it icb gliidlicfycr Seife jutn (5infd;(afen benn^cn 
fennte. Sae aber Ijatte ficf> bie State Wittes im ®eift herauf befdmwren : 3ie 
felber fennte fein feibene* &lcic< , bie 9Jc\ic-d)cn feunten feine ,v>üte befemmen, 3afeb 
mußte am 3 U 3 fterben, ba3 pauz uneerfiebert abbrennen, tic Söaberetfe aufgegeben 
werben, Marianne an 3afmfd)mer}cn ecrgefycn, cic genfterlaben ewig anfd;(agen, 
eine Scbaar een kaufen in'ö $immzt, Diebe in'fi £ait$ bred^eu unb fie felber 
au^ ö)ram fterben — weit id; einem greunb 3Wanu\g Il;afer geliehen l)atte. 




Dritte JIreMjjt. 



laubel ift Ilnb-Jlttf|ltfb bei ben „todjen" gcroortw. 

5)ooie( ift ficfyer, eine arme, itng(üdüd;e grau läge otel Beffer unb fanftcr in 
ifyrem@rabe als in ifyrem^öette, fyetßt bas, wenn fie fid) an feinen orb entließen 
■äftatm Ijat berfyeiratfyen fönnem 

9tein Raubet, es ift mir gan$ gleichgültig, ob Du mübe bift ober ntcfyt, Du 
fotlft nicfyt fd?tafem 

3 d) f a n n D i r aud) n i d? t morgen fa gen, m a 6 i d) D i r 3 u f a g c n 
^abe-j id) filmte jefct £uft baut unb icfy fage e3 jefet (Setyr fd;tfn ba$, ber £crr 
roilf nad; Jpaufe lommen, mann es ifnn Beliebt — es muß fdmn fyaib eins oorBei 
fein — unb mir bann aud; nod; betrüOhmfc oerBietcu, bamit er fd)lafen fann ; td; tun 
bod; neugierig, maS nun nod; folgt — Da mär' man ja gteid; lieber fetymarj unb 
ein (Scfaoe, uad;f;cr müßte man bod; maritim 

2((fo Du Bift ®(ub * 9)tttgltcb gemorben, fo? „ bie Öercfyeu?" fo Raubet? 
nun eine fd;tfne tedje merben fie aus Dir mad;cn, baran jtoetfle id; nid)t — aber 
td; mit! nid;t Bei Dir bleiben unb au cB 31t ®rwtbe gerichtet merben. 3d) nclnnc 
bie ßinber mit mir fort unb bann fannft Du Dir 3emanben mieten, ber für Did; 
ipattS t;att; baS fyctßt, fo lange Du ein <pau$ 31t galten Ijaft unb baS mirb gar 
nid;t mcf;r fo lauge bauern, fo oiel meiß t ri;. 

5Öic nur ein Wann, ber baS 9Jttubcfte auf ftd; l;ält, feine 9?ädur tu einem 
Strtl;gt;auS ocrbrtngcn fann, baS Begreife td; ntd;t. 






-<€X 9 Y3^~ 

$emünftigeUnterl;attung? — o ja , Raubet , o ja — ba3 fann id; 
mir ungemein lebhaft borftetlen — vernünftige Untergattung ■ — jaX)u gefyft gerabe 
in ein £Öirtf;3t;au3 megen vernünftiger Unterhaltung. — 3d; möchte miffen, 
mie tiefe Don dndj ficb aus bem, maS £)u „vernünftige Unterhaltung" nennft, 
ettoaS machen mürben, trenn fie o^ne ben efelfyaften ®rog unb ba3 33ier unb ben 
miberm artigen £abat"3qualm genoffen merben foltte. 2Bie £>u ba3 le^te 9Jlai nad) 
Spaufe famfr, fyatt' iä) acfyt £age ^ovffc^mer^en. 3d; meiß aber, mer £)id; in einem 
fort 311 deinem 23erberben unb Unglücf verführt; s Jciemanb meiter als ber ®a(gem 
ftricf, ber $3etf enb erger. (£r fyat einer grau ba$ Sper$ gebrochen unb nun 
glaubt er, miß er aud> ber — aber nein, Raubet — glaub' £)tt ba3 ja nicfyt, id; 
(äffe mir meine ®efüfyfe nicfyt untergraben, nicfyt von bem beften dJlanu ber je eine 
grau unglücffid; gemacht Ijat. 

3d; meig fretlid; mofyt, baß Ü)u £)ir s Jcid;t3 barauS madift ma3 id) fage, fo 
lange £>u nur bor ber 2Belt hellgelb unb glän^enb bafte^ft; bie Seute follen eS aber 
erfahren, mte £)u £)icfy gegen mid; beträgft Verlag £)id; barauf, fie follen eg 
erfahren. 

Sie fann nur ein 9)? ann feinen eignen §erb berlaffen um fieb in einem SSMrtljS* 
fyauS '^in^ufe^en unb mit 9ftenfd)en ^u trinfen unb p raupen, ÜJttenfcfyen, bie nid)t 
einen ginger aufgeben mürben unb menn fie ifm baburd) vom (Balgen retten 
f'önnten; mie einäftann feine grau — eine gute grau, unb menn idl) baö auefy felbft 
fage, oerlaffen, einer ©efelffcfyaft folc^er £rmfbrüber megen. £) ba£ ift fd;redüd;, 
baö ift mefyr als fd;red(id;, baS ift fcfyänbtid;, taub el, ba3 ift gefühllos, unb lein 
%Rann ber nur noefy ein günfcfyen von Siebe für feine grau Ijätte, mürbe e£ tBun. — 
Unb ba3 foll jefct an jebem ©onnabenb gefd;ef;en? aber id; meiß ma3 id; tf;ue. 

£)a3 l;ilft£)ir nichts, Raubet, — fcfyöneDcamen I;e{fen£ürje£tgar9cid;t3; eine 
folebe Närrin bin id;, Ö5ott fei£)anf, nid;t, baß id; und; baburd; beflecken ließe, menn 
id;'3 au&) einmal früher mar; nein, menn ^Du fd;(afen. mollteft, bann foltteft £)u 
aud; in gehöriger, d;rift(id>er £e\t nad; ipaufe lommen unb nid;t nad) ^alb ein UI;r. 

Q*$ mar einmal eine 3eit, mo T)u fo regelmäßig nad; Spaufe lamft mie ber 
s D£ad;tmäd;ter; bamalS betrugft £)u £)id; aber aud; nod; at$ red;tfd; äff euer, am 
ftänbiger 9ftann unb liefft nicfyt mit, ber §imme( meiß mem alles, l;erum, bto3 um 
51t raupen, ju trinfen unb 2öi£e ^u machen, mie £)u gtaubfr. 

3d; Ijabe nod; nie gehört, bag etmaö Drbenttid;e3 au§ einem Spanne 
gemorben märe, ber 2Öi£e maebte — lein ehrbarer Kaufmann tl;ut baö. 2lber laß 
jDu mic^ nur forgen , ^Deinc ^erd;eu mill id) fdmn fortfd)eud;en. S)aö §au^ fyätt 
Sirtl;fd;aft offen bi^ nad) $mötf Ul;r an ©onnabenb 31benben unb menn id; baS 
uid;t auf ber $oli$ei melbe, baß fie ttjm bie (Sonceffion nclmien, fo mill id; nid;t 
^eute $lbenb gefunb in biefem 53ette liegen. 

2 



-«£X 10 KB©- 

3a n>of)t — nenne mid) nur eine Närrin , id) bin aber feine , ©u bift ber 
üftarr; nein, nod; fcfylimmer tote ein 9tarr, ©u bift ein 23 ö fett» id)t, Raubet, ein 
fd^marjer, pecfyrabenfcfyroaräer 33öfemid)t, nnb roemt ©u morgen ftürbeft (2eute, bie 
ftetö in 233trtl)^r)änfer laufen, tb/un überhaupt 21tfe3, toa3 in ifjren Gräften ftefyt, ifyr 
£eben abjufur^en), wenn ©u morgen ftürbeft, bann möcfyf id) bod) beu fet)en , ber 
auf ©einem (ftrabftein fd;reiben trollte: „ein jä'rrficfyer (Satte uttb ein liebebolfer 
SBater. " 

3cfy? gtattbft ©u id) f triebe fotd)e £ügen? nein, bar auf f'annft ©u ©icfy 
oertaffen- herumlaufen unb ©ein @e(b oerfd)toenben — 

@age nid)t, nein, unb roemt ©tt'3 mir auf ben $nieett $ufcfyroüreft, id> 
glaubte ©ir nid)t, ba§ ©u bort ©onnabenb 2(benbS bloS ad)t ©rofdjen ber$et)rteft. 
©o tauge bort fifcen unb nur afyt @rofd)en, baS roeijs id) beffer. (So ein SRarr bin 
id) and; nid;t, Raubet, bem man 2Itfe3 attfbinben fann. 2Öa3 roirft ©tt benn 
(SrofjeS für ad)t (Srofcfyen belommen? — Unb ber ganje ffivfo, o erheiratete 

Scanner unb gamilienbäter, e3 ift l)immelfd)retenb. £erd)en, ja, fd)öne 

£erd)en, ®eier feiltet 3^r Qhtd) nennen, (Seier, bie ifyren ungtüd(id)en So eitern 
nnb ®inbew ba3 le^te §er$b(ut auffangen. 

2Id)t ®rofd)ett bie 2öod)e? unb roenn e3 nur act)t ®rofct)en mären, 
roeigt ©u, roaS jroei unb fec^jig 2t^t^@rofd)en><Stüde baS 3afyr über machen? 

©a3 3af)r bat nur 3m ei unb f ünf^ig Socken? ba3 ift einerlei, 
Raubet, ba3 bleibt fid) gan$ gteid), ©u braucbft mid) nid)t aud) ttod) Ijter, mitten 
in ber 9?ad)t, burd) ©eine bitteren, malitiöfen 33emerfimgen $u ärgern, ba3 fyaV 
id) nid)t um ©id) oerbient, ®aubeL 2öentt aud) nur jroei unb fünfzig» 

«Sielj nur bie SRöde an, bie i(f> tragen mu§. 2ht3 bem §au3ftanb$gclbe tavm 
id) mir fein ^abelliffen fattfen, obgleich id) fernen eins biefe letzten fed;3 Monate 
notfyroettbig gebraud)t f)ätte; nein, feine ©tednabcl; aber toa3 macfyft ©u ©ir 
barau£, roenn ©u nur ©einen (Srog unb ©ein 33ier trinfen famtft. — Unb roie 
fefyen ©eine tinber au3? — bie 9)?äbd)en — fiel) nur bie an, roaS bie 2Ille$ ttötfyig 
gärten« 3m £eben finb fie ntd;t roie anberer 2eute £inbcr angesogen, roa£ flimmert 
aber ba& ifyrctt $atcr; roenn ©er nur mit feinen Serben herumlaufen fann, bann 
mögen fie (2adteineroanb anftatt Sä'fcdjen, unb 35inbfabcn ftatt <2trnmrfbänbern 
tragen. 

§alt mir nur beu §errn 23etf euberger an$ ben Stegen, roemt ©u iljtt 
(icb Ijaft — ober nein, bring' if)tt mir einmal Ijer, id) möd;: 1 il;n nur ein einziges 
SOc'al fel?cn. ©er feilte brau beuten. Crin ^Ot'auit, ber fein ganjeS Öebenlang, man 
föuutc fagen, in eiuem <2^ucfna)?f ^ubrtugt, fo ein Strtl;^l;auct'öuig , mit einem 
Sdnoarm gerabc foldber Darren lauter fid), toie ©u einet bift, bie barüber lad;cn 
muffen, toa$ er fagt, unb »aS er für foafcig l;ält. 



9tein, Raubet, ©eine guten Sorte betfen Dir gar 9tii$tfc 3d) fofftc Did? 
fd)(afen (äffen? Schlafen, je£t? — e$ ift tt>at)rfyaftig ba(b toieber 3ett $um 
2(uffte(;en, id? fe^e aud) gar niebt ein, toarum Tu Did) überhaupt nodj niebergefegt (jafr. 

Die Serben — o ja — nadifteno totrft Du Dir too^l fo einen freuten 
„2 annetterer" aufraffen, unb aud) an 51t fingen fangen« ßrinen febouen 9xttf 
totrft £)u in ber Dlacbbarfd)aft befonnnen, unb ein fcböneS ©eftdjt ba^u; Deine 
9fcafe totrb fd)on mit jebem £age retfyer, benn e3 tft erbenttid) afä ob fid) ber &pi* 
rttuö fnneut3öge. 

Du fiefyft nia)t, baj? f te rotlj ift? Stfein, baS glaub' id) toofyf, aber 
id) fe^ e$, id) fefye 9ftand)eS, Raubet, toaä Du niä)t fiefyft. Da3 ger)t aber nun 
fo fort mit Deinem ©rogtrtnfen unb trirb nur noä) immer ärger. 

O fage mir nid)t, baß Du bloß $ü?ei Reine ©(äfer trinfft, icb toeig toofy, 
toas bei ben Männern jtoei Heine ©täfer ftnb, @3 bauert gar nicfyt fange, fo 
fyaft Du ein ©eftc^t , mie ein rottygftifjenber &upferfeffe(, unb bann möcbt' id) nur 
triff en, tr-er mit Dir umgeben fo ü\ 3cb gefaiB niebt, barauf lannft Du Dieb 
oertaffen; !omm Du ja niä)t ju mir. 

(sd)öne Sanieren (erneu bie großen Sperren in ben £(ttb3. Sofel, 311m 
23eifm'e(, war früher ein gan$ braoer, anftänbiger üftann unb je£t, fyab' id? gehört, 
t?at er feiner grau fd)on ein paar 9ftal Dfyrfetgen gegeben. Der gehört aud? jn 
ben Serben, unb tne((eia)t gebenfft Du ebenfaÜS einmal in fur 5 er 3 e ^ £eine grau 
mit Cfyrfeigen $u tractiren. ■ — 2?erfud)e baö ntebt, Raubet; ta) fage Dtr'ö, ber* 
fudie bas mä)t. 

O ja, Du fannft jefct toofyt (eid)t behaupten, Du bäa)teft niebt bar an, td) 
fage aber toeiter 9Hcbt3 a(3 oerfud)e e3 ja nia)t, Raubet, Du nuirbeft e8 biß an 
Deine Sterbeftunfce bereuen. 

33ier rotte ©locfenftunben im 8Birt|j§ljau3. SBon toaö fid) nurSKänner ofync 
ifyre grauen, oier Stunben fnntereinattber unterhalten tonnen, ba$ möa)te id) 
toiffen. SSon nia)tö (Eutern, ba3 ift ausgemacht 

2(d)t ®rofd)en bie 2£od)e unb 9hmt genug getrunfen , baß ein $afm brauf 
fa)tüimmen fönnte, — unb geraua)t tote ein Dampf beotfräernftcut — unb td) felbft 

— Fann'S nid)t fo toeit bringen, baß id) mir eine Grtte 3«*9 — G& ift — fd)citBlid) 

— Raubet — fc()r fdieußlid; — Äau — be(. 



i/§ier," fagt Raubet in feinem DJtanufcript , „fing fic an 31t gähnen unb 
febücf mit ©ottee §ü(fe enbtid) ein. " 



Sflg 







Vierte JflreMijt 



Itaubel tft tlartjts am bem Bette geljolt, um für Ijerrn ßetfenberger auf ber 

Üfladje ßürgfrtjaft 311 ietften. 

3ffui $aube( — pfui! Da3 fyab' id) mir aber gebaebt, ba§ e3 nod) einmal 
fo rt>eit lommen muffe; unb pro^e^eifyte id> Dir ba$ nid)t gfeicfy, nrie Du mit ben 
faubern Serben ®emeinfd)aft macfyteft? 

3u jeber ©tunbe in ber 9?acbt £eute aus bem 33ett $u freien, um £runfen* 
botbe, bie fiefy ein ©efd^äft barau6 machen, ehrbare Öente 31t berfüfyren nnb 31t rut- 
niren, oon ber %&ad)e p fyolem 

2Ba3 nur bie 9?ad)barfd)aft baoon beulen mirb, toemt Dieb ^ßoli^etbicner 
9J£orgen3 um groet U^r fyeranSltopfem 

Unfinn, rebe mir nicfyt bor, baß bem s Jftcnfd;cn Unred;t gefd;efyen fei — 
llnredjt - ja, fcfyöneS Unredrt — ba3 märe mir ber Sfted;te, unb Du «tilgt gerabc 
ber fein, ber für Um 33ürgfd;aft (eiftet* 

3cfy fefye and) fd;on, tote ba3 2ttfe8 lommen mirb, ber gcfyt burd), unb Du 
mußt ba$ ®e(b bestem 

3d) möchte nur miffen, meSfyatb id? tittd) jel^t ba$ gan3e 3al)r ptage nnb 
quäle, um jcben Pfennig jufammen 31t galten, luemt Du nad;l)er ba£ ®c(b tfyaler- 
toeiö hinter •Deinen gerdjen ijertotrfft. Unb bie Crrraltung,, bie Du morgen fyabcn 
mirft, ans bem toarmen 33ett in fo ein fetter Innantf. (glaube nur ja uiebt, bag 
id; Did; Pflegen fottj leine Xaffc £(;cc Iricgft Du — nid;t eine. 



-<0! 13 )Q©- 

Grigentlid; follt' id; benfen, gäbe eS bod) nod; anbcre 2tuSgab;n auf bie Du 
Dein ®elb beffer oerwenben fönnteft als es gerabe einem folgen ^3ad oon 9tuf;e^ 
ftörent in ben §atS 31t ftopfen. 

D ja, Du I;aft je&t gut fagen, bajj baS $etb meßt verloren ift, es wirb aber 
verloren werben. 'Dag ber Sftenfcb fortläuft, efyc fein Sßcrpr aufonunt, ift fid;er, 
nnb bann fannft Du Dir ein Vergnügen mit &ürgfd}äftbe$a$ten ntadjen. 

CrS Wäre fein SBerljör in ber ®ac^e? nnb baS folf td) Dir jefct 
glauben, & anbei? nein, baS lüetg id? beffer, ber ift für mefyr eingefterft, a(8 Mos 
weit er fidj mit einem 9?ad;twäd;ter geprügelt fyat; bafür werben ßeute nid;t in'S 
(Scfängnifj getrau; nein, baS war9taub oberCSinbrnd; ober fonft 'was ©d;redüd)eS. 

Die £eute werben nun Did; natürfid; für nichts 23effereS Ratten als ifyn ; 
benn weSfyatb f;üffe fonft aud) toofyt Gin er bem Slnbern aus ber Sßatfcfye? 

Du founteft e S ifym n i d; t a b f d; lagen, für ifyn g u 1 3 u fagen? 
unb warum nicfyt? Du fyätteft Did; als orbentlicfyer SDcann geigen [offen nnb tf;n 
in'S ®ef ä'ngniß [Riefen faffen. 3e£t wiffen bie Seute nun erft recfyt , baß Dn allen 
tieberlid)en Vagabonben unb £runfenbolben aus ber Verlegenheit fyitfft, unb nun 
wirft Du wofyt feine 9cad;t me^r 9fatlje Ijabcn; jeben ^lugenblid werben fie Did) 
herausholen» 

9c e i n $ a u o e 1 — i d; bin aud; n i d; t u m £)td)beforgt, aber Deine 
arme grau ift'S bie b'runter leibet. 9catürlid; fommt jefct bie ganje ®efd;id;te in 
bie 3eitungen- unb es [ollte mid) gar nidbt Wunbern , Wenn fie fogar Dein 33itb mit 
fyineinfefcten, wie hei anberen Verbrechern. 

Unb bie armen £inber, bie unfcbulbigen Türmer leiben ebenfalls barunter 
wenn it;r Vater in einen folgen 9?uf fommt; toielfeicfyt muffen fie gar einmal fpä'ter 
i^ren tarnen änbern. 

9t ein, nicfyt allein bie 9ttäbd)en, Raubet — alle, es ift fcfyredüd) 
genug, wenn fict) Ätnber fd;ämen muffen, einen folcfyen Vater gehabt 31t fyaben. 

$d) will aber n i et) t fcfylafen. — Qu tyaft fyier gut reben, baß id; 
fd;(afen [oll, wenn man auf folcfye 5(rt in ber ?)lad)t geftört Wirb. — Da fann man 
nicf)t — fcfylafen. 



„SBunberbar ift es," fagt Raubet in feinem ÜUcanufcrtyr, „aber f;ier fd;lief fie 
wirflid) ein unb id; War bieSmal, wenn man baS £fyema annimmt bas fie oor fid; 
tjatte, fef;r gnäbig weggefommen." 



- mz 




ifihtfte JflreMgt. 



&a\\M Ijnt einen JFrrunb jn ftri) grlalicii ltttb tft , bis über Bett^ett , mit iljm 

aufgefeflen. 

„(Bim fd;öne Drbnung baS — nad; üDfttternacfrt in'S 33ett ju fomraen — 
unb — 3efuS ! bie $ättc — tüte ein ©tüd(SiS; baS fann@iuem ben£ob p$ie$en, 

SEßaÖ ? i cfy l) ä 1 1 e bie $ o lj l e n n i cfy t m e g 3 u f d) l i c g e n g e b r a u d; t ? 

(Sc? baß ber OttoSje unten, bie gan$e Wafyt fyä'tte bableibcn tonnen , nid)t 
toafyr? @8 ift überhaupt recfyt fd)ön unb gut, ?eute 2IbenbS mit nach §aufe $u 
bringen, Raubet, ioäre bann aber aud; fet?r toiinfd;enSn)crtl) , ba§ fidj ber Jpcrr 
juerft erfunbigte, föaS eS ju effen giebt £)ie nutnbcrfcbcnc (Sc6n>chiöfeulc fyätte 
nod) für morgen ausgereicht — jet^t ift fie fort, 2htf fofd;c %xt fann icfy mit 
meinem SpauSftanbSgefbe nid/t auSfomineu; jeben 9(benb ein §>aufc 2>olfS, ber bie 
(Scforä'nfe leer frißt — §ftein, Raubet, baS gcfyl nid;t länger, 3d; rutll nur fetjen, 
toer £)ir einmal ein 5lbcnbeffen geben mirb, toettn £)u em'S braud;ft, beim baß 
eine fo(d;e 2ßtrtt)fci)aft niebt tauge baueru fann, liegt auf ber §anb. 

Dl) fei nur rufyig , id; luciß, baß id; 9icd;t l;abe ; perft toerben fie £)id; aus* 
jie^e« bis auf's Jpemb, unb bann and; nod; l;iuterbrein ausladen. — 3d; Fenne bie 

mit 

9?cin, toafyrfyaftig ntebt, Raubet, id; glaube nid;t tum Gebern ba$ 
<Sd;lcd;teftc, baS brauebft £)u mir nid;t borjutoerfen, id) Faun aber nid;t rut;ig 311^ 
fc^en loie mir eine gemje ©d;iuciitsFcufc aufge$e$rt mivb, ob,nc mid; felbft 51t fragen 



-©£> 15 K3ß- 

h>a$ barauS ioerben, unb rote baS enben fo(L Unb bann mußte ber DJ^o^je aud; 
nod) @tngemad;te3 ^aben, Fonnte er nidjt mit meinem $raut pfrieben fein? 

9tein, Raubet— icb (äffe £id) nid)t fdjlafen, £a3 fd)idt fid) 
aud) toofyl, ficf) ba In'n $u legen nnb gu fagen: „Sag micb fcblafen," wenn £)n mid) 
bis je£t toa($ gehalten fyaft. 

20 e S Ij a ( S td) gett>ad)t()abe? nnb id) foft fyier oben meinen £opf rtrfjig 
auf's Riffen fegen fönnen, menn id} lociß, baß unten ein Ottann fifct, ber unfer $er- 
mögen in <Rum nnb ^ucfer oertrtnft? £>u foftteft roar)rr)aftig ein reifer s Dcann 
fein, Raubet, ein fteinreidj>er üftamt, benn £>u ^aft fofcbe oortref fliege greimbe; 
aber id) mcd)te nur triff en, loer £Mr SKum unb gudn giebt, toenn £)u 
auSgefyft. 

.0 ®ott betoafyre — lemÖebanfe b'ran, mein ßraut fear ü)m fange nicbt gut 
genug, unb ben möchte id? fennen, ber beffereS $£taut mad)t; nein, er mußte toaS 
SüßeS fyaben; unb £)u aud), $ au bei, tote ein richtiger §>anS 9tarr — fei nur ja 
vittjtg ; ein armes , unglüd'ücfreS Seib fett ftd) 31t Xobe mtpanbeln (äffen unb nad)- 
fyer nod) nicbt einmal ein SS&ort b'rein reben- — Unb £)u aud) ; id) möcbte toiffen, 
mer £)ir toaS ^üßeS giebt, toenn £>u 9tid)tS mefyr I)aft* 

29eftel)t barauf, baß baS arme 9ttäbd)en eingemachte 3ßa((nüffe tyolen muß; 
unb bei folgern fetter, in folcfyer Dcacbt, bei einem Sdmeegeftöber* D ja — £)u 
l)aft ein toeicfyeS §er$, ^ anbei, ein merftoürbig freieres §er$; aber fd)abe nur, 
baß £)id) bie £eute nicbt fo lennen toie id); ein f)err(id)eS Jperj — ein oortreffticfyeS 
®emütf), baS arme 2D2äDd)en in ©türm unb @cbnee nad) eingemachten Saftnüffen 
hinauszujagen, too tcb eS fcgar nod) £>ir unb ©einem greunbe — (aud) ein pxaty 
tigeS C^etnplar ton einem 9ftenfd)en baS) — gefagt fyatte, baß baS arme £ing ben 
Scbnupfen unb groftbeufen an ben 3 e ^ en ^cttte. 

$1 ein — Feinen Schnupfen an ben gefyen, Raubet — £>u 
braud)ft mir bie Sorte nid)t im 20?imbe Ijerumjubreljen, id) toeiß aber fd)on, toaS 
jefct fommt; Iran! hrirto fie unb bann Fannft £)u £)id) auf eine f)err(icfye ÜDcftor- 
unb 2(potf)eFerred)nung freuen, 3d) he$crf)U feinen Pfennig baoon, baS fag' id^ Ü)ir 
im Voraus. 

© u m c ( ( t e ft X) u m ä r e ft 1 b t ? ja, baS ift ba(b gefagt, fo (eid)tfinnige 
Sorte finb fc^ne(( gef^rod)en, aber id) toeiß autf) , baß, roenn (5incr oon uns fo 
etwas 31t münfdjen brauste, fo id) eS bin, ftiud)? nur nic^t auf fo eine fcfyred(id;e 
%xt, bift $)u benn nicbt bange, baß fid) baS 53ett auftaut unb £)icfy oerfcf)(ingt ? 
Unb roirf 1)tc^ nid;t fo ^erum; baS fyitft T)ir s J?id;tS, baS bringt bie Sd;meinefeufc 
nicf>t lieber, unb ben 9?um aud) nic^t, ben 3^r in Gitre Seiben .^e(;(en ^munter« 
gegoffen fyaht 

„O^ gewiß toeiß id), baß ber Sd;tüffe( ftaef, id; bad;te o'rau 



-<CX 1 6 K>- 

fobatb id) im 35ette lag, unb toenn e3 mid) nur nicfyt fo gefroren fyätte, fo toä'r' id) 
fd)on lange tüieber t)enmtergefommen* 

3 fy r n> ü r b e t Qht d> ungemein gefreut 1) a 6 e n ? o Raubet, id) 
burd)fd)aue £)eine <Sd;(ed)tigfeit, id) ftetß rote £)u ba$ meinft, unb folcfye SReben 
muß id? nun nocb anhören toenn id? enbüd? einmal 9?ul)e gum (Schlafen ju fyaben 
glaubte, 

£) u 1? i n b e r ft m i d) n i d? t am © d) t a f e n ? nein, £) u l?inberft mid) nid)t, 
fd?öne gtoei ©tunben l)ab' id) I)ier oben im^öett oertebt, tt>o id? @ud? 33eibe, mit bem 
@d?lüffe( im ©d?ranfe, unten ttmßte, unb fd?ön mögt 3l?r ba getoirtt?fd)aftet fyahen. 
3d) fat) £)ir'3 gteid? an rote Ü)u in bie Kammer tratft — 3fyr feib bis an bie gtueite 
g(afd?e gefommen, 3d? freue mid) nur über ettoaS — SDu fagteft mir, id) fotfte 
oom beften ^um, oom atterbeften, für ben anberen fauberen §errn fyoten (äffen, 
ber am lefeten 9Jcitttt>od? ba toar, unb id? fyake ben biftigften beforgt, ben id? be- 
fo muten tonnte; tt>irf(id?en $artoffefrttm ; I?a — f?a — t?a — id) t?offe nur$u($ott, 
baß 3t?r e3 33eibe morgen frül) fpüren foftt 

33on ber gangen @d?n)ein3feu(e I)abt 3f?r nid)t$ a(3 ben 3Tnod?en übrig ge* 
(äffen, ben b(an!en ®nod?en ; baS !ann id? £)tr aber fagen, baß e3 morgen 9cid?t3 gu 
Mittag als ben $nod)en giebt @3 ift freiüd) fd?red*üd?, baß bie unfd?u(bigen 
fHnber barunter (eiben fo((en, id? lann it)nen aber nid?t t?e(fen, toarttm t?aben fie 
einen fotcben ^öater, bie armen 2Bürmei\ 

33einat?e eine I?a(be g(afd?e 9?um unb eine gange @d?U) einteilte — eine 
3fafd?e @d?h)eiu3 — feule unb — 9?um — fXafdje — ♦ 



„23ei ben testen Sorten, " fd)reibt Raubet, „übermannte fie, gu meinem §ei(, 
ber <Sd?(af, unb id? tjattt $M?e." 



•~^$&&- 




Snjjjle ipwMijt 



ßanbel Ijat einem Bekannten ben iFamiltenfrljtrm geborgt. 

'SaS tft mm ber britte 9?egenfd>trm fett üföeifmacbtem 

20 a S D u t f; u n f o 1 1 1 e ft ? i^no|ne Schirm nad) <paufe gefeit (äffen, ba3 
oerftefyt fid? beeb oon fetbft 3d) möcbte nur toiffen, frag an bem Derberben lönnte, 
toemt er nag toürbe. 

Sonnte f t dt) einen Satarrl) 1) o ( e n ? ®ott, toae Du ntdr)t toetgt, ber 
ftefyt aud? gerabe tote Gitter aus ber ftd; einen tatarrf; fjofte; unb immernoch 
lieber einen Satarrfy a(8 unferen einzigen ^egenfdurm, er nutrbe nid;t gfeid) b'ran 
gefterben fein. §>örft Du ben 9?egen, lau bei; prft Du, tote' 8 brausen an bte 
genfter fd;(ägt, unb — fo toafyr tote id? lebe , rotr fyaben fyeute „ <2iebenfd;fa'fer," 
fed;ö gan$e 2Bo<$en Je|t fo, ofme Unterlag — fytfrft Du baS, Raubet? £> mad)' 
mir nid)te toetfj, too fönnteft Du benn febtafen, toenn'3 mit fofcfyer ©etoatt gegen bte 
©Reiben antoettert. §örft Du baS, täubet — fytfrft T>u ba3 ? 

Dfy — Du fjörft e3? nun ba$ tft ein prächtiger £d)auer, mit feebs tauge 
Socken anmfyaüen uub bic gait3e $eit nid;t au6 beut §aufe m fontnten. 

9?emv mid? nid;t at ber tt, täubet; beteilige mid) nid;t attdb ttoeb 
obenbretn. Unb ber fofl ben ?)iegen(d)tritt toteberbrtngen? man müßte toat;r> 
tyafttg glauben, X)\\ toä'reft geftern geboren, täubet. 2U8 oh jemals Gitter cittett 
geborgten ^egenfcfyirm mriitfbrä'd)tc. §öf nur, tote bas ftiinnt — iinntcr ärger, 
roie mit (Sintern, unb baS fcd;3 gange Sod;en taug — ofmc einen Wca,cnfdm*m im §anfe. 

3 



-©DI 18 KBo- 

3d) nickte nur tüiffen , tüte bte fönber morgen frü^ in bie Sdntte fommen 
feilen; in ber -iftöffe bürfcn fte mir nicfyt gelten, baS meiß id). 9cein , fie fetten $u 
$aufc bleiben imb nie mieber 'n>a$ fernen, bie armen, ungu'tdlicbcn (Sefctyityfe — 
ÜeBer ba$, äl§ fo naß toerben» Senn fie nad)t)cr f)crantr>ad)fen unb groß merben, bann 
folfs mid) nur nnmbern, toem fie eö 3« oerbanfen f)abcn, bog fic9iid)t£ mtffen; loem 
fonft, aU ifjrcm eigenen SSater. — 8eute, bie nid)t einmal cin£)cr$ für ifrre eigenen 
ftinber fyaben, feilten and; nic23äter werben. 3d) h>ei§ aber mol)f, toef$afl) Tu ben 
9iegenfd)irm ausgeborgt fyaft — ja — id) meiß eS fct)r gut ; id) leellte morgen ]\x 
meiner guten üJftutter gefycn unb bort eine £affe Xf)cc trinfen — baä fyaft Tu teofyl 
genutzt; gerabe beßtjalb fyaft TvC§ aber gctfyan. Sdnrcig 1 nur, id) toeig, baß £)u'3 
niebt leiben magft, tr>enu id) meine Butter befud)e, unb baß Tu e6 auf jcbe frf) anr- 
ücke, nid)t6teürbigc 2lrt 51t hintertreiben fucf)ft. Tu foflft Tid) aber bieSmat eer- 
redmet f)aben, $ au bei — nein — unb teenn es üiefeffteine regnete — id) gefye. 

91 ein, id) mit! leine £)rofd)fe; id) me d)te nur tr-iffen, toe aud) ned) 
baö ®elb 31t £>rofd)fen l;erl'ommen feilte; fd)öne fyocbtrabenbe 3becn fyabt 3f)r 
ba in Euerem $tnb. ^Drefd)fc — weiter fehlte gar nichts mefyr — TrejdVfc — 
oier ©rofd;en f)in unb eier jurö'd — ad)t ©rofd)en für 3)rofcbfen; icb med)te 
nriffen, teer ba$ bellen feilte? id) f'ann e§ nidbt, ba$ n>etg id), unb menn T)i\ fo 
fortfäfyrft, fo tmrb'8 bei Tix auefy nid)t mel)r lange bauern. Ta$ fyeißt ba§ (Selb 
^um genfter f)inau3getr>orf en , £)refd)fen bellen, unb bie £inber }u ^Bettlern mit 
lauter 9?egenfd)irmen mad)en. 

§örft Tu ben Pflegen, Raubet? l)örft Tu ben 9?egen ? mir tff 8 aber einer- 
lei, ba3 teeiß id); jur üDhtrter gel) 1 id) morgen, unb ba3 $u guß — jeben <2tfmtt 
breit unb Tu weißt red)t gut, baß mir bie kläffe ben £ob auf ben QaiQ }icl)cn totrb. 

91 e i n, i d) bin feine Närrin, U a u b e 1 3 trenn l)icr ein 9iarr ift, fo bift 
£)u'& Tu toeißt red)t gut, baß id) leinen Plantet tragen l'ann, unb olme biegen- 
fd)irm muß id) mieb in bem fetter erf alten, baS ift gemiß. $ßa$ mad)ft Tu Tix 
aber barau^? gar 91td)t3 — id) lann franf derben unb mid) m 23cttc legen, baö 
ift Tix einerlei; fo mirb'S aber and) werben, unb eine fd)öuc T)ol'torrcctmitug foflft 
Tu $u bejahen bel'ommen, baranf oertaß ^id). 3el) mill bid) lcl)rcn ben s 3iegcn- 
fel)irm anzuborgen. ÜQ feilte mief) gar nid)t lennbern, toenn id) mir morgen ben 
£ob l)o(tc, beßmegen l)aft Tu ben 9iegenfd)irm aber nur loeggeborgt — id toetg 
)oel)L 

Steine Kleiber berbeit morgen 5(beub and) gut aiiofefyen, teenn id) bnvd) foI<$' 
ein fetter bamit gegangen bin; mein neuer V>ut teilt auf jeben {yafl eerberben. 

3 cl) b r a u d) c i 1) n u i eb t a u f \ 11 f e 15 e n ? 3a, .^1 anbei — id te erbe tbn 
auffegen, unb nun gerabe. s 3iein, teal)rl)aftig , ich gebe nidt teie eine ^dmtmpe 
über bie Straße; feinem iWenfceen \u (Gefallen. £>er liebe (s^ett teeiß eS teie 



-O 1 9 K3e>~ 

feftcn id; einmal über bie ednoelte femtne, tcf> föttnte lieber gfeid; ein eclaoe fein, 
otefletdjt ncd) ef;er — aber nein, nutnt id) einmal ausgebe, bann teilt id; aueb an- 
ftanbtg auofet;en. Ct; ber Otegcn — e$ feilte mid; gar nid;t ttmnbern, trenn er 
btegenfter }erfd)(üge* ü% fduittelt mid) orbenttid), trenn id) an morgen frür) bettle 5 
toie id) jnr Butter t;infemmcn feil, ift mir fefber ned; unbcgrcifiid) , aber gel; cn 
mufj id), wtb trenn id) ffürbe. 

9£ e i n / Raubet, i d) b e r g e m i r f e i n e n 9t e g e n f d; t r m ; id) U)ill nid;t, 
bafj mir anbere Sente nad;fagen, id; toa're fe tieberlid) unb liefe in ber Stabt f;ernm 
imb borgte Üxegenfd;irme. 

£) u tot 1 1 ft e i n e n n e n e n f a n f c n ? Raubet — fiel; — (fid) nad; t$m 
l;ernnneenbenb unb mit ftarfer Betonung) trenn Xu mir einen anbem 9tegenfd)irm 
in'S .paus? bringft, fe trerf id) iljn aus bem genfter, fc trabr id) 9J?argarctf;e l;eiße* 
3d; mit! meinen eigenen Sd;irm Ijaben eber gar feinen. 

(Srft eerige 2£ed)e r/ab' id) eine neue Sei^c baran madmt (äffen j trenn id; 
tamatö nur gemixt r)ätte toa3 id; je|t toeifj — ber f;ätte meinettoegeu feine Srit>e 
unb feinen ®riff f;aben iomteiu Xa muß man nun Spieen laufen', baß (Sitten 
aucere l'eute ned; beßtregen auStadjen. C ja, Xu fannft febtafen , SDir ift Wiz§ 
gleichgültig; Xu tenfft ieeber an Xein armes, gebutbigeS 2£eib, ned; anleine nn> 
[dmlbigen Sinter. — Xu f?aft für treiter ^citfte Sinn, alö ^legenfcbirme au& 
^tbergen. — Bonner — e ja — nennen fid) Ferren ber Scbepfung — fd)ö'ne 
Ferren, fettnett nid)t einmal auf einen 9iegenfd)irin %d)t geben. 

3d) treiß trel;l, baß id) mir morgen in ber Dca'ffe ben £eb f;ete, baö toillft 
Tu aber gerabe, bann fannft Xu in deinen Sfub laufen unb tf;un toaS Xid) freut, unb 
bie armen Äinber — bic teerten ttad;f;cr fd;en bemäntelt toerben; bod; toaS flimmert 
Xid) ba3. — Xu bift nacbfycr glüdlid). C fei nur rul;ig — id) treiß, baß id; 
9icd)t l;abe — Xu ijätteft fenft bett ^legenfdürm in reinem ?ebcn nid)t teeggeborgt. 
^äd;ften Xennerstag follft Xu and) tregeu ber Sdutlr bor 0?)crid;t fommen; tal;in 
fanuft Xu ebenfe teenig gel;cn, beult ofyne SHcgcnfdunu barfft Tu mir uid;t aus 
rem £aufe; lieber bic paar £l;atcr eingebüßt, alö bic Slcirer oertorben; baö ge 
fd)icl;t Xir aber gang rcd)t; teilte, bic if;rc 9icgeufcl)irmc teegborgen , bärfen (td) 
nid;t beftagen trenn fic il;re Sduttbcn nidu be%afyt befommen. 

Hub raun meW id; nur teiffen, teic id) morgen el;ue 2durm mr SDhitter 
fommen trill. 

3 d> 1; ä 1 1 c g ef a g t , i d; g i n g c a u f j c b c n g a 1 1 ? baä l;at i;icrmit gar 
nid;ts 51t tt;uu, nid)t baö SDfänbefte, Sie toirb glauben, id; oemactyfäfftgte fic 
nur tvio 43icd)cn (sktb, toa$ teir eicllcid)t einmal bon il;r gefriegt l;ättcn, oerlicren 
teir teol;l aud; ned). — 2icl;, bac> femmt xHlte* bon beut ecrteünfd)tcn Oiegcu|"d)ivm 
teegbergen. 



Unb mm bie ®inber gar; bie armen £)inger toerben tote au3 bem Gaffer 
geäogen fein, aber 31t §aufe fotten fte nid?t bleiben; ifyre ©dritte fotten fie belegen 
nid;t oerfäunten* £)a$ 33i3cben fernen ift ja fo nod) ba3 (Sinnige toa3 ifmen ifyr 
Später fnntertaffen toirb; ba$ tft getotg. (Sic fetten aber in bie @d)ute gefyem 
Sage nur nicfyt, id) ^ätte behauptet, fte bürften ntcfyt Raubet, £>u bift freute in 
einer Saune, bie einen (htget mr 23er$n)eiftung bringen tonnte. (Sie fotten in bie 
@c^ute gefyen — fyörft !Dit ba3? unb tonnt fte fief) bie auf ben Xob erfätten, baS 
ift entertet, meine Sdnttb ift 1 3 nidj)t; id; fyabe ben 9?cgenfd;irm nicfyt verborgt 



„ Wart) biefen Sorten, " fagt $ a u b e t in feinem Oftanufcript , „ muß id; eim 
gefcfytafen fein, benn id) träumte, ber gan^e Spimmet fyä'tte fid; in grünet bamm 
toottenee $eug wxt gifepeinftäben oertoanbett unb bie gan$e 2£ett rufye unter 
einem ungeheuren $Regenfd;irm + " 



->&®&~ 




Siebente prebigt 



ßnubel Ijat ftd) mttcrftnnben ßcfdjtuer&e über fein itfütaijeflnt, fjnmmclfleifd) 
oljite JtabMug, 3n fiiljrrn, unb Malamt ßaubcl neriljctbujt bae fjnmnulfleifd). 

5>e? — atfe weiter Siebte? jefet 6 in icb nur neugierig toaä nun fommt. 
2üfo gegen 8Cfle3 fyat ber große £err etfcaö eitt^utoenben? gar niebte lagt tfnn mefyr 
$u? £u fetfteft Xtr becb lieber jemanb unteres sunuspausbalten fyernebmen, benn 
es febeiut afö eb icb ber 2ad)c nicfyt mefyr gematffen mare; ich bin bioQ inrBege 
Her, itf) möchte lieber bie hinter nehmen unb fortgeben. 

S05a$ td; jtfct $u toben l)abe? unb baS fragft Tu aitcf> neen? ich 
wollte toä> mafyrbaftig lieber niebt auf berSBeft fein, als — bo gef;t\^ fefron toterer 
(e3, nict)t toafyr? Steht, Raubet, icb null reben; e£ gefdnefyt feiten genug, rag id) 
ben üDhmb auftaue , ber Fimmel ift mein 3 cu 3 e ' aDer I C W muß ^ reben« ©a$ 
weiß icb toefjl, baß Xu Memanben anberö boren millft, aU nur immer Xid> fclbft, 
Xu bätteft aber lieber feilen eine 2dnoar$e, eine Sclaotn fyciratfyen, aU eine erbeut- 
licfye, refpeftabte Jvrau. 

3m £aufe tot (Ift Tu reu ganzen Za$ fyerumteben nub ®eftd)ter fdmeiben, 
unb id; feil fein Start baju fagen? nidjt wahr? 3ßo feil beim ber tßubbing jcben 
Mittag fyerfemmen, fyefy? unb koaä für ein ©eiftnet giebft Tu cabet Deuten (etb* 
tirten Minbern, wenn bie bereu, baß fid> ihr ist t er, ber boc§ alt genug ift um ber* 
nünftig fein }n tonnen, über ein fuße«, {jerrttdjeö Stütf Jpamtnelffetfd) beftagt unb 
bie9kfe rümpft, Weiler feinen «ßubbing befemmt £)a$ ift bie befte xUrt, i 5 er- 



-o£x 22 >o^- 

fc^toenbcr auö ifynen 31t 3iet)cn; f;übfd;e Cel)ren burct) bie 2£e(t 31t fommen* Seifet 
£)u benn roa3 ^ßubbtngö foften , ober gtaubft Tu, fie fommen 311m genfter t;erehv 
geflogen? 

T u m a g ft fein I a ( t e $ Rammet ftetfdj? fo öiel fcblimmer benn, 
£ anbei; fd;ämen foflteft X)n Tid;, £)u t)aft einen SDcagen für einen trafen ober 
springen, ba3 ift, toa$ 5Du tjaft 

9t a g n t l; ä 1 1 ' i d; b a r a n ö in a d; e n f 11 e n ? nein, täubet, id; tollte 
lein Ragout; £)n lannft Tid; ba root)( in'S 23ett legen imb Ragout befreiten, id; 
meift aber ioa3 man in spammctffeifd; oerliert, roenn'3 get)adt nnrb, eine 
iUiittagöutat^eit ioemgften3* 

O ja — anbere Öente t)aben Tübbing mit §amme(fleifd; , fid;er, anbete 
Öeute lönnen baS and), nnb anbere &eute mad;en and; 23anf'crott; toenn ^)u aber 
jemals anf bie fd;roar3e Sifte fommft, Raubet, fo foll e3 lomigftenS nid;t meine 
©d;ulb fein; id; tt)ue meine ^flid;t a($ grau, nnb Tu follft nie fagen lönnen, bog 
meine §au$l)a(tung Tid) an benSöettelftab gebrad;t r)citte. — Tu nragft }e£t über 
faltet gteifet) fcfyimpfen, id; roitt aber nur 31t ©ort ^ offen, baß Tu ben Za^ nie 
erleben mögeft, too Tu Tid; nad; fo einem @tüd ^ammclfteifd; fct)nft, ioie roir 
t)eute gehabt traben. — 

£)n and)? ba£ magft Tut and;, nnb loeun Tu 3et)nmaf bror)ft in ein 
SBirtfySljauS gel;n nnb bort effen 31t vootlen, fo fann id; Tir tod) nid)t t)ctfcn- 9JHt 
nnferen (ewigen Mitteln belommft ÜDu oon mir fein Sind ^ubbing 31t fcl;cn , feine 
Amine, nnb nid;tö anberS alö baS falte <painmclftcifd; , fo toafyx id; eine arme 
cl;rift(id;e ©ünberin bin ; jefct reifet ©u'«* 

2tt)a — nnn ioirfft ÜDn mir lieber bie £)üt)ner bor — id; loeiß mcfyl , baß 
Ü)u mir einmal ein *ßaar mit nad; §>anfe gebrad;t I;aft; id) meiß cd, nnb Tn toarft 
nad;t;er fniderig genng fie mir oon meinem 233cd;cngclbe ab^ietyen 31t looflcn ; bie 
(5rbärmlid;feit — bie Grigenmnjigfeit ber Männer! — 2lu$ bem ,s>anfc gcl;n fie nnb 
loerfcn ba$ @e(b nid;t grofd;ciüoci£ , nein ti)alcrn>eiö auf bie (Straße nnb oergeuben 
cd an Veutc, oon benen fie fyintcrbrcin nur nod; auSgelacbt locrben, aber locnn ftc 
ettuaö für il;rcn eigenen §>au$ftanb aufcl;affcu follcn, bann lönnen il;rc armen 
Leiber fel;en ioie nnb auf ioctd;e 31rt fte'$ bcfoinmcu. (5$ louubcrt mid; nürflid;, 
baji ?)« Qid) nicfyt fd;ämft bie §ül;ucr nod; einmal in ben äftunb 31t neunten; id; 
toenigftenS , möd;tc mid; um 2Mfe8 in ber Seit nid)t fo in ben fingen einer grau 
l;crab feiern 

2Ba8 loiltftTit tl;un? auffielen? l;öre, ®aubef, ntad;cTid; nid)tlad;cvlid); 
id; fann ben Sftunb nid;t auftl;un nnb, ioie anbere grauen, eine ?Jietnnng äußern, 
cl;uc ^a$ Tu gteiel; oben I;iuauofäl;rft nnb mit ^lnfftel;eu brot;ft. Tu fd;ämft Qid) 
gar nid;t. 



'jßubbtngö — *ßubbing$ — ja — toeiter fehlte yiitift® , al3 immer nur $ub* 
bings. §aft Tu nidjt bor bret 2Öod)en gefönten Oteis gehabt? unb ift bieS beim 
uberbteS tie 3^it für^ßubbinge? Das toäre aueft no$TOe8 redjt gut, toenn idj®elb 
genug befäme eine SGBtrt^fd^oft orbentü^ \\\ führen. C ja, tarnt tonnt' id; and) 
ßringemacbteö Ijaben, aber fo — nein Raubet, e$ ift fd)äntfid), fdunufcig bon Dir, 
bafj Du nur fo ettoaS bertangft 

31 tp f el f i n b n i d> t f o treuer? Sc ? toa$ Du nid>t beu ^(cpfcln 
toeijjt; td) fenne bie greife, Kautel, idb lernte jte, oljne baß -Du deinen getoidv 
tigen Senf bap giebft; ic6 fottte aber tenfen, e3 gehörte mein* m einem ^ßubbing 
a(3 bloS 5(cpfel; Qudcx foftet boeb atidj ettoa3, fvel) ? ober befommft Du ben 51t, 
trenn Du 2lepfel fanfft? So ift es aber, fo fommt eine Ausgabe nacb ber anberen 
unb auf bie 3(rt rutntren fid) bte Seute. 

$ f a n n f n do e n ? toarum roä($ft Du Didj benn im SBett gerinn unb brummft 
„^fanuftttfen" ? befommft Du niebt jebegaftnacr/t^fannfudmt, nnb fann trgenb ein 
mäßiger, anftänbiger üftann mebr berfangen? 

^fannfutfen — ja tooljl — metter fehlte gar 9cicto; ad) — beutü^' Did? 
nid)t mir gute Sßorte m geben, bafj id) Dieb fcMafen (äffe; e$ gejd)iel)t ntctyt 
Sag' einmaf , toeifjt Du tDcr)f mfäflig roa3 jefct bie Gner teften? fetnS ift 31t betont- 
men, beut Du unter fünf bis feebs Pfennig bas Stücf trauen türfteft; fo, nun 
braud)ftDu nur nachzurechnen tote biete Grier — — liege nid>t ba nnt bertoünfttye 
mit fogottesläftcrlidmt ©orten bie liebe £immet$gabe, tie (Her, Kautel, bie £)aut 
fdjaubert drinent ja com bloßen 3uf)örem Unb Du nennft Didj einen achtbaren 
Saufmann? 0, id) to eilte nur, bie Seit fennte Did; rote id) Didj fenne; berftuebft 
GEier; aber Raubet, id) roill Dir nur fagen baß id) mir tiefe SBeljanblung nid)t 
länger gefallen (äffe* 3er) Bin es mitte fo ber/anbelt 311 teerten, unb es ift mir jct?t 
einerlei, tote balb ber 2ad)e ein Gmbe gemad)t totrb. 

3d) toeig bod) getoifj bag td) toeiter ^ttcßto tf?nc als mid) plage unb quäle 
nnt ba3 ift mein Vef>n nad)bci\ Tic grau möcbt' id) jcben, bereu £antmctsfculcn 
länger ausreisten afö bte mehligem So ift es aber, trenn id) Dein ®elb auc> tent 
gfenfter tofirf c , ober *ßu£ nnt gltttertoerf bafitr aufraffte, bann toürbeft Du Dir 
mefyr auö mir mad)ctt. Die grau, bie fid) mit ibrem äftann unb ihren Wintern 
aber quält, totrb immer nur al$ Sftagb bemäntelt, bie letzten ^>ei*bt*bet*bi* 
SBeiber haben allein tie befte 3^it bon allen. 

2Ba$ liegft Du [efctba nnt fttflmft? befctoegen ber' id) teeb nid)t auf, baö 
folltcft Du toentgftenä toiffenj ober benfft Du Deinen Tillen attein burd^guf e^en ? 
9?etn, k anbei, barauö totrb Oiid>to, tao fann id> Did) oerfid)ern. Du glaubft 
and) toobl, Du fannft auf mein (iffett |duntpfen nnt ba$ .s>aiunie(flei|"d) aufeben alö 
cb Du eö ocrjd)littgcu tooöteft 



-oZX 24 JG&- 

£) n w o 11 t e ft e S g a r n t d; t b c r f d; 1 1 n g e n ? baS tt>etg id; toofyl , unb fo 
Diel fcfyftmmer tft es ; braud)ft mir baS aud; gar md;t nod; einmal oorsuwerfen ; eS 
tft ein gutes, gefnnbeS ©tüd gleifd;, Raubet, unb taufenbe (eben, tattfenb beffere 
Statiner als £)u bitter bift, Raubet, bte bem §immel für eben fold;eS §ammel* 
fleifd) banlen würben* 3d; foll bann immer lein Sort fagen nnb rufyig pfe$ett, 
aber nein, & anbei, ba fyaft Qu bic 9Mmnng ofyne ben Sirtl; gemacht. Sd; will 
reben, nnb w i II £)ir fagen , Raubet, ba§ bte 3(rt in bereit mid; befjanbelft, 
fd;änb(id;, abfcbeulid; nnb eines Cannes nnwürbig tft 3d; tvolite and; mir, bie 
©tabt Wüjste toa% £)u für ein üD?ann bift. ©ie foll eS aber t;offentlid; eines £ageS 
erfahren, 

Tübbing — o ja — id) werbe Wol;l jefct weiter 9ftd;tS 31t fycrcn befommen 
als ^nbbing, nnb immer Wteber ^ubbing; id; weift and; red)t gut, Wie baS nad;t;er 
Wetter ginge, 3 tter P ntöcfyteft £)u alle ad;t £age einen ^ubbing, olj id) fenne £>eine 
$erfd;wenbung ; unb bann gifd) — nnb bann follt' eS mid) gar uid;t wunbern 
wenn £)u aud; traten berlangteft — natürlid;, unb julel^t gar nod; ein ©efferi. 
— D ja, id; fei;e baS 2llleS fo llar unb beutttct) wie baS £)edbett T^ier bor mir, 
aber nein, Raubet, nein unb abermals nein; wenigftenS nid;t fo lange td; lebe, 2BaS 
£)eine zweite grau tt;un mag, baS weiß id) nid;t; fie tft otelleid;t eine £)ame, wer 
Wctg; id; will aber ©einen ^uin nid;t £U oerantworteu t;aben — id) nid;t, 
$aubeL 

^ubbingS — ja, weiter fel;lte gar 9Hd)tS als nur ^nbbingS — ^pnb — 
pub — bingS — pub* — 



„£)ie crfd;b>fte 9ktur," fcbreibt faubel, ,, fonnte nicbt länger wibevftcl;cn 
hierbei fd;lief meine grau gliid(id;erWeife ein/' 




3ld)te pr^btgi 



ikubfl ift Jrrhuaitrtt grmorkn unb JHabamc ßanbel hierüber mdjt nllcin 
empört, fon&crn and) neugierig. 

ilaubel! — Raubet! £u fatmft bocB unmtfgticB fcBon febfafen; fyöre, 
Raubet, toag icf) £ir fagen tvollte; fieB' — b>tr fönnen bie eacfye gatr, unter un3 
unb oottfommen rm)tg abmachen, aber icn Bin enb(id) mit mir in' 8 Steine gefommen 
— £ a h b e ( — id) Bleibe nicBt länger bei £>h\ (gttttoeber erfaBre id) }e|t 2((fe3 
Baavflein, trag £u freute SIBenb getrieben (jap, ober icB berlaffe morgen bae £xm8« 

Tatort meiner Meinung nacB berßfyeftanb auf, menn ba8 Vertrauen stoifeben 
SDfonn unb grau aufhört; fobatb ein SDtonn einmal ein ©efjeimnijj fyat, unb tritt 
e3 nicBt mit ber grau feilen, bann ift auefy bie £ieBe oorbcL — 

5cBcne GJefycimniffe muffen ba8 übrigens fein, trenn fic rie grau nicBt ein- 
mal toiffen barf. SicBerücB feine (^et)ehnntffe für auftänbige ^erfonen. 

Dhtn fomm, Ü a u b e (, ftc^ — tag unSnicbt ^ufammen ftreiten, fei vernünftig, 
unb fage, toa3 3fyr ba fycute vorgehabt fjabt. SBaljrfdj einlief) toar'Ö lauter llnfinn, 
mir e3 ift in ber Zljat mdjt be§l)atb , a(3 ob icB mir oiel barauö macBte e$ $u er- 
fahren , aber to i f f c n mtfebt* Ufy'ö bod) gern. Otun fomm , fei gut, $ a u b e f d) e rt« 

(5$ ift gar nidu*? nein, ftaubc(, ba€ toetfj id) beffer, fo bumm bin id; 
nid)t; id) meiß trofyf, baß es Siel ift, aber erzähle nur aud) cttt>a$ babon. @ie§\ 
■bautet, id) fönnte J)it gar 9M?t3 oerfdnocigen, id) müßte Dir 2I((c3 fagen, 
baoon bift £u and) überzeugt. — -Mint? — 



-<CX 26 io- 

® aub ei, £)it bift fiörrifd& genug, um eine .peilige 51t ärgern; glaube nur ja 
ntcfyt, baß id) Did; jefct fcfyfafen (äffe, id; benfe gar nicbt b'ram Üfteinft 3)u benn 
übertäubt, icf) mürbe 3Mcb je ruf;ig f;inget;en unb ein Freimaurer werben (äffen, 
menn id; nicbt ebenfalls bag ®et;eimniß erfahren foflte ? 9cicfyt baß eg circa groj? 
beg (Srfaf;reng rcertl; märe; barum miß icfy'g aber gerabe rciffem 

©ut — id; !ann mir fd;on benfen rcaS eg ift, £)u braucht mir'S gar nidjt 5« 
fagem £)a$ ($ef;eimniß ift bag : (Sure armen Setber fcr;fed>t 31t bct;anbetn unb m 
ttyrannifiren ; rceiter nid;tg a(g(2daoen aug ib/uen 31t machen, bag ift bie gan^e^e- 
fefyeeruug. 3a, eg muß 'mag derartiges fein, 3t;r rcürbet (Sud) fonft ntdjt fd)ämcn, 
eg befannt merben 3U (äffen* Sag red)t unb gut ift, brandet nie im (geheimen unb 
Ü)unfe(n abgemacb/t 311 merben* 

3f;r feib nicfyt im ©unfein? bag bleibt fidj gan$ gteid;; eg ift eine 
33eleibigung für eine $raü, menn ifyr dJlann Freimaurer ift, unb fie nicbtg babon 
uüffen laßt ; aber leiber@otteg erfährt fte'8 bod), rcenigfteng einen £l;eit bauen, benn 
feböne (Seemänner finb bag nad;f;er. © ja, ein £t;eil bont @ef;einmiß ift bag, fiel; 
mefyr um bie gam 5 e übrige Seit als um üjre Frauen unb $inber 311 befümmerm 
3d; follte übrigeng beulen, ein richtiger Tlanxt f;ätte fd;on genug 31t §aufe 31t forgen, 
offne fid; nod; oiet mit ber übrigen Seit, bie itm eigentlid; gar nid;ig angebt, $u 
befaffem 

Satrrfcfy einlief nennen fie ©ict; nun aud; trüber $ anbei, (Sin febener 
23ruber, bag muß mal)r fein, ^3u^t fid; fyeraug mit einer Scbür 5 e an, mic ein 
(Slmuffeearbeiter, benn meiter fel)t 31)r bod; nid;tg älmlid;* 3er; möcf;te nur rciffen, 
rcegfyalb 3f;r bie (Bfyiix^ oorbinbet, '\va^ Orbenttid;eg r)at bag fieber nicbt 31t be- 
beuten, bag ift gerciß* 9ca, id; follte für ein ober 3rcet £age Königin fein, rceiter 
wollt' id) s Dticbtg, ben Freimaurern aber unb bem anbern Unfinn mad)f id; ein (Snbe, 
barauf fannft £>u £)id; oertaffem 

9hm fomm, f anbei, mir mollen ung nid;t mfammen jaulen — tote? Tu 
l;aft bod; feine <2cf)iner$en, Raubet eben? fomm, fag' mag finb bag 9U1 eg für 
£)eim(icbfeiten? 9hm, mag liegft £>u ba, uub (ad)ft? 3d; bin aber rcirflid; eine 
Närrin , baß id; mir nur bie SDh'iljc gebe fofcbcö Unftuug rcegcn. 

£)u millft mid; bag (5rct;cimniß a(fo nidbt uüffen (äffen? ÜDü milift eg für 
£)icb behalten, fo? 9hm, Raubet, bann muß id; uDtr nur eiug fagen, £)u rccißt, 
eg l;ält ungemein febrcer mid; 31t reiben unb aufzubringen, e$ batt febr fdnoer, nnb 
niebt ctma, baß icl; mir ang beut We{;eimuiß felbft ctmag machte, nein, mabrbaftig, 
id; möd;tc feinen tfuoof b'rum geben, eg m erfahren, aber bie ^erad)tung fränft 
mid;, Raubet — bie überlegte ^oebeit ärgert midi), bie einen äftann baju treibt, 
etmagfi'irfid;m behalten, tooton er feiner grau fein gau^egVeben lang fein SQSort }ac\t. 

iDtann uub Frau follcu cing fein. — 3a mol;l - bag möd^f icb einmal [eben 



-e£X 27 lo- 
tete ba3 mögüd) märe, trenn ber Statin ein Freimaurer ift, teenn er ein ©etyeimnijs 
auf bem gergen b/at , h>a$ ifm nnb feine grau aueeinanber f)ä(t. 3fyr Ottämter 
macbt bie ©efefce, nnb fefyt (Sud) and) fd)en bepalb bor, baß 3fyr ItfeS fo einrichtet 
tüte e£ (Sud) ]u (Suren harten pafjt; trenn ba3 nicfyt toäre, fo müßte eine grau ba3 
üRed)t fyaben fidj fcbeibett 31t (äffen, trenn t$r Sttann unter bie Freimaurer geljtj 
renn babttrd) behält er fid) einen ßdfcbranf in feinem Äperjen, einen geheimen Stufet 
in feinen ©eb auf en bor, inbem feine arme grau nid)t aufräumen nnb nacbfeijen barf. 

Ü aub et, id) taffe Xid; eine gan$eSod;e taug ntcr>t fcfytafen, £)u foftft feine 
inertetftunbe Ütnfye traben, bis Xu mir etteaS babon ergaljtft 9tutt lemm, fei bod) nid;t 
fo brummig, Hau bellen, X>u teeißt ja bcd) teie ticb id) Xicb fyabe* — Siefy' 
Raubet, id) toüfjte StticfytS auf ber Seit, traö id) Xir abfdUagctt tonnte, baren 
bift £)u aticb übergeugt, fo (tieft eö toenigftenS fein nnb id) nuinfebe nur ta$ id) ein 
©er/eimttiß toüfjte, (S$ (ebt ja Sttiemanb auf ber ganzen 2Beft, beut id; eö lieber 
anvertrauen möchte als gerabeXir, meinem lieben 9ttann; e3 teürbe mid; rein etenb 
utacben, trenn id; e3 für mid) begatten müßte; ba6 teeigt Xu audj, nicr)t toaf;r, 
Äaubetcfyen? 

§at e3 febon je einen fo(d;en ÜJttann gegeben? ättann? nein tea^r^aftig, 
Xu bift gar fein ättanu, ein Sütfyrid; , ja, Raubet, ein I)er$* nnb gefüfytfofer 
Barbar bift Xu, teemt Xu mir mit fo teenigen Porten Xeine Siebe auf eine fo 
ffare ttnb fd)öne 2(rt beteeifen föttnteft, nnb eö bod; nieb/t tfntft 

Sd; bähe ja gar §ttidjt8 bagegen baß Xu ein Freimaurer bift, Raubet, 
nid;t ba3 Dttittbefte, nein, id) glaube fegar ta$ e3 et\va$ gang @ute3 nnb üttü|li<$e$ 
ift, nur ta% Xu ein ©eb/eimniß barauS mad;ett toitfft, ba$ fränft mid;; aber — 
nid)t teaf;r? — Xu fagft e$ mir? Xeittcr Dttargaretf), niebt tealjr Raubet, 
ber fagft Xus? 

$1 ein? X u to i U ft n i d; t ? Xu bift ein Barbar, Raubet, ba$ ift toaS 
Xu bift 

3d; teeiß aber teof;( tearum Xu 9cid;t3 fagett nrittft — Xu fd;ämft Xid>, tag 
fieXid; fo gum Darren gehabt fyabett, nnb magft eS jet5t mir nid)t eittgefte(;en, tociter 
iffö üttictytS, nnb ba3 jefct nod), in X einem 2Hter — • ein gantitieuoater — 
uf-ämen foflteft Xu Xid; in Xeitt £> er 3 fyincitt, Raubet. ^anrfd;cin(id; toirft 
Xitnnn aud) jebenSlbenb in bicöoge, teic fie'3 nennen, laufen trollen, nid)t tea(;r? 
ja — Üoge; ba3 mag ein fduMter *ßfa£ fein, tue fie feine grauen fymciuf äffen. 
.s>üt)fd)c 2>a(fyen mögen ba borgenommen toerbeu ; nnb bann nennt 3f;r Critcb ein- 
attber ©ruber; ja, ntcfyts afö trüber, bann feib 3br ja aud) 95er»anbtf(^aft 
genug beifainincn, nnb bvaiutt (Sud an ric anbere gar ntd)t mcfyr 51t fef;rctt. — -3d) 
loeift aber tro(;(, toe6(;alb bie ganje Freimaurerei ift; e3 foö nur eine @nt» 

fd;u(bigttng fein babeitn bon Citren grauen unb Familien mit guter Wattier fort- 

.4* 



-©DI 28 k>- 

gufommen , bctmtt 3^r ungeftcrt trtnfert unb fyocfyleben ftfnnt — baS ift bct$ @e- 
fyeimniß. Unb nadj^er aud) nocf) grauen jn fränfen , fie fo p Befyanbefn, a(3 toenn 
fie nur untercjeorbnete ®efd?öpfe wären, benen man fein Vertrauen fd;enfen Tonnte 
unb bürfte; ba3 ift ba3 (Befyeimniß, rceiter ^icfytS, 

Denn fonitn — Raubet, laß un3 nid;t mit emanber frreiten; ja, id) weiß 
ftofyf, baß £)u <2d;mer3en fyaft, armer ® au bei; nun fomm, lieber, beftcr 
mann — Raubet — täubet — 



„ Leiter erinnere id) mir 9?id?t3 metyr," fcfyreibt $aub et, „beim fyier fd)ticf 
icfy, bem <pimme( fei 1)anl, ein/' 



->m$r 













ftemtte |)rebt$t 



ßnubcl ift auf km 3aljrttiarkt (jciucfnt. 

So, ® aub el? atfo auf bem Sa^rmavft bift 3>u getoefen? 

2B o 1; er i d; b a 3 n> e i § ? ja frag' micf; nur, $aubel — 2lfte3 tuetg id; ma3 
3Md; angel;t, Raubet, unb mefyx nod; als £)u beträft« Stellt nur aus beut 
<paufe gingft, merfte id) gleid; ba§ £)u ettoaS bot fya'tteft, id; fal; c£ £)ir an bcn 
Slugcn an, trenn id; aud; 9cid;t3 fagte. $$ toirb aber faft 31t arg — unb £)u 
nennft £>id; einen ad;tbaren üD?ami ? einen gamitienoatcr ? unb gel;ft in •Deinem 
3((tcr jnrifcfyen all' ba3 rof;e, frembe SSot! auf einen 3al)rmarrt? $)aß £)u bann 
nod) menigftenS baran beiden fotlteft £)einc grau einmal mitzunehmen, unb it)r 
aud; ein Vergnügen 31t machen, aber nein, @ott belrafyre! £11 launft fcbon gcfyen, 
finbeft aud; £eute, mit benen $)u gcf;ft, wenn id; fie aud; uid;t leune, aber Deine 
arme grau f'ann 311 £>aufe fitzen bleiben unb fid; plagen unb quälen, bajn ift fie ba, 
iuäf;renb £)u mit grcmben ben ^ngenel;mcn ftüetft Sei nur rul;ig, Vi au bei, id; 
fyab' e3 fd;on bon anbcvn Vcutcn gcl;ort, fca$ für ein guter (^cfetlfd;aftcr bcr §crr 
Raubet ift, unb mie gutmütt;ig unb munter babci. 3d; trollte nur, bie Seilte fcim* 
ten £)id; einmal 31t Spaufe fcfyett; toeiter im'infd) 1 id)9(ic(;t3. 'So ift e3 aber mit bcn 
SOfcä'nnern; oon il;rer guten Saune bcfonimt bic grau im Vebcn %ü(fyt$ 311 fcfycn. 
£>u lieber ®ott, cö ift b od; entfel<tid; , trenn man fo bcbentt, toie fd)tcd;t es eine 
arme, oertaffenc grau l;at. 

^ein, Ü anbei, id; bin nid;t böfer Saune, feineStoegS; id; toetjj mo(;( baft 



-<CX 30 K3©- 

id) früher, als toir nod) nicfyt lange mit einanber oerl;eiratl;et toaren, manchmal fo 
ttyöricfyt fein lonnte mid) über Dergleichen ^u ärgern, nnb baß id; mid; l;alb $u Xobe 
ängftigte nnb grämte, toenn ©u einmal ausgegangen toarft; barüber bin id; aber 
^inauS» 2öer banlt e£ einer armen grau and;, toenn fie ba^eim fi£t nnb fid; 
forgt? ^iemaub. 9?ein, bie fid; am ioenigften um ifyre gamilien bekümmern, 
oon benen fyätt man am meiften. 3d; tooltte, icb fönnte eS and; bafnn bringen, baß 
id; mir nid)t3 me^r aus meiner gamifie machte. 

2öarum fonnteft ©u e3 benn aber nicfyt orbenttid; unb gerabe fyerauS fagen, 
toie ©u fort gingft, baß ©u auf ben 3afyrmarft toollteft, dj? 

©ul;ätteftbama{3 nod; nicfyt bar an gebaut? o Raubet, tt>a£ 
l;ilft eS ©ir nur, }e£t nod; ^u lügen ! ©u bift fd;on mit ber 2lbficf)t In'er fortgegan* 
gen, unb toeißt baS beffer als id; e$ ©ir fagen lonnte. 

2öarum id; e8 bannfage? toeil ©u baS gar nidj>t genug fyören fannft 
tt)ie ©u ©eine grau bel)anbelft Unb fd;öne @piete toerbet 3l;r bort getieft l;abeu, 
id; fyätte nur mögen immer fyinter ©ir fein, ba$ n)ünfd; , id), toeiter DcicfytS, unb 
©u in ©einem TOer. — Unb id) foll imöeben nid)t au3gel)n, @ottben>al)re; id) 
bleibe immer 31t §aufe bei ber $a|3e. ©aß ©u einmal ©eine grau unb finber mit 
auf ben 3al;rmarft genommen fyätteft, wie es anbere orbentlicfye Männer aud) tlnm, 
nein. Qd) glaube ttmfyrfyaftig, eS ift ©ir nicfyt einmal recfyt mit un6 gefeiten 31t 
toerben, ©u fcfyämft ©id) tooljl gar unfer. 

©n fd;ämft ©id) nid)t? nein, ba£ weiß id?, Raubet, unb fo mefyr 
©d/anbe für ©id; baß ©u ©icfy nid)t fd)ämft. 2ftand;e £eute loiffen getoiß nocfy 
gar nid;t baß ©u oer^eirat^et bift , toeit fie ©id) nie mit ©einer grau unb ©einen 
$inbcru gefeiten fyaben, nein, jeber 5lnbere lieber als ©eine gamitie. 

3al;rmarft — fcfyöneS betragen für einen (Seemann, auf einem 3al;nuarr't 
allein l)erum ^u fyet^en, SRet^e hinauf unb SHeifye hinunter, mit ®ott hxiß mem. (Bei 
nur ru^ig, id; toeiß toie ©u'3 mad;ft roenn ©n braußen bift. ©u gtaubft bod; n>ol;t 
nid;t, Raubet, baß id) ben r 1 1) e n § u t oergeffcn l;abe ? loaS ? 

S J£ e i n , i d; h) c r b e n i d; t r u l; i g fein, unb id) bin aud) leine 9i ä r r i n ; 
ba6 ift gan^ einerlei, nnb n)enn bie ©efd;id;tc mit bem rotten ^)\it aud; oor funfeig 
3al;rcn toar, fo bleibt fiel) ba3 oolll'ommen gleid;; ja toenn id) nod; fmtfötfl 3al;re 
lebte, toürb' id; bie @efd;id)tc nid)t oevgeffen, unb nod; baoon reben. ©u folltcft 
©id; fd;ämen, ^aubcl. 3Bie irenig grauen loärcn ©ir baS geioefen ö>a^ id; 
©ir gcn)efen bin, id) toollte aber nur, id; l;ättc baö 2Ufe$ nod) einmal bor mir, id; 
toürbe bicömat ffüger ^anbcln, baraitf fannft ©u ©id; ocrlaffeu. 

3afyrmarft! — ©a l;aft ©u ©ir and) natürtid; ton ben 3igeunern U)a^ 
fagen taffen, oerftel;t fiel; ; nun b aö ®ctb l;ätteft ©u f^areu l'önncn, ©eine $u* 



-©EX 31 KB©- 

fünft fann id; Dir aud; pro£r/e$eif;en, Wenn Du fc fortfebft. 3a — im <2cf)iuV 
tlmrm wirft Du einmal Dein $eben befd/fießen, f anbei. DaS Würbe aber gar 
%iiä}t§ auSmacf/en, gar Dticb/tS, ® anbei, wenn Du nur nicfyt Dein armes 2£eib 
nnb Deine unfdmlbigen f tnber mit in'S (Sfenb ^memriffeft. — 2Iber nein — auf 
ben 3af;rmarf't mußt Du, unb auf einem @fef reiten aud; — 

D u b i ft a u f f e i n e m (5 f e 1 g e r i 1 1 e n ? ja baS fannftDu freilief; je£t fagen ; 
ob idrDir'S aber glaube, ift eine anbere@acr/e. 9cein, Raubet, id; roeijj wie DuS 
tretbft Wenn Du braußen bift; unb feinem öon Grud; möchte id; trauen, Dir aber 
am allerwenigften. 

Unb bann natürlich mußt Du mitten in bie Qftenfcf/enfyaufen hinein , in'S ®e- 
bränge mit ülftäbcfyen unb grauen. 

Du f o n n t e ft 9c i d; 1 S b a f ü r , w e n n D i d; 9JJ ä b d; e n unb grauen 
b r ä n g t e n ? Das ift eine fd;öne 33el;auptung, wer f;eißt Did; benn f;inger/en, ® a u- 
bei? (5in -äftann in Deinen Saferen b/at gar 9t1d;tS ^wifcfyen 9J?äbcr/en unb grauen 
gu tfmn, unb nod; Diel weniger Unfinn gu treiben unb fid; in ©cbaufefn gu fetten. 

Du r;ä'tteft in feiner ©Raufet gefeffen, unb td) war' eine 
Närrin baß i d; b a S glaubte? bann Ijaft Du Did; bod; wenigftenS r/ineinge^ 
wünfdjt, baS weiß icb gewiß, unb baS ift eben fo fd;{imm. — Unb bann in 23uben 
r;ineinmger;en. — £ief;ft Du Wob/f — Du (äugneft baS gar ntd)t, Du bift in 33u-- 
ben gewefen. 

SföaS baS weiter ift, Raubet? fer)r oiel ift baS, außerorbentlid; oief. 
Das Öebränge unb ©ebrücfe erft, in ben ^fä^en, ift für einen oerr/eiratf;etcn 
S0?ann, nod; bam in Deinem TOer, etwas Unerhörtes. «Schöne ^Mät^e baS für 
einen gamitienoater. s )cein — icf> will nid;t rub/ig fein, id; l)abe ein 9?cd)t 311 
reben. D ja, brof;e nur mit 2(ufftef;en, baS alte £ieb fobatb id) ben üDhmb auftb/ue. 
3d; foß nid;t einmal rcben, aber Du Wiffft auf 3ar/rmärfte gel)en unb fd;aufeln unb 
^fänbcrfyiele fpiclen. — 23af; , eS ift orbcntlid; wibcrltd;, unb wenn id; wie Du 
wäre, & aub ef, frtfcf/e id; unter bie Dcde unb fd;amte mid; $11 Xobe. 

SaSmid) aber nod; am aftermeifteu oonDir fränft, nnb mir gar fo fmcferig, 
gar fo erbärmlid; oorfoinmt, ift baß Du Dir einen ganzen Tag Vergnügen machen 
fannft, unb ben armen .Sltubcrn nid)t einmal ein paar ^fcffcruiiffc mitbrmgft 

SJJefyr wie ein ^funb *ßf ef fernüff e I;ä tten fte Dir aus ber 
X a f d; e g e n m m c n ? Sd;öue (^cfcUfd>aft muß ba$ fein, in ber Du Did; fycruin ge 
trieben t;aft, wenn fie Dir gar bie 2afd;eu ptiiuberit. Darüber Wcrb 1 id; ja aber 
wol;t baSOcäl;erc morgen erfahren. — 9?atürtid; t;aftDu and; in bcrftrimc getankt, 
oerftef;t fid; ; id; fyätte Did; nur babei fct;cu mögen. 



-«Ca 32 KB©- 

^etn, Raubet, td; ntacfie micfy nidjt (ädjerücft; £)u bift bcr, ber fid; 
täd;er(id; gemalt fyat, imb 3eber bev £)id) fcunt jagt ba3 aud; + 3eber toeig, was 
id; fcfyon fcon £)ir ertragen fyabe, 

5Iuf einen 3al)rmarft gelten — in deinem — 



„f)ier&ei," fagt Raubet, „fing icfy an empfcfytafen , nnb fyörte nur nocf) bie 
unter einanber gemifcfytcu Sörter toon 23uben — ^fefferhtd;en — rotfyem §ut — 
©cftaufetn — 3*3 euner — " 




3^nte pnMgt 



Uekr £anM* fjembknöpfrfjen. 

Sinn Raubet, id) Ijoffe toentgften^ bag ü)u jefct in einer ettoaö befferen 
i'aune bift, als freute borgen. — Xu Brancf>ft nicfyt anzufangen $u pfeifen, man 
legt ficb nicbt in'ö -Q3ett um 31t pfeifen; ba$ fiefyt Xir aber älmücr;, idj fann ben 
DJcttnb nicbt attftr/un, otme baß Xu mtcfy be(eibigft. — grüner glaubte id) immer, 
Xu warft bie befte Seele bett ber 2£e(t, jefct fe^rft Xu nur bie raufye Seite 
nad) außen. 

3 cb f ( ( X i d? f cfy ( a f e n (äffen? nein, id) tt> 1 1 1 Xicb nicbt fcbtafett (äffen. 
Xie3 ift bie eutgige 3eii ir>c ich mit Xir ft>red;en fann, unb ba f o((ft Xu micb 
^ören. Xen ganzen -Tag meiV icfy geftört unb umgangen unb icb trüll bod) fefyett, 
ob td) ntd)t menigftene 2(benb3 ein SBort reben barf, tr>a3 überbieS feiten genug 
gefcbiefyt, ber jpimmcl toeifj 1&. Wjo toeil £)tr jefei einmal ein £nopf am ©embc 
gefehlt fyat, mußt Xu beinahe ba6 T)ad) 00m Jpaufe herunter f(ud;cn? 

Tu fyaft ntd;t gefludjt? Xu toetgt gar nicbt mag Xu in ber £tfce 
tlntft, £ au b e L 

X u to a r ft n i d) t in ber § i £ e , Raubet? nun bann meift td; rcofyt am 
Cintc attd> gar nicht einmal ntcfyr ma6 §i|e ift; bas, benf id), fottte id; benn bod) 
n>iffcn. Csd) fyabc lange genug mit Xir gelebt, um tuettigftene ba3 31t lernen. 
2'ift aber jammerfd;abc, i?a$ Xu über toeitet Om-bt* 31t flagcn (;aft, als eines 
^embf'nöpfcbenS megen. Senn Xu nur eine reu ton anbem grauen (;attcft, bann 



-©Di 34 *3<^- 

foftteft £)u erft einfe^en mag Du an mir fjaft, ßaubel, baS toeiß id). Den 
ganzen Tag (auf 1 id) mit 9iabel unb 3totrn Ijerum, unb um £)ir unb ben £inbern 
iu einem fort aufutmarten , toirb ein orbentticfyer £claoe au6 mir gemacht Unb 
meldten Dan! fyab' id) bafür? menn nur ein einjigeS 93?at ein &nopf am §embe 

Mä - 

Saö rafft Du „ol)'' — t;efy? id) fage eg miebcr, Raubet, ein einiges 

ober and) ^mei, t)öd)ften3 breimal. Unb ba§ ift geling, feinet 9)£enfd)en knöpfe 
in ber ganzen Seit derben beffer nad)gefel)en alz Deine, $attbef. 3d) wollte 
nur, ieb fyätte bie §emben aufgegeben bie Du fyatteft af$ mir uns fyciratfyeten ; id) 
ntöcbte miffen mo bie knöpfe b amat3 faßen. — 

3a— eS iff ber 9?ebe m evtl; ; fo mad)ft Du e3 aber jcbeSmal. ßrft 
mirft Du mütfycnb unb tobft unb farmft, unb menn id) nur ben s Dtunb auftaue, 
fc millft Du mid) niebt fyören. 2luf bie Slrt berfud)t 3fyr Männer immer baS 
Sort 311 behalten unb bie armen grauen foffen bie kippen niebt auSeinanber 
bringen. 

(Sine fd)öne 3bee fyaft Du aber bon einer grau; Du glattbft moljl, fie fyat 
an ntd)t3 2tnbere3 51t beulen als an ifyreS Cannes Spentbenfnöpfe? ein berrüd)er 
begriff bom @l)eftanbe, ba3 muß matyr fein. 5ld), menn mir armen grauen nur 
immer im 33orau3 müßten maS mir 31t erbutben Ratten, ba(b an knöpfen, balb an 
bem unb an Jenem, menn rotr'S nur im Voraus müßten, ber DJiattn müßte nod) gc- 
boren merben, bem man fieb bann für fein ganzes Öeben lang &um (Sclaoen Eingäbe. 

2Ba6 fie benn tfyun fotiten, Raubet? nun fid) boeb cfme (Sud) be^ 
l)e(fen, natürüd), unb biet beffer mürben fie babei fahren; ba3 ift genug. 

Uebrigenö glaube id) je£t nod) niebt baß ber^nofcf mirflid) am Spciube gefcblt 
fjat. — Du t)aft ifjtt abgertffen, Raubet, bamit Du nur roa$ m ganten l)ätteft. 
£)lj> Qu f'annft (Sinen genug ärgern, menn Qu nur millft. 3d) fage nur, c3 f'ommt 
mir mirflid) fonberbar bor baß fein £nopf an bem £cmrc gemefen fein foffte, benn 
ba6 meiß id), baß leine grau eine größere ©dabin bon üjreS üDtonneS *öemb- 
fnöpfen ift al3 ieb es bin, 3el) fage nur, eS fommt mir fcfyr fonberbar oor. 

9?un id) fyabt tueutgftenö ben Troft, baß e$ niebt lange mebr bauern fann. 
^Dcin Xcm^eramcut ()at mid) aufgerieben unb id) merbe <Dir utebt lange mcf)r jttr 
Saft faden. . 

3a — Qu magft tad)cu, Ä anbei, unb ieb tbetß and) I^it mürbeft fachen, 
id) ^ociflc gar nid)t barem. £)a$ ift aber ^etne viebe, baö ift Deine 3^'tlid^t'eit. 
3d) fü()te c^ mie id) mit jcbem Tage fd)mäd)cr unb jdnoäcbcr toerbe, trol/ beut baß 
id) SfttfytS b'räber fage; aber toeuu id) nur erft einmal uid)t mcT)r bin, bann loollen 
mir bod) fel)cn tote Ü)tr Qc'uk gtoette grau nad) ben ^pembfnöpfen fiel)t. Qauu 
mirft Du bcnUntcrfd)icb fittben. 3a, ^ anbei, bann mirft Du and) an mid) jurüd 



~©£X 35 )G©- 

beulen mtb tcf> ^offe $u ®ott, baß $Dn nie toieber einen gefegneten £nopf am 
Öeibe ijaft 

$1 e i n — i d; 6 i n fein r a d; f ü cb t i g e S $Ö e i b , $ a n b e I , ^ciemanb tüte 
£)u Ijat mid; nod; fo genannt — 2öaS fagft Du? 

9tiemanb r)at mid; aud; nod; fo genannt, tote Du? baS ^at gar 
9cid)tS hiermit jw tfyun — o Raubet, id; möchte Dein re$&are$, get/äffigeS Sempera* 
mettt nid;t l;aben, ntcfyt nm alte Scbä£e bcr Seit G?g ift nur ein ©IM, baß id; 
nicf/t fo frreitfüd)ttg bin tote Du; baS roürbe fonft eine fd;öne 533irt^fd>aft Ijter im 
£>aüfe toerben. — 3d; toünfcbe übrigens toeiter N ?cid;tS, als baß Du eine grau 
befommen fyätteft bie toirftict) ifyre 3 un 3 e gebrauste — bann b/ätteft Du ben Unter- 
fd;ieb gefe^cm So aber fucbft Du mid) 31t untcrbrürf en , toeit id), tote eine gut- 
mütfyige Närrin bie id) bin , nie ettoaö fage. 3d; toottte mid; in Deiner Stelle 
fd;ämen, Raubet, bis in meine Seele hinein fcf/ämem 

Unb ein fd;öneS 23ei]>iet giebft Du babei Deinen $inbern; Du toirft bie 
jungen fo fd;limnt machen tote Du felber bift So lange baS grüt/ftüd bauerte, 
oon toeiter 9cid;tS als ©embfnö^fen 31t fpredjen, unb nod; baju an einem Sonntag 
Borgern Unb Du nennft Did) einen Triften? 3d; möd;te nur toiffen toaS bie 
Äinber einmal oou Dir beulen, toenn fie größer toerben, unb baS MeS roegen eines 
erbärmlid;en Knopfs am kerntet — ein anftänbiger üXftamt Jjätt' eS nid;t einmal 
ertocttmt 

Santm id; meinen 9)cunb ntcfyt t;atte? toeil id; nid)t toill — 
Raubet — fiel) barum, gerabe barunu 3cfy foll meinen grieben nntergraben 
fefyen; foll eines erbärmlichen Knopfes toegen in baS ®rab fyineingeärgert toerben 
unb bann aud; nod; ben- SDcunb galten? fo machen es aber bie Scanner — fo 
mad;en fie es jebcSmaL 3d; toeiß aber toaS id) in .gufunft tb/ite, 3'eber £nopf 
ben Du am Öeibe c)aft , mag abfallen, eb/e id; toieber einen gaben anrühre, 3d; 
bin bod) neugierig toaS Du bann tb/un toirft. 

£)1) — Du toillft fie Dir oon jemanb Ruberem annähen 
(äffen? DaS fcbidt fid; l;crrlid; für einen (Rentamt, feiner grau bamit gu 
brof;en, unb einer fold;en grau nod; ba^u, toic id; Dir ftetS getoefen bin — einer 
toal;rcn Sclaoht Deiner knöpfe, toie icf; mit SRecbt fagen tarnt* Oemaub Slnbcrcin 
$um 2lnnät;en — fo? 9?ein, Raubet, nid)t fo lange id; lebe! Sföetm id; einmal 
tobt bin, — unb nad; bem toaS id; fyier 31t erbulben l)ahe, tarnt fein SÜccnfd; fagen 
toic balb baS nicf/t gefd;et;en mag — toenn id; einmal tobt bin — toaS für ein 
t;artf; erdiges Ungctl;üm Du fein mußt, fo fd;nard;en 31t rennen ! 

Du fdntard;ft nid;t — ja tool;(, baS fagft Du immer, baß bleibt fid; 
aber aud; gteid;, — Du mußt atfe 3cmaub 2lubcrS jum 5lnnäl)cn f;abcn, fo? 
ei fiel; einmal. CrS fottte mid; aud; gar nid;t tounbern; jc^t toürbe mid; 9cid;tS 

5* 



-^x 36 )CB^- 

meljr überrafcfyem £)te %eute Ijaben mir es freilieft fcfyon tatige gefagt, baß es fo 
lommen mürbe, icl) mollte e3 nur immer nicfyt glauben, aber bie ^nö^fe tyaben mir 
auf einmal bie Slugen geöffnet. 

£)od? ^eingetragen fotl bie gan^e Seit erfahren, taube! — }e£t baö 
unb mir, ^Deiner grau — einer folgen grau — 3emanb SlnbereS bie knöpfe 
annähen — 3d) foll nid)t mefyr f)errin in meiuem eigenen $au\t fein. D 
taubel, id) möchte baS nid)t auf meiner (Seele traben, nicfyt um bie 2Belt — 
3d) möcbte meine grau nicfyt fo befyanbelt t;abem 

9? e i n, ® a u b e 1, i d) b i n n i cfy t b e r r ü cf t — aber £) e i n ®opf ift oerbrefyt, 
ober gar 1)ein ^per^, unb ba3 märe nod) fcfyümmer, benn icfy lann tttcr)t einmal bon 
einem §embenfno£f reben, ol)ne baß tcf> in meinem eigenen §aufe beleibigt rnerbe* 

£)H fyaft ein §er$ mie ein ©tein, ® au bei, — mie ein harter — felfen* 
harter (Stein; brofyft mir, eine3 erbärmlichen tnopfeg megen — eines — elenben 
— ®no£ — fe^ — * — g — 



„£)ie 9?atur erlöfte micf> tyier, menigfrenS für biefe ^acfyt, reu allen mettcren 
Debatten," fagt Raubet — „mein 2Beib fcblummerte/' 



^®$- 




(Elfte JteMgt 



ittabamc ßanbrl fptrlt Irnrnnf au, mir angenehm ßanbrl Üben tniiröf, wenn 
tljre „gnte Ütntter" bn iljnen uioljnen könnte. 

3nifyfft Xu Xicb ^eitte 3tbenb tt\va§ treuer, Raubet? 3a? mm baö baeftt' 
tef) mir; morgen mirb e3 febon mieber gam 5 gut fein. — 3a, guter Säuret — 
Xu nimmft Xid) nur nicht genug in *ää)t — Xu nättft nient genug auf Teilte ®e- 
funtfyett, Saitbct, nur ba$ fclltcft Xu bod> eigentlich, roenn e$ nur meinethalben 
luäre. 3cf> mci§ mabrbaftig ntcfU toaS id> angäbe, toenn Xir etoaä mftieße, Rau- 
bet, ich barf gar nicfyt t'ran teufen — co toäre fcbretf'lidu Xu feilten Xid> toirf* 
tief) mefyr in ;Hcbt nebmen, Xu treibt, & au b et dun, ta£ Xu fc menig vertragen 
fannft 

Sar meine gute Üßhttter fycute titc6t rcd>t oergnügt bei un8? C Xu mujjt 
nidrt g(eid) fdn'afcn, Mantel — War fic nidu red)t bergnügt? 

X u 10 tifyt c ö ni d) t ? — SBxe fannft Xu nur fagen, Xu toüjjteft baö nidu ? 
Xao mitfu Xu tod) gefeben b/aben. A>3ci im* füb/lt fic ficf> aber immer meblcr unb 
glücflidKr, afö irgenb too anberS, 9ßeüt, ö>a$ für (^emiitb bie aimu bat — fo fanft 
unb rr>eicf> — tmc Seite; 9ßicfyt$ fann fic reiben ober aufbringen, llnt toenn Xu 
nur ruügteft tote fic immer X eine Partie nimmt, Kautel. Xac tft getotfj, unt 
luenn Xu ^clmrnat il)r eigener 2elm getoefen mä'rcft, fic tonnte Xid> nid)t lieber 
traben. (sMaubft Xu nid>t <\ud), 93a(t$afar? loie — lieber äftann? - $hm fo 
antworte bod; ! 



-*& 38 )G®- 

2öof)er £)u ba6 roiffen f oltft? — o Unfimt, Raubet, ba£ mufet Du 
bod) gefeiten ^aben. Der guten grau macfyt s Dcid;t3 auf ber ganzen Söeft eine folcfye 
grettbe, als roenn fie Dir etroaS redbt 31t ©efatlen tfmn tarnt* 

Seißt Du roofyt nocb/, ber fyetße ©reg, tote Du am Donnerftag 2lbenb nad) 
fxmfe famft? Dag fyatte btoS bie gute Butter angeftetft. „äftargaretlj," fagte fie 
3U mir, „fiel; nur roie e3 brausen ftürmt unb tobt, Raubet iptrb getoiß gern etmaS 
3Ö3 armes fyaben, toenn er an$ beut Setter fotnntr*" (Sie lieg aucfy ntdbt nacf), id; 
mußte ben @rcg machen. — 9Iber fct)lafe bod> utd;t, Raubet, t;öre mir nur fünf 
Minuten 31:5 id; fprcd;e bod;, toetfj es ®ott, feiten genug» — Unb roaS fie für 
einen ©peftafel mad;t trenn Du aus bift, unb Deine Pantoffeln ntct)t an'3 gener 
gefegt finb, 

©ieiftfefyr gütig? 3a , ba3 roeiß id) , Ü a u b e ( , baS ift fie, Unb ar* 
beitet fie tttcr)t jefet fd;on feit fed?6 Neonaten — id; §aV eS ifyr eigentlich b.erfpredjen 
muffen, Dir 9ticfytg babon 3U fagen, — feit fed;3 Monaten an einer Uljrtafdje für 
Did; ? Unb ba3 mit i fy r e n Singen unb in i fy r e m Alfter* — bettle nur, Raubet. 
Unb trag fie für eine $ ödnn ift. — Delifateffen fann fie mit faft gar 9tid)tS ]\u 
bereiten. 3cf) fyabe geroiß mein Sfttfglicfyfieg beifügt eS iljr gleid; 31t tt;un, aber — 
id) brauche mid; aud; nieb/t 3U febämen es einjugeftefyen , Raubet, fo gefebieft toie 
meine Butter bin id; bod; nicfyt* 

Unb tr>a3 für Heine Secfereien tonnte fie nur für Did) f;errid;ten, benn bam 
(äffen mir freiließ bie $inber leine $eit, Du treibt bag ja and) ; nid;t ftabr, lieber 
ÜJttann? 3d; ntacfye mir mol;l oft fetber barüber SSortoürfe, — fann'S aber bod) 
einmal ntd;t änberm 

9lein, Raubet, Du barfft mir nod; nicfyt fd;fafen, nur nod; fünf SDfchraten 
nid;t — Du mußt gitteren. 

3d; b/abe mir ba3 nun fo überlegt, $aubeld;en — ber fyäj$ttc$e, böfe 
Ruften — id) l;abe mir ba3 nun fo überlegt, lieber £3attl;afar, tote l;übfd) e3 
märe toenn roir bie gute Butter bagu bringen fönnten baß fie 31t un§ jöge. — 51bcr 
Raubet, Du fannft bod; nod; uid;t fd;tafcn, cS ift ja rein uumeglid;, Du l;aft ja 
erft in biefent 5Utgenblid nod; gelniftet — 3a — trenn nur fie nur ba$u bringen 
fönnten baß fie 31t uns göge ; roir mürben einen toat;reu &ü)a% in il?r (;abeiu 
8tcl;ft ^Du, Ä an bei, bann mürbe fie £)ir alle Slbenb ettoaS SBarme« 3ured;t- 
mad;cn, baß ^)u ^)id; red;t pflegen lönutcft £)u l;aft e^ and) loirtlid) nctln'g. 

X) u ^ a ft e § n i d; t n ö 1 1} i g ? 3a getotf , -33 a 1 1 1; a f a r, fiel; , Tu bift feiner 
bon ben 'Stärlftcm - T)u meißt, ^aubcl, baß $)u feiner bon beu ^tävtftcn bift 
Unb toie biel Weib fie un# allein in ber Sirtfyfcbaft erf^aren toürbe, ^iciu, toa$ 
fie Dir für ein Singe in glcifdnoaarcu l)at — Der äftefcger lebt nid;t, ber Untier 
anführen töuutc. Unb bann mit ©eflügel — toc(d;c Ringer fie für §ül;uer l;at, 



-OL* 39 \Qo- 

$aubet, baS gtaubft Du gar nicbt. 2tuf bem äftarfte I^ab 1 ictys it;r nie gteid; 
tt)un formen, Da8 ift it;r aber angeboren, eS ift Wtrflid; eine (&ahe (Lottes. 

Raubet — crinncrft Du Diel; wot)t nod; an bie DteiSrnibbingS bie fie früher 
machte ? 

9cid)t? o pfui, Raubet — tote oft fjaft Du mir bie 9?etöpubfctngS borge* 
roorfen , imb t;aft rotffen »offen , toarum id; fie nict)t eben fo gut machen fönnte* 
9cacr) äftutter aber fo etwas zuzubereiten, mürbe mir orbcntlid; tüte Uuoerfd)ämtf;eit 
oorfommen. 

Siel; £ aub e 1, wenn fie nun bei uns Wofyntc, — o forum, Raubet — X)u 
fcfyfäfft bod; nict)t — icr) tüeiß ja wot)l — fier) $aubetd;en, roenn fie bei uns 
U)ofmte, bann lönnteft Du alte £age 9teisrntbbing traben. 

Stber £ aub et — wirf Di et) bod} nid)t fo im Bette fyerum unb öerroünfcfye 
bie9?eispubbinge — td; roeifjboct), batjDu fie gern iffeft — @'ift faft unglaublich, 
nme fie für eine ®efd)id'(id;feit im Hucr/enfcacfen t)at. — 9)tft manchen beuten ift 
baS aber fo, es wirb it;ncn angeboren, äöaS fagft Du? 

So ar um es mir nict)t angeboren ift? Dt) Raubet, baS war grau* 
fam — baS war eine r)erjtofe iöemerfung, 23a(tr)afar — fiel), tcr) möchte Dir 
foteben Vorwurf ntd;t um alle Sd;ät3e ber SßBeft gemacht t)aben. Staun man benn 
etWaSbafür, wenn einem eine Sad;euid;t angeboren ift? — Sie oft fyab 1 id; mir and) 
fd;on gewünfd;t 51t <paufe gu brauen, id) formt 1 eS aber nie orbenttid; fernen, bod; 
baS 21(e, baS bie gute Sftutter mad;t — nein eS ift 'was £>errlid;eS, Raubet. 

Du t) a ft e 6 n d; nie g e 1 ft e t ? 9?ein, id) weirj roor)t, t a u b e f, id; fann 
mict) aber nod; reebt gut barem erinnern, wie beülat uns baS als ftiuber im- 
mer fct)tnecfte. 3ttö eS Spater einmal oerfuebt t)atte, wollte er gar nid;tS Ruberes 
mel)r trinfen. Der befte 9it)eiuwcin |d;ntedte gan$ anberS. 

DaS gtaubft Du and;? ja, eS ift wirf'lict) wal;r, unb Wenn bie gute 
DJcutter t)ier im §aufe wol;nte, lönuten Wir fd;on bamit eine Strenge ©elb erfoaren ; 
baS gar nicr)t gerechnet, baß Du and) immer ein gutes unb f'räftigeS ®laS 3lle 
l;ättcft, wenn Du Appetit befämft. DaS würbe Dir fid;er gut tt)un, Ü au bei, 
benn Du bift Wat)rl;aftig nict)t fo red;t ftarf. 

Unb baS Cnnntad;en oon (Surfen unb grüd;tcn — nein wie fie baS oerftet)t, 
glaubft Du gar nicht. Oft genug t)at eS mir aud; leib gctl;au, baß Du 31t beut 
falten gteifer) nid;t immer l;aft ^ubbing l;abcu ftfnucn; wenn äßutter aber bei uns 
Wäre, Du follteft, WaS Dbftpubbiitgc anbetrifft, glauben, eS wäre ba$ gan$e 3at)r 
Sommer. 3d; weiß nid;t — id; tonnte bas (finmad;cu nie lernen. — — Unb 
was für f;übfd;c xHpfclbrobd;cn fie für bie Scinbcr baden tonnte. — 

SB a 8 a n 21 p f c l b r b d; c u tft? bie jutb betttat, ü anbei, befoubers 
Wie fie äJhttter ntad;t. Die ftinber i;abcu fie and) fo gern, unb tote tonnte fie mir 



-<ä©< 40 K>- 

mit ttmen an bie <panb gefyem £)a3 weift id;, wenn Butter bei uns toäre, bann 
würbe id; mir aus Käfern unb griefel gar Widjtö machen. $kS ttnberpftegen 
anbetrifft, ift fie ein magrer ©d;a£- 

Wie fie nur notf; für eine grau in ifyrem 2ttter mit ber 9cabet unt3ugel;en 
Weiß* Ueberfyaupt Wirb }e|t baS fortwäfyrenbe 9cät;en unb güdcn für bie ftinber 
faft mcfyr, als icfy allein beforgen fantu 28cnn SDhttter bei uns meinte, bann wei§ 
icfy wofyt, fotft' e£ an feinem @ttd; festen. 

Unb Wie fct)ön märe baS, Wenn SDu einmal fo fpät nacfy<paufe lommft, f au-- 
bei, benn 3Du lannft bed) nicfyt immer 31t *paufc bleiben, baS Weift id; mct)(; 
Butter bliebe bann auf unb wartete auf £)tcfy unb wie gern tfyäte fie baS — ein 
orbenttid^eS Vergnügen machte fie fid) barauS, — 5((fo taubeld)en — lieber 
33attt;afar — nicfyt wafyr? Butter folf 31t uns ^iefyen — wie, Raubet? — £) 
nein, Raubet, £>u fd)läfft nod; nid;t — ©d)efm, £)u witlft midj nur jum heften 
t;aben. — s Jlid)t wafyr, Raubet, £)u Witlft fie auc^) gern p uneJ fyaben? 

Sa«? nein? aber lieber täubet! 

9c e in ? £) u W i 1 1 ft fie u n t e r 1 e i n e r -03 e b i n g u u g i m £> a u f e to i f * 
fen? Dfy £ anbei— tau * bei — tau * bei! 



„Steine grau braefy hierbei in einen entfestigen £t?räncnftrcm au«," fdjreibt 
täubet in feinem s D£anufcript, „unb id; bemühte natürlid) bieget unb fd)tief ein/' 




3ttiiüfte JJrrtrijjt. 



fumbel, bfr etwas fyät narl) Ijanfe gekommen ift, erklärt, ba(j er uon nun an 
„einen jjauöfdpfjel Ijaben will." 

3üun meiner 8eef ! — id; fe^e nnrflid) nid;t ein, föeS^atb £)u je£t nod) 
überhaupt jtt 33ett fcmmft; bie *pät;ne derben ben Slugenblttf mieber an 51t fräßen 
fangen. D ja — bte £eute glauben, £)u fyätteft (Sefüfyl, SDuljätteft ein gutes 
§er3, ba$ nutzte benn aber nur für bte ba brausen unb auf ber (Strafe fein; fyier 
im §aufe &etgft £>u ba3 mat;rl;aftig nid;t, benn e3 ift reine £t;rannei, £eute btö 
nad) i])iitternad;t auffielt 31t (äffen. 

SBarum id; auf geb Heben bin? toett e8 mir ©paß maebt — barum. 
— Ta$ ift nun nod; mein £>cmr\ üftetn, Raubet— ÜDetn Weben l;itft £)tr 
Wd;t3, baS SWctbctyen f o(( nicht auf 3Md; »arten unb bantit gut Sa8 fagft SD»? 

Sföaruut fic bann b d; mit mir aufbleiben mit jj? £)u gtaubft 
bod; mol;( uid)t baß id; inid; bie gan$e 9lad;t adein l;icrl;cr fefee? 2öa$ fagft £>u? 

20 e § Ij a ( b mir alle 53 e i b c b a f et § eu ? ba3 ift meine Sad;e. ittein, 
$ au bei, baS ift uid;t luafyr, e3 ift nid;t b\o& baruut, mei(icf) baä Vergnügen 
traben nrifl, barüber rebcu ju föntten. £u jeigft ein gan$ gefüfytlofeö — unbanf- 
bareS §er$, baß £)u mir fo etmae* fagen magft. 3d; bleibe auf, toeil id; aufbleiben 
h>U(, unb menn T)u bic gau$e Sftactyt nid;t ju §aufe fa'utft (uttb id) ^mcifle gar 
nid)t baran, bap ba$ balb gcfd)el;cn mivb), bann blieb' id; bie gau^e 9cad;t auf unb 
fäfyc ba3 33ett nid;t an — alfo rebe nur gar nid;t barüber. 



-<€X 42 K3e>- 

£) ja, (Surf) Männern in (ntren 33iert;äufern bergest bie £tit fd;nelf genug 
— 3fyr f efyt nicfyt nad; ben<3rtmben, 3fyr lönnt lachen unb fingen wnb @efd;id;ten 
er^äfjlen unb beult gar nicfyt baran, ba§ es ein 2öefen auf ber 2Mt giebt, ba3 (Sure 
eigene grau ift unb 3U §aufe fifct unb bie Minuten jä'fyft, allert;anb fd;red(id;e 
Dinge im ^aminfeuer fiet;t, unb ficfy am @nbe gar nod; ängftigt h)a$ (Sud; oiefteicfyt 
pgeftoßen fein lönnte. greilid; gefcfyieljt'S ben Närrinnen fcfyon red;t — fteSfyalb 
lehren fie fid; überhaupt an einen 9Jknn, ber fie fo befyanbelt Da$ ift aber 2llteS 
einerlei; toenn eine grau erft einmal ber^eirat^et ift, fo mag fie ftd) nur als eine 
Seibeigene betrad;ten, unb oielteicfyt als nod; toa$ &>tißmmnt% unbmu§2llle3 
ertragen. 

3d; möchte nur toiffen, toaS 3t;r Männer lönnt tjalbe 9?äd)te lang §u reben 
l;aben. 2lnftatt aber erb entließ ^u §aufe bei ber grau ^u bleiben unb 31t d;rtft(id; 
anftänbiger @tunbe tn'3 23ett 31t gelten, tauft 3fyr in (Sure SßMrtl^äufev unb 
$tub3 , unb unterhattet (Sud; mit beuten bie fiefy nid;t fo biet aus (Sud; machen. 
<£« ift entfetfiefy. 2öa3 fagft Du? 

Du ge^ft nur einmal bie Socfye? Dag ift ganj einerlei, unb Jjat 
hiermit gar nid;t$ 3U tijmu (Sben fo gut lönnteft Du alte 2lbenbe get;en, unb toirft 
e3 aud; tooljt batb. 2öenn Du'3 aber tf;uft, bann lannft Du aud; fetjen toie Du 
herein lannft — id; toarte nicfyt auf Did; — barauf magft Du Did; oerlaffen. 
Metrie @efunbf;eit wirb aud; burd; bie etoigen s J£ad;tmad;en — eine fytuter ber 
anbern — total ruinirt £)Ij fo fd)toeig bod; nur mit Deinem „Mq$ einmal bie 
2öod;e!" ba$ Ijat gar nid)t$ hiermit $u ttmn, fag' id; Dir. Senn Du nur Deine 
klugen gebrauchen tootfteft, fo müßteftDu fetbft fefyen toie fcf)tt>ad; unb elenb id; bin, 
1)u l;aft aber nur für frembe %eute 2tugen, für Deine grau unb Deine $inber nid;t. 
Da3 ift9?ed;t — fage nur, id; quälte unb ärgerte Did;; bie grau möd;t' id; fet;en, 
bie fo 9?ad;t3 auf ifyren Biaxin kartet toie id; e$ t^ue. 

Du W i 1 1 ft gar n i d; t , b a )H d; W> a r t e ? baS ift ioofyt nod; mein Solm, 
ba$ ift Deine Danlbarleit? (Srft ruinir' id; mir meine ©efunbfyeit, unb bann 
ioerb' id; aud; nod; bafür beleibigt ©d;öne ©runbfä^e ternft Du in Deinem &lub, 
Raubet. (Sinen £roft t;ab' id; aber, einen großen £roft: es fanti nid;t tauge 
met;r baueru; mein Reiben muß batb ein (Snbe ncl;mcu, beun id; füfyf e$; toeroi 
id; and} nid;t barüber rebe, Raubet, id; fül;l' cS bod; — e8 fann nid;t ntct;r 
lange bauern. — Dann möd;f id; aber Unffcu, toa i 3 Deine gleite grau — toaö 
fagft Du? 

D u tt) i f t ft n i e m i t e i u e r 3 to e i t e n g e p t a g t f e i n ? geplagt ? nun ® ott 
feiDanl! Q a V id;Did;etioa geplagt, Raubet? 9cciu nml;rl;aftig — tucmt3cmanb 
geplagt ^at, fo bift D u c^ gcioefcn , unb ba$ ioeißt Du auä.) , benn tote eine toaljre 
Närrin X^abt id; 2111 e^ ertragen, unb leiu SDSort gefagt @S fann aber nid;t lange 



mef;r dauern, ba3 ift ein Xroft — £) ttenn fc ein unglücffeligeS 2£eib nnr 21tle3 
ba3 bor ber £>odr 5 eit toüBte, mag fie $u bufben f;at — 

brumme mir nid;t baß icbDid) foll fd;tafen (äffen; trennen fyätteft fd)tafen 
motten, fc gehörte eS fidt> baß Du auct) ^ur regten 3^it nad) £)aufe fämeft. &$ ift 
batb trieber $eit 3 um 2tufftet;en, nnb id) toürbe micb gar nid)t munbern, wenn mir 
bie dJliid) in fünf Ginnten Rotten* Da finb mal;rl)aftig bie Sperlinge fcbon ! 3a, 
id) fage bie Sperlinge, nnb Du fottteft Dieb fcbämen fie 31t fyören, $aubeL 

Su ^ ö r f t fie n i d) t ? fag' lieber : Du toi I Ift fie nid)t Ijören, ba3 ift eg. 
3 d) fyöre fie, & a u b e 1 , t et) fytfre fie. 

C nein — eS ift nid)t ber &>inb ber burd) baö ^cr)tüffeHocf) pfeift; fo 
t^örict)t bin id) bod) niebt als Du mid; gerne machen möcfyteft; id) Ijoffe menigftenS 
Söinb nnb Sperlinge bon einanber unterfdjeibcn m fönnem 

%d) , trenn id; baran benfe toaS Du für ein äftann marft, e^e mir uns ber- 
fyeiratfyetem 3etet bift Du eine ganj anbere ^erfon — reine au3getanfd)t So 
feib 3t;r aber 2I((e, Cnner mie ber Rubere, jebe arme grau ^at \fyc £reu$ — nur 
^offent(id) nicfyt 21tte fo arg mie id;. Sfceitt in ber XI;at — fo arg toofyt nid;t. — 
<pa(be Dcäcfyte auebleiben — mo bie grau brausen fi^en lann unb — 2BaS? 

Cnnen §au£f djliiff et? 9cid;t fo lange i et) lebe, täubet — nid;t fo 
lange id; lebe! — Dcein — unb bie Xfyüre bleibt and) nid;t bloS 3m 
gef finft — nid;t für ben beften Sftann, ber jemals OTjem geholt t;at. 

Dann miltft Du einen Scfylüffet ^aben? @ut! öerfucfy' es! 
Das ift 21tle3 , mag id) fage , & a u b e ( , oerfudv eg ! Du fottft miefy nicf)t ärgerlich 
macben, aber id; fage weiter v JHd)tS als — berfmy es! 

Das märe mas Scfyönee für einen oerfyeiratfyeten Biaxin, einen <pauefd;tüffet 
mitinber£afd)e f;ernmmfd)teppen — Das märe fo gut mie eineÖebenebefd;reibung. 
£)übfd; bas — fefyr fjübfd;, für einen gamitienoater. (iinen Scblüffet — So? 
bamit Dn atfo auä* unb einfönnteft n>ie Du roodteft; mitten in ber 9cacbt mie ein 
Dieb in'3 $au3 gefc^ücben fämeft, anftatt an bie I^üre 31t Köpfen, toie anbere, 
anftänbige unb orbentüd^e Öeute? 

C fage nur nid)t, baß Du mir MoS baö 5(uffi£en erfparen lotttft. Senn id; 
auffifeen toi((, \va$ gei;t ba6 Did; an? 332and;e grauen tiutrben freiüd) Speftafet 
machen, menn fie auffitzen müßten, Du aber t)aft bod) too^f t)offent(id) feine ilrfacf)e 
Dicfy 31t beflagen, ber öimmef tr»eig eS. — öö foinntt aber immer beffer; n?aö 
merb' id; nun näcbftenS noc^ erleben feilen? Den £au£fd;lüffcl in ber Xafd;e mite 
mtragen ! SSo« alten, (ieberlid)en 3unggcfcllcn fäfU man fid) bae fd)on gefallen, 
bei tonen mad)t fid) Ociemanb ctnuio barauö \va# auc Urnen toirbj etnocrl;ci' 
rat^etcr DJtann aber — fd)ti>cig nnr mit Deinen 9iütfjid;ten für nüc^ — fciuMie 
^üdfid;ten bie Du für mid; f;aft. 

ß* 



-oC* 44 )0- 

D ja, Du fyaft gut reben — tooüteft ben @cf>tüffe( nur ber SRufye unb 
be3 griebenS toegen fyaben. (Scfymeig nur mit Deinen 9?eben, Raubet 
— e$ fyitft Dir SlfleS ^icbtg- DaS fag' icfy Dir aber, fdu'dft Du mir einen 
@cfy(offer fyer, um einen ©d)(üffe( machen 31t (äffen, fo rufe id) bie ^ßoftjet, fo 
mafyr id; Deine angetraute grau bin, Raubet, icfy rufe bie ^oü^ei. 

s J?ein — menn ein üftann erft einmal einen <pau$fd;(üffe( fyaben mi((, bann 
ift e$ 3 e ^/ kafj e ? lieber 3unggefe((e mirb, unb id; merbe Dir babei nicbt im 2öege 
fein, Raubet — id) mafyrfyaftig nid)t Du brandet mir gar nicfyt ju fagen, bafj 
id) ben äftunb Ratten fett, Raubet, ba3 ift gan$ unnötig, benn id) — 2£a3? 

3d) mad;te Dir ®o£ftt>ety? fo? Sftettt, Raubet, id) nicfyt, Dein 
$(ub macbt bie — ber £abad3qua(m unb — nein, e$ ift n?at;r^aftig batb nicfyt 
mefyr mit Dir au^ufyatten. Du gefyft fort — febft tote ein^rin}, fommft um 
Gittern ad) t ober ®ott meifj mann , nacfy Spaufe unb brofyft einen <Scb(üffe( macben 
ju (äffen unb — unb — unb — 



„3dj fd)(ief totrfftd) $u(e£t ein," fagt Raubet, „unb fyörte nur nod? fo 
ein^etne abgebrod;ene trafen mie: bie $inber am bem Spaufe ttmu — Trennung 
— mi(( feine leibeigene fein " :c. :c. 



— 3 31 




KretjeJjnte fllreMgi. 



Jtabame Handel Ijat iljre „gute Jtutter" befuäjt nnb Handel bei birfer 
„freudigen (öelegenljeit" eine (Sefellfdjaft gegeben, 

($3 tft toirfüd; fd;red(id), föaubet, roenn id) mir benfe, baß id) md)t einmal 
ben SRüden menben unb ein ober jmei £age oon ju <paufe fortbleiben lann , ofme 
baß meine 2Bol)mmg in ein 2öirtf;8t?au8, ein SÖßirtljSfyauS ? nein, eine 23ier- 
fnetpe oermanbett werben muß* (58 ftar mir bod) g(eid) fo, als ob Du mid; gerne 
(08 fein tüoflteft — Du fyätteft aud; fonft gar nicfyt barauf beftanben , baß icfy bei 
ber guten SDhttter über Wadjt bleiben follte. üDu marft bange baß id; mid; erfätten 
mürbe, toenn id; fpät nad) Spaufe fäme, roarft Du? ja — Du fannft feljr auf- 
merf'fain unb beforgt fein, Raubet, wenn es in deinen eigenen $ram paßt, unb 
bie 2Beft foft bann ftaunen maS Du für ein guter (Seemann bift; mcim Did; bie 
äBeft aber nur l;alb fo gut fennte tote id; , weiter .oünfcfyt' id; 9itd;t3. 

Unb ber TabadSgerud; — ben frieg' id; in toter Sodjen utcfyt nneber IjerauS 
— Die ©arbinen finb orbeuttid; fd;luar$ unb oergiftet baoon. 

Dann fotl id; ftc herunter nehmen? Du t;aft gut rebcu Don 
herunter nehmen; oor einem iDicnatc finb fie erft aufgefteeft. T)od) ba8 
meiß id) fd;on tauge, Raubet, eine t? a uo t> vi t tevt f d) c a va u ift an Did; toeggetoorfen ; 
Du foltteft eine große Dante gel;eiratt;et f;abcn, bie Deine Sirtl;fd;aft in (Srunb 
unb 33 oben fyincin ruinirt fyattc, wie id; e8 in >5ufitnft tl;nu will. Veute, bie fid) 
nid)t nm iljre gantUten Geflimmern, werben l;öf;cr gcad;tct als bie, bie fid; abquälen 



unb martern ; ba3 t)abe ict) lange eingefeuert. — Unb toie ber £e^rnd; auöfie^t ! 
(Sin Drittel be3 2£ertt)e3 l;aben fie toenigftenS mit it)ren fdjmufcigen Stiefeln nnb 
Slbfät^en herausgetreten , nnb bort am famin cm et) nod) ein 80 et) hineingebrannt. 
3tt meinem ganzen geben ift mir feine folebe $Ötrtt;fd;aft borgefommen. ^Öenn Du 
ein paar greunbe ehtfaben mottteft, roarum fonnte baS ban.n nict)t gefct)et)en fo (ange 
id) gu Jpaufe mar, tüte e3 anbere Banner tt)un, unb niebt batj fie n>ie Räuber unb 
^tt^buben angefd;Ud;en fommen, fobatb bie grau ben Briefen tvenbet. 

@ct)öne Sperren muffen ba3 fein, faubere $> errett — clenbe 2Öid;tc bie 
fein £>erg t)aben einer grau in'g ®efict)t 31t fet)en. — Unb 3t)r nennt Chtct) bie 
Ferren ber<Sd)b>fung? 3ct) möcr)te nur fet)en roaS au3 ber 0ct)öt)fung mürbe, rüeun 
mattGhtct) allem bantit roirtt)fct)aften ließe» Der <3ä)ityfimg roüiVeS u>ol;( derben, 
unb in ad;t Magert t)ättet 3t)r fie berfm'ett unb bertruufen — 2£a3 fagft Du? 

3t)r l)abt 9?tct)t8 getrunfen? 9?ict)t3 getrunfen, fo? Unten in 
ber £ üct)e ftef)t ein fold)e3 Regiment bon gfafeben , bat} ict) nod) gar niebt einmal 
bie Gtourage get)abt l)abe, fie gu gät)len. — Unb and; ^unfet) — formten nict)t 
olme ^unfet) auskommen, mußten aud; $unfct) mad)en. (Sin ganges §unbert t)albe 
Zitronen liegt unten in ber $üd)e. 

253ot)er ict)ba3roei§? aufatme, baS braoe$£äbct)en, t)at fie aufgehoben 
unb mir gezeigt* 9? ein, Raubet, ©ufanne foll nid)t fort. 2£a§ fagft Du ? 
<3 t e t) ä 1 1 e f e i n 9? e et) t g u f 1 a t f et) e n u n b Du rnoflteji Sp e r r in Deinem 
eigenen §aufe fein? Du roillft? Sftun, menu Du Did; bann nid;t balb 
ä'nberft, Raubet, fo roirft Du in fet)r furger 3 e ^ 9 ar ^ e ^ n § au ^ mcr)r t)abcn, 
um sperr barüber gu fein. 

(Sin ganger §ut ,3ucfer ftaub nod) unten im @ct)ranf el)e id; fortging unb 
jefct ift feine £affe oolt mer)r ba. ®taubft Du, ict) foll Dir ben Qndzx l)attcn, um 
für funfgig 9ftenfcr)en ^unfet) gu machen? — 

(£8 roaren feine funfgig? Da3 ift einerfei. -So biel mer)r Sct)attbc 
bann für Gmd), benn ict) roeig genrij? baß 3t)r für funfgig getrunfen l)abt. ©laubft 
Du, id; fann mit meinem 33i3ct)en §au3t)attung6gctbe 3ucfer für ^unfer), für bie 
gange Seit beftreiten! 

Du rt> ol lieft ba3 nid;t? Ol) $ anbei, fm'ele nid;t and) nod) ben 
Sptypofrit, benn toetttt id; nur einmal einen ©rofd;eu ejrtra t)abcn tritt, fo ift glciet) 
baSipauS in 3htfrut)r 5 aber einen gangen iput3udcr fann ber §err an cinc53anbc — 

9?eitt, id; tu ill niebt ftitl fein, unb Du follft and) nid;t fd;lafeu. SOSärft l^n 
geftevn Slbenb ^n richtiger, gehöriger geit gu 33cttc gegangen, fo uutrbeft Du jct>t 
nid;t fo fd;(äfrig fein. ?lber nein, aufbleiben faunft ^n mit einem Raufen müftett 
Zolles, ba$ fid; nid;t fo biet an$ Dir mad;t,' unb Deine arme grau foll nid;t ein- 
mal ein Sort bagtt fagen. — Unb bort ftct;t bie ^orectlaufigttr , 'bie id; fd;ou l;attc 



e^e id; fcerfyetrcttfyet fear. ®ein @elb fyätt' id; bafür genommen, bag toeißt ^)u 
red)t gut, imb feie ftnb' id; fie lieber? Sftit bem armen freuten topf fyerunterge^ 
fd;tagen. — Unb feaS nod; gemeiner — erbärmlicher ift, als alles Rubere, bag er 
lieber aufgefegt fear , als ob gar 9?id?t3 borgefallen feäre. 

®u roujSteft Sßtctyts baoon? täubet! Raubet! feie fannft Du 
ba fo rufn'g in deinem cfyrifrlicfyen 23ette liegen unb fo etfeaS fagen ? Du feeigt 
red;t gut, ba£ ber 99?enfd; — ber 33etf enberger, ben topf mit ber geuer^ange 
abgefcblagen l)at — Du feeigt baS, unb Ijatteft nicfyt einmal fo biet ©efüljl für 
Deine grau, ja — ©efüfyf, taiubef, baS gu befd;ü£en, feaS it;r fo am ^per^en lag 
— D nein — ja feer e£ nur feügte, feer Dir nur in 1 « §er$ fefyen tonnte, fänbe 
am (5nbe nod; gar bag Du Did; barü&er gefreut fyätteft. 

Stuf jebe %xt bin id; attgerbem beletbigt unb berfpottet feorben. 3d; möchte 
nur feiffen, feer baS gefeefen ift, ber bem 23itb meiner guten £ante einen Schnurr* 
bart gemalt fyat. 

£)f) — Du tacfyft? fo — ba3 ift feo^l feljr fpagig? 

Du (acbft nicfyt? Sage ba3 nur ntd;t, Raubet! feobon fd;üttette benn 
ba3 ganje 33ett feenn Du nid)t lacfyteft? 3a, einen Schnurrbart in ü;r liebes, 
efjrfeürbigeS (Befielt ^ineiugemalt! unb fie fear Dir ftetS juget^an, Raubet, unb 
Du befonberS follteftDid) in Deine Seele hinein fd)ämen fiefo migljanbett ,$ul)a&etu 

D Du magft lachen, fachen fann ein 3eber, i^ feollte aber nur, Du fyätteft 
aud; ein Sperj für anbere £eute unb nicfyt nur für Did; allein. — 9?ad?fyer bie Safe, 
bie id; fd;on Ijatte feie id; nod; ein 9D?äbd)ett , — feie icfy nod; glücffid; fear. 3d; 
möchte feiffen feer ben §enfe( bon ber £afe abgebrochen l)at? 

9? ein, fie fear md)t fcfyon gebor ften, täubet — baS ift eine 
fd)änb(id;e 5>crläumbuttg. teilt Sprung fear brin, tticfyt ber Kciufte 9?ig, unb 
jct3t — id; fyätte feeinen f'öuuen feie id; fie guevft faf; — . 

Sage nur nid;t, fie feäre leine bier ®rofd;en toertf; gefeefen. 2öofyer feillft 
D u ba£ feiffen ? Du fattfft feine Cafen. — So ftnb bie Männer aber — 9M)t3 
int Jpaufc, glauben fie, foftet etfeaS. Unb bier ©läfer ftnb nod; ^erbrod;en, unb 
neun gedrungen — fo oiel l)abe icb feenigftcnS bis je$t gefe^cn, id; fe erbe aber 
n)at;rfd;cintid; morgen fritf; ein Dul^enb fittben. — Unb bann möd;t' id; feiffen feo 
ber bauntfeollcne 9icgenfd;irin l;tn ift? unb feer bie t(iugclfd;uur abgeriffen fyat? 
unb bann feeigt Du aud; feol;( nod; gar nid;t, bag bon bem einen Stul;le ein 33eiit 
ab ift, unb bag — 

„§icr," fcfyreibt t anbei, „taut mir 9ttorbl;ctttf ]\i §ü(fc unb id; fd;licf — ja 
id; glaube fogar, id; fd;nard;tc. " 




JDterjeljttte fllwMjjt. 



Jlabainc &a\\M tft ber Jttctnutuj, baß es ,,1)01)0 3011" fei für uic iünbrr 
Summerklftbrr anjiifdjaffrn. 

3ta Raubet, roennicfy irgenb ettoaS auf berSett fyaffe, fo tft e8 ©efb bon 
Dir 3U »erlangen , unb je^nntal lieber bcbülfe ieb mid; , fo e3 nur für mieb fetber 
toäre — unb tlme e3 and), beg ift ®ott mein 3 elt 3 e — ^ enn — ll *><*$ freiüd) aud; 
niebt jugeben follteft — ©iefyft Du mo^I — ba gefyt'S feben mteber Io3 — g(cid) 
oben fyinauS* 

20 a 9 i d;j, e fc t um e b e r to i ( ( ? Du follteft toafyrljaftig fctbft loiffen toaö td; 
tooflte, Raubet, menn Du toenigftenS Singen für Deine eigenen ^inber r/ätteft, ober 
nur ein fteineS 23i3d;en ftolj auf fie toäreft 

2ß a S e 6 tot e b e r g i e b t , unb \v o r a u f i d; 1; i n arbeite? Cl; Unfinn, 
Raubet, als ob Du ba$ nid;t eben fo gut nnifeteft! $3enn id; eigenes (Mb I;ätte, 
tau bei, fo toürb' icb Did; nid;t barum bitten — es tf;ut nur tocl; genug, aber — 
loaS fagft Du? 

Sföcnn eS mir roeb/ tljut, mar um icb fo oft fommc? Jco — baS 
nennft Du nun mol;l and; nod; gar einen 2öi|? einen oon Deinen ®lu&*2öifcen, 
nid;t roafyr? id; loofttc afeer,£)u bäcbtcft ein -53iöd;cn ntcfyr an anberer Seute ©efü^te 
unb weniger an Deine üBt^e. Sld; — wenn id; nur eigenes ®elb l;ättc! Orriftirtc 
irgenb etwas auf ber Seit, \va# für eine arme grau bemütb/igeub ift, fo märe e$ 
baS — jebeS Pfennig« wegen bei il;rcm SWaunc aufragen 31t muffen. 



-<€X 49 k>- 

s D£ein, Raubet, toenn ©u jeHbenbS tr>ac^ geblieben bift, fo fotfft©u'$ fyeute 
bleiben, 3a, ©u mußt micfy fyören, benn ber §immet tr>et§ es, eS fällt fetten genug 
oor, baß id) einmal ein 2£ort rebe* 9?acbl)er lannft ©u fcfytafen fo tüel toie ©u 
hriflft — «Sage einmal, ®aub el — meißt ©u melden ülftonat im 3afyre wir fja* 
ben? nnb fyaft ©u gefefyen n>ie nnfere Äinber freute in ber$ird)e neben ben anbeten 
ausfallen? 

Sa^ iljnen gefehlt Ijat? O $ anbei, nrie lannft ©u nur fo einegrage 
tlnm — toa$ ifmen gefehlt Ijat? Stafen bie armen ©inger benn ntcfyt in ifyren 
bicfcn SftertnoS nnb 39iber*jpüten ? 

UnbtoaSbanmtertoäre? — ©o — jefct mirft©u aucfy tootyt befyau^ 
ten wollen, baß bie 33rüggemann^$inber nicfyt bie ^afen über fie gerümpft fyaben 
nnb baß bie 39raun3 erft bie (ScfymibrS nnb bann ©eine Ätnber aufaßen, als ob fie 
fyätten fagen sollen: „Slrme ©inger, tote bie nocf) im äftonat 90^ai l)erumgeljen 
muffen. " 

©u fyafteS ni c^ t gefeiten? ©anu follte fcfyon ba3 eine hinlängliche 
Urfacfye fein, ©icfy in ©eine <2eete hinein p f Jörnen — fo toenig ®efül)t für ©ein 
eigen gleifcfy nnb 33tut jn ^aben. 51ber baS l?aft©u nicfyt, Raubet, e3 fcf>mergt 
mid?, baß id? e3 fagen muß, aber ©u fyaft eS nicfyt — Ueber 23rüa,gemann8*$tnber 
fyabe id) mid; in ber^ircfye fo geärgert, baß id? fyätte auffielen nnb fie an ben£)l)ren 
ju^fen fönnen — ©ie ftolgen , albernen ©inger, SaS follt' id? ? 

3d?fotttemid)fd)ämenfoettüa33ufagen? Wein, ® a n b e 1, wenn 
fid? In'er Semanb p flauten fjat, fo bift ©u eS, baß ©u nid?t barauf fyättft ©eine 
tinber anftänbig unb wie anberer £eute ®inber in bie ßircbe 31t fd?iden, bamit fie 
an ifyren ®ott benfen fönnen, unb fid? nid)t bie gange 3eit unbehaglich p füllen 
braueben, bie armen 2Öürmer, befonberS wenn fie aud) nod; überall fefyen muffen 
wie 2lnbere gelleibet unb angebt finb, 

9?ein, Raubet — Wir wollen barüber lein Sort Weiter oerlieren, ba6 fag' 
id? ©ir aber, bie £inber lommen mir näd?ften (Sonntag nid?t über bie @d?welle, 
wenn fie big bal?in leine Sommerlleiber f?aben, ©enle b 1 ran, mag id? ©ir je^t 
fage — feinen Sd?ritt über bie @d?welle unb bamit tft'8 gut, ©ic follen ben 
23raun3 unb 23riiggemann3 nidjt Wieber pr 3ietfd?eibe il?rcr f?öt?nifd?en iöemer- 
lungen bienen unb menigftenS miffen, baß fie eine 9#utter I;aben bie fiel) um fie be- 
lümmert, menn il;r 5Bater aud) ^tc^tg oon il;nen loiffen mill. 

3c^müffe große SKnbacfyt in ber Äird;e fyabcn, menn id; f obiel 
an bie Kleiber backte? 3c^ toollte nur, ®aube(, ©u l)ätteft fo(d;e 5lnbadbt, 
©u toürbeft ein befferer Wann fein als ©u bift, ©ag f;at aber gar s )lid;tg In'er^ 
mit 31t tfyun. 3c^ rebe oon anftänbigen ©ommerlleibern für bie $inber, unb ©u 

7 



-oD< 50 O- 

nnflft bon ®ird;e unb 2Inbad;t anfangen, nm mid; auf ein cmbereS ®efpräcf) nt brin- 
gen — baS fielet Dir äfynfid;, täubet. 

3d; trollte immer ©etb für Kleiber fyaben? Sie fannft Du ba 
nur in .Deinem -33ett ruf)ig liegen unb ba3 fagen, $ anbei? Q$ giebt gar feine 
ftinber in bcr ganzen Seit, bie if)rem23ater fo trenig Icften als bie unfrigen — baS 
ift aber gerabe bie ilrfacbe — 3e f;au3f;ätterifd;er unb fparfamer eine arme grau 
ift, bcftc mef;r brücft fie ber Ottann unb befto fnideriger $eigt er fid). Die Seibcr, 
bie fid; am menigften barauS mad;en mo ba3 ®etb f;erf'ommt, unb roo eS f;ingcf;t, 
aufbiefyaltbaSDJcamterboIf am meiftem — Senn icbaber nurnod; einmal bon oornc 
anzufangen f;ätte, ob td; tr>ol)( trieber ftiden unb nä^en unb f^arert unbmirtf;fd;afrcn 
trollte? Profit — md;t fo biet — 

D ja, Du fannft ba liegen unb tad)en — fel)r bequem unb grofjmäd)tig — 
Wid)t& ift letzter als 31t lachen, Raubet — fel)r leid;t, bcfonberS für fofd;e teilte, 
bie nicfyt ein günfd;en ®efül)l fyahen. 

2(ber fiel) nur, Raubet, tra§ Du für ein fomifd; ermann bift — id) traft ges- 
trig, Du giebft mir ba3©etb, beim — e3 mag fein roie cö mill, — ^Du f;aft Deine 
£inbcr bod; lieb unb magft gern trenn fie orbenttid; unb fauber angezogen gcfyem 
Das ift aber aucb gan.$ natürlich für einen 2>atei\ 9cid;t maf)r, Raubet — n?te? 
9tcin, Du barfft auf feinen galt einfcfytafcn, ef;e Du mir geantwortet tyaft 

Sie oiet ©elb id; fyaben tri 11? Sarte einmal, lag mid; einmal fefycn, 
ft a u b c 1 d; e n — ba ift Caroline unb © a n n d; c n unb @ u f a n n c unb 99? a r i- 
anne unb — Sa3 f agft Du, Raubet? 

3d; brauchte fie nid;t 31t 3äf;ten, Du müfjtcft mie riet c3 
to ären? 9ta fei/ nur ein üD?cnfd; ben Sttanti au — fo inad;t cr'S immer. 9llfo, 
nnc riet @c(b id; ungefähr braud;c? £a§ mid; einmal fcl;cn — (£d;lafe niefit ein, 
ü anbei, id) fagc Dir'8 ben 2(ugcnbtitf, Du fyaft'8 bod) immer gern trenn bie 
kleinen blau! unb nett cinl;crgel;en, ba£ treift id; trol;l, Raubet. Sic machen 
Dir aber and; (H;rc, ^djat^ trenn id;, il;rc Butter, ba8 and; felber fagc, fie machen 
Dir (H;rc, unb fein Gbclmann im ganzen Vanb braud;te fid; il;rer 311 f dünnem 

?(bcr pfni, Raubet — liegt bcr DJtanu ba unb rcrti>ünfd>t alle ßbetlcutc im 
ganzen Vanb unb fragt mid; h>a$ bie mit unferen .Siinbern nt tf;uu f;abem Du 
foeijst bod; rcd;t gut maä id; meinte, ft anbei — Du bift aber fo l;iiug. 

Sie oiel? «Sei nur in feiner fo großen feite, Einfiel;, id) beute, trenn 
id; c# rcd;t eintl;cilc, um nur tocnigftentf batf SRötfyigfte anjufd;affcn , fo glaube td> 
trofyt rag id; mit l;uubert £t;a(crn auofonuue. 

80 a e - I; u n b c r t $ a r r e u f ö p f c ? SR t d; t bie £ äffte? Sel;r too^I, 
Sl aube ( - fel;r fd>ön — laß bie^tnber nur meinehoegeu in Vumreu ciul;crgcl;en — 



-©£>{ 5 1 K2©- 

unb jeben Sonntag an$ ber &ird)e bleiben, baft fie toiebie Reiben unb $anniba(en 
auftoacfyfen, bann toirfi Du Dein ®efb fparen, nnb cmcfy toofyf aufrieben fein. 

Ü)u l) ä 1 1 e ft mir c r ft o o r fünf Penaten ^ n n b e r t Zfyalev g e- 
geben? nnb toaS traben bie fünf Monate mit j e fe 1 31t tfntn? nnb fann id) über- 
fyaupt ben tinbern oon bem ma£ id? früher einmal gehabt fyabe, in biefem 
Neonat ßteiberfaufen? 

Sunfjtg £fyafer toären genug? D ja — fo mach 3fyr Männer eö 
jebeSmat; a(S ob bie Sachen gar Nichts f ofteten ; toaS 3fljr aber an Ghtd) fetbft 
loenbet, ba3 fann nie $11 gut unb f oftbar fein. 

(5 i e brausen b ( 8 §> ä t e unb $H ö' cf e ? 2öa3 treigt Du benn tuaS fie 
brausen , n> i e fann ein SOcann überhaupt fo ettoa^ ttuffen ? 2Ufo Du totflft ntd;t 
mefyr u>ie fünfzig £fyafer geben ? 

9c ein? ®ut — bann fatmft Du Dein (Selb nehmen unb fetber in ben Stöben 
fyerumfaufem (Siel) nur ^u ioie roeit X) u bamit fommft — mir bleib 1 aber mit 
Deinen fünfzig £fyatern 00m £eibe, ba3 ratfye id? Dir,* 

D?ein, täubet — 3U ber£3ef?auptung IjdftDu ebenfalls feinen ®rtmb. 3d; 
toüt bietinber nid)t toie junge ©rafen unb Gräfinnen fyerauä* 
pu£en — Du tyaft mir baS fd)on mefyr tone taufenbmat oorgeioorfen, freist aber 
baß eS nid)t an bem ift — ba3 ift fcfyänblicfy, ® aub eL 3d? mit! nur f)aben baß 
unfere tinber auc^ ettt>a6 auf fid) Ratten fotten. Unb toa3 fotten fie benn oon fid^> 
fetber benf en , wenn fie bie 23 r ü g g e m a n n 3 unb @ d) m t b t 3 unb $3 r a u n 3 fo 
aufgebt fet)en (unb bereu SBäter oerbienen fange nid)t fooief ©etb loie Du, tau- 
bei) unb fiefy baneben fo ärmttd?. Sine fd?ted)te 3bee muffen fie oon fid) befom^ 
tuen , unb oon Dir bann aud?, Raubet. 5Iuf fo(d)e 2lrt toirb fein Statin in ber 
Seit (Geltung erlangen. 

So id) ba3 fyer fyabe? So fotf td? es fyer Ijaben? (Glaube Du mir, 
Raubet, id? rDeife mef?r a(3 Du benfft, n)enn Du'3 mir aud? nicfyt anfiel ft — bie 
Männer Ratten aber fetten biet oon ifyren Seibern, (eiber ®otte£. Dod; bie Inm- 
bert £fyafer muß id? t?aben — feinen Pfennig weniger» 

9?ein, & a u b e ( , ba3 ift nid?t toafyr. 3 d? voiü b i e $ i n b e r n t d; t n) i e 
Pfauen unb Papageien anjte^en, nur orbentüd? foften fie gelten unb — 
ioaS fagft Du ? 

günfunbfiebensig tütUft Du geben? 9?ein, Raubet, id; fann 
feinen Pfennig unter ^unbert ge^em Da3 fäf)e gerabe fo an$ , al$ toenn td) Dein 
©etb ^ätte oermüften looden. ileberbieö toeifj id; faum, ob id; mit (nmbert 5:f;a(cru 
auöfornmenir-erbe. Senn Du mir aber tnmbcrt giebft — s D?eiu, ba^f;itftDir9^id;tö, 
in einem fort oon fünfunbfieben^ig unb /; fd;(afen lootten" 311 brummen, Du t(;uft 
fein 2luge 3U biö Du mir nicfyt bie ^unbert berfprod;en l;aft. — 



-*£X 52 K3©- 

$omm, ®aube(d)en, — fiel), lieber 33a(tl)afar, fage nur „fyunbert" unb 
bann foftft £)u fo fcfyön nnb fanft fd)(afen — §unbert — (;unbert — tmnbert — 



,,3d) bin fyeute nod) ber Meinung, " fcbreibt ^ anbei in feinen 9?ott$en, 
„baß id) bei meinem fünfmibfiebe^ig ftefyen geblieben unb barüber eingefd)(afen 
bin; am nä'cfyften bergen fcerficfyerte mir aber meine grau, als grau. t>tm Qtyxe, 
ba£ fie miefy (einenge fyätte fließen (äffen, bis icb bie fyunbert »erfprocfyen unb — 
ber Wlann ift fd^toaefy, bie grau ift ftarf, fie rufyte toirfUd) nicfyt efyer bis fie bie Imn- 
bert Ijatte." 




MnftfynU JOwMijt. 



&a\\M ift mtebcr einmal fpt nad) Ijanfe gekommen nn5 Jtabame Äanbel, 
^ucrft barnbrr empört itnb uiiuiiütg — frijmiljt enMid). 

5)age mir nur in aller 2Mt, roie ba8 nodj einmal enben foß. (Inben folf 
— ja ba braurf;' ic^ auefy ned) lange banaefy 31t fragen, ber Jpimmel toetß e$, baS 
Qhtbe ift feiber ftax genug — 2lu$, aus, au 3, jebe $latf)t — jebe 9cac^t aus. 
9ton, e3 roirb mir bafb ^u arg, Scanner bie niebt gu anftä'nbiger ©tunbe nad? £>aufe 
lommen wetten, fottten gar feine SÖeiber fyaben. ©ie brausen nicfyt neefy auger fid? 
anbere unfdmfbige 2£efen ungfitdüd? $u macben. 

3d) ^offe nur $u ©ott, baß feines eon meinend ab dien einmal ^eirat^en unb 
bie (Scla&m i^reö £DZanne3 teirb, teie e$ tfyre arme Butter (eiber genserben ift. Stttt 
meinem bitten, unb toenn icfy ettea3 bagegen tfmnfann, nehmen fie teenigftenS 
feinen Sttamu 

3£a3 fagft Du ? —mifym Das glaub' iety , £ a u b e I ; bie @cbam fottte 
Dir fcfyon ben üJttunb berfd;tießen. (SinS ift mir nur unerftärlicfy, baß Du nod? ben 
Wbtify Ijaft, ju folcfyer ©tunbe an Deine eigene £l)itr ju Köpfen. Senn id? and) 
Deine grau bin, fo muß icfy baS bod) gefte^en, baß id; manchmal nnrfüeb erftaunt 
über Deine Unfcerfcfyämtfyeit bin. 

Sag fagft Du ? ^ i cfy t $ ? £> bu f önnteft ßinen ju £obe ärgern, Raubet, 
Du fyaft eine Spanier, bie mid> noefy unter bießrrbe bringt Öiegft jefct bert tote eine 
SJhunie unb bringft bie tftypen niebt Den einanber; gerabe a(3 ob Deine grau niebt 



-<CX 54 Kl- 
einer Slntmort toexfy märe. SBenn Du aus bift, mirftDu feiert anberS fein, baS ift 
fieber; Deine grau befyanbetft Du aber immer, alö oh fie gar nicfyt ba märe — o 
Du meißt ba% icfy9?ecbt fyahe, Raubet, Du mei§t eS. SfoS — jebeDiacfyt aus, — 
Saö? 

Saö märe in btefer SÖßodbc baS erfte 9Qcat? $?ebe nur niebt; 
eben fo gut fönnteft Du and) bie ganse Socfje ausbleiben — gerabe fo gut 3d; 
möchte überbieS nur miffen mag Du nod) in foteber ^lac^t^cit brausen ^u tfyun 
fyätteft — 

@ef d;äfte? o ja — natürtid;, fd;öue ®efd;äfte baS, für einen berfyeiratfye- 
ten !>D£ann nnb gamiüenoater, ^acf>ts um ein Ufyt\ — 2ÖaS? 

3d) merbe Did; nod) toll machen? 9cein, Raubet, Dicfy nicfyt — 
Du tyaft nidjt ®efüfyt genug, toll 31t merben. Du märft ein befferer 9)2ann, menn 
Du fo biet ©efityt ptteft; 

£)b id; Did; anhören mill? unb moju? Natürtid; ^aft Du irgenb 
eine ($efd;id;te mit ber Du mid; abfertigen miltft — @o mad;ft Du'S jebeS 9Jht, 
unb (ad;ft nacfyber nod; in'S gäitftd;en. 

9?ein, $aubef, fage baS nid;t — id; fucfye nid;t immer, mo id; maS^u feifen 
unb Raufen finben fann, id; mal;rl;aftig niebt — Du bift baS. 3d; rebe nie, menn 
id; nid;t botlfommene Urfacfyen ba^u befomme, unb mag id; fd;on in meiner £e\t zx> 
tragen fyabt, baS meiß Dciemanb, lann Dtiemanb beffer miffen als id; fetber* 

Db id; Deine ® e f d; i d; t e ^ören m i 1 1 ? 9Q£einetmegen — evjä'fyle fie 
nur — irf^ fyaht 9lid;tS bagegem Das fage id; Dir aber gteid; : id; glaube lein 
2öort babon* @o eine Närrin mie anbere grauen finb, bin id; nidjt. gtuebe nur 
niebt gleid; fo entfe£ticfy* — 9fam meinetmegen er^äljte» — 



2Itfo baS ift bie ®efcfyicbte? fo? baS ift Deine ©ntfebufbigung für 2tfitter* 
nad;tpromenaben? für bie Untergrabung meiner ®efunbl;eit unb bie g^grunbend;? 
tung Deiner gamiüe? 2BaS gtaubft Du oenn, baS Deine finber bon Dir fagen 
merben, menn fie einmal größer finb, unb Ijören, Du tyätteft Dein ®etb an Deine 
(Saufhtmpane — ja Raubet, @aufl umbaue, meggemorfen — an Deine 
SirtfySfmuSgefeftfcfyaft, bie — 

C5r ift nid;t aus ber SQBtrttySl) auSgef ellf cfyaf t? fo? mer ift er 
benn? baS möcfyt' id; miffen, unbmarum nennftDu mir beim feinen Hainen nid;t? — 
21ber id; braud;e eigentlich gar nid;t $u fragen — es ift ber 23etf enberger mieber 
— i natürlich — baS Ijabe icb mir bod; gleid; gebad;t. s Jhm mirb'S mir aber ttrirfc 
lid; faft 31t bunt ©d;on feit fünf 3af;ren fyabe id; mir eine filberue £f;eefanne ge^ 
münfd;t, unb Jefet mirfft Du baS ®elb, maS — maS ? 



-o£x 55 ie>- 

(S $ to ä r e n i d) t toeggen&orfen? <So — nun bann ^ct§' id; nicfyt 9)? a r * 
garet!) — fo biet ift ftd)er. (Sin SDcann toirb arretirt unb roeit fie ifw bon feiner 
gamttie toegfyofen, mußt Du fortgeben unb beine^cafe aud; fjineinfteden — Unb gtebft 
Did; babei mitten unangenehmen ^ottgetbienern ah. ^fiti — e^tounbert mid; nur 
baft Du Did; nid;t fd;euft nod; in ein anftänbigeS §au$ hinein ju gefyen* Unb ba- 
Bei aud; nod; bon 21bbofat $u 2Ibbofat laufen um 33ürgfd;aft 31t befommen unb bas 
®cfrf>äft in Drbnung 31t bringen, nüe Du e8 netmft ^cböne Drbnung ba3 —unb 
auß erb em nod; fetber 23ürge ^u merben! ülcein, ein 9J?ann ber fein geborener 9?arr 
ift, feilte fid; nie in felcf>e (Sachen für einen Slnbern etnlaffen. ®taubft Du baß 
irgenb einer bon deinen ©enoffen je baS für Did; u)un toürbe? 

3a? Du fagft „ja?" nun id; ttotfte nur — bloS um Dir $u bereifen, baß 
id; 9?ed;t Ijahe — id; mottte nur bajrDu einmal in ben galt fameft unb fie berfud>en 
müfjteft — reetter n>otu° id; Täd)t$ — bann mürbeft Du e3 auSfinben, toa$ Du an 
if;neu f;aft — fo biet toeift id). 

2£a3 gefjen bid; anberer £eute Verlegenheiten an? Senn Du gefangen 
fä'fjeft, fäme feine (Seele p Dir — ntc^t eine einige; barauf fannft Du Did; ber- 
(äffen. £5 ja — je£t reben fie fd;on fc^cn toenn feine 2tu3ficfyt ba ift, bafe Du je in 
eine fofcfye $age fommen fönnteft — gefd^ä^ e$ aber nur, nachher fäfteftDu ba auf 
ber too^(ried)cnben§)aibe unb fönnteft £rübfa( btafen; bon benen gudtefid; fetner 
nad) Dir um . 

Du fyaft einen beffern -93 e gri ff bon ber 303 ett? Das toäre gang 
gut, loenn Du'3 and; burcfyfe^en fönnteft — Du t)aff$ aber nict)t banad;, um bei 
Dir einen fo borgügttcfyen begriff bon ber Seit gu rechtfertigen» ^atür(icf) lachen 
Did; bie £eute nacb^er nur au3 — reetter 9?id;t3, unb fagen nod? ba^u: „Raubet 
ift ein red;ter toeidrföpfiger Sftarr, unb ben fann ein ßinb bringen ju toa3 e£ reill — 
nur feine grau nid)t — bie gange Seit, aber nur feine eigene, ifym angetraute grau 
nid)t — s J?atürlid) fommt jetjt 3eber, ber eingeftedt toirb, augenbtidlid; pDir unb 
lagt fid) 23ürgfd;aft ieiften — ocvftebt fid;; es gibt ja aud) gar nid)t£ bequemeres 
auf ber 2Öett — Du toirft alte <pänbe bot! 311 tfjun befommen, & anbei, unb in ben 
Sfiöacfynjctufern fo befannt toerben nüe ein *ßoü,$etbtener. 

Dein ®efd;äft fann jefct fefyen, tote e$ allein fertig ioirb — benn ^)u toirft 
genug an anberer Seute ®efd)öft gu benfen, unb oon ^Ibbofat gu 21bbofat jtt laufen 
fyaben. 

^' anbei, nenne mic^) nur feine gute grau — 3(tfe3, nur nid)t ba^ — id; 
fyahe feine Urfad;e baju* — Unb id; retll e^ aud; ntcfyt btö morgen fein (äffen ; td; 
rebe feiten genug, ber Spimmel reet§ e^, aber {efct reiü id) reben. 

Sd; ioollte, ber 53 e t f enberger fä'fje auf bem^öoben beö TOeere^, e^e er — 
ioaö ? — 



-o£X 56 JO- 

(53 tft nicfyt 33etfenberger? Raubet, menn Du mir ba3 aud) nod? 
^elmtaufenbmal berfid;ertcft, fo glaub' iüf$ bod; ntcfyt. ©er fiel)t affurat aus ttne 
ein 9ftann, ber immer ©dmlben Ijat uno au$ ben fceften gar nicfyt mefyr fyerauS- 
fommt. ülftan formte auf ilm fdjtoören uub bon bem erfteu Slugenblid an als Du 
ilm bamals fyierfyer brad)teft, tougt' ic^ baS — bon bem nämlid;en Stbenb an, mo er 
feine efticfyen n äffen uub fd)mu£igen Stiefel auf mein fclartfeS ©tafylgitter am f amttt 
fetzte. Sebe orbenttkfye grau lonnte ba gleict) fefyen, maS an bem üD?enfct)en mar. 
«etfenberger! ein gemattiger §err, um anberer Seute gamttien unglüdticr) git 
machen. 

Sftüfe nur nicfyt ben Spimmel auf fo gotteStäd}er{id)e 2lrt an, uub Bitte mict) 
rufyig ju fein. (5s t)ilft Dir 9?icr)t3. Sßarum lonnteft Du it)n nict)t eine $3ei(e 
firmen (äffen ? (Sr l)at fiel) hineingebracht — er mochte fid) aud) mieber fyerauSbrim 
gen. Aber nein — t)ier mußt Du mict) mad) Ratten, unb meinen ©d)taf ftören, 
meine ©efunbfyeit — unb maS Dir baran liegt, aud) meinen «Seelenfrieben unter- 
graben. 

3eber — Du nur nid)t — fiet)t, baß id) ben fortmät)renben Aufregungen un* 
terliege; meine Serben finb fo fd;on fo angegriffen. Aber nein, ,m ben Abbolaten 
läufft Du unb benlft nid)t einmal an Deine $ inber — Du fdmmft Did) gar nid)t 
— Raubet. — Unb nad)l)er für biefen^enfcfyen, fürbiefen iöetf enberger fid; 
oerbinbtid) p machen! $erfter)t fid;, mirb er in ber nädbften 2öod)e in Dftinbien 
fein — natürlid) unb bann mußt D u feine ©dmlbcn be^al)(en. Deine $inber 
lönnen in Summen t)erumget)en, wenn nur ber Sperr iBetfenberger — 2ßaS 
fagft Du ? 

($3iftnid)t33etfenberger? DaS meir) tct) beffer. ®ut benn — menn 
eS nid)t 33etf enberger fein fotl, für ben Du Dict) ^acbts in ber ©tabt fyermm 
getrieben fyaft, menn eS nid;t «etfenberger fein fotl, für ben Du fo bumm warft 
23ürgfcr)aft p leiften, mer mar eS benn ? ict) frage Did; fegt — mer mar e$ ? 

2öa£? mein trüber? «ruber £t)oma$? £Hji Raubet! — lieber 
täubet! 



„DaS tjattebie arme grau triebt erwartet/' fagt Raubet, „\k fcr)fucr)$te a(S 
ob tt)r ba$ §er$ brechen mollte unb ict)" — feter finb bte 23ud;ftaben im Sftanufcript 
gan^ auSge(öfct)t, als ob fie Raubet fclbft beim (Schreiben mit fernen £t;rätten 
oerlöfd;t t)ätte. — 



-$*&$- 




£td)B}t\)tdt ptrebtgt 



Das „3imgße" foll getauft turrbrn mt& Jtafcame ßaubel fpridjt über Me Der- 
toenfte htt miJglid) Künftigen Jatljem 

2Iun fage einmal, lieber £ anbei, tote foll eg benn mit be£ kleinen £aufe 
lü erben? — Dag liebe Dingelchen ift fcfyon brei Monate alt nnb Ijat nod) md)t bie 
^ßrobe oon einem tarnen* 

©tefyft Du — ba fängft Du fd)on roieber an — 2öir f ollen morgen 
bar über \p rechen? nein, Raubet, mir motten ba3 fyeute 2(benb abmalen. 
2lm Xag tft e3 nicfyt möglich ein vernünftiges 2Öort mit Dir gu reben, oon fyier 
lannft Du aber nicfyt fort. O £ anbei — fage nicbt, Du toollteft ^)u fönnteft; 
ba3 tft unfreuubticb, nnb deiner unmürbig eine grau fo p bel;anbe(n — nod) baju 
fo eine grau, rote id) Dir immer gemefen bin. Dag §aV icb nicfyt oerbient 

Letten genng fömmt eg oor, baß id) einmal fprecbe, ict) glaube aber, eg märe 
Dir lieber, mennDu meine Stimme gar nicfyt työrteft. 3cf) Ijätte eben fo gut ftumm 
geboren fein fönnem 

3d? benfe bod) baß bag &inb ^ßatfyen fyaben muß, $ anbei, men feilen mir 
alfo nehmen? Ser glaubft Du mefyl, baß ifym eiumal am meiften nü£eu lonnte? 

9cein, Raubet, icfy bin leine eigeunü^igegrau, nid)t im minbeften; id) l)offe 
aber mütterliche (55efür)te für mein $inb gu baben, nnb mag fjifft einem Itub ein 
^ßatfye, menn er il)m roetter ^tcr)tö al^ ben tarnen giebt? Da braucht eg ja beinahe 
gar nicfyt getauft gu merbem 2ßen foften mir alfo nehmen? 2£ag fagft Du? 



3rgenb Demanten? @d;ämft £)u £)id; benn gar nicfyt, Raubet? 
gürdjteft £)u £)id; benn niebt, bafj 1)ir irgenb ettoaS gcfrf)et)en toirb, trenn £)u fo 
rebeft? 3d; toeifj mirftid; nid;t mo£)u fofd;e2fnfid;tcn gelernt fyaft. — 3d; ^erbeute 
mir ben $opf , trer trot;! bon unferer 23 ef anntf dt) aft am metften für ba3 füge @n- 
gefd;en tr)it:t f öttnte, unb £)u fagft 3 r g e n b 3 e m a n b* $ a ü b e 1 , £)tt bift tohfe 
tict; trie ein fpeibe, 

£>a ift 933 et 9 f t a f f ; ber f;eiratf;et fid;ernid;t lieber imb tjatlinber ungemein 
gem. £)cm fdjlt'S aud; nid;t an ®efb, Raubet, unb id; gfaubc mirfönntett ifytt 
befontmem IHnber, fobief toeifj id;, finb feine fd;tt)ad)e (Seite, Säre c3 nicf;t fyerr* 
tieft trenn unfer liebet (£ttgetd)en einmal in feinem testen Sitten ftünbe? Santnt 
fprid;ft £>u benn gar nid;t, Raubet? @3 ift maf;rf;afttg, al$ ob £)u SMr aues £>et* 
nem eigenen üiube nid;t mef;r mad;teft, at$ aus einem fremben. £eute, bie £inbcr 
nicfyt Heber fjaben aU £)u fie t;aft, fottten eigenttid; niemals $atcr trerbem 

£)u magft Sag ft äff n t er; t teiben? 9cun, id; mad;e mir and; ttiebt 
bcfonberS t>tel au3 if;m , toaS t;at ba8 aber bamit ju tfyun ? Öcute bie für tr)re ga* 
mitten 31t forgen tjaben, tonnen fid; ntct)t immer naefy il;rcn ($efiif;fett rid;tem 3d; 
mag ilm aud; nid;t teiben, aber id; bin Butter unb tiebe mein ®tnb* 

£)n mittft Sagftaff nid;t, ein für allemal? %$ Raubet, 
£)u bift gan^ anberSmie anbere £eute; £)u paßt gar ntcr)t für biefe Seft; niebt im 
ntinbeftem SaS fagft £)u bann 31t ^ugSbt;? id) fann feine grau ^mar nidjt 
au3ftet;cn, ba3 ger)t aber biefe &a<i)t 9rid;t3 an; icb treiß ma3 id; meinem $inbe 
fdnttbig bin, unb moffte nur, anbere öcute trüßten baS aud;, Sas fagft £)u ? 

^ugSbt; ift ein fd;ted>ter ®efette? @ief;ft£)u, fo bift £)u nun; 
immer mad;ft £)u £)eine ^ebenmenfd;en fd;fed;t unb bringft fie in böfen 9tnf» Sir 
muffen nid;t 2Iffc3 gtauben ma3 bie Sctt fagt, Raubet, atö GEfyrtftett bürfen totr 
ba$ fd;on nid;t 3d; treiß nur baß er ireber $inb nod) $cgcf f)at unb überbie^ fott 
eraud; bebeutenbe^utereffen in ber — Slbcr Raubet, foftud;e unb nnttt;cbod; nid;t 
fo über ben SDtamt; ^Du fottteft T)id; fd;ämen, irivtlict) T)u fottteft .Did; fd;ämen, 
5Son feinem üJJ?cufd;en f'anuft T)it @utc3 reben; mo c^lanl^t ^)u nur baß £)tt einmat 
t;iutommft, trennen ftirbft Sic gefätft X)tr benn ©nigginS? ^iun nnrfT)id; 
nur nid;t fo im iöett t;crum unb taffc bie gan^c falte ?uft f;crciu. Sa^ f;aft Ü)u 
gegen Suigginö? 

© n m ö et; t c ft i t) n n i d; t um 31 1 1 e 8 in ber Seit um eine ® c = 
fällt gleit bitten? (©djü'tt! c$ ift menigften^ ein C^tüd baß bai° arme flehte 
mtfc(;ulbtgc Siivmd;cn 3emattben t;at, bev ftd; um eö befümmert —- bann ioerbe 
id; e$ tf;uu — Sa6 fagft ^Du? 

3d; fott uid;t? 5aut tag motten loir boct; einmat fcf;en, (Sniggittö 



-©Di 59 K3©- 

fi£t im £rodenen unb t;at überbieg nod; an ber 23irmingt;am @ifenbaf;n Letten unb 
3eber meig mag an benen berbient mirb. 

£g fyitft Dir gar 9cid;tg, fo im 23ett f;eruni3ufat;ren, Raubet, — nid;t 
bag TOnbefte. 3d; tritt nid;t baß and) bieg arme Sürmcben fofl fo ^ingeo^fert 
werben, mie — tc^> fann nmf;l fagen, tote feine Scfytoeftern nnb trüber« 

Sag id) unter fjttt opfern oerftefye? D Du meigt gut genug mag 
id) barunter oerftel;e. Sag baben fie bon Hjren^ßatljen anberg nod; befommen alg 
einen lumpigen 53ed^er unb ein Keffer, eine ®abe( unb einen Söffet, fyefy? unb ineU 
teidu and) nod; einmal einen abgetragenen 9t od, ber, Wie id) fid;er Weig, aug ^Wetter 
§anb gefauft mürbe, id; t)ätte faft ^um^la^ fcfywören tonnen. Denf nur anDeineg 
fauberen greunbeg&artfefyg gram Sag t;at bie an darotincfyen gegeben? eine er* 
bärmticfye, miferable Spifeenmü^e — id) fcfyämemicb, Wenn i$ fie nur auf et; e. Sag? 

Sie tt; at Sllleg mag in ifyren Gräften ftanb? Dann Ijat fie aud) 
fein 9ted;t ©ebatter ju fiebern Seute bie nid;t met)r f)aben, fottten aud; bie^erant^ 
worttid;feit bon ^3att)en nid)t übernehmen unb beffer miffen irag fid; für fie fcfytdt. 

9cun, Raubet, gegen ©olbmann mirft Du bod) 9cid;tg ein^umenben 
f;aben. Sag? and; gegen ben? §at eg fd)on jematg einen fotdjen tylaxm in ber 
meiten Seit gegeben? Unb vot^alb? 

Seit er ein Sud? er er unb @et$t;alg ift? 9cein bag Weig id;, 
Raubet, Du pagt gar nid;t mef)r in biefe Sett hinein. — Du f)aft fotcfye merf* 
mürbig f)od;fltegenbe 3been. 3ft ber Wlann niebt fo reid) mie bie 33anf ? nnb bag 
er ein Sumerer ift, nun, gereicht bag nid)t ^tt^a benen ^um $ortt)eil, bie nad; il)m 
fommen? (Eg ift überbieg ein (Mid, bag eg aud) nod) Seute auf ber Sett giebt bie 
©etb fparen, ftatt ben überffugen Darren bie eg ^um genfter fyinaug werfen. £)u 
bift aber ber fonberbarfte Ü3)?ann auf Grben; id> gtaube wal)rt)aftig, Du f)ättft (Selb 
für eine Sünbe, anftatt für ben größten Segen, benn id; barf feineu 93cenfd;en nem 
nen ber reid; ift, fo fäfyrft •Du aud) fd;on über it)n f;er unb t)aft nmg gegen il)n. 
Deuter — Sunrpad otme einen ®rofd;en in ber £afcbe, bie magft Du (eiben, mit 
benen magft Du Umgang fyaben. (5g ift toafyr, Raubet, menn Du aud) mein Sttann 
bift, aber fagen mug id;'g bod; — Du tmft niebrige — gan3 niebrige ©efinmmgen 
unb icfyfyoffe nur juÖott, bag feiner bon ben fieben jungen nad; feinem 3kter artet. 

3d) möd;te je£t überhaupt miffen, mag Du gegen ©ofbmann l)aft. Dag (Jim 
$ige ift fein Dcame — eg ift Wal)r, Öa^arug mag id) aud; nid;t f eiben — eg Hingt 
nid)t oornefym genug — gar nid;t ein 25igcben nad; mag. 3ft er aber einmal tobt 
unc t;at für bag £iub getrau mag red;t unb billig ift, nun bann fann ber^nabe ben 
tarnen ja auc^ feid;t ein menig umänberu, Soren^ ift balb an^ Ca3arug gemad;t unb 
bag fott überhaupt gar nid;t fo feiten gefd;et;en. 

^ein, ^anb el — fage bag nid;t, id; bin feine eigenuüi^ige grau — gerabe 

8* 



-cQ< 60 x>- 

ba« ©egenttyeU, id) ^abe aber bie nötige Mutterliebe für meine tinber unb — unb 
id) mimfd;e mirftid;, aubere 2entc backten eben fo wie icfy; e« wäre fid;er(id) oiel 
beffer uub efyrenoofter für aubere £eute. 3d; fauu mir aber fdmn beuten \va% Du 
am tiebften toolfteft, unb e« foftte mid> gar nid)t wunbern wenn Du Detuen £nei^ 
lauter ab, ben 33etf enberger gerne jitm ^ßatfyen Deinem $inbe« ^ ätteft. 

Dir war'« red;t? Da«bad;t' id) mir» £) ja, td) wußte woba«fu'nau« Wollte. 
Der ift ein Bettler — Weiter 9?icfyt« — ein Menfd) ber feine falben 9cäcfyte außer 
bem §aufe pbringt — ja ba« tl)ut er. Du braud^ft e« niebt me^r $u leugnen — 
ein Söettter unb ein £runlenbofb, unb einen folcben^ann mtfebteft Du 511m ^patfyett 
Deine« eigenen g(eifd)e« unb33(ute« mad;em Stuf meinSort, Raubet, c« märe 
ber 9ttüfye wertf), baß mau aufftänbe uub ftd) anzöge, nur um Did) reben 51t fyören. 
— Da« fag 1 icfy Dir übrigen«, Wenn Du nid;t Sagftaff, ober ^ugSbty ober ^nig- 
gin« ober ©olbmann ober 3emcmb Ruberen, ber anftänbig unb ad?tbar ift, mähten 
witlft, fo foft ba« &inb gar nid)t getauft Werben. 2Öa« 53 et f enberger unb ba« 
übrige ^ad betrifft, an bie beule nur nicfyt. Uebrigen« weiß ein 3eber, baß oon 
mannen fo(d)en armen ©d)(udent bie fcnutfy orbentüd) anftedenb ift, uub 33 et* 
fen berger ift (Siner oon betten. Dcein , Raubet, tefy Will lein« meiner tfyeurcn 
$ittber burd) irgenb eine Deiner Sirtfy«fyau« ^elantttfcfyaftett ruinirt l) ab en , ba« 
lann tefy Dir wenigften« fagen. — Senn icfy überfyau^t hierbei nid)t mad;en fann 
ma« icb Witt, bann fott ba« £inb gar ttid)t getauft werben. 2£a« fagft Du? 

@« muß boefy einen tarnen l)aben? Da ift gar lein muß babei — 
nicfyt im minbeften. 9?ein, e« fett gar leinen tarnen l)aben, unb bann motten mir 
einmal fe^en wa« bie 2Be(t fagen wirb. 3d) nenne e« Kummer (Secfy« — ja wofyt, 
ba« Hingt eben fo gut wie irgenb tt\va$ Rubere«, menn td) nämücfy leinen ^atfyitt 
belommen fott mie id) il)tt l)aben Witt. Kummer <Sed?«, Raubet — fyörft Du 
ba«? id) fottte bod; beulen, fcfyott ber ©ebanle müßte Did; fd)amrotfy mad)cn. 
Kummer ©cd)« — aber immer nod; ein befferer 9came, af« dm ber £>err 23 et fem 
berger geben lönnte — 3a — Kummer <Sed;« — $Öa« fagft Qu? 

% ii e « — nur n i d) t 9c u m m er hieben? 2lber £ a tt b e t — fyaV icb 
benn je im 8eben — 



„3u biefem Slugeublidc," fd;rcibt ftattbcl, „fing ba« kleine an m fd;rcicn 
unb biefeu glüdüd)cn ^ufaH bcnul^cnb , fd;ücf id) ein. " 



■S3^S- 




Subwtjeljtrte preMßt. 



ßnnbrl \)a\ (tri) im £aufc brs £agcs öic ßctncrhintg erlaubt, ob fs nid)t eben 
|o üortljrilljaft ("et, außer bem fjaufe ujafdjrn ju lafiht. 

(Sott fei Bei uns — eine feböne Saune um bannt 31t SBett 31t fommen, 
& anbei. Seugne e3 nur ttid)t, fo oiet fontt id) bod; fefyen unb bafür, follt 1 id) 
benfen, femtte id) T)id) lange genug, eo gcKs aber jebe£ üD2al, td) brauebe nur 
bie Seife in bie §anb 31t nehmen, fo ift ber (Speftafel reif. — ÜRtemattb in ber 
wetten 2Be(t fdjreit mefyr nad) treibet SÖafdje als SDu tl;uft, unb SRtemanb ärgert 
unb quält nacfyljer feine arme grau ntefyr unb unoerantwortltcfter aU eben wieber 
Du, wenn fie bod? nur 51tfe$ toaS in ifjren Gräften ftcfyt oerfud)t, £)tr §au$ unb 
§eimatfy befyaglicf) 3U macben. 

3a, Raubet — befyagfid), Du braud)ft niebt ba 31t liegen unb ba$ 2£ort 
3cfynma( im SDhmfce tyerum 31t breiten. 

£)b e3 fd)on je eine folcfye grau gegeben f)at? 9£eht, Kaubel, 
ba3 Will id; nid?t wüufcben; id) fyoffe 31t ®ett, baß feine anbere arme grau ba$ 
nod) 3U erbulben l)at, wa$ id) aushalten muß, Kaum fyabc id) eine flehte 9Ö3äfd)e 
31t §aufe angeftetlt, fo gel)ft Du auä) fd)on ankaufe toie ein Sütfycrid; fyerum, 
fd)(udft bie bitterfteu glüd;e in Did; hinein unb rotrfft deiner grau 23tide 311, als 
wenn fie Dein grimmigftcr geinb wäre. Du wolltcft aber wal;rfd?etn(id) am 
liebften baß wir gar niebt wüfd;en, ja — ba fönnteft Du glüdlid; (eben — 
natürlich gan3 glüdlid), Du möd;teft bie Kinber Wie bie Kartoffeln in ber 8d;mu^ 



-<CX 62 K3©- 

fd;ate feigen — ja n>ofy( — We$ ba3, nur baß ber große Sperr mdjt geftört wirb* 
3cfy Wollte nur, Su fyätteft eine grau bekommen bie gar ntd?t wäfd;t — bie würbe 
Sir gefallen fyaben, — 3a rDot)l — fo eine Same bie Seine £inber fyätte gunt 
Slbfcbaben herumlaufen taffem Sin ber wäre Sir bann attcfy etwas gelegen ge^ 
wefett; mefjr tote an mir. 3d; wollte nur, icfy tonnte Grttdj 2II(e olme reines 
Semen$eitg gelten (äffen, ja, s Me miteiuanber; id) Wollt' e$ mirfüd), unb wenn 
id; nid;t ber bloße ©ctaoe meiner gamilie wäre, fo tfyät id;'3 attd;, 

9cein, Raubet, baS $an$ wirb nid;t in Söaffer fyerumgefnetet als ob eö 
9toaI;v3 Sirene wäre, uub Su follteft Sid; fd;ämcn auf fo eine frioole 2Irt oon 
"3toal;tf ?(rd;e 31t reben. 3cl) weiß mal;rl;aftig nid;t womit id) oerbient fyakc an 
einen Oftann oon feld; loderen tmcbrtftltcben @runbfä£ctt oerfyeiratfyet 31t fein. 

-31 ein, uub ba3 gait3e §au3 fd;medt uub riecht and; md;t nad) ©eife, b'aS 
tft ebenfalls ntebt mal;r, unb wenn eS wirftid; fo wäre, fo würbe jeber aubereilftann 
an deiner ©teile oernüuftig genug fein, e£ niebt einmal 3U bewerfen* 3d; fyabe an 
Skfcbtagen eben fo wenig Gefallen als Su — \va$ fagft Su? 

Sä) fyätte eS bod;? 9cein, Raubet, ba^ tft falfcb — id; liebe fie n i d) t 
bloö barum, weil fie jeben anberen trodeuen SDfenfcben elenb mad;en. s 3tein unb 
id; fyätte aud; nid;t foflen als <See}ungfer geboren fein um nur immer im Saffer 
(eben 31t fönneu* (Sine ©eejttngfer — weiter feblte gar Nichts ; WaS für s 3camcn 
wirft Su mir nun nod) geben? fein anberer ffllaim beljanbett feine grau auf eine 
fold;e Slrt wie Su eS tfyuft, Raubet. UebrigenS — wie id; fd;ott gefagt l^abe, c3 
fann menigftenS nid;t mef;r (ange bauern; ba£ tft ein £roft* $3a3 fagft Su? 

Sit banfft ©ott bafür? Su bift ein gefül)llofer \mcufd;, Hattbel, 
ein ^Barbar* 

^ein — Su fyaft nid;t baS 2ßafd;en gemeint 3d; weiß wa$ £)u gemeint 
fyaft* Sa$ ift alfo mein Sauf, baß id; Sir mein Sebelattg eine folcfye grau gc^ 
wefen bin, Sit Wirft e£ aber bereuen Wenn eS 31t fpät ift; ü anbei, id) möd;tc 
bann, wenn id) einmal tobt bin, nid;t Seine ©ewiffenöbiffc f;aben — nein, nidjt 
um alles ©olb ber Seit — 

^3cod) ba3tt wafd;en wir nur ade oiei'3el;it £age. 3d; wollte nur, Sit l;ätteft 
manche oon bett anberen grauen, bie jebe 2L*od;e einmal mafd;ciL UeberbieS, wenn 
Sir alle oieqelm £age Säfd;e 31t oft ift, warum giebft Sit mir beim ba fein (Mclb, 
baß id; genug 2Bäfd;e anfd;affen famt um einen iDtonat auS3itrcid;eu? 3ft ctf 
mein geiler baß wir fo Wenig f;abcn? Saö fagft Sit? 

s JMein „einmal in ü t e r 3 e 1; tt St a gen" batterte immer eine 
1) a 1 1? c i£od;e? ^tein, ba^ ift ntd;t wal;r — niemals, ober bod) wenigftcntf fel;r 
feiten , unb baä ift gait3 baffetbc. 3ft e$ übcrl;au^t meine <Sdntlb, Wenn ber &iitß 
auf baö 3eug fällt, baß c$ uod) einntat burd;gefm'ilt werben muß? 



9? ein, ber 9?uß macfyt mi$ nicfyt gfüdtid?, Raubet, wnb er 
verlängert a u cfy mein Vergnügen n i d; t ; tua3 aber mefjr ift — Du bift 
ein gefüfyttofer Sftamt , baß Du mir fo etmaö fagen fannfi Du bift fcfyümm genug 
baß fid; eine grau in if;r ©rab nmnfcfyen mtfd;te — eS ift toafyrfyaftig toafyr» itnb 
toaS Du babci deinen «Söhnen für ein fyerrlid? 23eifpiel giebft* 2öcil tt>ir fyeute 
ein 23i3d;en tt>afd;en nnb gerabe fein r)eige6 Mittags? effen fyaben (benn tter giebt 
ben Säfd;erinncn ^ctge^ (Sffen?) nnb toeil Dir nicfyt 5111e3 fo gan$ nad) ber ge- 
meinten £3eqnemfid)feit toar, ba mußt Du gfeid) roie befeffcn im Spaufe ^erum- 
fahren unb ba$ falte <pammetf(cifd; tocrfludben. — Du röetgt ttofyf gar nid)t toaS 
ba3 ^Pfunb Spammdflctjd; \t%t foftet, ober Du tiütrbcft nid)t bic f;crrfid)c @otte£gabe 
oerftud;en als ob 'Du ein £orb tväreft 2£a3? 

Du ^ ä 1 1 e ft n i d) t geffitct)t ? Daß fannft Du jefct redjt gut behaupten, 
icfy tüeiß aber toofyt toann Du f(ud;ft unb manchmal tlutft Du c£, ol;ne baß Du e$ 
felber nterfft. 2Iber nein, ba muß ber sperr flucben , feinen §ut aufftütpen, tüte 
tDa^nfinnig a\\$ bcm $aufc fluten unb in ein 2£irtt)3fyau3 rennen um ba 31t effcm 
^inen frönen begriff muffen bie öeute oon Deiner grau bekommen, toenn fie fefyen 
baß Du außer bem Spaufe ißt — eine fcböne 3bee oon unferer Sirtfyfcfyafh &>a3, 
f anbei? 

Du tt> i 1 1 ft b a 3 j e b e 3 m a 1 t fy u n, tt) e n n i d) to a f d) e ? ®ut, Raubet 
— fefyr gut 2ßir toollen aber bod? fefyen, toer ba$ ^uerft mübe toerben nrirb, benn 
ba3 fag 1 id) Dir, efyer toafd;e icfy ade Xage unb toenn^ nur jcbe^mat ein ©trumpf 
toäre, Das fief)t Dir aber ganj är)nücf; — unter bie güße mod)teft Du alle bie 
treten, bie anberer Meinung finb als Du» 

§öre, ® au bei, Du braud^ft nicfyt 31t fcfyreien als oh baSSpauS brennte, ober 
id; ftefye auf* &$ ift toafyrfyaftig fd)redtid) baß icfy lein 2£ort fagen barf, olme 
baß Du einen fold;en fürcbterttcfyen 2arm mad;ft 

Du r) a f t nid)t gefcfyriecn? bann tnöctyi' id> U)iffen tt>a3 Du fcbreien 
nennft; bie ^eute muffen Did) im %d;bart;au(c gehört fyaben. 9?cin,£aube(, 
baS fyitft Dir s 3ttd>t3 — gute Sorte nü^cn Dir gar*91id;t3, id> bin nid?t bie 9ßär* 
rin mel)r, bie id) in früheren Reiten ftar; jefct toeiß id;'3 beffer* 51m Xag n)tl(ft 
Du mid) auf jebe abfd;eulic^e 51rt be^anbeln, unb 2tbenb3 foll id? bann nod; nicbt 
einmal ein einjigeö 5Bort rebcn biirfen, meil Du t^uft als ob Du mübe toäreft 
®d;ämft Du Did; nic^t, ^aubel? 

Sßarum ic^> nic^t außer bem §aufe tüafd;en laffe? Da^ l;aft 
Du mid; jet^t fd)on ircnigftenö taufenb Wlai gefragt — aber c3 ^ilft Dir 9iid)t^, 
^ au bei, atfo gieb Dir feine 2)h'il)e nmtci\ Sa^ fagft Du? 

%)l a b a in e -53 e t f e n b e r g c r 1) ä 1 1 e g e f a g t , c 3 ft> ä r e c b e n f 
billig? -SBitte — U)a3 gel)t m i dj benn 3)^abame -53 e t f e u b e r g e r an ? id) beule 



-*£* 64 x>- 

bocfy, Raubet, bag id; and} ofyne üftabame 23etf enb erger Vlaify für meine 
gamitie forgen fann. Sttabame Setf enberger — ja tt)ol;t — netter gar 
9cid;t3. 3d; n>oöte nur, fie befugte mid) einmal, bag id) ifyr baS fo red?t fetbft 
fagen tonnte, roie icfy'S für fie auf bem §erjen i)ahe. 3a roofyt, 9)£abame 23etf en- 
b er gen O ja rooljt — fie muß ba$ biet beffer berftefyeu nne id) — o biet 
beffcr* — 

9tcin, ftaubtL 3d; ttittt aber n t er) t ben 9)htnb Ratten. 3* 
fottte ttenigftenS beulen, bag id) Sperrin meiner eigenen 2öäfd;e fein tonnte; unb 
nad;bem id; ©ir fo lange Sa^re eine fotd;egrau geroefen bin, ift e3 mel)r als 
graufam, ift e£ abfc^eulirf) bon ©ir baß ©u mtd) auf eine fotd;e 2lrt befyanbefft. 
Singer bem §aufe trafen — weiter fehlte mir ^tcfyts, unb id; fage ©ir and) : e3 ift 
nicfyt fo billig, ob ©u'8 nun bei'm ©nfcenb ober einzelnen Btüä roafd;cn tagt. 
3d) fyabe 2tlte3 berfucfyt unb beregnet , unb id) fpare jcbe 2£od)e h)enigften3 je^n 
©ilbergrofcfyen. — 2BaS fagft ©u? 

£umpige ^e^n ®rofd)en? O, täubet, id> Ijoffe j« ©ort, bag ©u 
nie üftotfj leiben follteft, ba ©u auf fotd;e 2trt unb 2öeife bon ©reffen fbrid;ft. 

9cun ttme mir nur ben (Gefallen unb rebe mir nid)t in einem fort bon ©einer 
SSequemticfyfeit unb ärgere mid; nid;t noefy mcl)r mit fotd;en fragen, als ob ©eine 
3ufriebenl;eit unb 9M;e leine ge^n ©rofd;en vr>evtt) teäre ; ba$ t)at gar 9ftcfyt8 hier- 
mit ^n tljunj fo mad;ft ©u'S aber immer; toemt id; bon einer <Sad)e rebe, fo 
fängft ©u oon einer anberen an — il)r Scanner feib (Sud; alle gteicfy. UebrtgeitS 
bitte id; ben geftrengen §erw ju bebenlen, baß je^n ®rofd;en in ber &>od;c im 
3a^r fieb^elm £l)ater unb ad;t ®rofd;cn mac&t unb nimm bie (Summe für — 
meinettoegen breigig 3al)r unb — 

9cun ©u braud)ft ntct)t p ftöljnen, Raubet, id; glaube fd)h)crtid; bag es fo 
lange bauern roirb; o nein; lange bort;er et;e bic3^it lommt, wirft ©moot;t 
fd;on Semauben anberS b/aben, ber für ©id; roäfd;t. SSöäVS nid;t ber armen 
Sinber toegen, fo follt' e3 mir aud) ganj einerlei fein, m i c balb ba$ gcfd;ät;c. ©u 
fenuft mtd; aber, Staubet, unb fo — für bieömat gute s Jiad;t 



„3f}X im Glitten t;er$tid; für il;r <Srf;n)ctgen banlenb," fagt Raubet, „mollte 
Id) eben eiufd;lafcn, ät$ fie mid; nod; einmal mit bem Ellbogen in bie «Seiten flieg 
unb fagte: ©aS nntt id; ©ir übrigens jefet bemerft Ijaben, bag cö morgen roieber 
baffelbe falte Spammetfleifd; gtebt, Wid;t et; er ettoaS SQßarmeS, bi« baö oer^el;rt ift. 
Unb bann loar bie6 aud; nur ein f'uv^cr SBafd^tag am ^tttltood; toafd;eu 
totr tm'eber, " 







2ld)t^l)nte JJwMgt 



3Uif einem ^jm^iergang mit feiner £xa\x ift äanM von einem jungen unb 
fogar ijhbfd)eniJtäi>d)en gegrüßt warben. Mah&mM fjjridjtftdjbarükr ans. 

QSenn id) niebt mefyr mit £)hr bor bie £r;ür treten fann or/ne beleibigt $u 
roerben, fo MetBe icb lieber ganj 51t §>aufe, £ anbei. 

2öaS? rebe mir nur 9?icr/t3 batton, baß icr; £)tcfy füll etne9iad;t febfafen 
(äffen. £önnf id) miefy notf; über irgenb etroaS auf ber 28elt oerrounbern, fo roaY 
e3 über Deine Unoevfcfyämtfyeit. 9iie fann icb mit SDtr frieren ger/en (unb ®ott 
toeij? cö, es gefd?ier/t fetten genug), ot/ne ba§ meine ®efür/(e öoti äffen Sitten boti 
Satten unter bte güße getreten roerben. (Sine 9fr tte feefer Dtrneu — 

2ö a 3 i d; ro i e b e v 3 u toben r; a b e ? OD11 roetßt eö gut genug, Raubet, 
ootffommen gut genug. Sin fcb/öne3 grauenjimmer muß ba3 fein, ba3 einem 
ÜÖtotme $unicft, roenn er mit feiner eigenen grau frieren ger/t. 

D fage nur niebt baß eö bfog gräulcin 23etf enberger roar. &>a3 funt* 
mert mtcfy 9Kamfefl $3ctfenberger, unb ftor/cr fennt ftc Did; überhaupt? 

©u t/aft fie ein? ober jroeimal bei ifyrem 53 tu ber gefefyen? 
D ja, baoon bin \d) überzeugt — gan$ geroiß. 3d; b/abc mir boeb immer gebaebt, 
bajj c3 in bem §au3 nod? irgenb etroaS Skrfüfyrcrifdjcö geben müffc, roa3 Dieb/ in 
einem fort borten foefte — jc£t iffS alfo b/cvauS. 

9frin, baS b)Uft Dir gar nichts, Raubet, baS Öautreben unb bie 9lrmeum« 
b/erroerfen, als roenn Du fo unfd;u(big roärcft rote ein neugeborenes $tnb. Dürer; 



-«EX 66 K>- 

fotd;e Ihtnftgrtffe (äffe id; mid; nicfyt me^r hintergehen. 9?ein, e£ gab einmal eine 
3eit, mo id; eine folc^e Närrin mar nnb 5ü(e^ glaubte, aber, bem §immet fei ©anf, 
barüber bin td; l;inau3. — ®ede§ ©efdjöpf baS — ©u gtaubft tooljt, id; fyätte nicfyt 
gefefyen ioie fie and; nod; fachte a(3 fie nad; ©tr fyinübernidte, bie Sftamfeft bie. 
3a mofyl — id; toetß red;t gnt für ma$ fie mid; babei fyiett; für eine arme, efenbe 
Kreatur; natürüd;; ba$ fafy id) beutüd;. 

9?ein, ^ anbei — fage ba$ nid;t — id; fefye feineömegS immer mefyr a(3 
anbcre £cute, aber id; bin nid)t bünb, nnb mid aud; nid;t bünb gemad;t derben , fo 
angenehm X) ir ba3 anct) fein möchte. 9?ein, icbgebenfe ben ©ebraud; meiner Sinne $u 
begatten, ©aS meifj id) übrigen^ baß eine grau, wenn fie nur auf irgenb eine 5(rt 31uf- 
merlfamleiten oon einem 93lann erliefen fyaben voili, afteS Rubere efyer fein barf, a(3 
feine eigene grau. (£g ift mir früher fcbon oft fo borgelommen, ber heutige £ag 
f;at e3 aber beriefen — Kar nnb beutüd; beriefen. 

©in braoeS HebenSmürbigeS junget 9ftäbd)en? D ja mol;f 
— mat;rfc(;einüd; , fet;r üeben^nntrbig. £)f;ne aßen 3 tr>e ^f e ^ ^f* ^ u f* e bafür. 
©u gtaubft aud; oiefteid;!, id; l;cttte nid;t gefefyen maS fie für einen §nt aufhatte? 3a 
mot;l — ein fe^r braoeö !>Dcäbd;en. — Unb bie Keinen engüfcfyen ^pftäftercfyen im 
©eficfyt — bie ijaV iä) mo^t aud; uicfyt bemerkt? 

©ut;aftfienid;tgefei;en? ©aS glaub' id; — aber id; befto beutücfyer. 
Sel;r üeben^mürbig , natürüd;! mag fagft ©u? 

Sie märe rotl; geworben über mein nnt)öfticr)eö i^ener)- 
men? 9hm @ott fei ©an!, bie tyätte id; mögen rotf; merben fet;en. Sid; burd; 
alle bie Sd;minfe gütdüd; burd^uarbeiten , märe mefyr als gen)öl;nüd;e Sd;am 
lönnte. 

9lein, Raubet, id; fyange uid;t jebem $tenfd;en ettoaS an; gerabe baS^c- 
geutl;eU, unb ©u magft aud; brofyen auf3ufte^cn, ba3 ift einerfei, id; mift unb muß 
je£t reben. 3d; meij} mol;t maS £ciut uub toaS <Sd;minfe ift — id) bin aud; nid;t 
gcftcrn crft auf bie 2Belt gelommen, uub meifj, ba3 mar Sd;minf'e — grüf;er l;atte 
id; ebenfalls einmal einen £cint, Raubet, obgteid; ©u baS jefct natürüd; fdmu 
lauge oergcffeu l;aft grüt;er Imtte id) einen £eiut, cl;c il;n ©ein betragen \cx 
ftörtc. (Sl;e id; ©id; lannte, nannten mid; bie tfcittc gcmöt;nüd; bie £iüc unb 
ffiofc, aber — nun mag fyaft SDu 31t lacben? 3d; fcl;e l;icr Wtd;t$ über ba$ mau 
lad;cn lönnte« Sie id; aber fd;on gcfagt l;abc — jcbe Rubere gilt mcl;r bei©ir, als 
©eine eigene grau. — Wid;t bor bie £f;ürc f'ann id; mit £)tr gcl;en, ol;ne bafj 
©id; jcbcS graucu^immcr, n)a§ m\$ begegnete, grüfjt 

(5ö toä're nur gräulein iöctf enberger gemefen? 3d; foll mol;( 
miffen, mer ©ir atfc$ ntuidt, menu id; nid)t babei bin? 3ebc — natürüd;, unb 
meuu fie ©id; nid;t anfel;en, nun fo ficl;ft ©n fie an — ocrftel;t fid;. ©u tlntft 



-۩< 67 *3^- 

eS ja fcgar trenn id) bei Dir Bin, toie trief mcfjr trenn Du adein bift. Öeugnc e$ 
nur nid)t, Raubet — ifju' nur mir ben einigen (gefallen nnb leugne e3 nidri. — 
iDcamfelf 23 e t f e n b e r g e r — ja rocfjt — weiter Richte, 2£a3 fagft Du ? 

Du tri 1 Ift ntd;t ml? ig 311 f;ören, toenn t cf> ba3 brate junge 
9)c ä b cb e tt f; e r n n t e r m a d) e ? D ttatürfid) mu§t Du tr;re gartet nehmen — oer^ 
ftefyt ficb. llebrigenS ift fie aber aud; ttcd> triebt einmal fo fer)r ut tabefn, benn wofyer 
feil fie eigenttid; triffen, baf$ Du rerfyeiratfyet bift. X)tct; !)at nod; ^tiemanb mit 
Deiner grau Rasieren geb/ett gefehlt. — %liemal$. 

2£a6 trir feilte brausen jufammen gemacht b/aben? Da* 
fyat hiermit gar Otidris 31t tf;un, Raubet, fange nur nid>t immer gteid; trieb er ren 
ettra3 anberem an — £) nein — tccfnn Du get/ft, gef;ft Du allein, nnb ba muffen 
ja bie 2-eute yaXt%i trcf)t glauben, ba£ Du nod; ein 3unggefeffe btft. 

Zn tretet ico^(, bafj Du' 3 niebt b ift? Die 3Bett feilte ba3 aber 
and) erfahren, unb tca3 muffen nur bie £eute benfen, toetut man uns nie jufammen 
ausgeben fie^t. untere grauen gefeit ftets mit ifyren Scannern fpagteren, icb roeij} 
aber recfyt gut, ba£ icb aud) triebt rote anbere grauen befjanbelt teerbe. Denn, tt>e&* 
fjalb rümrfft Du ba bie Dcafe, Raubet? 

2BoI)er id) rpetjs, baß Du bie Dcafe gerümpft b) a f t ? . $iebe nur 
nid)t — an Deinen gan3en Sanieren fef;e id) ba$, id; feilte bccf> benfen icfy fennte 
Did; roenigftenS, trenn Did) aud; bie SBcft ntcr)t tennt. — Du forberft mid; nie 
311m Spajierenger/ett auf — 

Das teäre meine eigene 3d;ufb? Raubet, trie faunft Du nur 
ba rufyig in Deinem ct;rtftticr)ert 23ett liegen unb fc ettraS fagen. lauter leere ßmt* 
fdntlbigungen , bie brtngft Du immer ocr. 

D tt tu ä r f t e 8 m ü b e m i d) 3 u fragen, ö) e i ( i d; immer einen 
anberen Cntttranb Ijätte? Sc? Dtatürtid; faun icb nid;t tote eine 33ogel^ 
febeuebe auf bie Strafte gefyen; trenn Du mid) aber einmal frägft, fo toeifjt Du 
immer red;t gut, baß mein £ut entrceber triebt 3itred)tgemad)t eber mein dxcä nid;t 
ron ber Dtäfyerin jurücfgelommen ift, ober baft icb bie £ittber triebt atleine (äffen 
famt ober irgenb anbere ©efd;äfte fyahe; ba3 treibt Du Slilcö red)t gut, ebc Du 
mid; frägft, unb fcarum frägft Du mid; aud; nur. ©ef;e id; aber nad)f;cr toirflid; 
einmal mit Dir an$ , bann fann id; mid; aud; barauf oerfaffen, baß id; bafür 
büßen mu§. 

3a frct;t — bitten muß, Du braucht bie 2X>crte nid;t 31t nrieberfyclen — 
Du glaubft a6er, id; l)ätte fein ®efü(;l — ®ott betoaf;rc, Oitcmaub anberS Ijat ©e* 
füt;( a\$ Du felber — 3(d; fo — ic^ t;ätt' eö ja beinahe oergeffeu — nein — grau- 
(ein 23etf enberger aud) nod; — ja roo(;(, bie (;at aud; nod; ®cfüt)te — natür- 

(ic^ b/at fie. anbere ?eute muffen eine r/crrtid;e Obee oon mir bekommen; für 

9* 



-«DI 68 K2o- 

tt>ctg fie mid) wof)t nur galten Serben? aber baS fonnt' id; mir gfeid; benfen, baß 
Du nid;t 2lbenb für SIbenb, bis eitfüljr in bie9?ad;t hinein ba brüben beiSSetfen* 
bergerS fifeen würbeft, wenn Du nid;t einen befonberen ©runb bafür gehabt 
fyätteft* 3e£t weiß id; eS atfo, 

£)Ij id; mad;e mir aus deinem gtud;en 9?id;tS, Raubet, nicfyt fo biet* 
3d; Ijätte aber Urfad)e ba^u, id; bin'S bie fluten foltte, wenn idj nur feine grau 
wäre. Du bift aber gerabe fo wie bie anberen Männer — bie „ Ferren ber ©d;öpfung " 
wie fie fid) nennen* — 3a wot;t §erren, benn gan$ t;errtid;e (Sclaben macfyt 3t)r aus 
ben armen Kreaturen, bie einmal für ifyr ganzes Seben lang in (Suere <pänbe gegeben 
weroem 3d) will aber oon Dir gefcfyieben fein, Raubet, id; will wat;rl;aftig ge>- 
fcfyieben fein, unb bann fotl bie Seit erfahren, ldk Du mid; bel;anbett l;aft* Dann 
fotl fie es erfahren, Raubet, barauf fannft Du Die*; oertaffen* SaS fagft Du? 

3d; füll baS @d;limmfte reben? — ol) rei^e Du eine grau ba^it, 
unb fiel; toaS barauf entfielt — oerfud;' es nur einmal unb lag baS eine grau 
tl;un* 3d; möchte nid;t für alles DaS flehen, was id; fagte* 

gräulein 33etfenberger — }a wofyl — unb — afy — {efet get;t mir ein 
£id)t auf — nun wirb mir MeS flar* 3e£t weift id; aud; , weshalb id; fie mit 
§errn unb 9Jkbame -S3etfenb erger 3um £I;ee einlaben feilte, unb id;, wie eine 
blinbe Närrin , t;ätte es and; beinahe getrau* 5lber je^t fei;' id;'S — je£t finb mir 
bie klugen aufgegangen* Unb Du Ijätteft Did; unterftanben, unb fie unter mein 
eigene^ Dad; gebrad;t — fo ? 

9cein, täubet, baS Umt;crwäfaen ^itft Dir 9tid;tS, —Du t;ätteft fie in 
baffelbe §auS gebrad;t, wo — 



„länger," fd;rcibt Raubet, „tonnte id; eS nid;t anhalten, tyraug alfo aus 
bem 23ette unb brad;te mid; nod; bei ben tinbern unter, " 



23$S 




iUutt?e!)ttte JlwMjt 



Jlnbame lanbcl glaubt, „baß re ftd) rooljl fdjtrhen tuiirte iljrrn 4i)ori)*nt6taa, 

ju feiern*" 

Glaubet — Heber Raubet — toeigt £>u wcfy, toag am näd;ften (Sonntag 
für ein STag ift ? 

%l e t n ? 3) n ro e i fj t e 3 n i d; t ? t;at e6 benn }e auf ber Seit einen foldjen 
munbertid;en 9ftann gegeben? $annft SDxt'ö md;t erraten, Raubet d;en? — 
5(m näd;ften «Sonntag, guter 23attfyafar? 2öa3? beul' bod; einmal einen 
Slugenbtid nad;, lieber äflann — 9fam* — 28a$? 

£)u meißt eS nod; immer nid;t? ©iefyft £)u nun ? 2Ba3 folftc mofyl 
aus un$ werben, menn id; fein beffereS ®ebäa)tnijij l)ätte als £)u! s Jhm bann, mein 
©d;afe , bann mit! id; $)ir'S fagen maS es ift — Unfer ipod^ettstag ift am näd;ften 
«Sonntag — Raubet d; e n ! 

9am? tt>a8 ftöfynft £)u benn? ba ift bod; 9ftd)tö ju ftöl;uen. §öre, 
Raubet, meun X^ter CStner oon uns 31t ftöfyncn l)ätte, fo meifj id; gau$ gemifj, baß 
£)u baS nid;t bift, baS märe auf jcben galt id;. 

3a ja — baS finb je£t bier^etyn 3afyre t;er. SDamatS marft $)it freitid; ein 
gan$ anbercr üDiarot mic jc|3t , ® a u b e (. 2Ba3 fagft £)n ? 

Unb id) mar eine anbere grau? Wux mal;rt;aftig uid;t, Raubet, 
nid;t im miubeften; gan$ bicfclbc. D £)u braud;ft bcn &o|>f uid;t fo cutfcljUd; auf 
bem Riffen Ijenmtjuftojjen, id; meifj baß id; bicfclbe bin. Unb menu id) mid; mir!- 



-۩< 70 so- 
lid) geänbert fyätte, wer wäre Sd;utb barem aU Du? id; bod; toa^r^aftig ntcfyt 
(Sage nur nid;t, baft id; bamafS gar nicfyt fyätte veben fönnen, id; fonnte [c gut reben 
tüte je^t, ^atte aber feine fofcfye llrfacfye, unb Du bift'3 gewefen, ber mir bie 3unge 
gelöft t;at 

Das tfyut Dir fefyr reib? — Raubet, Du beleibigft rnicf) Wirflid;, 
fobalb Du ben ätfunb aufruft. 

3a — oor bieqeljn Sauren — ba toatft Du bie gutmütfyigfte , iiebeuswür* 
bigfte Seele auf ber $3elt* Damals f;ä'tteft Du 2l(le$ für mid; getrau ; fo ge^t e3 
aber, wenn eine grau ba$ immer fo fyaben wollte, fo follte fie nicfyt fyetratfyen — ber 
Räuber ift oorbei, fobalb fie an$ ber $ird;e fommt Sßir finb (auter (Sngel wenn 
3f;r uns nocf; ben §of macfyt, laum tyeifjt es aber grau, fo retgt 3fyr uns fetber 
bie ginget am. 

Wein, Raubet, id; rebe leinen Unfinn, wenn Du'S aber wiffen loillft, fo 
f;ö'rft Du feinen anberen SWenfd^n gern reben, als nur immer Did; felbft 

§öre, Raubet, baS Unterwerfen unb unruhige ©in* unb §erfat;ren fyilft 
Dir gar nid;t3 + 2öaS fagft Du? 

Du loillft aufftefyen? Wein, taubel, baS wirft Du fid;er nicfyt 
Crinen folgen Streid; fpielft Du mir nid;t 311m 3Wetten Wal, benu id; f;abe bie 
Xf)ixx oerfcbtoffen unb ben Scfylüffel oerftedt — s 2lm £ag fann man Deiner nie 
fyabfyaft Werben, Ijier aber fottft Du mir wenigftcnS nid;t fort. 9hm fomm, 
®aubetd;en, la% uns ein recbt oernnnftig Sföort mit cinanber reben. Siel) — 
Wenn mon'ö fo red;t bebenft, fo giebt es bod; eigentlid; auf ber s Bett eine gan^c 
Stenge (Seeleute, bie nid;t f;atb fo gut miteinanber ausfommen, wie wir — 

Sie bauern bicb? Siel;, Raubet, id) fann ben s J)iunb nid)t aitftfyun, fo 
oerfud;ftDu mir bie Webe ab3ufdmeiben, — was fagt' id; bod; gtcid;, ja, Raubet, 
nid;t wal;r, wenn man'S fo red;t genau nimmt, fo fül;ren wir eigentlid; ein red;t 
glüdlid;eS £eben mit einanber — SaS fenf^eft Du benu fo erfd)redlid) ? 

Du f; a ft n i d; t g e f e n f 3 1 ? — Wim fiel;, wir l;abcn £3cibe unfcre Keinen 
geiler unb Scbwäd;en , unb wenn D u and) mand;mat eine Öauuc l;aft, bie wirflid; 
faitin 31t ertragen ift — bod; Wir Wollen je£t baoon fd;wcigen , id; will l;cute ntcM 
mit Dir Raufen. Wein, ®aubefd;cu, wir wollen 00m näd;ften Sonntag reben, 
unb — nid;t wal;r, lieber 33a ltl;afar ■ — Wir fyaben unfcren £od;3eitStag nod) 
nie gefeiert, baS Wäre atfo eine £räd;tige @etcgcnl;cit, einmal ein paar greunbc 31t 
uns 31t bitten. 2BaS fagft Du ? 

Sie werben uns für £)ettd)lcr l; alten? Wein, tan bei, bafcei 
ift feine ©cud;c(ci; id; ocrfud;c fo oiel in meinen Gräften ftcl;t, inid; Wol;l unb 
bcl;ag(td) 31t füllten, unb Wenn je ein äftann lhfad;c l;attc glüd'lid; 31t fein, fo weift 
id; gewiß, baft Du baS bift, Raubet. 



-*£X 71 K>- 

9?em, Raubet, es ift fein Unfinn, ^cc^^ett^tage 31t feiern, and) feine 
Xäufcfyung ber %lad}ham, nnb menn eg toäre, tfntn e3 nicfyt faft äffe anbern Seiitc? 
@$ tft nur eine spfHdjt, bie ein äftatttt feiner grau fdnttbet — !Da finb bie 
Stnf et 3 — geben bie nicfyt jebeS Satyr ein geft an beut Xag? Senn fie bann 
aucty in ben ba$n>ifctyen (iegenben Monaten manctymat ein 23i3d;en in §aber unb 
(Streit liegen, mag tyat bag batnit 51t ttyun? Sie feiern ityren Spod^eitgtag unb bag 
Uebrige getyt bie Seit nictytg an* 

3a, Raubet, eine fotctye geier ift eine ber grau fctyufbige Spöflictyfeit. (£g 
fagt ben acuten offen unb frei in'g ®efictyt: „(Eetyt — menn tcty nocty einmal $u 
tyeirattyen tyätte, fc ift meine liebe, gute grau bie einige in ber gan3en Seit, bie 
icty nehmen mürbe. Dftin, I anbei, icty fetye hierbei gar 92td>tö ju ftötynen unb 
äd^en; nein, auch 9Zidf>t^ $u feuften, icty mei§ aber, mag Du bamit meinft, 
Raubet, icty metß e^ 

Unb mag wäre aug Dir gemorben menn Du nictyt eine fotctye §etratty 
gettyan tyätteft? Du märft oerforen gemefen, rein oertoren, unb — menn eg mir 
aucty leib ttyut bag ju fagen, fo mug eg bocty tyeraug — unb menig metyr aU ein 
richtiger Vagabonb geworben. 3n fctyöne Verlegenheiten toä'rft Du gefommen, 
tyätt' icty nictyt Ü6er Diel? gefergt unb gercad;t. Der §err allein fennt aucty nur 
all' bie SOcü^e unb 9?otty, bie tcty mit Dir gehabt tyabe, unb mag ift jetet mein Danf ? 
3cty mihtfctye nur Leiter D^id^tö , alg bag Du manety eine oon ben anberen grauen 
getyeirattyet tyätteft. — Sir bellen ung aber nictyt janfen, £aubefctyen, nein, id) 
meiß tooty(, Du meinft eg nictyt fo fetytimm, unb — nictyt matyr? mir galten bag 
Keine SDättageffen ? mie? — 9fttr ein paar greunbe? 

9ton, £ a u b e 1 , f age nictyt, e g märe Dir einerlei; f muß man nictyt 
mit einer grau fprectyen, unb nocty ba^tt mit einer folgen grau mie id; Dir gemefen 
bin, 5((fo Du bift mit bem Offen einoerftanben? mie? O Raubet, brumme 
mir nictyt fo , fag' eg ffar unb beutlicty tyeraug. Du milfft alfo ben <pocty$eitgtag 
feiern? Sag? 

Senn id) Dicty fetylafen (äffe? £5 bag ift unmännlich , Raubet — 
fannft Du nictyt „ja" fagen, otyne nocty anbere ^laufeln unb Vorbehalte? lote, 
lieber 23atttyafar? tym? 

3a? 9hm fiety, je£t bift bu ein braoeg 9ftännd;en, icty mußte eg motyt, baft 
Du Dein Unred)t einfeuert mürbeft. 2Iber nun, £aub el, mag follen mir beim ba 
fod;en? — s Jtein, mir motten bag nictyt big morgen (äffen, bag mu§ jefct abgemad;t 
merben, bamit eg mir mdjt bie gan^c ^ad)t im ,^o^f ^erum gcl;t. 

©ie^, Raubet, id; möd;te gern fo ettoag rcd;t23efoubere£ l;abcn; fo etioag 
51ugergen)ö^nlid;eg, bag bie teilte boef) fä^en, mir hielten etmag auf ben Xag, 3d; 
möd)te gern — Du fd;läfft bed) nid;t, Ü : aube(? 



-<€X 72 K&- 

Sag icfy miü? 2fl>er ©u tt>eißt bod;, baß id; bag mit bcm GEffew in 
Orbnung bringen moffte — 

3d; f o t £ fod;en mag tefy mill? Stein, $ 'anbei, ba©u ben£ag gerne 
feiern miftft, fo ift eg and) ntdbt tnefyr mie red;t nnb Billig, bafj id; ©ir babei ju 
(Gefallen tfjue mag in meinen Gräften ftefyt. (Siel;, H anbei, bag ift etmag, mag 
mir nod; nid;t gehabt fyaben, mic mürbe ©ir ein 9^e£;rncfen besagen? 

Unfinu? §amme (braten märe gerabc fo gut? ©ag bemeift, 
mag ©u anf ©eine grau fyältft Senn eg nur für einen Don ©einen Hfub' 
greunben , für eine ©einer Sirtl;gl;augbef'anntfd;afteu fein feilte , fo märe DM;- 
rüden ficfyerticb laum gut genug» 

211 f o SKeljrütfen benn? ®ut — bag märe abgemad;t — mie ift eg nun 
mit bem gifd; — fage einmal, Ha üb et, mie mär'g, menn mir treff(id;en 5lal — 

Karpfen ift gut genug? nein, menn id; niebt 5la( ^aben lann, fo mill 
id; gar leinen gifd;, D bu lieber <pimmef, mag 3t;r Scanner bod) für eigennützige, 
fniderige Hreaturen feib ! menn mir — 

SX£f o Hat benn? gut , $ an b e L W>ex nun bie ©uppe, D fluebe nid>t 
fo entfe^tiä) auf bte<Suppe, H anbei, eg grauft (iinem ja erbentfid; 3U3itl;erem 
©u meigt bod), mir muffen (Suppe tjaben. 3a fiel;, $ anbei, ba eg bod; einmal 
mag ®uteg fein foll, nnb um unferen greunben p geigen mie gfüdfid; mir p* 
fammengetebt traben , fo mollen mir biegmat mirl(id;e STurtfefuppe effen — 

©u millft nid;t — nid;tg alg Woä? ©ann, Haubct, fannft ©u 
©id; alleine an ben £ifd) fefeen, Üüftocf turtle an einem §odj$ett3tag; l;at man 
fd;on je fo etmag gehört? ©ag märe eine 23ctcibigung, Hau bei, eine mirflid>e 
«eleibigung. Sag fagft ©u? 

51 1 f o £ ur 1 1 e* © up p e benn, b i c g e i u e 9)2 a 1 ? 3a, H a u b e 1 — mie 
id; fd;on gefagt I;abe; t>or iMer^etm 3al;rcn marft ©u ein gang anberer äßauiu 
2(ber nid;t mal;r, Haubct, ©u beforgft beu 9icl;rüdcu? mic? id; toeiß einen 
tyialt in ber (Stabt mo mau Sßitbpret gang ausgeweitet befommt — uid;t mat;r, 
©u beforgft bag? 3a? nun bag ift redn\ Seit folleu mir alfo nun cinlaben? 

Scn id; mill? @ei bod; nid;t fo fonberbar, Haube 1, ©n meifjt bod> 
rcd;t gut baß id; nur bie mill, bie ©ir rcd;t finb, ,s>crr ^öetfen berger mirb 
ba alfo mol;l aueb rommen folleu. ?lbcr l;öre, S anbei, bie ffll am feit SBeifeiu 
berger betritt mein $a\\& nid;t — bag fag' id; ©ir oorl;er, id; mill nid;t meinen 
Scclcnfricbcn in meinen eigenen oier Säuben untergraben l;abcn. Homntt bie, fo 
er]"d)ciue id; itid;t bei £ifd;c. 

i^ut benn? Tarn, bag märe alfo abgemaebt. ?lbcr, Haubcl, uid;t mal;r, 



T)u t>ergigt ben $M?rücfen nicfyt — ben dürfen, tueigt £)u, einen redjt guten, fetten 
^tiefen. 9ttcfyt toaljr, £)u t>ergigt bctS ntcBt? 



„ dreimal fd) tief icfy ein ," fagt Raubet, „unb breimat fteefte miefy meine 
grau lieber mit Ujrem ©tfenbogen ttnb fagte : „ ^Jticfyt toaljr, £)u ttergigt benDfefyrücfen 
nicfyt, täubet?" (fnbtict) fiel icf; in einen tiefen ^cfyfaf, unb träumte, icfy toä're ein 
Zop\ fcott (SingematfjteS, " 



-n%% 



10 




3tt)attjtcj|ie $)reMgt 



jßrukr & an bei i|t hei einem ^Freimaurer- unb rool)Uljäticien 3n)eck-(E|]eu 
gemefen unb Jtab. $ anbei Ijat bee „ßrubers" tfrieftafdje nerfterkt. 

— 2$eiter fsgi idj> ^icfyts, als id) Sollte nur, id) märe ein Sttann. — 
£)u modteft e3 aucfy? f)öre, $aube(, id) fyabe nid)t im «Sinne fyier 
rmfyig in meinem 35ette jn liegen unb mid) Beleibtgen ^n (äffen. 3 a, £)u fyaft mid) 
be(eibigen motten. 3d) meiß tuo^t ma3£)u meinft; £)u meinft, menn icfy entsann 
märe, bann fyätteft £)u mid? nie jn l)eiratt)en gebrannt @d)öne ®efüfy(e bag, nnb 
nacfybem icfy£)ir eine fo(d)e graugemefen bin* — 3e£t mirft&umm n>a^rfd)etnUc^ 
ade £age ^n einem anberen öffentlichen S^ittag^effen gefyen. @age mir nid^t, baß 
£)u etfl bei einem gemefen bift, ba$ ()at hiermit gar nicbts gu n)un — nicfyt ba3 
Sttinbefte. 2tber natürlich toirft £)u jefct jebe 9?acfyt braußen herumliegen. Db icfy 
es bennaud) ntd;toorfyer gemußt §abe, nriefie£)ic| nur bamat^^um Freimaurer mad;^ 
ten. 51(3 £)u ein „ £3 r u b e r " murbeft, ba mußte id), mo ber ®atte unb S3ater Jnnf ante. 
@S fctymer^t micfy, baß id? e6 a(3 ©eine eigene grau fagen muß, Raubet, aber ©u 
fyaft fo menig ®efüt)(, baß £)u e8 mafyrfyaftig nici>t and) nod) an £eute außer bem 
§aufe ^u oerfcfymenben braucfyteft. £)a3 ift aber fo mit a((en Männern. 

9?eitt, $aube(, ify bin feine fe(bftfüd;tige grau — gerabe ba$ ®egcntfyei(. 
2Ba3 aber nntrbeft £)u mofy( fagen menn id; jefct Einginge unb (ieße mid) ju einer 
@d;mefter mad/en? £)a3 Qau$ märe nad^er nid;t mefyr groß genug für ©icb, 
fo oiel meiß id). 



-©£* 75 X3©- 

So ©eine Utyr ift? Sofyer fofl icfy ioiffen too ©eine Utyr tft? ©a$ 
ift ©eine (gacfye; aber natürtid?, £eute, bte öffentliche ©inerS befugen, Riffen nie 
@ttt>a3, toenn fie $u Spaufe fommen, Safyrfd) einlief ^aft ©n fie Verloren unb ba$ 
gefcfyäfye ©ir boftfommen recfyt Senn fie aber fort ift, foß e3 mid) nnr tounbew 
ob @iner ©einer trüber ©ir eine anbere giebt 

©n mußt beine U fj r f u d) e n ? Unfinn , Raubet, b(eib nnr liegen, 
©eine Ufyr liegt anf bem $aminfim6. 3ft e$ nicfyt gnt, ba§ ©u^emanben fyaft ber 
für ©id) forgt? Sa3 fagft ©n? 

Qd) toäre eine fyer^ige ©ee(e? ©u pttft miefy toofyl für fefyr fyer,$ig 
— baS fann icfy mir benfen, fyeute Slbeub toeigt ©n aber gar nicfyt toaS ©n rebeft, 
Raubet, nnb id? bin eine Närrin, bag id? nnr nod; einSort an©id) oerfdjtoenbe* 

So ©eine 11$ r ift? $aV id) e3 ©ir benn nicfyt gefagt? anf bem ®a? 
minfimS* 

©eljr gut? ja — fcfyön, fefyr gnt — prächtige 5luffüfyrung ba3 für einen 
bemann ! ©ei nnr rufyig nnb fdjlafe, ba$ ift ba3 23efte toag ©n fyeute 2lbenb tfmn 
lannft borgen tt>trft ©n hoffentlich toieber genng $erftanb fyaben , oernünftige 
$orftef(ungen anhören; je£t mären fie bod) an ©icfy toeggetoorfen, 

So ©eine 33 r i e f t a f d) e ift? (Sorge nid)t nm bie , bie ift gut anfge* 
fyoben, 

Sa3 id) für ein $fted)t fyatte fie ©ir au 3 ber £afcfye ju 
nehmen? 3ebe3 in ber Se(t bor ®ott nnb ben Sttenfcfyen. Qd) bin bloS ©eine 
grau, id) lann e3 nicfyt fyinbern toenn ©u ju foteben öffentüct)en -Lokalseiten gefyen 
toülft, aber icfy ioeig n>a§ für Darren bie Männer bei folgen ©etegenfyetten finb, 
nnb erfahre id) es borfyer, fo fei oerficfyert, bag©u ©ein errief tafele nie lieber mit 
befommft, ba$ ift fieser. §ab' icfy e$ ettoa nid)t im oorigen 3afyre mit meinen 
ebenen fingen fefyen muffen, tote ©ein Sftame mit fünfzigstem unter f ^rieben 
ftanb? „33a(tfyafar Raubet — 50 Z^ix. — " ^atürücfy machte fid) baS 
in ben Rettungen ganj üor^ügtid), nnb ©n fyietteft ©id) fd)on für 3emanben, icfy 
tooftte aber nur, icfy toäre bama(3 bort getoefen — id) tootlte nur, id) fyätte babei fein 
fönnen; unb toenn id) nicfjt eine ^(einigfeit bagegen ein^umenben gehabt fyätte, fo 
toilt id) nid)t 9)£argar etfy feigem 

gunftig £f)a(er — e$ ift I)immetfcfyreienb ; unb bie Seft foß nad)I)erSunber 
toa3 oon ©ir fyalten, 3d) wollte nur, id) lönnte bie Seit l)ierl)er bringen unb 
ifyr geigen, toa$ ju §aufe fefylt; id) glaube, bie Sett U)ürbe nac^^er eine ttXütö an- 
bere Meinung oon ©ir befommen* Sa^rfd^einlic^. Sa^ fagft ©u? 

(Sine grau fyat lein %itd)t i^re^ WlanneS Za\d)en ju oifiti- 
r en? (Sin fc^öner Sttann bift ©u , ba§ ©u fotcfye Dteben fü^rft, ©u lannft aber 

10* 



-o£X 76 k>- 

toenigftenS nid;t barauf Ilagen, ober ©u n)ä'teft c3, baS bin icfy feft überzeugt. — 
3a loot;l — Männer giebt'3 auf bcr Seit, bie gn Altern fcUjig finb. Sag ? 

©u ^ aft ® ob ffcb merken? ©aS fyoff id;, nnb richtige fopff^merjen 
bant; bte gehören ©tr. ©u bift am regten Drte getoefen, ntn fie oerbient gu 
fyaben. 

9ton ! id; toi 1 1 nid;t rttfyig fein* 31)r fönnt fcfyon lu'ngefyen nnb offen nnb 
trinlen nnb lntrral)en unb @efunbl)eiten ausbringen unb fogar — e3 nnmbert nticfy 
baß 3fyr @ud? nicfyt in bie ©eete hinein fdjämt, — fogar unfere gefegnete Königin 
mit allen @ljrenbe$eigimgen leben laffen — fcfyöne (Sl^renbe^eignngen bie 3f)r bcm 
®efd>led)t erroeift* 3dj> fage: eS tounbert mid;, ba§ 3fyr Chtcfy ntdjt fd;ämt ben 9ia- 
men ber fyofyen grau in ben üftmtb ju nehmen, too 31)r nur baran p benfen fyabt, 
tote 3$r Gntere eigenen grauen p §aufe befyanbett. 2lber fotcfye <peucfyler toie bie 
Männer finb — ofy ! — 

So ©eine Ufyr ift? Spab' id) e$ ©ir ntd?t fcfyon gefagt, fie liegt unter 
©einem ^opfttffen? ©u braucht nid)t eine fyatbe (Stunbe banad; fyerimuufüljlen 
— id; fage ©ir, fie liegt unter ©einem ^opffiffen* 

©efyr gut? 3a — ©u Ijaft jefet toofyl einen befonberS Itaren begriff oon 
bem, toaS fefyr gut ift 

3cfy toäre ein liebet, fyerjigeS Seibd;en? §)öre, Raubet, td; 
!ann ©ir fagen, baß mir ©ein betragen anfängt hnberlicfy 31t to erben. 3d; fyabc 
e3 fatt unb macfye mir 9?icfyt3 barauf rote balb e3 ein Qhtbe nimmt. 

Sa mm id) ©ir ©eine 23rieftafcfy e toeggenommen fyabe? 
Um ©id; 00m 33 erb erben 31t retten, $ au b e 1 — ba3 §aV icb ©ir fcfyon einmal gefagt. 

©u ttwrejt nid;t oerborben? Raubet, id? toeift rote eö bei fo tvoljU 
tätigen 3^ Dec ^ e ff en fyergefyt. Sefyttfyätig — ja, fd;öne Sofyttfyätigteit. Sofyttfyä- 
tigleit ift guerft im eigenen gwufe. 3d) roeife toie e3 fyergefyt, bie gan^e ®efd)id;tc 
ift btoS ein @d;attcnfpiet. 

%l e i n , $ a u b e 1 , i d; ijah^ lein ft e i n fy a r t e 8 § e r 3 unb ©u f ollteft 
©id; fd)ämen baS ©einer grau unb bcr SDhtttcr ©einer $inbcr nad^nfagen ; ©11 
toirft miefy aber feilte Slbeub bod? nid)t $um Seinen bringen, fo oiel fann id; ©id? 
oerfid;ern. 2(ber toaS tDollt 1 id; bod; gleid; fagen. 5ld;, ©u ärgerft nnb qitälft mid) 
auf eine fo entf eintiefte 51rt, baft id; ganj oergeffen fyabc, toa% id; fagen looüT. 

® 1 1 f e i © a n I ? ioofiir ? 3d? fefye l)icr 9fct$tS loofiir ©u ©Ott 31t bauten 
l;ättcft 5td; ja — id; toollte oon beut @d)atteufoiclc cinetf folgen iool)ltl;ätigen 
Ciffcnö reben, unb iiuc pfiffig fic'ö babei anfangen. (5rft Iricgcn fie einen £orb ober 
gar einen ^erjog, toenu fie il;u crloifd;cn tonnen, bamit c$ nad;I;cr l^cißt, ftc fyabcn 
„mit (Sbcllcntcn gefpeift", unb baoon mufj (iincr oon benen, oicllcid)t gar (Siner 
mit einem ©teru oorne am 9iod, ben ^orfife l;altcn unb ^räfibenten fpiclcn. 



-©D< ' 77 K3o- 

üftacfyfyer fd)toaf3t ber allerlei fügen llnfinn über 2£ol;ftfyätigfeit unb ©penben 
an bie Ernten unb bergleicfyen unb macfyt bie bummfto^en Männer, bie um um fyer- 
umfifcen unb bie fötyfe boft 2£ein leiben, tjatb toll, bis fie cnb(id) glauben, ifyr ©e(b 
fonne gar nid)t metjr alle derben unb nun bie klugen jumacfyen unb blinblingS un- 
vernünftig große 3 a ^ en au f ^ ^Papier feiern 3ln ifyre eigenen grauen beulen fie ba- 
bei nid;t — nein, mit köpfen fo rotfy wie eben fo mele 23o(fmonbe fitzen fie ba unb 
glauben gar ntd;t, baßnocfy einmal ber£ag fommen wirb, wo fie f eiber 9ctd)tS fyaben 
unb 9?otf; leiben muffen, 9?ad;f)er gießen fie ifyre 33rieftafcfyen fyerauS — id? fyahe 
aber Deine 23rieftafd)e , $ au bei, unb ein groeiteö 20?a( foltft Du e£ mir niebt 
wieber fo mad;en. 

2£a3 ^aft Du je£t $u lachen? DcicfytS? fcfyon gut 5 id; werbe e3 fd;on 
morgen in ber 3 e ^ un 9 ^ e f en / kenn fy a f* ^ u toirfücfy etwas gewidmet, fo Warft Du 
ber £e£te, ber ba3 fyeimücfy tfyäte. Deine 2Öot;(tfyätigfeit f'enn' id). 

So Deine Ufyr ift? QaV id; eS Dir benn niebt fefyon funfgtg %)lal ge- 
fagt wo fie ift? 3n bem Uralter ift fie, über Deinem fopfe — Wo fie fyingefyört, 
— $annft Du fie benn nid;t tiden boren? 9?ein natürlich, fyeute Slbenb fyörft Du 
gar nichts mel)r. — UebrtgenS, Raubet, möcfyt' id) aud) nod) wiffen, treffen §ut 
Du eigentlich nad) Spaufe gebrad;t fyaft. %Jlit einem 33iber ber fünf £l)aler gefoftet, 
unb ben Du erft gum gwetten Sftale auf Deinem ^o^fe trugft, gingftDu, unb mit einem 
Dedel fatnft Du gnrüd, für ben fein bernünftiger 3ube bier ®rofd;en geben würbe, 
%iid)t einen 9cctfento£f lönnt' icfy bafür befommen unb Du weißt, baß icfyfonft immer 
Deine alten §üte gegen 331umenftöcfe umtaufcfye. @8 giebt aber %ente bie bloS 
barum außer bem Spaufe effen, um ifyre §üte um3utaufd;en. 

20 D e i n e M) r i ft ? $ a u b e 1 , Du brtngft mid; noef) in mein früfyc3 (Brab* 



SÜßtr ^ offen, baß & au bei feine 2(uffül;rung bereute; ja biefe ^rebigt liefert 
fogar ben 23ewei3 baui, benn e3 ift bie einzige, unter bie er feine $3emcrfung ge> 
fd;riebcn. ®cin ©ewiffen ließ c3 niebt gu. 



— 8f*8 =*~ 






ff ! ll ,f Ht- 




äa\\M Ijat (id) nidjt uue ein (Eljeinann bei ber JFeier Des Ijodjjeüsfeftes 

betragen. 

(§3 tfttoa^r, fo(d;eSMfd;ef;e(fenäu9cicbt3, aber icbnmnfcfye bod;, baggeftern 
&or bier^efm 3af;ren junitffominen rennte. Damals, Raubet, bamatS a(3 Du 
mid; a(6 Dein Dir angetrautes Seib aus ber$ird;e füfyrtefr, bamatS l;atte id; feine 
2U;nung baß id; mein S)od;$eit3feierma:(;( auf eine fotcfye 9Irt feiern ttnirbe, tiue e8 
fyeute gefd;efyen ift — Vor oier3ef;n 3af;rcn — id; fef;e Did; noef) in bem Manen 
grad mit beu bfanfen $nöefen, ber roetg atfaSnen Sefte nnb mit einer DJcooSrofe 
im ®no£f(ocfy, bie, toie Du fagteft — mir äfyn(id) toäre. 2Ö?aö ? 

Sit l;aft nod; nie folgen Unfinn gerebet? <Sief;, Raubet — 
Du toeißt gar nicf)t mefyr toaS SDit $U(e6 an bem £ag getyrod;cn [;aft, aber id) toetß 
e$. 3a tooljt lecij} id; e3. Unb nad;t;er faßeft Du bei Xifd;c a(S oh Dein gan$e8 
®eficbt, man lann JDofyt fagen mit ®(üd|"ctigfcit übequdert gclocfen unirc unfc — 
Sag? 

9?ein, Raubet, fage baS niebt — id; fyabc ben 3ncfcr uid;t abg'cHoeft — 
id; roafyrfyaftig ntd;t; lüenn aber irgeub ein SUiann auf ber Seit Ur[ad;c l;at fid; 
gtütf'üd; \u füllen, fo foftteft Du ber fein; ber £imine( ift ba mein 3euge, 

3a, Raubet — id; und eon ber Vergangenheit fercd;en. Damals fajjeft 
Du neben mir unb fitcf>tcft für mid) bie bcUfatcftcn Riffen l;erauS; perlen unb Dia- 
manten nnirbeft Du mir gueffen gegeben l;abeu, hxmnid; ficl;ätte berf binden tonnen. 
3a bamatS faßeft Du neben mir unb — Von maS rebeft Du jefet? 



-«ex 79 k>- 

D u ^iitteft ^eute n i d) t neben m i r f i £ e n fcnnen? baS Ijat hier- 
mit gar 9cid;t6 31t tfyutt, aber natürüd;, Du macfyft es fo mie gemöfmlid; ; id) lann 
oon 9?id;t3 31t reben anfangen, fo beginnft Du an einem gan^ anberen (Snbe. — — 
Unb tüte bie ©efnnb^ett be$ jungen ^aares getrnnlen mürbe, mag fonnteft Du ba 
für eine 3?ebe galten — e6 mar fyerrtid), 2Hle3 »einte nnb fd;tud;3te, al^ ob ifyncn 
ba3 §er^ brechen Sollte, nnb id; meiß es nocfy, a(6 menn e£ geftern gemefen märe, 
mie bem guten $ater bte £t;ränen an ber 9tafe herunter tiefen unb bie gute üDcuttcr 
beinahe eine ©fynmacfyt belotnmen fyätte, 2(d) Du tieber ®ott! fie al;ueten ja nid;t, 
mie Du mid; nod; tro£ alt ben fd;cnen hieben bet;anbetn mürbeft, 

Sie Du micft befjanbett t;aft? Dfy, Raubet, n)ie launft Du nur 
eine folcfye grage tfyun! (£& ift ein @tüd für Did; baß id; nid;t fefjen farnt, mie Du 
felbft barüber errött;eft, Sie Du mid; befyanbett t;aft! Unb baß ein unb biefetbe 
3unge bamats eine fold;e 9?ebe Ratten unb t)eute fo fyrecr/eu tonnte» 

Sie Du gef£ rochen ^ aft? ©ctymac^Dott — fcbänbticb, SaS ^aft Du 
oon uuferer t;äu3tid;en ®tüdfetigfeit gefagt? ©ar^ticbtS, Sa$ über Deine grau? 
©d)timmer a{& gar^ticfytS; aU ob fie eine Saare märe, bereu (Sinfauf Dir tetb 
tfyäte, 3U ber Du aber bod; je£t ba3 befte @eftd;t fd;neiben müßteft, Sa3 fagftDu? 

Unb baS befte mär' fd;ted;t? Senn Du ba$ nod) einmal fagft, 
täubet, fo ftefy' id; auö meinem ^öett auf. 

Du fyaft e$ nid)t gefagt? Sa3 benn? eS Itang menigftenS gan^ eben 
fo, 3a, — eine foftbare DanffagungSrebe für einen ßfyemann mar baS, s D£an 
fat; e3 Dir orbenttid; an, mie ^n Dir nid)t einen ©teduabelfopf aus mir mad;tefr. 
Darum fjaft Du aber bie ©efettfcbaft nur eingetaben, Du mollteft mid; oor it;ren 
Stugeu t;erabfet3en — Sa6? 

3 d; fei fetbft bie U r f a d; e baß fie gefommen märe? Dt; tau- 
bet, tüte Du e£ oerftefyft ©nen 31t ärgern, 2I(S ob Du'3 ftubirt fyätteft, 9?äd)ftenS 
mirft Du nun mofyl aud) fagen, id; fyätte Dtd; gequätt OJcamfett 23 e t f e n b e r g e r 
eingaben — mie? benn baß fie it;r trüber o^ne Dein Siffen mitgebracht fyätte, 
mirft Du mir bod; nicfyt meißmad;en motten, 

Db id) eS nicfyt gehört fyabe, mie er es fagte? ®cmiß t;ab' 
id) eö gehört, Du mußt mid) aber für etueu gcroattigeu Darren Ratten, meint Du 
gtaubft, ic^ burd;fc^aute eS nid;t lote baö fd;on 2ttte3 oort)er unter Q*nd) abgemalt 
mar, Da3 muß aud) ein fdünteS graneujimmcr fein, baö fid; in ein anbcrcS frauü 
uneingetaben cinbrängt, 3c^) meiß aber fd;on meßfyatb fie taut — fie molttc fid; 
nur einmal umfe^en, 

Sa$ id; bamit meine? 9htn id; fottte beuten, ba^ (ägebod; t(ar gcitug 
auf ber §anb, ©ie lam, um 31t fct;en mie it;r bie 3i»nncr gcfictcu unb mein (2Üj 



-©D< 80 K>- 

am Kamine. Sie Üjr — menn baS nid)t genug ift baS§er$ einer äftutter 31t brechen 
— tüte if;r bie treueren Stinber besagten unb — 

® anbei, ba$ Umfyertyringen fyitft Dir gar 9ftd;tS; aber natürfid;, id; barf 
9ftamfelt 23etfenberger nid;t meljr in ben Sttunb nehmen, fo fätjrft Du mie 
bcfeffen im 23ett fyerum. (So ift es aber; menn Du Dir 9?id;tS ans tfyr mad;teft, 
fo mürbeft Du Did; nicfyt fo anpeilen ; baS fann ein £3(inber feiern ©laubft Du 
etwa, id; fyätte es nicfyt bemerlt, mie fie bie £3ud;ftaben auf ben Ööffetn unterfud;te, 
als ob fie fcfyon in ®ebanfen ifyre eigenen ^amen^üge barauf fätje? 

9cein, Raubet, id; merbcDid; nid;t mal;nftnnigmad;en, mirft Du'S aber, 
fo ift baS Deine eigene <Sd;utb. $ein braoer s Jttann löunte baSSeib feinet §er$en3 
fo — maS fagft Du? 

Du ^ätteft eben fo gut einen 3 g e l f; e i ratzen fön neu? %m 
©ott fei Dan! — baS ift ein I)err(id;er Tlann für eine grau, 2I(fo bafyin ift es 
gefommen? fo mar eS aber bis je£t jebeSSDM — fobalbDu bie$?amfett SBetfetu 
berger gefefjen fyatteft, bannfonnte id; micfyaud; barauf oertaffen, baß id) beletbigt 
unb gehäuft mürbe. (Sin 3ge( — ®ott ftet; mir bei — unb gtaubftDn, Raubet, 
id; bleibe f;ier rufyig im 33ette liegen unb (äffe mid; einen 3ge( nennen ? 

3d; ^offe nur, baß es 9Jcamfett ^öetfenberger gefcfymedt t;at — meiter 
s J?id;tS. Ww mar 2We3 mie ®afle im Wlnnv. 3d; fyattt and) nichts $u effen, benn 
baS ©njige, maS mir an einem £rutfyafyn baS tfiebfte ift, ber 33ruftfnod;en, ben 
befam natürlich Qttamfetf 29etf enberger. £)§, id) fafy Did; facben, mie Du ityn 
ifyr auf ben Getier legteft, unb Du gtaubft bod; mofyt nid;t, baß id; nad; einer folgen 
33e(eibigung nod; irgeub etmaS Ruberes angerührt fyätte? 9?ein, mafyrfyaftig — baju 
fyaV id) ^ubiet (Sfyrgefüfyt. — Unb bann fyaft Du oier 9fta( mit ifyr angeftoßen. 

23(oS $meimat? Das meißt Du gar nid;t mefyr, Raubet, Du marft 
gan^ meg, gan^ bezaubert. 3a, $ a u b e (, b e 3 a u b e r t, baß Du nid;t einmal mefyr 
mnßteft, maS Du tfyateft. UebrigeuS foftt' id; bod) benfen, baß id; menigftenS, fo 
tauge id; nod; am Seben märe, an meinem eigenen £ifd;e mit 5ld)tung bet;anbctt 
merben müßte, ©0 (ange id; nod) anheben bin, fage id;, benn baS fann über(;au^t 
uid;t me^r lange baueru; nad;f;er mag 93? am fett 23etf cnberger ^ier etU3icX;cn 
unb 5IHeS neunten. 

s D^it jebem Atagc merbe id) magerer 5 menn id; aber aud; 9?id;tS barüber rebe, 
bie 3Bal;rf;eit bleibt bod; nid;t oerborgeu. 3n jcber Sod;c muß id; meine Kleiber 
einnähen. 9hm ben §od;3eitStag merbe id; in meinem £eben nid;t oergeffen, unb 
bieDanffaguugSrebe, bie Du ^>ie(teft. dkin, Raubet, unb menn id; nod; I; unb ert 
3afyrc (ebte — Du braud;ft nid;t fo 31t ftö(;nen, a(S ob Du erftiden mottteft, id; merbe 
Dir ntd;t inc(;r biespätfte ber^cit imScgc fein — unb menn id; nod; I;unbert3af;re 
khk, bie 9?ebe oergäße id; nie — nie. 3a nid;t cinmat cin'S bon ben Äinbcrn 



-«€x 81 50- 

fyaft Du mit bann ermähnt — nid?t ein einiges, nnb ma3 fyaben Dir bie armen 
28ürmd)en getf;an? 

9£ein, Raubet, t cf> merbeDtd? nid)t ü errü cf t machen, aber Du 
ttnrft micf) nocfy nm ben 53erftanb bringen. 3eber fagt ba£. Unb Du gtaubft nmfyl 
and), icfyfyätte mcfyt getnerft mie3fyr ba3 aufteiltet, ba§ btefe Sftamfell 33etfenbep 
ger beim 281; ift immer Dein Slibe mürbe — ma3? 

20 i e e 3 an ge [teilt mar? flar genug ; natürlid) mifdrteft Du bie harten 
nnb fonnteft abgeben tüte Xu motlteft. Da6 galtet 3fyr fdmn fo untereinanber auS; 
gemacht. Unb toenn fie einen 3tid? genommen nnb nun mieber ausgleite, anftatt 
bann einen £rumpf gu bringen — ba3 märe meine SB|tftf Mieterin — roaS fagteft 
Du ba #x \b)Xj tüie fie merfte, fie fyätte einen gefyler gemalt? nun? Qr3 märe um 
möglid; ba§ ifyr §erg festen fonne* Unb ba3, Raubet, bor all ben DJieufd;en 
nnb mit Deiner eigenen grau im 3iutmer. 

Unb DWamfeß 33etf enb erger — id) mit! aber ben Üftunb ni d)t Ratten 
— idj milt oon ifyr reben. 2£er ift fie benn eigentlid;, baß id) ntcfyt einmal oon 
ifyr reben bürfte? — fie benft mofyl aucfy, baß fie fingt? — 28a3 fagft Du? 

(Sie fange m i e eineüDieerjungfer? 3a mofyt, mie eine Ofteerjungfer, 
benn fie fingt nie, ofyne baß fie ficfy flögen giebt. Unb ba3 Sieb, mag fie fang, 
„3d; liebe 3emanb", als ob icf) ntc^t müßte, mer bei bem 3emanb gemeint ift. 
Das gange ^immer mußt' e8, barnm roat e$ aber aucfr nur gefdjetyen« ^atürlid; — 
roegen meiter Deichte. — UebrigenS, $ anbei, ba ict; mid; jefct 31t bem entfd;loffen 
§ahe, maö tri? 31t tr)tttt für nötfyig finbe, fo mill icfy I)eute2lbenb nid)t£ meiter barüber 
fagen nnb oerfucfyen eht$ufcfylafen. 



„Unb 3U meinem freubigen Crrftannen, " fd;reibt £ anbei, „fyielt fie mirfttd; 
SBort." 



8«^ 



11 




3tt)dmtfyttMtt?t0fle JlwMgt 



Raubet ift 3lbenbe nad) Üjttufe gekommen mie feine Jfran gerabe einen 3Utgen- 

bltrk fortgegangen man 3U0 fte nm ?el)n llljr uiieber jurjttkkcljrtf, Ijotte er 

einige Worte darüber geäußert. 

CS)u fyätteft Dir eine «Scfabin laufen unb leine fo(d;e grau fyeiratfycn fetten tote 
td) Bin, Raubet! üfteut, ba mö'd;te man bod) gteid; lieber $u einem Sieger toerben, 
ober mafyrfyaftig nod) lieber — 

2Ba3 lieber f o 6 ift? 3efet fyöre ßiner um ®otte$hriflen beu SDfamt 
an, je^t fragt er mid;: „toaS lieber (öS tft?" 3d; lann nid;t aus beut Jpaufc gcfycn 
um mir nur eine ©tte 23anb 31t laufen unb $)it tobft gteid; , a(s ob Ü)u ba3 Dach 
herunter fyaben tooliteft. 

Du fyaft n i cf; t getobt, blctf gefprod;cn? Sbrccben, ja mefyf, — 
ba8 mar ein fd;öne£ (Sprechen* 

s Jceiu, Raubet, id; fyabe nid;t fo(d;c fuperfeiue beerben unb id) fd;rcic and) 
nicfyt elf id) getroffen bim Tut fyä'ttcftDir aber eine fteiuernegrau fyeiratfycn foften, 
benn Du mad;ft Dir ai\$ 9'itcmanbcu toa$; Reifet ba$, au$ Sftiemcmben in Deinem 
eigenen %>aw. 2d) motttc nur, Du fönnteft bou Deinen gepriefeneu ($3cfitf;lcn ein* 
mal etmaS hei ben Deiuigcu fcfycu taffeu, menu e$ aud; nod; fo menig märe. §B3aS 
fagft Du? 



-®D< 83 sq©- 

So meine (Befühle h) a r e n , trenn i d; fo f p ä t 5X 6 e n b ^ ein- 
faufen ginge? Unb roann fofft' id; gelten — f;e? Qttoa in ber gUifyenben 
Sonne, baß id; ein @efid)t Iriegte U)ie ein Reimer* 

3rf) fe^e ^>ier gar 9ci$t$ $u rächen, ^ anbei, md)t baS $änbefte; Du fyäftft 
aberoon jebem anbern ®efid;t mefyr alsoon beut Deiner grau; ba3 ift eine altbekannte 
Sacfye, bie ganje 2£eft roeig e£* — $3enn e3 übrigens nur SJcamfetl Reifen * 
bergerg ©eficf)t getoefen toäre, fo — nu nu, Ä anbei — toaS ärirfft Du 
Did; benn auf einmal fo enrfe£tid; im 23ett f;erum, id; benfe bod;, üDcamfetl 
23 etfenb erger toäre feine fo nnmberoode ^erfon, bag man nid;t einmal ifyren 
Dcamen nennen bürfte, Sie n)irb rooljt aud; weiter DftcbtS an fid; tjaben, afsgteifd; 
unb Witt 2Öa3 ? 

Du rt> et g t e3 nicfyi? 3a, ba<? tauft Du jel^t ttofyt fagen. Sie, 
Raubet? 

Sa^? ^Du toitlft in einem anb ern ^jimmer f d;laf en? Du 
fyaft eS fatt auf fotd;e 2(rt gequälten derben? Dcein, Raubet, baS 
t^uft Du nid;t, ttenigftenS nid;t fo lange id) lebe, barauf geb' id; Dir mein SBort 
(Sin anbereS 3 mimer — UItb ® lt nennft Did; einen (S^rtften* 3d; möchte Du- 
ralen, baS ©ebetbud) einmal fcor^unefymen, unb baS Kapitel oon ben „el;etid;en 
^fticbten " burcb^ulefen» — Sin anbereS gimmer — nim fetter fehlte gar 92ic^>t^* 
Raubet, Du toirft ja fc^ (immer mie ein Speibe, (Sin anbereS Zimmer* Dafj bie 
Dienftboten bie ß'öpfe gufammenfteden unb barüber reben? 9?ein n>af;rl;aftig nid;t, 
— fein Sttann, nid;t ber befte, ber ba gelebt f;at, follte mid; in meinen eigenen 
fingen fo oeräd;t(id; mad;en fönnen* 

3d; roif 1 aber nicfyt fcfytafen, unb Du follteft mid; überhaupt beffer fennen 
als baß Du glauben fönnteft, id; roä're rur/ig, toenu Du fagft, id; folle ben SDhmfc 
galten. Seil Du gerabe nad; §aufe lommft tine id; eben einen ^lugeublid' fort- 
gegangen bin, glaubft Du, Du fönnteft rote eine gurie fyerumnnitfyen? 3d; möchte 
toiffen, tote oiele Stunben id; fcfyon aufgefeffen bin unb auf Did; gekartet fyabt. 

(53 l;ätte mid; uod; feiner bar um gebeten? Da fyaben roir'3 — 
ba3 ift bie Danfbarfeit ber SOcänner, fo finb fie alle, aber eine arme grau barf bae 
§)au3 nid;t oerlaffen ol;ne bag — 

Sarum id; n t et; t §u rechter $cit 8 e fy e ? $Kcd;te Seit? Sa3 ift 
benn ad)t itfyr 2Ibenb3 — el;? ®ing id; um eilf ober jtoölf ltl;r auö, loenn Du 
mand)mal nad; § auf e fommft, bann fjätteft Du tnelfcid)t Urfad;c oon red;tev 
3eit ^u reben, aber ad;t Ul;r 51benb6 — baS ift bie fcböuftc 3eit oom ganzen 2^ag 
- fül;( unb augcnel;m unb mic bam gcmad;t um ein paar S03ege JU beforgen unb 
^(eiuigfeiten ein^ufaufen» 



-<CX 84 JO- 

D ja, taub et, id; 1; ab e 2D?it(eiben mit benöeuten bie fo foä't in beigäben 
aufbleiben muffen — gerabe fo oiel toie Du , baS J;at übrigens hiermit gar 9cicbt3 
3u tljmu 3d; treiß aber toaS Du tot oft, Du mtfcbteft gern, ba§ bie jungen £eutc a((e 
mit einanber nocb bei früher ^age^ett frei toürben — baS mocfyteft Du. Um „it;ren 
®eift 31t bitben", „it;re etectttetlen begriffe" — tote Tut es nennft, glaub' id;- 
Schöne 2(nfid)ten oefommft Du in ©einen $fa6§ — tjerrlicfye lüfteten — 21n- 
fiepten toie ein greigeift nnb nicfyt toie ein @I)rifi, 21(3 id) nod; ein Dftäbcfyen mar, 
ba ftrad; Dciemanb oon fo(d;em Unfimu Das finb (auter neumobifcfye 3been , unb 
je et;er bie toieber abgefd;afft »erben, befto beffer. 

9?ebe nur nicfyt — too3U finb tauf (ab eu ba, trenn fie nicfyt früt; unb foät auf- 
t;aben f offen ? Unb too$u t;aben mir taufteute, toenn fie nid;t auf Ujre tttnben 
paffen motten? SBer toaS laufen mi((, bejaht aucfybafür, unbid; fyoffebocb nicfyt baß 
Unten bie tauffeute merben bie £tit anzugeben fjaben, in b er fie iljr gutes ®etb 
bringen fo((en? ®ott fei Dant, toenn ein Stoben 31t ift, fo t;äft bod; toenigftenS 
nod; ein anberer feil unb id; (mite eS für eine fd;ulbige ^pflid;t ftets in ben £aben 
31t get;en ber am (ängften 8id;t fyat Das ift bie einzige %xt mie man bie faulen 
$auf(eute beftrafen lann, bie ftd; nod; ein 2>erbienft 31t erto erben glauben, toenn fie 
itjre 23ube frü(; jufdjltefjen. UeberbieS giebt eS ®ad;en, bie id; am (iebften bei 
£id;t laufe» 

Dt; rebe mir nur nid;t bon Wl e n f d; ( i d; 1 e i t — 9ftenfd;(id;leit — ja bie märe 
attet) für eine fo(d;e33anbe junger Iräftiger Seute angemanbt, oon benen manche groß 
genug finb , ba§ man fie für liefen auf ber $?effe geigen tonnte* Unb toaS fjaoen 
fie überhaupt 3U tt;un? SfticfytS auf ber ®otteStoett, als hinter beut £abentifd; 31t 
ftet;n unb fd;öne SReben 31t t;aftem 3d; lernte aber Deine 2(ufid;tem Du glaubft, 
jcber SIttenfd; arbeitet 31t biet unb D u (jätteft eS gern menn bie ganje Seit ben 
falben £ag toeiter 9cid;tS 31t tt;un (;ätte, a(S bie Daumen um einanber 31t bre(;cu 
ober in ben (Härten unb $emä(bega((erieen, DJtttfeen unb anbern fo(d;cn uufinnigen 
^lä^en frieren 31t getjen. ©el;r fd;ött baS, aber @ott fei Danf, fo oerberbt ift 
bie Seit beim bod; nod; nid;t. 

3 d; tu ä r c e i u c s 3i ä r r i n u n b tonnte u i d; t ü ber m e i n c ei g e n c 
üft a f e 1; i n a u S f c 1; e n ? £) ja, Ü a u b c 1 , id; fel;e eben fo toett mie Du, unb attd; 
too'fyl nod; ein 33iSd;en meitcr. 3d; barf aber leinen 5(ugcnb(id' mit meiner guten 
greunbin, ber 9#abame Sitte! 3 — nun, toa$ (;aft Du mieber 31t lachen? 
Dt;! toiffen fie'S uid;t? toiffen bie grauen uid)t, toaS grcunbfdmft ift? Satyr- 
l;aftig, $ anbei, Du l;aft eine l;evrlid;c DJteinung oouunS; aber mir toiffen e$ 
too(;( — toir Umncn attd; über unfere eigene Sfcafe (;inauSfel;cn , uub toenn mir es 
nid;t tonnten, fo toävc baS fo oiel beffer für unfere ttuber uub ganülien. ©ut 



-€€>. 85 o- 

wäYS trenn bie Männer auch nicht fetter fefyen fönnten ; ein GHüd n>äV& D}c\mcbee 
gefcf>ä^e nicht, n>a€ jefct Unfrieden unb Streit in bie Sirtfyfdmft hingt unb 
manche günf-^f; a( er -Dtote fjätteft 3)« mefyr in ber £afcbe, He £u jefct — £)u 
§err ber 3d>cpfiing, wie 3br Chief) immer nennt — , 311m genfter fyerauewirfft 
£>aft £)n überhaupt febon je gehört, ba£ eine grau fünf £l;ater verborgt I)at? 
Schwerlich. 

?tein, Raubet, wir seilen bie Sache nun einmal nicht hie morgen ruhen 
[äffen, Tu folfft mich nicht, wenn id^benbe nachlaufe fomme, auf jebe3(rtrränfen 
unb beleibigen, unb bann aud; noch glauben fennen, ich würbe feinSert bam fagen. 
Tu Ijaft mir vorgeworfen, ich befä^e fein ©efüljC für meine Sftitmcnfchen — Ijaft 
mich — ich weiß felbft nicht mehr toaS Tu m\d> nid)t genannt Ijaft unb bae %tte$ 
bloe barum, toeit id> ein — Dtein, Tu feltft je£t auch nid>t einmal wiffen waS id; 
gefauft fyafre, ben (gefallen will id) Tir wenigftene nicht t^un, benn e3 ift un- 
menfebfieb, Kautel, feine grau, bie nur einmal auegegangen ift, unb um jelm Uhr 
wieber pünftlid> nad) £aufe fommt, auf fotehe Art unb Seife ]u bebanbelm 93iri 
9Jcitgefül?l t;aft Tu — auBerorrentticb oiel ^?itgefü^(, fo biet wei£ ich; ber junge 
!>0?ann, ber mir t)cut ;Jlbenc bie Sachen oerfaufte, war ftarf genug einen £d)fen 
nieber gn fd)lagen — ja — ein S^am umzuwerfen, aber nein, Tu bebauerft if;n, 
Tu l;aft [Otitlciben mit tljm, Dttitleicen mit ber ganzen Seit, aber nur nicht mit 
deiner eigenen Tix angetrauten grau, C Raubet, »aö Tu für ein entfet3Üd)er 
feuchter bifr. 3d; wollte nur, bie Seit mißte wie Tu £eine arme grau befyanbelft. 
SBaS fagft Tu? 

3 eh f l l r i d) um aller -23 a r m 1; e r 3 i g f e i t w i ( I e n f ch 1 a f e n 
(äffen? 33armfyer;igfeit? fo? id) wollte nur, Xu t)ättcft auch ein £Uedmi mit 
anberen beuten. C ja — id) weig Wo^l was >B armier \ ig feit ift, ba$ 
(;at abcr:)ftd;tebamit ^utfmn, Wann ich einlaufen gcfye, unb id) benfe mtd aud nicht 
im s Dcinbeften baran 311 teuren, 9fein, Tu f;aft mir tae immer wieder unb wieber 
oorgeprecigt ; fyaft niebt geruht hie id) fogar in £ird)en ging, um 3f(leö bae $u 
frören, barum aber fefye id; utd;t ein, warum Wir grauen nid)t fo \pa& fönucn 
einlaufen gelten wie wir wollen. Tu fagft e3 ja f eiber, Wir grauen fyätten e$ in 
unjerer eigenen (Gewalt, bie gäben früher ober fpäter fdjttejjen ,it (offen, unb bae wollen 
wir aud) behalten — id; wenigftene. Tu wirft mich bon jefct au nie anberS gelten 
fefyen, alä immer fpät Menbe unb natürlich laufe id; bann nur in ben gaben, bie 
bie }it allerletzt aiifbabcu. Tae ift ben jungen Vcuten gang gefuue auf tyt ®ef$äft 
%d)t |U fyaben. — 3^rcn (Seift auebilben — ja, — id; möchte wiffen \vo]u fic ifyren 
(Seift auebilccn folltcn. Vap fic um [leben Ul;r nad^ f)aufe gel;cu, nur fie bilben 
Oticl)te aue ale if;r 43illarri"piel. 

Sollen fie fid; aber wirflid; bilben, Wie Xife neuuft, bann fei;' id; nid;t 






ein, tuarum fie bei biefem frönen SBetter nid)t um brci Ufyr Borgens auffielen 
fönntem So einmal ber mtU ift, ba gefyt SHleS, ft alt b e !♦ 



„3cb glaubte jefct," fd;veibt Raubet, „f* e f^^iefe, imb fing in biefer ange- 
nehmen Hoffnung ebenfalls an ein^umden, als fie micfy plö^ftd? lieber in bie ©eite 
ftiefj unb nod; einmal anfing: §)öre, $ anbei — T)u braucbft 9iad)tmü£en — paff 
aber einmal auf, ob id) bie nid)t nad) neun Üljr 2lbenb3 einlaufe» " 



-S$^- 




Dretttttbjtuttnjtijjte pttötgt. 



ittnbamc ßnnbcl uninfdit Mos )\\ nriflcn, ob fte in Mcfem 3nl)rc nod) einmal 
an Mc <Src kommen werben ober nidjt. 

J)ei§? nun id) benfe, e3 tft fyeiß; man fönnte gerabe fo gut in einem 33acf* 
ofenfteden, alö jn fotd^er Safyreggett in ber <Stabt loo^nen« Du Ijaft n? et) 1 gan$ 

bergeffen, baft es 3uü tft, £ au bei. 9M;ig fyah' iä) gekartet, fein 2£ert Ijab' id) 
gefagt, aber aud) nid;t einmal emuifmt Ijaft Du bie ©eelüfte* — Üßtcfyt ettoa als ob 
td; eö meinethalben $ur Sprache brächte, nein loafyrbafttg nid)t, meine ©efunbfyeit 
fontint überbieSnie in 23 etr ad) t, unb es toäre fürmid) übertäubt bcffcr, biefeSMt je 
efyer befto lieber 31t öertaffen. — 

O ja — ba£ benfft Du aud) — ftd;er bift Du berfetben Meinung, Raubet, 
fonft toürbeft Du nicht baüegen toie ein Stücf §0(5 unb fein Sort ertm'bcrn. 
Raubet! Du lönnteft eine fettige ärgern, aber nein; bei mir f oll eö Dir bed) 
yiitfyiü Reifen, benn id) fyabe es mir einmal feft vorgenommen, id) luill mir mein 
£eben nid)t met)r verbittern (äffen ; icf> fcfye aud) gar ntd)t ein toeöfyalb. Uebrtgeng 
l^abe id) je|t nur nod) bicfe gair, einfache , fimptc Jrage an Did) 51t [teilen: lotffft 
Du überhaupt bie£ 3al)r an bie (Seefüfte ober nid)t? 

3a? Du nntlft nad) (Sraueöenb? Dann magft £)u allein gefyen, ba$ 
nmfj id> — ®raoeSenb. — Du lönnteft eben fo gut eine Sd;iff$fabung &al$ in bie 
Sfyemfe werfen unb baö bann bie Seelüfte nennen. 



-«©I 88 K>- 

SaS? @S liegt bequem für Deine ®efd;äfte? Da Jjaben tmr'3 
toieber, id; fann ben 9}cunb nid;t aufttnm unb nur an irgenb ein ffetneö Vergnügen 
benfen, fo ^ättft Du mir in einem fort Deine ($efd)äfte bor, «So biet toeiß id), 
®efd;äfte In'nbern Did; nie an Deinen eigenen Vergnügungen, Raubet — nie im 
£eben, beim toeun baS ber galt toäre, fo fäme eö Deiner gamilie toenigften^ etwas 
$u gut — Du toeifjt, baß s Dratfyilbe «Seebäber nehmen muß — Du roeißt es, 
ober follteft e3 toeuigftenS fcfyou nad; bem SlitSfeljen be$ St'inbeö toiffen, aber nein, 
ben ganzen Sommer fya'tteft Du feiuSort babon erioälmt, ba3 bin id; feft überzeugt, 
unb bie fd;öne 3eit rufyig unb ungenu^t borübergefyeu (äffen. 

Sftargate ift fo treuer? $eine$h)ege$ unb fo biet toeiß id), am Gnbe 
unb 2llfe3 geregnet, fommt e8 bod) nodb billiger 31t fielen ; benn toenn loir garnid;t 
gefyen, fo toerben nnr 2Ille franf — ba8 ift getüiß — 2Ule mit einanber, fobalb ber 
Sinter fommt 9cid)t ettoa als ob Du auf meine ©efuubfyeit babei irgenb eine 
9tüdfid)t nehmen follteft — nein, barüber bin icfy fyinauS, baS toäre and) baS erfte 
s Drat Du toeißt aber, baß Sft.argate ber einzige ^31a^ ift too id) ein 23eeffteaf 
effen lann unb bod; rebeft Du in einem fort bon ©rabeSenb. SaS fümmert 
Did; aber mein(5ffeu — Dir toäre eSrecfyt, toenn id; nie äße, Du acfyteft aud; nid)t 
auf meinen Appetit toie e3 anbere (Seemänner tfmn, fonft müßteft Du fd;on lange 
^enteilt fyaben, baß er ganj berfd;tounben ift 

Sie biet e 8 f ft e n tot r b ? Da fyaben toir'3 — jetst jeigft Du Did) 
toieber in Deinem ganzen fdmutt^igen ©eij, Raubet — Sie biet es foften toirb? 
gragft Du Dicfy and} toie biet es foften toirb, wenn Du Dir felber ein Vergnügen 
mad;ft? Du roäreft ber letzte. — gür Dicfy fetbft fannft Du, toaS Deüfateffen an* 
betrifft, baS @etb tl)atertoei3 fyinauStoerfen, Deiner armen gamilie mißgennft Du 
aber ba3 ®ertngfte, SaS? 

Du mißgönnft ifyr s JHd;B? D ja, — ba im 23ette magft Du liegen 
unb baS fagen, aber — 

S a 8 e 8 f ft e n to i r b ? Da3 ift je^t einerlei, toaä e3 foften toirb — gar 
s 3üd;tö lutrb e# foften, benn toir gelten gar nid;t s )ceiu, — toir bleiben 31t £>aufe* 
N J£atürtid; toerbcu toir ben Sinter alle frauf — Du aufgenommen, ^u wirft nie 
frauf, aber toir Zubern fönnen nad;fycr bafür büßen, unb bann freu' id? und; nur 
auf bie Doftorredmung — ftc Wirb fo lang fein nüe eine ßifcnbafyn. SDa$ fd;abct 
aber s JM?tS — e$ ift biet beffer baS ®ctb für cfctl;aftc bittere 9(r$cuetcu l;in3ngcbcn, 
alö für frifd;e 8uft unb gcfuubc^ ©al^toaffer. 

kernte mid; uid;t „grau" unb' frage mid;ntd;t in einem fort, „tuatf eö foften 
wirb, " id; fageDir, id; gct;e jefet uid;t unb toenn Du mirl)icr ba^(^elb bor mtd) l)in 



-e£* 89 X5©- 

auf bie 35ettbede (egteft — unter feiner Beringung* Dcetn, Wir muffen erft TOe 

franf werben — ba^ ift tva$ Du wiöft. 

Sc ift es recbt, Raubet, fcbfafe ein; ofy, ba3 fiefjt Deiner gefüfyftcfenDtour 
gan$ äfynfid). 3 cb rebe baten, tag wir s Me bettlägerig unb franf werben unb Du, 
wie ein Stein, brebftDicb um unb fängft an m febfafen. Dag ift nun Wef)( wieber 
feine 23efeibtgung für eine grau? 

2ö i e Jit f d) f a f e n f a n n ft m i t f e ( d) e i n e m <S fc ( it t e r i m g f e i fdj ? 
3JWt bem Splitter meinft Du mieb atfe, unb ba6 nodj, naebbem icb Dir eine fotebe 
grau gewefen bin? aber nein, Raubet, Du fetfft deinen $votd nid)t erreichen. 
£)n fetlft mtcfy niebt jum deinen bringen unb wenn Du mieb, (Sott Weiß tea^, 
nennteft. Dtein, wa^rfjaftig — an einen feigen SDcenfcben Will id) meine S^ranen 
niebt eerfebwenben. — ^BaS? 

3 cfy f c 11 e e a u cb n i $ t ? Das ift äffe Steine D anfbarfeit 3^r Männer 
eerbient e3 gar nicf>t, baß 3f)r ben irgenb einer grau geliebt werbet — bie armen 
Leiber fefyen ba$ aber fetter nur ftets m fpät ein» 

rae ift fcfyabe, Raubet? nein, febredtid) ift es unb wenn Du nur fe 
eief ©efüfyt fyätteft, fc müßte e3 ^tet) in Deine Seele hinein jammern, We Seft 
gefyt nacb ter Seelüfte, nur Wir bleiben 31t £aufe. £)§, tjatte id) nur Simmens 
gefyeiratf?et. 

• 2£arum id) es nt et) t getrau §ahe? Dag ift äffe jefct mein 
Turnt 

3B er S i m m e n 3 i ft ? DI?, ® aub et, D)u Weißt red;t gut wer SimmonS 
ift. Der würbe mieb übrigeng etwas beffer bezaubert Ijaben als Du, fe eiet weig 
id). £r mar ein ©entfeman im ftrengften Sinne beg 2Borte& 

Du weißt nid)tg baeen? 2Metfeid;t niebt, aber id> weiß befte met;r 
baeen. 33ei fotebem fetter Wie bag fn'er in Senben 31t jerfd/mef^en ; unb Wenn 
nun erft bie DJ^afer femmen. 

Du w t t 1 ft bieäftaferje£tnid)tf)aben? So? ba wollen Wir becb 
fefyen eb Du barum gefragt wirft. 9?ein, bie femmen unb bag weiß id;, jtnb bie 
erft einmal ba , bann oerläßt feiner een un$ bag §>aus mebr. 3m 3u(i malen 
(äffen, unb bie gamitie im Spane; natürlich muffen wir 2(lte eergiftet werben, toaä 
maebft Du Dir aber taraug? 

Üß a r u m i d) n i d) t f a g e n f a u n w a s e g f e ft c n tu i r b ? fiHe fonn id) 
etcr irg^nb eine anbere grau genau fagen, toa$ eine fo(d)c Xcur feften wirr? 
üfatürttdj (Inb gamUicuA'egig — unb befonberS in ättargate, etwas tfyeitrer a(8 
wenn Du fn'er in Deinem eigenen §>aufc Wotmteft. — 

12 



-©DI 90 K3©- 

9hm, imb toettn £)u baS genutzt ^aft , Raubet, fo f;off td^ borf) nidbt, bag 
e3 ein £D?ajeftät3o erbrechen ift, e3 nod;mat3 ernannt ju fyabem Senn £)n aber 
ba braufjen eine Solmung anf 3 tu et Monate miett;eft, fo befommft £)u fie immer 
Billiger als Wenn £>u fie nnr anf einen nimmft 

Wm, ^ anbei, td; werbe e3 ntd>t fd)on in einem Senate fati t;aben — 
Unb e3 ift and; nid)t Wal)r, ba§ id;, Wenn id; laum branden bin, immer gleich wieber 
nad) §aufe will. Dlatürtict) langweilte icf) mid; oor brei 3af;ren in Üftargate, 
rote £)u mid; immer allein am <Stranbe frieren ge^en tießeft, nm oon allen Wirten 
oon £eteffopen angeftarrt 31t Werben, aber ba§ tfyuft£)u aud; nid;t wieber, £ a n b e I, 
baranf fannft Du £)id) oerfaffen. £)a$ gefd;ief;t mir nid;t wieber. 

Sa3 id; in Sttargate tljun will? 9hm? fann man ba nid;t baben, 
nnb üDhtfcfyefn fud;en? unb fommen bie £)ampfboote nicfyt in einem fort, unb fann 
man ba nid)t bie neneften hobelten tefen; benn ba$ ift ber einige ^la^ in ber 
ganzen Seit, wo idj mit^enug (efen lann, ^ein, Raubet, — nid;t bej^afb weil 
id; <&al% ^um Sefen braud;e. £)a3 nennft £>u Xdcfy aud; einen St£? id; tollte 
aber, £)u fparteft Dir Deine Si£e bis ^nr £age^eit auf. SaS wollte id; boefy 
gteid) fagen — feine brei Sorte fann man fnntereinanber vorbringen, ot;ne ba§ Du 
bagwifd;en fpricfyft unb (£inen irre mad;ft — ja — e3 fommt mir wcnigftenS immer 
fo oor, als ob ber £)cean auf eine— auf eine wunberbare Slrt faft, ben ®etft 
erwede. 

Sdj> fef;e l;ier gar nichts $u tad;en, Raubet, Du (ad;ft aber jebcSmaf wenn 
id; ein Sort fage. — 9ttandmtaf an ber Seelüfte, befonberS jur^cit bcrßbbe, fül;f 
id; mid; fo wofyf, fo glüdlid;, baß id; orbenttid; meinen ftfnnte. 

Sann id; bie <Sad;en fertig fyaben fann? für nädften Sonntag 
etwa, fofft 1 id; beulen. 

Sa3 e3 foften wirb? 2ld; rebe nur gar nid;t. 9?ein, nur bleiben in bei- 
gabt unb morgen fd;id'e id; nad; ben Katern. Sa3 ? 

3 cfy f U mit b e n $ i n b e r n g c fy e n u n b D 11 w i ü ft b i c r b ( e i b e n ? 
9?ein, Raubet, barau^ mirb 9hd;tS. — S)u gcf)ft mit un8, ober id) rü(;rc mid) 
nicf)t oon ber (StcUe. ^d) toitf nid;t mic eine §ennc mit il;ren ^lKtcUtcn ^rnait^ 
gejagt werben in bie Seit unb feinen 9)?enfd)en fyaben ber utiö befdui^te. 511 fo vim 
Montag toollen mir gefycm Sie ? 

S a 3 e $ f ft e n wirb? SaS T)\x nur für ein 9)?anu bift , Raubet — 
nun fiel; — id; fyabc c3 mir Slllcö f uad;gercdmct nnb Wenn id; jebetf bebenfe, nnb 
bie oielcn flcincn 9?cbcnan^gabeu nid;t oergeffc, fo glaub' id; nid>t, baß wir bie 
gan^e (Sad;c unter — unter ^oei(;itnbertfunf^ig Tl;alern mad;en tonnen. 

9£ein, ^anbel, id; fann bie Keinen Webenantfgaben niii)t wegfaffen nnb mit 
,}U)cit;nnbert Xl;afern jnfriebeu fein, ^oeil;nnbertnnbfnnf^g finb\^ unb nid)t weniger. 



-<CX 91 JCB©- 

?tatür(icb ift alles bae nacbljer, rcaS toir baten n t d> t gebrauchen, retner kerbten ft. 
C bautet, roaä Du für ein ffltatm Infi, ^lun, jeden totr am Sftontaa, gefeit? 
Sa3 fagft £)it? 

Xu to i Ct ft f e r; e n ? £as ift red;t , lieber Kautel — alfe am -äftentaa,. 



„ v &>as tfnit man niebt bee griecens teegeu," fcbret&t Säuret, „unb id) $ab 
meine Grintöitttguttg \u ber fReife, toeil id) bei einer $3ettt>er<tnbentng beffer jcfylafen 
}u tonnen meinte. " 



imm 



12 




flt^ubjwonjtjfte JlwMjjt 



Jtabame Jiaukl |>rid)t (trty übet üau&elö fdjönMid^e öernadjlöfft^unci iljrer 

felbft, am ßarb ks „fieb Jlotm:" ans. Jie mar fo angegriffen tum bei* 5ec- 

faljrt, ba(5 fte Me itadjt im jDclpIjtn" in flewe-ßnt) einkehren mußten. 

Jt anbei — fyaft £)u unter ba$ 23ett gefeljen? 

SB e 6 fy a I b ? 5116er, faubel, um ©ottesmiflen , tregen hieben — natürlid;, 
toegen hieben* £)u glanbft bed; nid;t, baß icf) in einem fremben 23ette fc^lafen 
merbe, ofyne ba§ £)u barunter ftefyft? 

9cein, baS ift lein ttnftmt, $ anbei, benn tef; lönnte fonft feinSUtge $utfutn, 
bte gan^e 9?acr)t. £)a3 n)äre£)irmm fretüci) nwljl einerlei, barauä toürbeft£)u Tiv 

— pft — ti>at)rt)aftig — id; t)abc ctmaS gehört. 9? ein, Raubet, es toar feine 
iDJauS — ntcl;t b'ran 31t bcnf'en. 3a, ba6 fielet 3Mr afyxditf) — Iad;cn; fyier nnivc 
^ctd;tö 31t fad;en, toenn — Raubet, um ©ottesnrillcn , ba ift irafyrfyaftig ettoaä 

— id; toeij? e3 gemife, td; fyabe es beutlid; gehört 

3a, Raubet, nun bin id; pfrieben, jcber anbere üftann märe aber fd;en 
bon fetbft anfgeftanben mtb fya'tte fid; überzeugt, befonbertf nad> bem, toa$ id) auf 
bem entfestigen <Sd;iff anfgeftanben l;abe. 5lber an Tür feil einmal (5*incr bte 
(Sntbcrfnng mad;cn, baß £)u Qid) cl;cr fcetoegteft, cf;e £>u eine fyalbc ©tunbe lang 
baju nberrebet märeftj nein, £)u liefjefi mid; l)icr liegen, mit berauben, nnb te-bt^ 
fcfytagen, cl;e £)n einen Singer rüt;rtcft. SffiaS? $)u mufft bed; nid;t etfoa fd;on 
fd;(afcn. 



— ©o^ J ö )CB® — 

Tie fremde £uft? £)u toürbeft in frember l'uft immer 
f cfyläfrig? Tax $ctgt beutücb, toae Tu Dir aus mir macbft, nacbbem id; ba3 
s 2(üe^ b/eut ertragen l)a6e. Unb ein felcbes ©älmen, auf fo unanftänbtge rcbe SÖfta* 
nier. kantet, Du b/aft nicbt mefir ^)crj in ©einer iöruft, irie bie große r/c^erne 
gigur in bem »eigen Unterrede, oorne am edüff. 

9c ein — itf) fonnte meine Saune nicbt $n £aufe 1 äffen. 3e? 
atfo toeif £)u mid) einmal — ja, £ au bei, einmal ober aueb jtoei*, oielfeicbt gar 
breimal, alfo roeil Du mid) einmal an bie frifebe Suft nimmft, fo feil tcf> gleich 31t 
einem Sdaoeu aemaebt toerben unb fein SÖortme^r fagen bürfen ? Scbenee Vergnügen 
tt)ürbe icf) tabei babett, menn ich ben üDcunb in einem fort galten müßte; bae toäre 
meine 2lrt, einer grau ein Vergnügen 3U bereiten. 

C £err3emme ! 06 bas ^3ett nicbt mit mir in einem fertfyerum unc fyerum gebt, 
fo f;ab' id) ba£ febättbtiebe Schiff nod; im &opf. 9ftein, — icb toerbe mieb n t et; t lieber 
ioer/t am näcbften iDccrgen oefmben; aber s Jtiemanb anfcerS foll je franl fein, tote 
Xu, Kautel. Xu braud)ft nicbt fo 31t ftefynen, baß bie Settte baoon im näcbften 
3tmmer anfroacben. (5$ ift überhaupt eine @nabe (fettes, baß id; nod; am £eben 
bin. (Sittmal fyätt' icr) roaljrfjafttg SltteS in bettelt battttti gegeben, nur über23orb 
getoerfen 31t toerben. 

^un, Raubet, toao fdmaljeftDu baju mit ber3nnge? icb toeiß aber toer/f, 
toa$ Tu meinft. Tu fyätteft fie nicbt baratt oer^inbert, bag ift fieber — Tu nicbt. 
Ueberfyaupt mußteft Tu ba^ roiffen, baß bei* &Mnb b/eute fo heftig toefyen toürbe, 
beefyatb bift Du aber gerabe gegangen. — 2Öa$ icb nur in allerlei! I)ätte anfangen 
feilen, toäre ber braoe, Ijerrücbe &apitaitt ©artf dj nicf>t gemefett. Sootel n>et§ 
id), alle grauen, bie nad) Üftargate geben, feilten für if;n beten — fo aufmerffam 
bei ber Seefrattffyeit, unb ein fclcber (Gentleman. — 2£ie icb ofytte ifm bie treppe 
hinunter gefemmen toäre, als es mir juerft im ftopfe an 31t brefjen fing, ift mir necb 
immer ein SRättyfel« 

Sage nur nicbt, baßid) gegen Did; mit feiner Styfbegeflagt b/ätte, Tu mußteft 
fefyen baß id; franf mar, fooiel ift getoiß. Unb toie 3ebermann an 33erb anfing 
matt unb elenb au^ufe^en, toer fonnte ba fycrumgefyen unb feine fd)ted)ten 2Bi$e über 
bie fleine 21nferboje machen, tic in einem fort fd;aufelte unb nie franf toürbe, unb 
nod; mefrr folgen anbcren gefüfyttcfen Unfinn? fyel;? — 3a, ftaubel, totr finb 
jct;t mand^e lange 3afyre mit einanber oerfyeiratfyct , toenn toir aber nod) tanfenb 
3a^re 5 ufammen (eben feilten — SÖeStoegcn febtägft Tu bie VHtnbc 3ufammcn? 
taufenb 3afrrc jufamnten leben feilten, fe treibe id; Dein betragen an biefent £agc 
nie oergeffen. Du fonnteft an'3 anbere (Jnbc bc* Sdnffctf gelten unb eine Gigarrc 
raupen, toe Du tiuißteft, tcify id) untoefyl toerben mußte — ja, Du toußteft c^, 
benn id; toerbe immer unmol^L 



Unbbie brutale Lanier uad^er, mit bereit ben23ranbfy tranlft Du glaubft 
\vefy , \d) fjätte Did) nid;t gefefyen ? franf mie icfy U)ar uub faunt im (Staube ben 
$opf in bie §üfye gu galten, lieg id) Did; bocfy feineu Augenbad auger 2ld)t, &au^ 
b et, nicfyt eine ^ecunbe. Drei ®täfer boll23ranbt; unb SBaffer, unb bie fd?(ürfteft 
Du hinunter unb tranlft bie ©efunbt;eit bon anbereu $?ettfcfyen, an betten Dir ttid;t 
fo biet tiegen follte, mäfyrenb Did; bie ©efuttbfjeit Deinem Dir angetrauten 2£eibe$ 
nid/t einen (Sted'nabetlo^f flimmerte. Drei ©(äfer 23rattbfy, unb id; ftanb inbeffett, 
id; f'anit mofyl fagen, allein; aber 3eber rief aud; „$fm", Raubet — ja — toemt 
Du es aucfy nicbt gehört I;aft — icfy fyabe e£, $k$ fagft Du? 

3 d) lo ä r e f e I b ft <§ d; u ( b b a r a u ? i d) x) ä 1 1 e 3 u biet 3 u Mittag 
g e g e f f e n ? Unb Du nennft Did? einen $tann ? Senn idj bon ber ®an3 — ein 
Ding laum au3 ber <Sd;ale, metjr als bie 23ruft unb ba3 23eitt, mit einem fleht 
toenig ®efüt(ten gegeffen fyahe, fo Witt id) eine fcfyfed)te grau fein, 2Ba3 fagft Du? 

§ u m tu e r f a ( a t ? ®ott , mie I amtft Du nur babon reben , ein monatafteö 
tinb fyätte mefyr gegeffen — ba3 U)ei§ tcfy. 

<St ad) etbe erlitten? 9htn gut, memt Du ben rednteft, bann rednteft 
^u 2Ute3, 3 U biet gegeffen — in ber £fyat; unb Du gtaubft moljt, id; milf für 
mein Mittag effen bebten, unb ttad)ljer Wid}t$ effen. ^eitt, Raubet, ba ift es 
bocfy mettigftettS ein @tüd für Did; , baß id; ben Sertty be3 ®e(be3 beffer fenne* 
s 2lber natürlich , Du ^atteft angenehmere (Sachen 3U tfyttn als Did; um mid; 3U bc- 
fümmertt. (Ein abgekarteter ^latt ba3, natürüd). Du glaubft tuof;t, id; t;ätte nid;t 
gefefyeu, tote 23etf enberger in ®rabe3enb an23orb lernt unb Dir bett23rief in bie 
§anb brüdte? — ma6? 

(£$ märe fein 23 rief getoefen? nur eine 3 e ^ tun 9^ ^°* 
nnrftid; ? — nein, fo frattf mie id; mar, meine Slttgen l;att' id; bod; , ©ott fei Dvvttf, 
offen. Dag märe bie fteinfte 3 e ^ un 3 gemefen , bie i d; in meinem $ebett gefefjen 
fyätte ; aber natürlich — ein 4örtef bon 9D2amfeI( 23 e t f e n b e r g e r — 

§öre, Raubet, toenttDu fo 3U fd;reiett anfättgft, fo fte^id; auf. Du beträft 
mot;t, Du märft in Deinem eigenen §au3, um einen fold;ett @peftafcl 31t mad;eu. 
3cben ftören — ber Sßtrtlj toirb gteid; lontmen. O ja , Du fonnteft trinfen unb 
ratid;cn ba bortte* 

Du burfteft nirgettbö attberS raud;ett? Da^ ^at hiermit gar 
Midjtö 31t tl;utt — bonte — toie fd;abe, ba§ iD^amfcü 23 et f enberger nid)t 
mit ba borne feittfonttte; id; bin bod; über^ettgt — s 3tcitt, id; toitt aber nicbt 
rttf;ig fein unb braudje mid; and; ttid;t 3U fd;ämen. 

v 3(im fel)e nur Gitter um ®ottc3n>ifteu ben Biaxin an ; atö ob cö .V)od;ocrratI; 
märe oon ^antfctl 23 et f enberger 31t fbred;ctu Tiad) alte beut maä id; freute 
erbtttbet I)abe, fotf xd) attd; nod; nid;t cittinat ben Wlxxxxb aufttyittu 3efet möd;t' ic^ 



-^€X 95 O- 

miffen, mae nun noch folgen miro. (Sin mafyree GH'ücf nur, bvtg ^8 ber lieben 
Araber in e Saffer fiel; tttct)t etma vife cb ficb Ujr SSater rief baranä gemacht r)ärte, 
nein, fo lange ber feine Gigarren mir feinen 23ranbfy fyaben tonnte, mar 2Ute3 gut 
^eter märe beinahe euren eine bcr Locher — 

Sc- ift n i et) t mafjr? 2c? Tu »eifct mie mißbegiertg baö SKnb ift unb 
tote gerne cc gwifäen £am£fmafdünen umhergeht ? Sfrein , Raubet, £u barfft 
noct; nictSt fc^fafen. Sa$ 5)n für ein SDfcratt bift Sag? 

3cfy t) ä 1 1 e bag f et) on einmal gefagt? Unc mas tfuttba§? mierer 
unb mieber faa/ icb'S. — Schlafen — in rer £!jat — metter Nichts, als oh man 
niemale im £eben ein oernünftigec SSBort mit einander reben tonnte. 

^ein, Säuret, icf> merce ba€ SOZargate^oot morgen fritlj nicht ber* 
fcblafen: ich fann gu jeter Strotbe in b er Diacbt aufmachen, imb bac menigfteno 
follteft £u boeb nun einmal miffem 

gür melcb armes ungtndfid^es &cfcbepf fie mich nur in ber ^amenfajüte 
muffen gebalten haben , ©ie Duemant in ber ®eft herunter fam unb fieb nach mir 
erfuntigre. Sä mar eine orbentlicbe Staube. 

SD^e t)x* roie ] einmal toärft tu t ag emefen? Dcein, Raubet — 
bamit tommft Tu nu$t loe. £ac mei£ icb beffer. ütidU einmal t)aft Tu nach 
mir gefefyen; ®ott bemabre. Zigarren unb 23rantn nahmen £ eine 3 e ^t rief ut 
fet)r in Knfprucb, alc tag Tu £id? fyätteft um £etne grau befümmern tonnen; mo 
ich nod) caut fo traut mar, bafj ich garniert mein* mußte, mas um mict> fyeroorging. 

83 fy e r t ch b e n n m ü b t e b a § £ u n i cb t u n t e n g e m c f c u ? Raubet, 
£>u fönnteft einen (ingel an 35erjtoeipung bringen. 2111c anberen Gfycmänncr tarnen 
herunter nur mac maren meine ®efüf;(e, alö id) bie unc immer mieber bic an bic 
Ibüre Hopfen unb (eife fragen fjörte, mic ftet; ifn*e „lieben grauen" befänben, unb 
ich ba unten gan$ mutterfeelenallcin unb tränt unb efenb lag. 



„ Sein* mafyrfcbeinlid), " fdueibt Kautel, „bat fie nod) ein paar Stuntcn fo 
fort gefored^en , glücfftc^cr ffieife aber fing ber SMtib an frart $11 mcben, unb bie 

Seilen am Strant brauften fo laut, tag tcb Mtrd) cac füfje ®eräufc$ (ccu Kranen 
tec £etphtu gar nicht ut ermähnen) enclidi einfd>lief. " 



^'2* 




ifüttfuntynwn^fie JOrebtgt 



Jlakme lawbel Ijat Jlarßate tutrhltri) fatt bekommen nnb |>rid)t ben 
innigen ttnnfd) aue, JFrankreW) jn feiern 

QCber fage mir einmal, ® au bei, wirft £)u e$ benn gar nicfyt mübe Ijier? 
%l ein? §aB' id) je in meinem £eben einen folgen S^ann gefefyen — s 3M;t$ 
ermübet tt)n* £)a3 ift mit £)ir aber aud) eine gan$ anbere ©acf;e — £)u fannft 
©eine Leitungen tefen — SaS? 

£)a£ lann id) aud)? nnb toa3 würbe nacfyfjer aus ben ßinbern werben, 
baS möcfyt' icfynur Riffen» 9?ein — es iftfcfyümm genug wenn üjr23ater feine fcfycne 
3eit bamit bertiert über ^olitif nnb 33ifcfyöfe unb £orb3 nnb einen §aufen Seilte 31t 
reben, bie fid) nicfyt f biel aus U)m machen, unb wenn er lein ^ad) auf bem £>aufe 
fyätte — öofifommen genug — aber bie SDhttter — 

9?ein, Raubet, id; wiftSMcfy nid;t quälen, £)it brandet feine Sfagft $u fyabcu; 
id; fyabt ©icf) überhaupt nod; nie gequält, unb e$ ift nid;t wafyrfd; einlief, ba§ id; 
je£t anfangen Würbe. ©0 mad)ft£)u'$ aber immer — immer unb ewig, SBMrf Bunten 
ba3glüdlicfyfre ( !ßärd;en auf (Portes weiter Seit fein, weun£nt nid;t immer gan$ allein 
ba$ SÖßort führen Wotlteft. £)ocfy je£t fiub Wir auf einer $ergnügung$rcife unb ba 
(afp im$ nid;t mit cinanber ganlen» UcbrigenS muß id) ba$ ued; fagen, $aub e(, 
bafj bu eine gewiffc Lanier an £>ir l?aft, bie (Sitten 31t £obc ärgern form. 

2Ba3 £)u jefet getrau l;aft? 9hut fei nur ritfyig, wir wollen nid;t 
babon reben — Wein, faft uns lieber einfd;lafen, fouft mochten wir gar ued; Streit 



-e£X 97 K3o- 

3ufamm.cn befommen, e3 gefyt manchmal fo. Sa3 Du getfyan fyaft? ja — - imb 
baS frägft Du aucfy nocfy. Sfticfyt auf ^mei £age fantt id; bon $u §aufe fortgeben, 
ofjne auf baS 23itterfte gefränft unb befeibigt 31t toerben. Wz 9ftenfd;en Jjaben ba3 
fyeute auf bem Damm fefyen fönnen. 

Sa3 fie Ratten fet;en fönnen? Sie fannft Du nur in Deinem 
23ett ba fo ru^ig unb unfcfyulbig liegen unb mid; ba3 fragen. Sa3 fie Ratten fefyen 
fönnen? in ber £ljat. @$ toar eine (ang beider abgefartete @ad;e, bie gan^e 
(Sefcfyicfyte, [cf>on e^e Du bie «Stabt üerüeßeft» D ja. Deine Unfd;ufb, bie lauf 
icb aud; eben treuer. 

3 d; müßte nicfyt n>a$ id) rebete? (eiber toetfj id; e3. ©cfyredfid; tff 3, 
menn e3 eine grau bon ifjrem eigenen 9)cann fagcn mug, aber leibet* ®otte3 toafyr. 
— Raubet, Du fyaft fct)£ed^t — gan$ fcfyled;! an mir geljanbelt. D f;öre nur auf; 
all' Dein Umberto äfjen unb led^en mad;t ba$ nicfyt lieber gut 

s J?ein, Raubet, bamit fängftDu mid; nicfyt — „liebe (Seele ", ja rnol;!; baö 
ttjut'Snod; fange nicfyt. <3eljr lieb muß id;Dir in ber Zfyat fein, menn Du tro^bein 
Deine üDtamfett 33etfenberger mit tjierljer brtngft. 

9?un fd;reie nur um ©otteS nullen nidjt fo, als ob Du am ©piege ftäfeft. 
Du toeifet bod? bag Du nicfyt in Deinem eigenen ©aufe bift. Sa3 fotten benn 
nur bie Öeute bon uns beulen? 

Se3ljatbid)bannnid;taud;rul;igbin? £) ja — OTeg fott Dir jur 
(Sntfd;utbigung bienen. Senn Du nur ettoaS finbeft, U)omit Du mir ben 9Jhtnb 
oerbieten fannft. SOIatnfefl 23etfenberger f oll Dir bis Ijierl; er nachreifen, unb 
id; fein Sort barüber fagcn bürfen. 

3d; toeiß aber b a 6 fie gefolgt ift, unb menn Du bor einen 9?icf)ter gingft unb 
bort einen förderlichen (5ib abtegtefr, id; glaubte Dir niebt ba3 ®egcntl;eil, Raubet. 

Dir aud;red;t? 9?ein, n>a3 Du für ein §er$ Ijaben mußt, toenn Du 
fagen fannft „mir aud; red;t" unb nod; bagu einer folgen grau, mie id) Dir immer 
gercefen bin. Sllfo au3 meinem eigenen Spaufe werbe id) bis an bie (Seelüfte fjerge* 
fd;(cppt, um mid; nacfyljer beteibigt unb auSgetacfyt ju fcl;en. 9?ebc nur nid;t. 
®laubft Du ettt>a, id; fyätte e8 nicr;t bemerft mie fie Did; anfat;, nrie fie il;rc blauen 
bünnen Sippen pfammen^og, unb — Sa3 ? 

Sarum id) ifyr benn einen ®ujj gegeben Ijätte? Sa3 Ijat ba^ 
bamit ,31t t^un? Der ©cfyein ift eine ©ad;e, Raubet, unb b.a& ©cfii(;( ift eine 
anbete, 2Ü8 ob fic^ grauen ntd;t unter einanber einen 5lug geben fönnten, ofmc 
etma6 babei 3U meinen. Unb Du — ja, id; fyabc e$ tüof)t beobachtet — Du faf;ft 
fo fatt unb g(eid;güftig au£, a(6 — nein, Raubet, id; möd;tc ntrf;t fo ein *pcud;tcr 
fein n)ic Du, nid;t um bie Seit. 

<Sd;on gut — fdjon gut — bie ®cfd;id)tc l;abc id; fd;on einmal gcfytfrt; ja 

13 



-«Ol 98 x>- 

woljt tarn fte blo3 31t ttyrent trüber fyierfyer, um ben 31t finben — §ct f;a f;a — wie 
fiel; ba3 fo gtüdtid; treffen mußte — fya — fya — ufyu ! ulm ! nfyu ! unb ben 
Ruften ben id; befommen §ahe. 

£>1; Raubet, ©u fjaft ein §er^ tüte ein liefet; baS tft red;t — ba3 ift fc 
gang tt)te ©eine immer gepriefene unb im 9ttunbe Ijerumgebrefyte Humanität; id; 
f'ann mid; nicfyt ein einziges s Jfta( erfätten, ol;ne baß eö meine eigene ©dmlb fein 
folL S M e i n e b ö n n en @ d; u 1; e ? ©u fjätteft c3 wol;t gern Wenn id; in ©cfytamnt' 
fttefeln ginge, nicfyt wal;r? ©ir war' es aud; einerlei was id; für einen guß barin 
Betonte. 3a, wenn eS Qftamfefl 33etfenbergerS guß beträfe, bann I;ätte bie 
&adje freilid; eine anbere @ette, 

3d; f;abe es mir übrigens gteid; gebaut, wie ©u mid; bon 31t §aufe weg^ 
tricbft. (Sine $ergnügungSreife feilte baS werben, aber mir gefjt baS immer fe, 
mir wirb mein Öeben ftetd »erbittert unb bergällt unb je efjer id; aus biefer 5Be(t 
fertfemme, befte beffer. 2öaS fagft ©u ? 

"iftiebtS? 3d; weiß aber was ©u meinft, ja Raubet, id; weiß baS eben 
fe gut, als ob ©u jefct eine ©tunbe gefbrod;cn fyätteft* 3d; will nur Reffen, baß 
©tt fpätcr einmal eine beffere grau befömmft.' 

■Du Wirft eS nid;t berfud;en? s Jtid>t? e $aubef, id; lernte ©id> 
beffer. Sn fed;S Penaten Wäre mein Sßla^ wieber aufgefüllt, unb fürd;tcrtid; 
Würben nad;l;er bie armen $inber barunter 51t leiben f;aben. Raubet, wenn ©u 
fe fd;rcift, fe werben uns bie $Mrtl;Steute morgen auflunbigen. 

Sarum id) bann nid)t ritt; ig fein! an n? (Siel) 1 , $ au bei, baS 
tft einer ben ©einen $unftgriffen ; 2111cS berfttcfyft ©n, um mid; nur pm ©d;mcigcn 
jn bringen. 2£ir Wellen uns aber nid;t ftreiten. ©aS weiß id; , wenn cS btoS auf 
mid; anläme , fo f'tfnntcn wir fe gtüdtid; wie Turteltauben mit cinanber leben. 
©aS ift wa^r, Staubet, unb ©u braud;tcft beßf;atb nid;t fo 31t ädjjen; aber gute 
Waöft, ftaubeL &>aS fagft ©u ? 

®ottfegttemid;? (Siel), Raubet, ©u bift wirf (id; eine gute ^ccle, unb 
wenn biefe SOtamfcll 23etf enberger nid;t wäre» — 9icin, Raubet, id) c^itätc 
©id;uid;t, id;Wcißrcd;t gutWaS id;tl;uennbid; wellte ©icl;nid;t um alle^d;ä(3c unb 
Wcid;tf;ümcr bcrSclt quälen, aber©u fennft bic(#cfüt;tc einer grau nid;t, Raubet, 
— ©u fennft bie ©cfül;le nid;t. 

® a üb c 1 ! — ® aub el ! fyerc — nur ned; ein SBort , lieber ® anbei. — 
%tnt\ fiel; nur Wie ©u glcid; wieber auffäfyrft: 

© u w i 1 Ift f d; 1 a f c n ? id; and;, ® a übel ; bcßfyafb braud;ft ©u mid) 
aber bed; niefit fo anjufaljren. ©u weißt wol;( ned;, lieber Söaftljafar, wie ©u mir 
fd;en früher ecvfprod;eu l;aft, nttc(> einmal mit nad; graufreid) 5U nel;men. 

©u erinnerft ©id)nid;t bar au? 3a, fo ntaebft ©u^ immer, bie 






-0( 99 *3^- 

Sacfyen, bie Du mir einmal oerfprocben fyaft, bie oergißt Du gar fo gern; aber icfy 
nidjr, Raubet, id) nid)t, id; fyabe ein befferes Oebäc^tnig bafür. Sie^, am iUcitt^ 
wod) gefyt ein 23oot nad; 23ou(egne unb fommt am nädbften £ag triebet jitrad 

UnbwaS weiter? 3 nnn, auf eine fo rur$e 3 e ^ könnten wir bie £inber 
fcfyon unter ber SCufftcfyt ber Sftäbdjen 3urücflaffen unb red)t bequem reifen* 

Unfinn? ^atiirüd;, wenn tcfy etwas bon Dir t)aben will, fo ift eö immer 
Unfinn. Rubere Scanner nehmen ifyre grauen mit burcfy bie fyafbe Seit, Du aber 
fyältft eö für ^inläng(id) mic^ in btefeS 2odj oon einem ^3ta^ r^er^ufc^te^pen, Wo id) 
jeben liefet am Straube Wie meine eigenen Sclmfye fenne, unb wo man alle 
Xage weiter ntd)t$ Ruberes wie biefetben Sftafdn'nen , biefelben (Sfet — benfefben 
Damm unb immer wieber baffelbe unb nämticfye fiefyt. Slfcer ja fo , baö fyätt' id? 
faft oergeffen, SDcargate fyat einen Magnet tyier, an ben id; beinahe nicbt gebadet 
fyätte. SDcamfell -53 e t f e n b e r g e r ift fyier- 

9cein, Raubet, — id) bin nicfyt tabelfücfytig unb Ijätte and) nicfyt an einem 
(Sngel etwaö au^ufe^en, wenn er auf bie Garbe fäme, bie 5Irt aber, wie ba3 junge 
SDiäbd^en 3U allen £age$$eitett am (Straub frieren — 9fai nu — fei nur rufyig — 
id) will ja ftitt fein, bie Sippen barf id? aber ntcr>t mit be3 9ftäb<tyenö tarnen oon 
einanber bringen, ofme bag Du an $u rafen fängft 

Du weifet ta$ id) fd;on fo fer)r lange einmal f;abe nad) granfreicf) gelten wollen, 
aber nein, fyier an bie See bringft Du mid; fyer ; gerabe fo weit baß id) bie franko- 
fifd;enilfer fefyen fann unb bann nid)t hinüber barf. 23(o6 um mid? 31t quälen fyaft 
Du baö angeftellt, wegen weiter gar }ftd?t6. Säre id) $u §)aufe geblieben unb 
Ijätt 1 id; meinen Sitten gehabt, fo läge id; jefet nid;t l;ier im 33ette — bann timrb 1 
\d) and) gar nicfyt an granfreid; gebad;t ^aben, fo aber, wo e3 Crinem ben ganzen 
lieben, langen Xag in bie klugen ftid;t, unb bann nid;t gelten 31t bürfen, baö ift 
graufam, ja & a üb e 1, ba3 ift mefyr als graufam, baes ift fd;änbtid;* Rubere Veutc tonnen 
ü)re grauen mit bis ^ßartö nehmen, Du t;ättft mid; aber immer 31t ©aufe oerfteeft 
— unb weswegen? bamit id; nur Wxdjtö oon bem lerne \m$ in ber Seit oorgcfyt; 
nur um mid; herunter 3U fe^en, wegen weiter gar ^id;tc* 

Der §immel fegne bie grau? 3a, Staubet, mol;( t;ätteft Du 
Urfacfye bao 31t fagen, benn bae ift ficfyer, baß fie burd;Did; fet;r wenig gefegnet ift. 
Sie eine (befangene t)aft Du fie it)r ganzes l'cben gehalten — nie l;at fie irgcnbwo 
l;in gefonnt. O ja, je(3t lominft Du mieber mit Deiner alten Crntfdmlbigung - 
fäugft oon ben Äinbern an; aber id; möchte gern nad; granfreid; gef;cu, unb ba 
wün|d;tc id) 31t wiffen, \va$ bie 5linbcr babei 31t tfmn l^aben. ($ü fiub bod; feine 
Säuglinge mcl;r, wie? Du Wirfft mir aber immer bie ftinber oor, Raubet. 
Senn 9)?amfeö 53 c t f c n b e r g c r — 3cmine — 

Siel/ft Du, \va$ Du jefet mit Deinem Sd;rcicn angeftellt l;aft? bie anceven 

13* 



-<€> 100 K3o- 

SDtf einteilte Köpfen ba oben fc^on; unb leer toirb tüofyl morgen ben SOhtt^ fyaben 
benext ut'ö ®efid)t $u fet)en? 3d) toar)rl)aftig nict)t; ber £eute 9?ad)triu)e auf fofd)e 
2lrt au ftömt. 

3Jöat)rt)afttg, ®aube(, — id) glaube, ber 5Tag brid;t fd;on lieber an; nein, 
toa$ £)u für ein ftödifdjer 9ttann bift — nun fag' — foften toir nad) granfretd; 
get)en? 



„3d; fyabe oergeffen, " fd;reibt Raubet, „ioag td) gerabe barauf antwortete, 
glaube aber, üjr eine fet)r weite GnrfaitBntjj gegeben 31t fyaben 31t 3emanb Ruberem 31t 
gefyen, worauf fie bann, t)eigt baS nict)t ofyne bebeutenbeS (Enipörtfein roegen ber 
sßerfon, enblid; einlief," 




j^djsunöjamnjtgfte prebigi 



jJlnbamr ßaubcle rrfte ttadjt in iranhreid). SdjänMtdje ©In^gültigkcit 
ßanbels auf ber ßoulognrr Bouanc. 

3)u nennft£icfy alfo aud) necb einen Oftann, Raubet? Sc? bas toeiß icb 
aber, bajs fcld>e Scanner nie grauen fyaben feilten, jte teenigftens nid;t rercienten. 
23ennic& es für mcg(id) gehalten bätte, ba§£)u£)id) je fo betragen fennteft, tote Tu 
Zid) betragen t)aft — imb icfy fjätte baö kniffen türmen, toare icb niebt eine fc gut; 
mütfyige Kreatur, ba £u nie tote anbete geilte geftefen bift; Ijätte idb baö für mcgücb 
Ratten fönnen, Xu tourbeft mieb nie fyier in frembe £änber gefc$fety>t fyaben. v ?iie. 

2tüerringö tadUe tdj bei mir: „nun, toerni ernaef) g-ranfreieb gcfyt, bann (erat 
er aueb cietteid)t ein Vierten toigfeit," aber nein, Tu fjaft ate Kautel an-- 
gefangen unc totrft als Raubet aufhören. 3cb aber, id; teerbe mem gan,eö 
Seben fjtnburcb ternacMäffigt unb mißachtet. 3d> habe mieb aud) fd>cn in mein 
Crlenb ergeben. 

© a fi freut T i d> ? Kein , kaut et, Tu mußt ja einen (Dranitbfocf, flott 
eine* ^etgenä , in cer 53ruft tragen, trenn Tu fc ettrae fagen fannft. 2c riet 
roeiß id) aber, icenn es nidjt ber treueren Stnbet toegen, toett im lieben Qrngtanb 
wäre, nad) tiefer tRebe führe icb nidjt toieber mit Xir jnrüct — nein mafyrfyaftig 
nid)t, Raubet, id; cerücßc Tid) bier auf tiefem näm(id>cn Orte unb ginge in ein 
Stoßet. Sine Dame auf bem 2düffe \)at mir gefagt , caß 1> i er eine ganje Stenge 
cen tfynen toärett. 3a — i* tofirbe meine ued) übrige Vebcnc^cit eine Oc'cnnc. 



-Ol 102 X3<^- 

tfhut, Raubet, tcf> meifj mafyrljaftig ntc^t wesfyatb Du jefet lad;ft, baß ba3 
ganje -93ett fd;ütte(t. Dag madjft Du aber immer fo , anberer Seute ®efüt;le finb 
Dir ftetö läd;erlicfy j aber ba3 meig ic^, id; mürbe eine dornte ober eine barmherzige 
@d;meftei\ 

Da3 märe unmöglid;? Dl; ® anbei, Du mei§t ma^aftig nid;t, 
ma8 id; SXUeö merben lann menn id; geregt bin. Du \)a\t ben Snrm lange genng 
getreten, wirft es aber fd;on nod; bereiten. SBerfdjone mid; nur mit deinen pro- 
fanen Dieben j 35« foltteft ber Sefete fein , ben £)immet auf fotd;e 2lrt anmrufem 
DaS fage id; Dir übrigens, ©ein betragen im ^olfljauS mar fcfyänblid;, nieber- 
träd;tig , nub baS nod; ba$u in einem fremben Öanbe- Darum Ijaft Du mid; aud; 
nur fyierfyer gebrad;t, baß id; beteibigt merben foll, eine anbere Urfad;e lannft Du 
gar nid;t gehabt ^aben mid; bon Gmglanb fort$ufd;le})}>em £aß mid; aber nur erft 
einmal mieber ^u §aufe fein, ®aubel, na^er lannft Du Dir bie 3unge aus* 
fcfymafeen efye Du mid; mieber in eine bon biefen auStänbifd;en Drtfd;aften bringft 

28 a 3 Du getrau fyaft? Da l;aben mir'ö — auf bie 2lrt ärgerft Du 
eine arme grau mie id) bin nod; gu £obe; aber fcpmmer mie ein £ür!e beträgft 
Du Did;, Raubet, fd;timmer mie ein £ürfe — 

D u m o l l t e ft , D u m ä r ft e i n £ ü r I e ? unb tft Da3 ein 2öunfd; für einen 
ehrbaren §anbet3mann, menn er mit feiner eigenen, ifym angetrauten grau im23cttc 
liegt? Unb Du nod; basu — Du märft ein 9ttann für einen £ürlem Qa$ muß 
id; fagem 

Sa^ Du get^an l;aft? Dein ®tüd iffS, baß id; Did; nid;t fefyen fann, 
benn rotlj mußt Du jefet bis über beibe D^rcn fein, fo tnel meiß id; — gctl;au? 
maS Du getl;an fyaft ? §at mir ntdjt baS Immpenbotf im 3olll;au3 ben ^erb trifüirt ? 

Das gefcfyiel;t allemal? 8o? unb menn Du baS mußteft, Raubet, 
mesl;atb fd;lcr>pteft Du mid) benn J;ierl;er, mie? s Jiein, ein ättann, ber feine grau 
nur f o biel ad;tet, fya'tte baS nid;t gctl;an ; Du aber, Du l'onntcft rut;ig babei ftcfycn 
unb 3itfe^cn , mie ber Oftenfd; mit beut gräßtid;cn £d;nnrrbart meinen ftorb burdp 
mül;lte — meine Wad^ntüfecn bor^errte — bie ganzen graben barau berfrujnpelte 
unb — nein, menn 1)n nur einen Xropfeu Sftanncsblut in Dir gcl;abt l;ätteft, fo 
müßte es babei getobt unb gcf'od;t l;abcm Slber nein — ba ftanbeft ^)n unb fal;ft 
fo milb unb fauft aus , alcJ menn Du Butter auf ber ^unge l;ätteft; ber 93ienfd; 
brüd'tc meine §aubc ^ufammen, alö ob's ein $LMfd;la^en gemefeu märe , unb Du 
mueffteft uid;t. 

3a, Raubet, menn e$ ättamfell 33ctfcnbcrgers 9iad;tl;aubc gemefeu 
märe — ot; — <3d;abe bod; um Dein ©tonnen — ja, menn e$ il;re ^iad;tl;anbc 
ober il;r e £aarbürfte ober ^3abi(totcn gemefeu mären, bann l;ättc id; einmal fcl;cn 






-hCX 103 K>- 

mögen )na$ Du bam gejagt fyaben würbeft. iftein, überhaupt jeber, ber nur f o t>te( 
männlichen ©eift fyat, würbe über ben uno evf Kärnten dJl enfcfyen fjergefaften fein, uub 
wenn er taufcnb Schwerter an ber Seite gehabt fjätte. Da3 weife id; aber, wäre 
id) bie grau eineä s 2(nberen, ben id; jet^t nid;t nennen miß, geworben, ber würbe 
mid; nicfyt fo f;aben befyanbefn (äffen, baS ift fieser» 

92ein, Raubet, (Joffe nur niebt, bafe id; Did; \z%t fd;(afen (äffe, ober bafe 
Du mid; auf eine fokfye Slrt pm 'Schweigen bringft. Deine fünfte fenne icf), bei 
mir fcblagen fie aber nid;t an. Uub ba3 war nod; nicfyt einma( genügenb , bafe fie 
meinen $orb oifitirten, nein, ef;e id; nur einma( eine 2Umung babon fyatte, fpebirten 
fie mid) in ein anbereg 3immer fnnein. 

2ß a 3 Dubagegenmacfyen (onnteft? wenu 'Du e$ nur oerfucfyt Ijätteft 
etwas bagegen 51t macben, aber nein, obg(eid) e3 in einem fremben £anbe war uub 
icb nid)t fran^öfifd; )>red;e — (wenigftenS feinen fo(d)en SummS baoon mad;e, 
wenn id) aud; mef;r baoon oerftef;e wie manche anbere £eute) nein — tro£ ifyrem 
wüften, ungenießbaren (Sepfapper (iefeeft Du mid; fortfebfeppen unb maebteft Dir 
nicfyt f oie( barau«, Wie id) Did) wieberfinben feilte" — unb noeb bam in einem 
fremben Öanbe. Da3 ift aber was Du Wodteft, Raubet — fiel?, id? f;abe nid;t ben 
minbeften Stoetfel mefyr, ba3 ift Wag Du woftteft; Du warft frofy gewefen wenn 
Du mid; fyätteft auf eine fo feige, erbärm(id;e Lanier (o3 werben fönnen. SDfy 
Raubet, wenn id) \t%i nur Deine gekauften ©ebanfen (efen fönntc, baö ift bie 
einzige Urfad;e, weshalb Du mieb ^ier^er gebrad;t f;aft. Du wo((teft mid; gern 
oerticren; unb nacfybem icfy Dir eine fo(d;e grau gewefen war. 

Sa« rufft Du je£t „Um a((cr 83armfyer$igfeit Witten"? Tu weifet aud; 
etwa« $Rcd)tce oon 23armf;cr}igfcit, fonft (;ättcft Du nie gebidbet, bafe fie mid; in 
ba$ 3iwmcr fd;(epptcn. — Um oifitirt 31t werben — ja tvolji — a(3 ob id; cin2>er^ 
brcd;cr unb ein Sd;mugg(cr wäre. Dccin, £aube(, wenn Du nur ber Debatten 
eines s Dcannc3 wäreft, fo fönntcftDu nad; bem, \va$ id; fjeute erbidbet (;abc, in ben 
näd;ftcn fed;3 Monaten fein Singe wieber 31t tfntn. 

©ut, id; weife c$, c3 Waren Mq$ grauen ba, ba3 bteibt fid; aber oofffommcu 
g(cid;, benn fo oic( ift gewife, wenn id; a(3 eine Xafd;cnbicbin ciugcfangcn wäre, fo 
l;ättcn fie nid;t fd)(immer mit mir uinge(;cn fönnen. — So bc(;aube(t m werben 
unb nod; baju oon bem eigenen (Mcfd;(cd;t. 2Öaö fagft Du? 

3 d; (; ä 1 1 c b d; feine SDi ä n n c r b a b c i (; a b c n w 1 ( e n ? Dteiti , 
•Uaubcf, baS weifet Du rcd;t gut, unb c$ ift gemein oon Dir, and; nod; fo eine 
©etnerftmg ju mad;en. 

Sa« Du babei t(;un fouutcft? Unb bac< ift Deine gau^c CSnt- 
[djulbtgnng? Die Iln'irc aufbrechen — bae< fouuteft Du tfyuu. Steine Stimme 
mufet Du bod; auf jcben gafl gehört (;abcn, wenu Du mir and; jdjumat ba8@egett* 






-<CX 104 V^o- 

tfyeit oerfid;erft — bie fyaft £)u gehört. — Sann iö) je alle bie 33änber lieber att* 
näfjcn toerbe, bte fic mir fyeutc abgeriffen Ijaben, ba$ mci§ ber liebe ®ott, aber nid)t 
feiig toitl td) derben , mcnn fie mir ttidjt bie Öumpen herunter riffen , als ob icfy ein 
©düff im ©türme getoefen toä're* Unb $)u fannft babei lachen, Raubet? 

£) it l; a ft ntc^>t gelad;t? 9?cbe nur md;t fo — T)u (ad;ft manchmal, menn 
SDufelber nid;t3 baoon nieigt — icfy toeifj c3 aber» Unb übrigens fyaft£)u miefy fyier 
an einen prächtigen *ßla<3 gebrad;t, in eine nnmbcroolt anftänbige ©egenb, too bie 
grauen ctme Rauben unb bie gifd;ermäbd;en mit bloßen deinen fyerumgefyen; £)u 
fommft mir aber mit gifefy, fo lange xd) Ijicv bim 

Sarum n i cfy t ? marum nid/t ? g(aubft £)u, i d) foll and) nod; fotcfyeS 3>o(f 
in feinen Untugcnben, nein in feinen £aftern beftärfen? heiter fehlte mir gar SfticfytS. 
£)ein ® u t e 92 a d) t fagen tn'fft £)ir 9cid)t3 ; Raubet, nein , xd) f'ann niebt 
emfdjtafen fo ba(b icfy bie 9cafe auf 3 Riffen brüd'c, mie £)u e3 immer mad;ft, unb 
nod) ba$u bei einer £fyür an ber ein fotd)c3 ©d;foJ3 fifet. 2öer meift benn tt>a$ 
9'iac^tö fyerein fömmt. 2Bie? 

2111 e <Sd)löfferfinb f d)te d; t in gr axxi reid)? 

Um fo größere ©cfyanbe für Dicfy , bag £)u miefy an fofcfye Drte geführt fyaft. 
Slber, mir motten im 8 fyier in bem barbarifdjen £anbe nicfyt aud; nod) ftreiten, nein, 
Raubet — ba3 motten nriv nid;t. §öre einmal, lieber 23attfyafar, ma3 feigen 
beim „ ©pi^en " auf fran^öftfd; ? 2öa$ ? 

Dentelles? ©o? £)u fagft mir bod; bte SBaljvIjeit? 

£)u fyätteft mid; nod; nie belogen? o $aubc(, fagc baö nicr)t ; 
in biefer ganzen metten Seit lebt fein einziger oerfyetratfyctcr üDtomi, ber mit gutem 
@ennffen feine <panb auf ö §cr$ fegen unb ba3 fagen tonnte, Spieen auf grau- 
$tffifd; — bitte, fpvtd; c$ nod) einmal au$, $aubctd)em 

Dentelles? §m — Dentelles — nun gute Wadjt, lieber £3altfyafar — 
Dentelles — Den - tel - les - s - s - s. 



„(Spater," fd;rcibtftaubet, „crfufyrid; m meinem Sd;aben, mcSmcgcu fic mid) 
nad; beut fran}öftfd)cn Sorte gefragt t;attc, beim am uäd;ftctt borgen ging fie mit 
uufevcr s &Mrtt;iu au8 unb laufte einen ©d;lcicr, beu fic m Jmufc für ba$ fyatbc 
®eft> befommen fyattc. " 



3«fg 




StebenunbjtMWtgJle preMgt 



itfabame ßanbel keljrt in iljr (öeburtelanb zurück- ßaufcels unmännliches 
ßeueljmen, inbem er ftd) geweigert Ijatte, für feine Ivan einige Kleinigkeiten 

j\\ frijutuggeln. 

CS)er ©immet meiß tüte fetten e3 gefcfuefyt, ba§ id; Dtd; um etroaS bitte, 
Raubet; menn id; e3 aber mirflid; einmal tfyue, bann fann idj mid; aueb barauf 
fcerlaffen, ba§ e3 mir fcermetgert roirb. ?iatür(id) — id) bin ja Deine grau. — 
3eberanbere9#ann auf bem-^oetfonnte ficf> tote ein tüirflicber Seemann betragen, id; 
aber mußte feljen rote id) allein bureb fam. Dod; eine Dcärrin bin id;, baß id) mtcb noeb 
barübemutnbre, ba3 feilt' icf> raenigften3je£tgen)ebntfein, baSift nicbt3}ceue3 mefyr. 

3eber anbere orbentltcfye 9)?ann fonnte für feine grau ein paar $(einig/ 
feiten burd;fd)muggetn, id; möcbte aber eben fo gut allein in ber Seit ftefyen, ba$ 
märe gerate raffetbe. Wityt einmal ein elenbeS fjalbes Duijenb feibener Strümpfe 
mellteft Du für mid; in Deinen §ut nehmen, mäfyrenb alle Zubern in Spieen 
unb (Sott meiß ma$ orbentlid; eingcmidclt waren. 

SaS id; mit feibenen Strümpfen wollte? 9flja! alfe baf;in ift 
cä gefemmen. (5$ gab einmal eine 3eit, fi anbei, wo ctwa£ auf meinen gu§ 
gehalten würbe, ja, unb auf ben .stuöd)cl aud); wenn aber eine grau erft einmal 
Krbctratljct ift, bann fällt baö natürlid) 2(ße$ weg ~ o bcrftcfyt fid; öotl fetbft. 

SR ein , icb bin fein (51; er üb, Staubet, fagc baS nur nid;t, id) 
weijj red;t gut, wa* id; bin. Senn e$ aber nur SDfomfefl 53c tf enb erger ge- 
ll 



-<C* 106 K3©- 

mefen tüäre, für bie t)ätteft £)u fd;on gefctmtuggett , o mit bem größten Vergnügen ; 
ja — ber fielen auty fetbcne ©trumpfe ganj bortrefftict;, aber — 

Ü)u tu o Ut e ft , %R a m f e tl 53etfenberger to ä r e i m dll o n b ? Dicht, 
Raubet, baS ift ^erftettttttg — ba$ münfd;eft £)tt £)tr ntd;t, baS fagft ©tt nur 
fo, ba gttdt beute Speucfyetei lieber burd)» (Sie märe mir übrigens eine *ßevfo-tt für 
ben SJ^onb — gerabe bie redete; gtän^enber mürbe er aud; nid;t burd) fie, fo 
biet toetg id;. — Unb tüte betrugft £)tt £)id; at$ £)u merfteft, bag mid; bie ^ott- 
Beamten anftarrten at3 menn fie mid) mit it;ren Soliden burd; bohren büßten? fd)änb- 
(id; — uttberseifytid; ! £)u tüttrbeft rott) itnb bret)teft unb manbteft£)id) itnb fbraugft 
bott einem 23eht aufs anbcrc, aU ob id) mirftid; ein @d;muggter gemcfen tüäre. 

£) a 3 mar i d; a it d) ! nnb menn id) es gemefen märe, £)tt tjätteft ber ^ci^tc 
fein fetten, ber fid; fo betrug» 

£)u fennteft 9tid)tS bafür? $ut) — unb £)u nennft £)id; einen 
SDJann — einen Mann ber (Sfyarafter unb SBittenSftärfe t;at» (Stner ber Sperren ber 
Sd;öbftmg — tonnte s Jiid;t3 bafür — ®ott ftet;' mir bei» 3d; mag aber tt;ttn tüa8 
id) toitt um p fbaren — ba$ ift immer mein £ot)n» 

3a, Raubet, id; werbe auf biefe 5trt fbaren, aber miebiet? crfät;rft 
£)u nid>t bon mir, id) fenne deinen fd;mu£igett ©ei^, £)u tüä'rft im Staube es mir 
nad)t)er hneber bom SpauSftanbSgetbe ab^iefyen. T)a$ ge^t £)id; and) nid;t3 an, 
mot)er id) att' ba3 ®etb t;abe, um fo biete Sad;en p taufen» £)a6 ©etb gehörte 
mir, unb e3 ift aud) nid)t an "p üb bin gen gefbart; aber bie grau, bie if)r23iM>en 
am meiften pfammenfyätt, bon ber mirb aud; immer am meuigftett gct;attctt; nur bie 
großen tarnen, bie merben geartet unb auf Spättben getragen» 2£cmt id; £)id) }it ®runbe 
richtete, Raubet, ja bann mürbeft £)u anfangen mid; ju fd;ä£ctt. — D id; fenue 
und) Männer» 

3d; mitt aber nid;t fd)tafcn» £)tt t;aft gut reben, faunt tiegft £>tt im SBett, 
fo fd;täfft unb fd;nard;ft £)tt tüte eine Sftatte, fo tarnt id; aber nid;t fd;tafctt — mein ©etft 
t)ä'tt mid; munter» Unb baö nod; bajit t;cntc$Ibcnb, mo id; mid) mirflid; fo gtütfltdv 
fo bergnügt unb aufrieben füt;te, ba fott id; tu cht cm fersen nid;t cinntat mit cinbavtr 
SB orten £uft mad;eu» 

^citt, f a tt b e t» — 3 d; t a n tt u i d; t i tu <S t i t ( c n b c n t c tt» SBcmt e« aber 
nur biefe ^antfett ^3 c t f c tt b c r g e r märe, ber föuttteft ÜDit fd;ott ^id;örcn» "Ct; rebe 
maö ^)u mittft, id;fbrcd;cboct;, unb nun gerabe» (5^faiuinirübcrt;aitbtctma^ me^rafö 
fenberbarbor, baj3 fie and) auf bctuTHimnt mar toie baö53oot lanbetc» 3Mc t;at fid) 
nad;^)ir ben ganzen borgen mit einem Üctcffob itmgcfcl;ctt, baö iftftd)cr; t'crf genug 
mär' fie ba^tt» Unb toie ftc feirtc unb grinfte at^ ftc mid; t'ommcit fat;, unb tonnte 
ttact;t;cr and) nod; fagett : „ tüte fett ict; gemerben märe ■ — unberfd;ämtc£ T)htg ba^ — 
£) ja, ber mär' ec* red^gemefeu, toenn ftc mid; bifttirt t;ätten — barum tact;tc fie auet; nur 



-^€X 107 >o- 

fo* — 3d) tootüe aber, id; fyätte 3toei bon meinen flehten, Heben 9)cätcbeit mitgenommen ; 
teufe Xir nur tote biet (Sachen id; um tie fyätte f;erumnäf;ett fönnett. 

Dt ein, id; braud;e mid; testjalbiiidt $u febamen, Acut bei, aus unfdndtigen 
Wintern Schmuggler ]u machen; Je unfdnittiger fie ausjäten, befto beffer unb 
oertbeitfjafter toar ba3. Xa fommft Xu aber fd;on toieter mit deinen ©runb* 
fäfcen angeftc^t, ©ruttbfät3e — als ob baS nid;t febon im ÜDcenfcbett läge, fetymug- 
geht ]u trollen» Xa3 toirt uns fiebertieb angeboren. — §übfd) angeführt b)(ib' td; 
fte aber fyeute, ba$ muß toafyr fein — Spi£enunb Sammet unt fett ette Strümpfe unt 
anbete Sadmt, ofme tie ©täfer unt Karaffen. 

?Mn, bautet, id; jal) tttdjt fo aus a(3 ob mir eine 2Itreffe mit einem 
tarauf gemalten ©las Dcetfy getrau r)ätte , tamit mieb bte teilte ttiebt 3erbräd;em 
Xa3 ift toieter einer oon ©einen 233iten toie Tu fie ttettuft, tie fottteft £)u aber 
für tie aufbetoafyren tie fid; ettoa$ barattS mad;tett- 3d; fd;enfe fie Xir. 

2£aS id; überhaupt o erbient fjabe? 9cein, Haubef, ba3 erfäbrft 
Xu niebt, Tu nicfyt O ja — id; toeiß recr)t gut, toie oiet ®e(b e3 Xid; gefoftet 
fyätte, toetttt id; oifitirt toäre, baStougt' id; aber fd;on tag fie baS nid)t feilten, Unt 
X^ it tootlteft niebt fdmnggeftt — o nein, Xu getieft ba8 nid;t ter -äftülje toertf; — 
etil baft taö ^utoer erfunten, & a u t e f, fya — f;a — Ija ! 

SBaä icb $u tacben f;abe? £)fy, Xu toeißt ba3 ttidjt? fo ein pfiffiger, febarf* 
fid)tiger DJc'ann unt toeijr ba3 niebt? ha — Iia — fia. — Dhtn gut, id; toitt es Xir 
fagem Siel;', icb toufHe im Voraus, toie ungefällig unt fyäjUid; Xu immer gegen Xeine 
arme grau bift, ta \)ab' id) Xid; tetttt fdmiuggeln (äffen, Xu med;teft trollen oter niebt 

23 ie? $3ie Kautel? fya — f>a — f;a —toie Xu im &affeel;au3 toareft, 
nafym icb Xcitten großen Ueberrod, unt toenn id) nid;t je^tt Crtlctt oom beften 
Sammt unter ta^3 gutter genäfyt I;abe, fo toitt id) eine fcbtecfyte grau fein. Xu 
bätteft Xid nur feb)en feilen , Äaitt et, toie uttfdutltig Xu ausfafycft, als tie £oiU 
beamten immer unt Xicb herumgingen, o, bautet, taö toar ein toirftid;er ©enufj 
— nur Xeitt ©efidU 31t fefyem 

(gtn fd;änbltd;er Stretd; toar' baö? einer grau uittoertf;? id) 
f ö n n t e mir n i du oiet au& X i r m a cb e n? 211^ ob id) Xir baö nid)t f den 
taturefy betoiefen f)ätte, tag ic^ Xir 3efm Ciden Sammet anocrtrvtutc. Xu fannft 
aber fagen, toao Xu toiüft, id; fyate ta6 @elt gefpart unt auf Xauf ift bei Xir fo 
nie $11 reebnen. Witt fyabe id) gerettet, 3t(fc^ mit cinantcr, nur tie eine fd;öttc 
cngtifd;e x Jtooelte, tie nahmen fie mir aitv berJpanb unt fdmitten fie in [outet Heine 
toitt3igc Studien. 

Tviö gcfd;al; mir red;t? So? unt Xu toei§t toie fetten id) mir ein 
.£htd; faufc. SBenn id) aber in granfreteb ein 53ud für tcu 3cf;ntcn 2f;ci( oon teilt 
faufen fann, toaö fie f;icr linocrfcbämt genug fint tafür 311 fovtcru, fo — 

14* 



-<€X 108 K>- 

Unb toenn fie'S [testen, baS ger/t mid; 9itd;t3 an, ba$ ift ifyre ©acbe. 
2ttg ob überhaupt in einem £3ud; ettoaö märe ba3 man [teilen Itfnnte. Sann ger/n 
mir benn je£t mieber nad; §aufe, $ anbei? 

Unferc 3 ei t ift nod; nicr/t nm? nnb ma$ tr/ätebag? <Selbft menn 
mir nnfere Sor/ttung eine Socfye länger bellen müßten, ma3 nocfy nid;t einmal 
nötr/ig ift, lönuten mir baS inbeffen im eigenen §aufe leicht mieber erfparen. Du 
bift aber ein fo fonberbarer, eigenmilliger Sttann, nnb Dein §au3 ift ber te^te Drt, 
an ben Du benlft. 3d; merbe aber lein Inge me^r jutl)im lönnen ; bie gurc^t bag 
nnterbeffen etmaS bar/eim borfällt, mirb mid; road; galten* 3n ber legten Socfye 
finb allein brei gener gemefen nnb bie Ratten eben fo gnt M uns fein lönnen, 
©ooiel ift ausgemalt, ben tylafy r/ier fyätt' id; gerabe fatt genng, es ift and? faum 
mer/r möglich, Dicr/au3 alte ben ©{nell; auf ern^u Ratten, Raubet; ba$ mirb erbend 
lief; £eibenfd;aft bei Dir. SaS für ein fd;öneS 23eiffciet giebftDu nur babei deinen 
tinbern! Unb menn Du bann nod; menigftenS etmaS gemönneft, aber nein — 
im £eben md;t3. — £> boefy — ja mor/t — beinah r/ätt' id; baS ja oergeffen — eine 
9?abelbüd;fe r/aft Du einmal gemonnen, bie Du gleich) an Ort unb ©teile unb bor meiner 
9?afe biefer Sttamfelt 23etfenberger fd;enlteft. (Schöne 2luffür/rung baS, für einen 
erheirateten Wlarni jungen Mäbtym ©efd)enfe p machen , unb folgen 0)2äbcr/en 
noeb ba^u. %belbücr/fen — als ob fie je eine 9?abet in bie §anb näfyme. 

Senn id; nod; länger l)ier bleibe, fo merbe id; oor lauter 5lngft Iranl, fo oiet 
ift fid)er. $ein Oftenfd; im §aufe bar/eim mie bie grau §enlef, unb ®ott meig 
es, roaS ba$ für ein ®efd)ö{>f im Sirtr/fd;aftfül;ren ift, @rft in ber legten 97ad;t 
r/at mir geträumt, id; fä^e unfere ^a^e, bie mager mie ein @eripbe herumginge, unb 
ber tauarienbogel läge ftarr unb fteif im 23auer auf bem Dxücten unb ftreefte bie 
Heuten 23eind;en gerabe I;inau3. 9?ein, Raubet, Du meigt bag id;mid; nie mor/ler 
füfyle als menn id; ^u §aufe bin, unb bennod; bift Du bon t;ia* nid;t wegzubringen. Der 
eigene §erb, ba£ ift mein Pa£, unb menn e3 auf mid; anläme, nid;t eine ©tunbe 
o erlieg' id; ben. 

Senn jefct Diebe bei un^ einbrächen, ma3 lönnte bie §eulctn gegen fic 
machen? 2Ilfo, nid;t mat;r, Raubet, am näd;ften ©onnabcnb fahren mir toieber 
nacr/§aufe — utd;t mar/r? menn id; nur erft bort märe ! — nid;t mafyr, am <Sonm 
abenb, täubet? 



„SaS id; geantwortet l;abc, meifs id; uicl;t mct;r," fd;rcibt Raubet, „am 
näd;ftcn ©ouuabcub maren mir aber mieber an 23orb bcö „9icb 9ioocr/' 



BOS- 




;Äd)tunb3ttmttjt0|ie pwMjjt. 



iHafcame ßaubrl ift urir&n* gliirkltd) 31t fjaufc eingetroffen; bort finbet fte aber 

natürlid) ^Alles in örr „fürd)terlid)ften Unordnung" — „nirtjt ?um 3lnfeljen" — 

unb ßaubel greift, in bloßrr ^elbftoertljetMgnng,, }\\ einem ßnd). 

(§e ift bed) fd)ön, & au bei, wenn man enolid) einmal toieber in feinem 
eigenen 33ette liegen fann. §entc SCbenb toerb' icf> fyerrlid) fcblafcn. 

©ott fei ©auf! fagft Xu ? fo ? fiefyft Xu , Säuret, baS toar toieber 
eine oon Xeinen malitiöfeu $3emerfungen — icf) ioeiß toofyl toae Xu meinft. aber 
natürlid) barf id) ntd>t barati teufen, mir e£ einmal bequem unb angenelnn 51t 
mad)en, ©ort betoatyre, Xu mußt gleicb toieber bagtoifctyen fahren unb mit Xeincn 
beletcigenben ^Heben umljerroerfen. 2Benn Xu Xir ettoaS aus bem£>aufe madneft, 
fo toarp Xu ntcr)t gleid) toieber fyinauS gelaufen als Xu faum erft benguß über bie 
Etytoette gefegt fyatteft. 

Sage nur ja ntcfyt baß td? Xicfy toieber hinaufgetrieben Ijätte, fcbalt toir 
brinnen getoefen toären; id) fprad; nur oon bem (Scbmut* nur Staub, Xu aber, Xu 
toürbeft Xtd) in einem Jyerfelftall tr>ot)t beftnben — 9?ciu(id)fett femmt bei Xir gar 
nid>t in AÖetrartt. 

Sföie toir fortgingen, fyätte id) toa$r$aftig geglaubt biefer Teufeln uiigc- 
$äfylteS CMb anvertrauen 511 fönnen, unb jefct fiel) nur einmal ben Xcppid> an. 
(5^e toir abreiften, toar ein Xiger brinnen, aber Xen möcfot' id; tenueu, ber ta nod) 
einen Xiger tycrauofänre. C ja — Xu fannft im Anette liegen unb ben STiger ber* 



-<€X 110 KB©- 

toünfd;en, ba8 ftettt ben Zeptyiti} aber nid;t toieber t)cr, fonft fönnteft Du meinet* 
wegen f(ttd;en btö morgen frülj. 

aD u fönnteft in aller 53eqiteintid;fett ausgeben nnb deinen $(ub Befugen, 
Du toeigt aber nicfyt tote oie( genfter jerbrod^en finb. SS?ie oiet gtaubft Du toot;t? 

Dcein, td; toerb' eSDir nid;t erft morgen fritlj fagen, tjeute — je&t gteid;fottft 
Du es toiffen« 9cad; $cargate geljen um feine ®efuubt;eit Ijerjuftetlen — ja,ba3 
gtaub' icfytool;! — aber meine gan3e©efunbl;eit toar in bemlngenbüd fort, too icfy 
pm erften d)M toieber in bie $üd;e trat deiner guten SJhtttcr ^ßor^ettanlrug ift 
an 3toet ©teilen geborftem §mfe£en l;ätf id; mid) lönnen unb weinen tote ein $iub, 
als id; e8 fafy. Den ®rug tyab 1 id; gelaunt fo lang id; benlen lamt, 

3cfy Ijätte it;n einfd; tiefen f ölten? @o — ba3 ift Deine £fycü* 
nafyme für Weö toaS mid; angebt; id; toottte nur, eS toäre Deine ^3unfd;bototc 
getoefen, aber®ott fei Dan!, id; glaube, bie Ijat aucb einen $nad8 belommem Unb 
bie genfter — ratfye einmal tote oieL 

(So ift !Dtr einerlei? @o ? toenn fid; 9?iemanb toeiter erlättete als Du, 
toäre aud; lein grofjer 23er(uft bei ber @ad)e; aber beule Dir nur, fed)3 ©Reiben 
finb rein IjerauS unb brei geborftem 

D a 8 to ei § i d; b a 6 D u 9c i d; 1 8 b a f ü r I a n n ft, aber bin t d; ettoa @d;ittb 
baran ? @i ba möchte man ja fein Qau$ lieber nie im Seben toieber oertaffen — unb ba8 
toitt id; aucb — id; toitlaud; ^uSpaufe bleiben unb bann lannft Du allein an bie@ee* 
lüfte reifen unb bort mit $?amfet! 23etf enberger Ijerumfpasieim 

§öre, Raubet, toenn Du baS^opfltffen auf eine fo rol;e, brutale 5öeife mit 
ber Sauft fcfylägft, fo ftelje id; auf, @8 ift toa^r^aftig l;öd;ft fonberbar ba§ id; ben 
Tanten ber ^ßerfon gar nid;t me^r auSfprcd;en barf , otnte bafe Du mit beut $tt>pfc 
liffen Streit anfängft, @8 mug bod; ettoaS an ber (£aty fein, fonft toürbcft Du 
nid;t fo l;erum fahren, ein fd;utbigeS ©ctoiffen brand;t — nun Du toeiftt fd;on 
toa8 id; fagen toitt, — 9?od; eine gan3e 2öod;e toollte fie branden bleiben unb auf 
einmal belant fie einen 23rief — o ja — toal;rfd;cintid; belam fie ben 23rief; 
natürtid;, Unb bann meinte fie, eS toürbe it;r lieber fein in mtferer @cfctffd;aft 31t 
reifen at8 allein, 3a tool;t — baS oerftanb fid; ja oou fclber — ba8 pa£te 21tfc8 fo 
präd;tig, 3d; toeift aber toa8 fie bad;tc, fie meinte, icl; toürbe toieber Iranl, unb 
unten in ber Kajüte fein, bod; troij aller it;rer ©d;taut;cit t;atte fie fid; babei oer^ 
redetet, — fo llug bin id; aud; nod; toie bie, 3d; toar übrigens Iraul, rcd;t Iranl, 
toenn Dtt e8 and) nid;t bcmcrlen toollteft, tau bei; Du Ijaft maud;mal ein §crs 
fo l;art toie ein <pot3apfct, 

%$a$ fagftDu? @utc 9lad;t, ^icbd;cn? ja tool;l — Du lannft fd;r 
^artlid; fein — fcl;r; toie alle Männer, toenn cS il;rcn 3^edcn jufagt ilMe t'ann 
id; aber fd;lafcn, toenn id; ben ganzen ^opf ooll 5»auSforgcu t;abc? Die tamiu- 



-©£>{ 111 K>- 

borfefeer erholen fid; imÖeben ntd)t lieber. ©ieSDteffer I;abe id; nod; nid)t g,c$äJjft, 
aber ba§ bie §ätfte fef;(t, barauf bin id; borbereitet. 

9fcein, Raubet, icb glaube nid;t immer bag Scfyümmfte imb quäfe mid) and? 
nid;t ftetg bcr ber 3eit mit unnützen Sergen, bag ift aber mein ©auf ba§ id; mid) 
nm bag ©einige befümmere nnb mir bie Sacbe 31t §er$en nefyme. Grine fdjledjte 
grau mift id; fein menn in ben ©arbinen nid)t Spinnen fi^en tute bie ÜÖfrtSfatnüffe 
groß: deinen £>efen l)at ber gan^c ^iat s gefefyen feit id; fort bin. Cb id) aber im 
«pang nid;t Sltteg oberft 311 nnterft f'cfyre, menn id; morgen frid; aufftel;e, bag motten 
mir einmal erfeben. 

yiad} meinem Cringcmarttcn 31t fcfycn Ijab' id; nod; niebt einmal ba$ £er3 
gehabt, benn menn bic£fyür and) berfdjloffen mar, fo bin id; hod) feft über3engt ba§ 
fie mir barüber gemefen finb. 3a mofyf, ©u fannft jefjt in ©einem 33ette bag (Sin* 
gemad;te nnb bie (Surfen ocrmünfd;cn nnb bermatebeien, fonft aber maebt fein 
Sftenfd; größeren ©peftafet barum, fobalb fie nur einmal anf bem £ifd;c festen. - 
3d; f;offe übrigeng 31t ©ott baß fie and; im Scinfeftcr gemefen finb, bamit ©u bod; 
menigfteng crfäl;rft loie mir 31t 9J?ntf;e ift. Unb bie arme $a£e — Sag? 

©u I;affeft £afcen? 3a mo^t — natürücft, meif eg mein Liebling ift, 
baritm fyaffeft ©u fie. Senn bie $a£e nnr reben fönntc. 

© a g i ft g a r n i d; t n ö 1 1; i g ? ?ietf;ig ? mag meinft ©u bamit, $ au b el? 
— Senn btc^atje nnr reben lönntc, fag' id;, bie mürbe eg eisten rote fie betrogen 
ift. — £)aö arme ©ing bag. 3d; metß freitid; mo äff bag ©efb (;ingcfommcn ift, 
bag id; für üjre TIM) jurüdgelaffen tjabe; id; met§ eg. 

Sa§ f;aft£)n benn ba, Raubet? einlud;? mag? Senn id) ©id; 
n id; t fd;tafen (äffe, nullft ©u menigfteng (efen? Tarn bag ift nod; 
fd;öncr, menn bag nid;t eine grau auf ben £ob befeibigen fyeigt — 53üd;cr mit ing 
£3ett 31t nehmen. ©a mödj)! 1 id) benn bod; miffen mag bie (S(;c eigentlid; ift — 
9(bcr ©u barfft nid;t Icfen, Raubet, barauf fannft ©u©id; berfaffen — nicht fo 
lange id; bie Gräfte $afa aufmftel;en nnb bag £id;t aug3itb(afen. 

So bef;aube(ft ©u alfo ©eine grau? ja, um bag mag in 23üd;crn ftcl;t, 
barnm fnmmcrft ©u bid;, für bag aber, mag um ©id; Ijerum borgest unb ©id; 
intcrefftren feilte, ba t;aft ©u ein §erj mie ein Stein. 3d; möd;tc nur miffen mag 
eg für ein 23ud; ift. Sag ? 

SDcüton'g ocrlorencg ^arabieg? T>aß ijafr id) mir bod) gcbad)t, 
baß cg irgenb fo ein Sifd; märe ben ©u oorgcfud;t f;aft, um mid; 31t tränten nnb 
31t befeibigen. (Sin fd;öneg 23ud; um im Söeti barin 311 (efen ; unb ein rcd;t 
refyeftabler Sftann mar bcr and;, bcr cg gef^rieben f;at. 

Sag id; 001t beut toei§? 20tct;r alg ©u glaubft Sin präd;tigcr 
9Jccufd; bag, ja, mit feinen fcd;g Seibern. 






-o£X 112 K>- 

(Sr ^ a 1 1 e feine fecfyfe, nur brei? s )tun, unb ift ba ein Unterfd)ieb ? 
216er natürlich mufjt Du ja feine Partei nehmen» 'Die armen grauen mögen e$ 
fd;red(id; genug bei ifym gehabt Ijahen. UebrigenS, $aubel, fd)eint es mir faft, 
af$ ob Du feinem SSeifpiet folgen roottteft, fonft hntrbeft Du bod) nicfyt feine Schrif- 
ten — 

Drei 3B e i b er — um ©otteg muten? 9cun fyöre, f a u b e ( , toenn 
ba 3emanb „um ©otte^toitfeu" $u fagen fyätte, fo mären e$ immer erft noefy bie 
grauen. Du foftteft mir aber lommen unb miefy fo befyanbetn, toie ber bie bcfyam- 
belt fyat. Du foftteft mir fommen. — £)id;ter — ja mofyt — ein ©efetp foftte gegeben 
werben, baß feine oon beuen anbere grauen fyabcu büvften, a(3 auf bem Rapier, 
Der Hebe (Sott fei beit armen Kreaturen gnäbtg, bie fiefy ifyr ganzes £ebenfang an 
fo(d)e ©efeften binben. @3 gefyt ilmen mie ben Porten mit einem Öid;t — 2fyro* 
po3 — bei ben £icr>tern fällt mir ein ba£ bie £ampe im $orfaa( total ruinirt ift 
SIber baS — görft Du mid;, Raubet? laubet! mufft Du nicfyt antmorten? 
Unb mei(3t l ^n benn mo Du bift, Raubet? Sa^? 

3m ©arten oon (5ben? 23ift Du? fo? bann tüitt id? Dir nur fagen 
bag Du bort ju fotcfyer 3eit, in ber 9cacr/t, gar 9(id)t3 3U fueben fyaft 



„Unb bamit, " fcfyreibt Raubet, „ Wetterte fie aus bem23ett unb (ö'fcbte mein 
£td>t aus," 



-nmu^- 




tteunutt&jumtmgjle jOteMgi. 



iHnbamc ßanDrl glaubt baß es an ber 3cit fei, (tri), tüte „anbere teilte" ritt 
ntjciicö Canbljänsdjrit anjnfdjaffrn. 

3)11 fyätteft Did; I;ente 2I6enb eigentlich ein 2H$d;ett Pflegen foflett, Raubet 

— Tu biß nid;t rcd;t \vofy, id; ^abe cö Dir gteic^ angefefyem — 3£ie, £ a u b e ( d; e n ? 
3a, fo feit 3f;r Männer — tro|tg mtb ftarrföpfig. 9cie fett itjttett toaä festen — 
id; fef;e baö aber gteid;, Staubet, id) Ijabe cht merfmürbig fd;arfc3 5Citßc für fo 
etwas. Crine grau bie cttraö auf it)rexi Sttcmn fyätt, muß baö aud; I;abcit, eö ift 
ifyre €>$ulbtgfeit 333ie Xa(g f;aft Du bie gan$e &?ocbe fang auSgefcfyen, unb h>a$ 
nod; fd;ümmcr ift, Du igt gar9ft($t$ — Du Ijaft feineu Sfyßettt mc(;r. — Crbent- 
üd) me(and)oftfd) mad;t e$ mieb, trenn id; Dieb bor beut g(cifd;e ftfccn fet^c, 33ci 
Xifd;, trenn bie ftinber babei finb, fage id) natürüd; 9tid;t£, aber gtaubc ja niebt, 
baj? id; bcfjf;a(b weniger füfyte. Dceitt, Raubet, Du bift ntd)t rcd;t toof;l — 5D 

— oerfünbige Did) niebt, 3öa(tfjafar. 

Du warft fo gefunb trie ein gifd;? betrüge Did; nur nid;t fetter, 
Raubet. Tic >irant'(;eitcn, bie matt nid;t fctbft erfeunt, finb ja gevabc bie gcfä(;r- 
tieften. Dtcitt — Du if;t aud; ttiebt fo riet trie früher unb treun $)n ctf nnrflid; 
t(;ätcft, fo gcfd;ic(;t cö nid;t mit beut früheren 43cf;agcn, mit beut früheren Appetit — 
barin faun id; mid; nid;t täufd>ciu 3d; n>eifj aber toafi rieb fo uugcfuub mad;t; 
baö eingcfd;(offcnc geben im £>aufc In' er, bie ungefimbe Vuft bie Du atfymcft, baö ift 
cö — bev Stabtraud; unb Staub, bati tft'o, toati Dir am Körper frißt. 

15 



-<£>{ 114 k3©- 

(£$ frißt SfticfytS an Deinem terper? £>, tauber, Du toetgt 
recfyt gut, lote id; e£ meine — id; fenne aber Deine aüe (*ntfd;utbigung — bie Öuft 
toäre Dir nod; nie jcf>lec^>t oorgefommen. 9cein, bis Jefet oietteicbt nid;t, ba3 geb' id; 
31t; toemt £eute aber öfter toerben uub tt)enn it;r Spanbet uub ©etoerbe gut get;t — 
— uub id; bäcbte bod;, Raubet, Du Ijä'tteft Did; ba über 9tid>t3 31t betragen, — 
fo ift itjnen bte <2tabttuft nie met;r fo 3utröglid; nue früher, Crm£fang(id;feit für 
Brautzeiten tontmt mit bem ®etb. ®ott, toaS für ein rott;e3 ©eftd^t Du tjatteft, 
atS Dir fein Pfennig in ber £afd;e furnierte, uub fiel) Did; je£t an, bfeicb loie eine 
Sad^pu^e fietjft Du aus. Dreißig 3at;re würbe e3 Dir aber am £eben nü^cn, 
uub beute nurtoetd) einlegen ba£ für mtd; fein müßte; — nid;t etwa ai$ ob id; bcn 
brüten ^ei( erteben fotfte, nein lt>ar)rl)afttg* dreißig 3af)re, Raubet, — iocnu 
Du Dir fo ein ffetneö niebticfyeS §>äitöd;en bei 53 rirton — 

Du fyaffeft Fristen? 3a, täubet, ba6 fiet;t Dir ganj äf;nttd; — 
einen ioirttid; nobetu tylait fannft Du nid;t auSftet;en. 5(ber 53rirton unb 
53 ata am -§ irr fyaben für miefy ettoaS unauSfyrecfytid; 2ln$iefyenbe3 — fo etwas 
5Xuöerroät)tte6* Dort befugt fein £D^enfct) beu Zubern, aufgenommen er wäre aud; 
wirttid; ettoa§* Die frönen tircf>fi|e gar nicfyt 31t erwähnen, bie einem ©ette^ 
§au8 ein fo anftänbigeS 2luSfel;en geben. UebrigenS macfye baS Wie Du toiflft. 
Senn Du 53ri£ton ntcr)t reiben magft, maS tjättft Du bann oon (Sta^am- 
Common? wie? — Dl) — baS ift Wieber eine bon Deinen gabetn, fage nur 
nidjt, baß Du bort wie ein ^obinfon (Srufoe mit Seib unb tinbern afteirt gefaffeit 
Würbeft, Weit Du Detaift;änbrer wäreft. SaS? 

Die (SngroSfyänbter befugen ba brausen nie bie Detail 
t)änbrer? ba gudt Dein arter $cenfd;enf;aß wieber burd;, täubet, id; gtaubc 
fein $3ort babon. 5Tber Wenn es aud; toäre, fo fel)e tcf> barin immer nod; nichts 
fo (^d;redticf)eS. (g$ ift notfywenbig, baß man etwas auf feinen ©tanb fya'ft, 100311 
eriftirte benn biefe Seit fonft eigenttid; ; unb Wenn fid; ein Seifen^4nb(er l)el)cr 
fyä'ft atS ein£id;ter3iel)er, fo finbe id;ba3 gan3 natürtid;; cS ift nur ber fetbftgcfüt;ftc 
Söerfy SföaSfagftDu? 

Die 5triftolratie beS gctteS toäre e$? 3(d;, täubet, Du t;aft 
immer Deine bo3t;aften 53 cmcrt'ungen; aber wenn Du oon Gta^am kommen nid;ts 
toiffen toittft, toaö fagft Du benn ba 31t §ornf et;? 

3 u ^ d; ? 3Ba§ Du für ein Sffccm« bift Tarn — 31t 53 a 1 1 c r f c a ? 

3u fr ad;? Du f'önnteft eine §eüige ärgern, baö mußt Du bod; toenig- 
ftenS eingeftc^en, täubet. §ampfteab benn — 

3u f'att? Uufinn, Deine Serben Würben toieber gcfuub unb ftraff tote eine 
Xrommet toerben, unb baö fc^ft Dir gcrabe. Du oerbieuft aber gar niebt, baß fid; 
nod; Oemanb um Deine ©efunbljeit betümmert unb ebenfotoenig um Deine bequem' 



-oDI 115 IO- 

(id;feit. £*ei gu(I? am fott e3 hnmberfyitfcfd&e ^(ärje geben. — 9cein, Raubet, 
nid;t ein SBort (aß id; Did; gegen gufljam fagen. Da3 ttttfj ein f;errticber gl"ed 
unbtroden, gefunb unb angenehm fein, fcnft roürbc get^t§ feiniöifcbof bort mofmen. 
£omm' mir je§t nid;t mit deinen §eibmfd?et! ©runbfä^eu, Raubet, id; roifl fie 
nidrtfyören, unbfo tüetroeif} icf), mitbemfras für einen 33ifcbof gut genug ift, fonnteft 
Tu ebenfalls aufrieben fein; bie 3been, bie Du aber in bem £(ub aufüefefr, tie finb 
erfcbrcdfid?. Ücein, Dieb fc bon 23ifd;öfen rcbcn 51t fytfren; id; fyoffe nur ]\\ ©ott 
bajj SM*, ber üebcn $inber loegen, fein Unglücf gefd;ief;t. 

Gin I;übfcf)c3 f)äit$c$cn unb ein ®a'rtcbcn bam. £), Sa üb et, id; Bin für 
einen (harten geboren. @6 ift eüoaS in einem ©arten, bao einen nneber fo jung, fo 
unfdutlbig mad;t; ba£ *per} tf;ut fid) mir orbeutlid) auf, roenn id; Doofen fefje. Unb 
toaä totr für fcbtfncn 3of;auni$beerloeiu ba brausen macben formten. Unb bann 
9tabie£dr;en; faufe fie fo frifcf; nne £)n un'Üft, e3 finb bod; feine fo gut nne bie 
eigenen, fie fcbmcden ^efnnnat fo füg — roaS ? 

Unb finb 3 te a n 5 i g m a i f treuer? ^ief;ft Du, ba fa'ngft £)u fdr)on 
mieber an; icr) barf mir auf ber freiten ©otteetoel~ti)tid;t3 roünfd;en, fo Ija'ltftDu mir 
bie KitSgaBen unter bie iftafe. — Diein, Raubet, id; mürbe e3 nid)t fcbon in einem 
ÜDtonat nneber fattbcfommen; id;fageDir ja, id)binfürba3£anb(eben erfcr)affen, aber 
fyier baft Tu mid) feftger)a(ten, In'cr in ber ^tabt, baß id; faum nod; fteift au$ roaS 
©ra3 gemacht nürb; unb f;aft Did) um meine ©efunbr)eit nicbt fo biet geflimmert. 
Cs)ro6e Etüden mußt Du auf teilte grau unb tobet I;a(ten, baß Tu fie r)ier in 
Sonnende unb (Scbornfteinquafm burd)rä'iid;ern (ä^t, als ob fie (£pcd roärcu. — 
3d> fann e3 orbentüd; fe^en loie e3 bie Sinber im 3£acf)3tfnuu r)inbert — 3 tocr 9 e 
roerben ba3, ridnige 3^ era A un * ^iemanb Ruberem als it)rein $>ater finb fie nadv 
f;er bafür oerofüd)tet — Dt; id; roeift roaS Du bcnffr, Raubet. 

3er; toüfjte e3 nid;t? unb id) fage Dir, id; roeijs e3; fyätteft Tu aber ba3 
<per$ etne^ SBatertf , Tu roürbeft if;re Heben Meid;en ©efid;terd;cn utd>t mit einer 
foteben unerträglichen GHeid)gü(tigf'eit anfefyeu fönnen. Der arme flehte 9xid;arb 
igt gar ntd>t^ mefn*. 3i"a^? 

(St f;ätte fed;ö (£tüde gfcifd; fyeutc Mittag t> c v 3 c I; r t ? @in 
feböner $>atcr mufit Tu fein, ba§ Du if;uen bie Riffen jä^lft, bie fie in ben 9)t x unb 
ftedeu. Da^ bleibt fid; aber glcid;. Du foltteft nur fef;en toaä ba^ arme v^tinb effeti 
nnirbc, locuu c$ orbent(id) gcfuub ioäre. — Unb ioie gut, lote bequem fe'nuten toir 
eö ba brausen ^aben; fo gcf;t c3 aber jebeömal; mit mir tytttft unb fauuft Du 
Dic^ nid>t mof;t fügten. 

2lMe frifd; unb fräftig Du jeben l^orgcn in Dein ©cfd;äft gcf;cn föuuteft, 
tttib loeld^e 8uft ba^ für mid; fein mürbe, Dir eine Kofc oter ^utpe inö ^uopflod; 
]u ftedeu, um Did> getoiffcnuaBcn alQ Vaunnauu luuait^ 31t ^ut^cn. Tu bift 

15* 



-<CX 116 }Qo- 

aBer nie tote anbere Männer, Raubet, — nie im £eBen, — Sd; toeiß üBrigenS 
toe3f;atB ©u md;t au€ ber <Stabt toiffft — id; tociß e3 rcd;t gut ©tt benfft, ©u 
fönnteft bann nicfyt mef;r in ©einen toiberfid;en ®(uB getjett, ©tt müßtcft orbentüd) 
ju Jpemfe BfciBen, tote e§ anbere anftänbige Männer macBen, bie fid; unter ifyrent 
eigenen 5Xpfe(6aum unb int Greife ifyrcr eigenen gamifie ergeben, ©ort fjätt 1 tcB 
and; nid;t3 gegen ©ein &caud;en, Raubet; in freier öuft fönnteft ©tt ben ga^cn 
£ag bie pfeife im £D?unb fjaBen, toenn ba3 ©id; gtüdüd; machte, benn id; toiü 
ja bod; tociter gar^idtö auf ber SMt, af3 nur©id; toot;f unb aufrieben fe^en, ©u 
Bift aBer gar nicBt toie anbere Scanner. 

©u rebeft ja gar md;t, $aubefd;en — fag\ fofl id) mid; morgen nad; 
einem §attfe umfefjen? toie? eö ift bod; ein oerforner £ag für mid;, ba id; üBcr- 
des ausgeben toiff, um ber $feinftcn £)f;rföd;er fted;cn 31t (äffen, 

© u to i H ft n t d> t f) a B e n , b a § i fy r D f; r f ö d; e r g e ft d; e n to c r b e u ? 
9cun jcijt möd;t' td; bod) toiffen, toarunt* Seit e$ eine BarBartfcfte 
@etoof;nf;eit ift? Df;, $anb ef , ©u fjaft gar 9?id;t3 metyr in biefer Seit 31t 
fud;en — je ef;er ©u fortgebt unb in irgenb eine 3Büfte ober $pöf;fe f;ineinfricd;ft, 
befto Beffer. ©tt totrft gan^ untaugtid; für d;riftttd;e®efef(fd;aft 3e£t Bin id> nur 
neugierig, toaS nun nod; fommt %Jl eine Dfyren ftnb burcfyftod;en unb — toa8? 
©eine aud;? id; toeiß toa3 ©u bamit meinft, Raubet, aBer ©eine fdmöbcu 
33emerfungen Reffen ©ir 9?id)i3* Steine £)l;ren toaren bnrcfyftod;cn unb meiner 
guten Butter Dfyren unb ©roßmtttterS unb Urgroß — toaS ? 

©aö toäre \deit genug? Spore, Raubet, baS ift eine affBefannte 
<Sad;e, baß©u©ir an& meiner gamifte nie cttoaS macfyft — ja, toenn fic 311 ©einem 
SHuB gehörten; aBer id; toeiß, baß unter benen tocnigftenS feine Barbaren erb 
ftirten, nein, Raubet, in meiner gamifie eBenfo toenig, toie in ber ©einigen unb 
barunt feljeid; aud;nid;t ein, toeßfyafB^nfffy'SDfyrcn nid;t fo gut burcBftod;en toerben 
fofften, toie bie itjrer @d;toeftenu ©ie tragen bod; Ohrringe unb ©u l;aft früf;er 
nie ein Sort bagegen gefagt 

© u B i ft j e fc t f f ü g c r g e to r b c n ? 3a toof;f — ba ftedt toieber ©eine 
evBärmfic^c ^olitif baln'ntcr. Sentit auf ©id; auf ante, tf;ätcft ©u bie gan^c 
2£cft in einen SürfefBed;cr, nid;t ct^a af3 oB ©u ©ir cttoaS £3cfenbcrc3 aus if;r 
mad;tcft, nein, fonbern nur, um einen Bcffcrcu Surf für ©id; fefBft 51t friegem 

3 d; to ü r b c g a n 3 p e t i f d; ? üJtein , Raubet, id; toerbe nid;t ^oetifeft, 
aBer $ufft; muß Df;rföd;cr Bcfommcn, unb toenn ©it ©id; auf ben $o}>f fteffteft 
3d; fofttc bod; benfen , baß fie eines £agcö cBcn fo gut einen Dftann f;aBen toiff afi3 
if;rc (Sd;tocftcrn, unb ben mMjf id; fenueu, ber jel^t nod; ein junget $(äbd;cn 
anficf;t, baö feine 9iiugc in ben Ofyreu trägt Senn ©u bie Scft feunteft, fo 
toüvbeft ©u and) toiffen toaö ein f;üBfd;c3 tyaax Ohrringe mand;maf für gofgen (;at 



-oD! 117 K3p- 

— befottber3 diamanten, wenn man fie befommen lamt. 3d; toeifj aber Jefet fd;ott 
tt>e$t)atb£)u leine Dfjrringe leiben fattnft — SDIatttfetl -95 etf enb er g er trägt and; 
feine. @ie tfyä't' es aber, fo biet toetg id;, menn fie nur toetcfye befommen ftfuttte. 
D ja — e$ giebt fetter ^temauben auf ber 5Mt als üDkmfctl 23 e t f e n b e r g e r — 

9hm fei nur ruf;ig, Raubet, td; Unit aud; jefet lein Sort mcf;r bon ^uffr/3 
£)t;ren fagett; barüber lönncn hrir reben toemt £ut einmal vernünftig btfr, beun ber 
liebe (Sott töetfj eö, id; toärc biegte, bie£)id; ärgern (eilte — 2Itfo um ttueber auf 
unfer £aubf;au3 ^urüdutlommcn, nid;t mal;r, lieber 53 a 1 1 1; a f a r ? 2öa$ ? 

Q 3 I i c g t 3 u ro e i t o o m © e f d; ä f t ? (£$ braud;t aber nid;t weit git liegen, 
$ a u b e Id; e n ; mir fönnen es uns ja gerabc in einer paffeuben Entfernung au3fud;cn, 
bafj £)tt, roenn £)u auc^ einmal fpät nad; §aufe fommft, ^od) immer um eüf Uf;r 
5)einlbettbeffcngcl;abtl;abcn unb rttiu'g tu deinem 23 ett liegen lannft. 9hm, liebet 
$aubetd;cn? 



„3cfy toeifj nid;t toaS id; antwortete , " febreibt täubet, „nad; laum oier* 
3el;n £agen fanb id; tttid; aber in einer ?lrt grünem Vogelbauer lieber, ben mein 
SÖeib — garter ©atirift — unter ieber 23ebinguug „STaubenncft" genauut t;abeu 
sollte/' 



g$g 




Bmfjtjjjie JJwMjt. 



Jtnunme Äaubel beklagt (tri) über bns „faubenneft" GEntbedü fdjumrje 
Safer. — jplt es nidjt tneljr nlö ftedjt, ba(] fid) ßaniiel ebenfalls eine ßntfdje 
mit) einen jßeMeuten nnfdjnffeit |ollte, un& will ein „(ßolöbnnb nnb dtmlprn- 

ftiefeln" Ijaben. 

«Stein, Raubet, in deinem? eben tjä'ttcft £m mief; nid;t in biefeStfbmfj ge- 
bracht, toenn id; oorfyer gerougt t;ä'tte loie e$ I;ier jagest — <So? toirf mir auefy jefct 
nod; oor, e$ toäre meine eigene Sfißa^t getoefem £)a$ ift u>ol;f ein männftd;c$ be- 
tragen ? 21(3 id) gnerft In'er^cr laut, festen bie (Senne nnb e3 fal; 9Ufe$ uumbevfcbeu 
aus 5 jefet l;at fid; ba3 aber fcfyredütf; geä'nbcrt. 

■Kein, ® anbei — id; tolfl nid;t, bag 3)u über bic Zenite bcfet;(cn fottft - 
gang nnb gar nid)t; leenn !Dn aber auf fo(d; entfcl^id;c ?(rt über 3oftta an 31t Let- 
ten fängft, fe ftcl; 1 id; auf, S)aß ©it nid;t3 in ber (Sonne ju bcfefyfcn fyaft, ^an- 
bei, lociftid; rcd;t gut, toaS l;at baC> aber hiermit 31t t(;nu? id; rebe oott einer 
(£ad;c, nnb ©u fängft oen einer anberen an. ©0 inad;ft £)u'$ {ebeSmal. 

(So biet locijj id;, eine grau Bunte gerabe fe gnt int $rabc liegen, aU f;ier 
tooljnen. Wiv ift e$ überhaupt als toenu id; febenbig begraben wäre; id; fül;(e cä 
orbetttüd;. — £)rci tauge ©tunbeu I;abc id; r;cnte am geufter geftauben nnb fetneu 
lebeubigen 9}?citfd;ctt gefcl;eu löte beu Briefträger, ber uiebt einmal 31t ttttef fanu 

•Kein, e8 ift ntd;t febabe, Raubet, baf id; nieftttf SBeffereS 31t tr;un 
l;atte — genug f;atf id;; aber ba$ ift meine ©orge nnb id; foftte bed; teeuig 



-«ex 119 k>- 

ften^ beulen, td) märe §errin in meinem eigenen ©aufe, fonft möd;te id; lieber fyim 
aus getjen. 

ilnb ben elften Stbenb too tt>ir l?ier maren, Ratten mit bie gan3e £üd;e bott 
ftfytoarjet $äfet, Crine Lügnerin rotfl id; fein menn eS nicfyt auSfafy, al$ ob ber 
gan^e ^3(a^ bon itmen bebetft märe — e3 wimmelte 2Hfe8* 

2Öa3 fyufteft £>u bemt, t anbei? id; fe(;e t;ier gar 9?icbt3 31t Ruften. <So 
maebft £>u'$ aber immer; im £)nnf'eut, menu £u nid;t bie 9iafe rümpfen lannft, 
fynfteft £u. — SStflionen bon fdnrai^en Käfern $ nnb tote bie @fode aü/t fefytagt, 
marfefnren fie fyerauS. 

©ie f tu b fcfyr ^ünfttid;? £)a3 meiß id; , nnb id; mottle nnr, anbete 
Öente mären fyalb fo mmfttid; mie bie, c3 mürbe anberen Seilten biet Slerger nnb 
nneber anbeten biet ®eft> erftoateu. £)u meißt aber baß ic^ bie täfer t;affe + 

9?ein, t anbei, ict; fyaffe uict;t fo biete (Sachen, aber id; Ijaffe 
fd;toarje täfer, t anbot, nnb icfr Ijaffe fd;ted;te 23el;aubtung ; jefct aber I;abe id; 
genug bon beibcu — bem ^immet fei'S geftagt — ©eftern 2tbenb famen fie ins 
33cfud;3immer nnb näd;ften3 werben fie natürtid; and; bis in bie Letten frieden* 
Regimenter bon itmen fet;' id; fd;on Ijter auf ben £)eden fyerumtaufem $3a3 mad;ft 
£)u £)it aber barauSj Ü)u toet&t nur baß c3 mid; fränlt, nnb bamit bift üDu 31t* 
frieben. Recfyt angenehm ba3 — fd)war$e Reifer im JSÖettc 31t tmbem 

Sßarum id; fie ntdjt bergifte? Qaü Wäre nod) fd;öuer, ®ift in'S 
£au3 31t ftetten j Ü)u mußt biet bon deinen tiubern tmtten. (Sin wunberfebtfner 
'ptafe ift bteö aud;, um £aitbenneft 31t feigen — täfertod; märe beffet\ 

3cb t;ätte it;n fetbft getauft? baSWeißid;, bamatS mußte id; aber 
noefy 9?id;t6 bon fd;war3cn täfern. UeberbieS ftub fo(d;e Tanten nur für bie Seute 
außer bem £)aufc, ct;ne baß id; bamit jebod; fagen Witt, baß überhaupt Scmaub l;ier 
borbeif'äme baöunfrigc an3ufct;em §at9Jiabamc £)igbt; gntn -33ctf^ic( nid;t barauf 
beftanben it;r neueö ^)(i\\^ „Vicbc im ©tittfebeu" 31t nennen nnb weiß nicht tro^bem 
3ebermann, baß ber 8ump, ber X) i g b t;, feine grau faft attc £agc mißf;anbc(t ? 9tbcr 
(eiber at;nen bie Vcittc bie braußen „9tofent;ütte" tefen, fetten, wie biet •Dornen 
iuwenbig finb. 

s JJein, täubet, id; Werbe ntd;t feutintcutat h) erben. S)u 
braud;ft feine 2(ngft 31t f;atcn, aber in biefer 33?c(t finb Hainen mand;mat bic^aubt^ 
fad;c; nnb ba^ braud;' id; T)ir bod; uid;t 31t fageu. 

lieber ber Muftcu — £)tt t;aft T)id; erfättet, täubet, ba8 mirb Xir aber 
in einem fort fo gct;cu, beun üDu mirft regetmäßtg ben DtttniDUÖ ocrfet;tcn tote am 
Xienftag, nnb bann regetmäßiguaß merben. ©aö tann tetueCionftttutiou an^l;altcu 
nnb ÜDu toeißt gar nict;t loie mir am Dienftag 31t il)tittf;e loar, alü id; c$ fo gießen 
t;örtc unb gtaubcu mußte, T)u tönuteft in beut biegen fein. 8Öa$? 



-oea 120 kzo- 

3d; Bin fefyr gütig? £)a« ift wenigftcn« mein 53cftreBen , tan bei, 
id; wüufd;e c« 31t fein. (Siel)' atfo, 33altt;afar, ba Ijab' id; mir benn bie@ad;en 
fo überlegt, ob e« nid;t Keffer nnb bort^ci(I;after Wäre, Wenn mir eine Heine CHjaife 
galten tonnten. 

£>u lannft nnb wiltft ba« uid;t? @age ba« nnr nid;t, £)u Wirft 
fogar ®etb babei fparem 3'd; ^abe fo für mid; nad;gercd;net, waö £)u monatlid; 
anDmnibuffe begafft nnb bin überzeugt, £)u fommft— ba« 2(nftänbige unb (Ventile 
ber@ad;e fetbft gar nid;t 31t erWälmeu, — nod; beffer unb billiger babei weg, at« fo» 

Uttb wie oft lönnte id; bann fetbft mit£)ir in bie^tabt fahren ober£)id) gar, 
wenn £)u einmal ein 23i«d;en länger im $tub bleiben Wotfteft, bort abloten» 
<Siel;ft£)u, Raubet, jefet mußt £)u mand;ntal mad;en baß £)u nur fortlommft, 
100 SDit , toenn £)« eigene« gttljrwerl ^ätteft, bleiben unb £)id) Vergnügen lömtteft. 
Unb uad; ©einer Slrbeit braud;ft £>n aud; Wirltid; eine (Rötung, id; lann ja bod; 
nid;t verlangen, baß £m immer gleid; 3U mir uac^ §aufe taufen follft. iDa« ilm' 
id; aud; nicfyt, nid;t wa^r, täubet? — @o eine t;übfd;e, nette, elegante (Sljaife* 
Sa«? £)u Wiltft fe^en? id) weiß,£)u bift immer ein braoer, Bergiger ffltawtt 
gewcfen unb £)u glaubft gar nid;t, wie gtüdtid; e« mid; mad;en wirb, wenn £)u 
nid;t mel;r oon ben Dmnibttffen abhängen mußt ©0 eine Heine pbfd;e GHjaifc 
benn, mit bem Sappen au«Wenbig am <Sd;tag gemalt Sa« ? 

Sappen wären Unfinn unb £)u tt> ü g t e f t gar nid;t ob £)tt 
eins ^ä tieft? Unftnn? gen) ig fyaftSDu ein« unb int fcbtimmftcn gälte wäre ba« 
bod; immer fd;nell genug für ®etb gu befommem 3d; möchte wiffett wo $alf* 
Berg«, beöSDMfdjfcerfauferö, Sappen tyergefommeu h)äre, wenn er e« nid;t gcfauft 
l;ätte, unb auf b ein ^ßtafee finb bod; and; wol;t nod; ineljr 31t l;abcn, grütjcr fnt;r 
er auf einem grünen Darren unb {.efct fyat er eine große gelbe ttttfd;c mit gtoei mäd;^ 
tigen ta^en im Sappen, bie an ben©d;(ägen — mit einer ganzen ÜDfcngcÖatetnifd; 
b'runtcr — aufgerichtet fielen nnb au«fct;en , at« ob fie il;re Söärte eben in Wild) 
getunft l;ätten* £)u magft bie £t;aife laufen, Raubet, toemt c« £)ir <5pafj mad;t, 
aber mid; Iriegft £)it uid;t l;iucin, außer bie Sappen finb brattßcu b'ran, ba« weiß 
id). üftein — nie! 3d; follte bod; beulen, loa« bie tallberg« finb, finb mir and;» 
— Senn £)u übrigen« lein Sappen l;aft, fo l;abe id; ein«, unb ba« ber grau ift 
eben fo gut wie ba« bc« Spanne«, borgen Wcrb' id; au meine gute Butter febrep 
ben unb fie einmal fragen, \])a^ wirglcid; bartn führten — Wie? weißt £)u e« uid;t? 

(Sin äftangclfyolj' unb ein 9ieibcifcn? täubet, £m legft c« 
orbentlid) barattf an, meine gautiltc 31t beletbigcn, \^o £>u nur (^c(cgcul;eit bagn bc^ 
foutmft. ,s^cutc SIBenb foKft ©u mir aber meine gute Saune ntd;t oerberbeu; wenn 
•Du übrigen« nur biefc!tDi\nufct( ^3ctf euberger gcl;ctratl;ct l;ätteft, bann Würbcft 
©u and; balb genug ein Sappen gefuuben l;abeu ; barau Reifte id; gar ntd)t. 



-<CX 121 K3*- 

®ut — id) mill rufyig fein, unb ber „jungen ©ante" Tanten nicbt mefyr er* 
malmen, eine ^übfcf)e ©ante ift es übrigens, nnb id) tnödrte nur miffen mie oiel fie 
— gut, gut, Raubet, id) Imbe©ir ja gefagt ba§ id} fte nic^t mef)r ermähnen toi II, 
unb bod? mirfft ©u ©t$ untrer, als wenn ©ir bae -Q3ett 31t enge mürbe* 

%i)o bie dfyaife unb bae gamilienroappen b'ran; bann brauchen bte tatf* 
b er g nad;f)er rieüftafe nid;t mefyr 31t rümpfen, imfer £anbf)aue ift ebenfalls fo gut 
tote ifyres, unb roenn fie'8 and) bae „flehte ^arabies" nennen, fo bin id) bod) feft 
überjeugt, fie I)aben gerate fo oiel täfer brinnen als mir, unb oielfeicfyt nod? meb,t\ 
©er ^(a£ fielet juft fo au§, als ob fie bort gebeten müßten. 

GEljaife unb Sappen unb — nid)t matyr, £ anbellen, baS Feftet nidjt oiel, 
faß gar 9tid)ts, Sonntag um 3o I) antteS §ut ein ©olbbanb 31t nä'ljen, mie? 

9c ein, £ anbei — id) null feine oollftänbige ßioree, roenig* 
ftenS jefet nod; nicfyt, obgleich icfy gehört fmbe, batf talfbergS £utfd)er Sonntags 
aueftet)t mie eine Sted?fliege, unb gerate nid)t begreife, loarum toirunferen 3of)antt 
nicfyt eben fo aufpufcen Fönnten tote bie, ©od) bas bei Seite, id? miff mit einem 
©olbbanb unb Stulpenftiefetn aufrieben fein unb — 

Dcein, I anbei — id> mürbe n t et) t nädjftens gleid) Sutffcfyläge unb treffen 
m ollen, getoijs nicbt, aber ein ©olbbanb auf jeren gall. 2£as? 

©u mit Ift eS n i et; t unb id) müßte es? D ja, taub ei, baS ift 
fo eine oon ©einen 3been. ©u magft leine £ioreen leiben, unb jeber Rubere märe 
frob,, memt er fte nur anfebaffen tonnte. 3d) follte überhaupt benfen, bajs man feine 
Zi]d}; unb 23etttüd;er unb fein anbercS Seinen jeidjnen fann, toie man mill, nid)t 
toa$r, & anbei? 

N ?tun, menn id} mir alfo einen Aöebienten fyatte, manun foll id; bett renn nidjt 
ebenfalls 5cid;ucn bürfen mie id) mill? 2ßaS ift ba für ein Unterfd;icb? feiner — 
feiner mcnigftenS ben id) fefyen fennte. 



„3d; ocrfpracfy t^r enblid)," fd)rcibt Raubet, „ ein Cabriolet anjufcfyaffcn, 
3ef;amt ging aber ofyne Öotbbanb unb Stulpcnftiefet. " 



W>- 



iü 




(Etnunbkdfttglle JlwMjjt 



MaUmt faukl beklagt ftd) Mtterlid) , baß $aubel tljr „Öcrtranen" 

gnmfjbraudjt Ijabe. 

2lun Raubet, fo biet fag' id; — £)ir er$ä'1?f id; ^td;te ürieber, barauf 
famtft "Du £)id; berlaffetu WJladf nur leinen Speftafel, id) iinlt gar nid;t, ba§ 
£)u teibenfcfyaftit$ werben fottft, fo biet fag' icf> £)ir aber: nie im Seben erfä^rft 
£)u lieber eine ©fytbe bon mir* 3)a3 ift geling — Ülein — toewt 9ftann unb 
grau nid;t eins fein fö'nnen, bann fyürt 2lttc8 auf« DI), £)u toetjjt recbt gut tr>a$ 
id; meine, Raubet — £)u Ijaft mein Vertrauen aber auf eine toirfUd; fcbänbüd;c, 
MtberjeiÜjftc^e $lrt unb Sßeife mißbraucht unb id; tonnte £)ir ba8 nocb fünfzig 2Qia( 
mieb erboten unb immer lieber bormerfem 9cie merb 1 id; mit T)ir roiecer auf ben 
a(tengu§ lommen, auf bem h>irbi$t;er geftanbcnfyabcn — nie, unb bcr flehte Räuber 
— c0 toar freilieb nid;t biet — bev bis jefct nocb ba8 cljcticbc geben umgeben bat, 
ift fort- — für immer fort. 3a — ber9)icl;ttl;au ift l;cruutcrgcu>i[d>t oon bcr Pflaume, 
gan^ herunter. 

©ei numid;t nod; fotebein §cud;(cr, £ anbei — frage mid; nur utcf>t nocb : 
„n>a$ id; meine?'' SDcabamc 23 ab ef'r an t ift I;ier getoefen unb jtoar mcl;r tu bcr 
(#eftalt bc3 böfen geinbeS a(ö in bcr einer orbenttidum anftäubigeu grau unb — id) 
gittere nod), loenn id; baran beute — £>u f'ennft meine Serben [a, $ aitb ei, i<$ 
^ a 1 1 c Serben, als id; 3Md) f;ciratl;ctc, unb id) foßte beuten, fie toä'ren feit bcr ^ctt 
auf bic ^ßrobe gcftcflt Sorben, 9hm !Dn I;aft ba$ toenigftenS $u ocrantioortau 



-*£> 123 x>- 

Die 35 ab drauf 3 trollen fid; f Reiben raffen, f t e nimmt bie 3)cäbd)en unb er bie 
Knaben imb ba3 2llle3 bloS Deinetwegen* Sie Du deinen $orf vu^ig auf ba3 
Riffen legen unb an Crhtfcfyfafen beulen lannft, ift mir ein D^ät^feL 

2öaS Du getrau ^ aft? 9?etn , Raubet, ba§ Du bie grage nocfy an 
micfy 31t ftelten toagft, ba3 fefct ber gan3en ©acfye bie £rone auf. ©et^an? Sttem 
Vertrauen IjaftDu gemijsbrauc^t. — äRehte bertrauenSOotlegärtlicfyleit, mit ber icfy 
micb als grau unb (Gattin gu Dir hinneigte (ST^örin bie icfy trar) , I;aft Du benu^t 
unb jefct baburd) ein gtüdlicfyeS $aar für immer getrennt 

9t e i n, i da f d) tt> a fc e n i d) t i n b e n 2ß 1 I e n , $ a u b e (, id; rebe in Deinem 
33ett, unb ba3 ift gerabe mein Unglücf. 

3a, Raubet, id; toerbe micb im $8ett aufrichten U)enu e3 mir beliebt, unb 
id; beule gar nicfyt baran eingufcfylafen, h'i$ id; über bie gange (Sacfye eine @rl(ärung 
fyahe, benn üJftabame 33abelraut foll biefe (£l;efd;eibung nid;t bor meine Satire 
legen, fo biet n?eig id;. Du Wirft bod; nid;t leugnen bagDu geftem2lbenb im Hub 
trareft? Steht, Raubet, fo fd;timm Du bift — (unb trenn Du aud; mein Statut 
bift, fo lann id)Did) bod; befjfjalb ntct)t für einen gutenüDknn Ratten, td) berfuc^e 
gtrar mein 33efte6 e3 31t n)un, e3 geljt aber bod; mcfyt) — fo fcc/timm ^u bift, fo 
lannft Du bod; nid)t leugnen bafj Du im $luh trareft. Sie? 

Du leugne ft e3 aud; nicfyt? Da fag 1 icfy eben — ba$ lannft Du 
and) nid;t — jefct beantworte mir alfo biefe eine grage: Sa6 Ijaft Du, bor ber 
ganzen Seit ba, über 23abelrauH 35adenbart gefagt? 

§ier ift gar 9?id;t3 gu lachen, Raubet, — trenn Du bie arme grau feilte 
gefeiten fyätteft, fo müßteft Du ein liefelfteinerneS §erj l;aben, um lacfyen 31t Buttert. 
Sa3 b/aft Du oon feinem 33adenbart gefagt? frag' id) Did;. §aft Du nid)t allen 
beuten bort erjäbtt, er färbte um? §aft Du nicfyt bag £id;t an tljn gehalten um, 
toie Du fagteft, „ben @d;immcr 31t geigen?" 

3a trofyl t> a ft Du? 9tim fie^ft Du — , aber bie %eute, bie in ben 
SirtljSfya'ufertt it)re Si£e reiben, lehren ftd^> nid&t baran, trenn aud) bie §ergen bei 
ber (Gelegenheit mit entyrei gelten, 23abelraut ift wie ein Dämon nad; §aufe 
gefommen, t;at feine grau cht „ fd)lcd;tc3 Seib" genannt, gcfdjworen nie Wiebcr 
mit il;r 3u23ettegugcl;enuitb, umil;r3it betrafen baß er Gruft mad;e, bie gange yiad)t 
auf beut 2opija gefd;(afcn. (St fagt, ba3 U)äre ba$ tl;cncrftc ®cfyeunttiß feinet 
ßefeettS getrefen unb fie l;ätte c3 mir, unb icb Dir wieber eqäfylt unb fo toäre e$ 
jc£t an ba3 £age£üd;t gefontmen. Saö fagft Du? 

33abelraut l;ätte 9^cd;t? id) fyättc cö Dir c r 3 ä I; 1 1 ? DaS 
tocig id;, btc arme 'öab elraut vertraute mir bae^ aber neuttd) nur unb ein 
^aar grcitnbinnen an, alö toir gan} oergnügt bei einer Xaffc £l;cc jufammetl 
faßen, unb t^o fie gerabe gufällig barauf 31t frrcd)cu laut, toie lange il;r attann jcben 

16* 



-<CX 124 )G&- 

ülftorgen hd feinem 25adenbarte fäße; bie gute grau glaubte }abod;maf;rl;aftig nicfyt 
baß baS je metter ergäbt würbe. Sie? 

Dann ^ cttte id; and; lein Led;t gehabt Dir etmaS babon 
ju fagen? 211fo baS ift ber Dan! für baS Vertrauen baS id; Dir Beriefen J;abe; 

fo toerbe id) bafür betol;nt. Unb bie arme 33abefraut — trofc üjrer§eftig* 

feit tfyat fie mir bod; mie fie fort mar leib, recf>t bon Sperren tf;at fie mir leib. 2£aS 
fagftDu? 

(£s märe ifyr 5Rzd)t gefd;ef;en? fie fyätte ben $htnb galten 
f offen? 3a mol;l — baS ift bie 9trt mie Du Deine £tyrannei immer ausüben 
millft; menn eS auf Did; anläute, fo brächten bie armen grauen if;re ^t^pen nie 
bon einanber. 2BaS? 



D ja — baS ift eine fefyr l;übfd;e Lebe — feljr pbfd;, unb bie grauen 
fofften ficfy bepalb bietmals bei Dir bebanfen; aber fein magres Sort ift brinncn, 
nid;t bie $robe. Dcein, Raubet, mir grauen fommen nicfyt 3ufammen um an 
unferen SOcännern fein gutes Spaar jn f äffen, mie flehte $inb er, bie ifyre^u^cn auf- 
f dmeiben unb ausnehmen. Das finb Deine alten Lebensarten , id) meiß aber baß 
Du gerabe ber fe^te fein follteft, ber fo etmaS bon feiner grau bäcbte. 9catürlid) 
fjör' id; bief bon anberen Männern, id; fann mir aber bod; biedren nid;t galten, 
menn icfj'S and; manchmal gern tfyäte; nie fag' id; jebod; ein einiges Sort oon Dir 
— nie im £eben; unb mer f;ätte mo^l bie meifte ilrfad;e ba$u? Tarn, Du wirft cS 
mo^l gut genug miffen, bcnu jentanb Ruberes meiß es ebenfalls. Da fi^c id) aber, 
ftill mie baS®rab unb fage fein 2Öort; nur in ber 23ruft trag' id;'S, $aubcl, auf 
bem §>er^en liegt eS mir ferner, fcfyr fd;mcr, ba foll eS jebod; aud; mit mir begraben 
m erben. § er aus fommt eS nicftt. 

3d; meiß übrigens maS Du oon ben grauen benfft. 3d; l;ord;te einmal $u, 
mie Du Did; mit bem 9Q£oS}e 53 et feit ber g er unterl;iclteft unb feine 9tf;nung 
T;atteft, id; työrte jebeS 3Bort maS Du fprad;ft — menn Du aud) bautafs nid;t mefyr 
biel Oon Dir felber mußteft. „Sieber 23ctf enbergcr," fagteft Du, „menn ein 
^aar grauen mit einanber an 31t planbern unb fd;ma^cu fangen, fo flatfcbcn fie alle 
gel;(er il;rer @l;ef;errn" — fd;öncr iperr ber Du bift — „alle genfer in einen 
großen ftlumpen ^ufammcn, mie eS bie $inbcr mit il;ren blieben unb 2lcofctu 
mad;cn, um ein orbent(id;cS gcft baoott 31t feiern" — cl;? 

Du erintterft Did; nid;t mef;r bar au? aber id; bcfto genauer, id; 
l;abe and; nid;t ocrgeffcn mie oicl 33ranbi; ttod; in ber glafdje mar, als 23et j en 
berger cnbticl; fortging. (*S märe in ber Zljat merfmiirbig menn Dn Did) noch 
auf ctmaS bcfinneu fönuteft, maS au bent?lbeub baffirt ift. 



-o£X 125 >G©- 

Unb je£t Ijaft SDu £D?ann unb grau ^cn etnanber getrennt unb icb [oft bie 
Scfutlb tragen, £u t/aft nicbt allein Unfrieben unb ^roietracbt in ein ftitfeS ©aus 
gefäet, nein, and? mein Vertrauen alsXein SDir angetrautes 2£eib fcr/änbfid) gemiß- 
braucbt unb mir ben 23eroeiö geliefert, ta% ich mid) in 3 u ^ un f t * n 9W<$W mefrr auf 
£tcfyberf äffen fann. — -3a, £ a u b e f, 2f(fe3 ma6 icf> toei§ muß icb t>onjefet an in ber 
eigenen 23ruft berfcfyftegen, benn icb lenne feinen SO ?enfcben auf berieft roeiter, bem 
icbmeinSer^ fo öffnen fönnte. 3eb Ijabe mid) bon nun an als ein einfames, altem* 
ftefyenbeä Sefen 51t betrachten. 

Dcein, Raubet, oerfud^e nur nicbt ein^ufcMafen, ba3 t/ifft £)ir nicbts. £ a 3 
rr> e i B t £)u? befto beffer, fo miff xd} nur nocb biefe eine grage an Xtcb tfum. 

Sa8? Tu r/aft aucfy eine grage an micb ,$u richten? @air 5 
redjt, Saubet, — frage nur, ict/braucbe feine 2Ingft ju fyaben fatec^ifirt ptoerben; 
nie r>abeid? eine Styfbe bon irgenb etmaS f äffen faffen, bau icf> af^grau t/ätte gef;eim 
Raffen (offen. Dtie! 2£ae? 

3 et) f i f n i ct> t £ e r g e f f en ro a i cb gejagt fyaht? nein, £ a u b e f, 
femm nur gerabe t/eraug mit bem, roa3 £>u mid) fragen roiffft. 

De e i n , S a u b e f, £) u f U ft m i cb n t et) t freuen — fprtct) gerabe 
fyerauS. 2Sa3 t;aft £)u? 

Serben beuten gefagt t) ä tt e b a § 3} u einen faffc^en 3? er b e r- 
^a^n im üDhmbe trügeft? unb ba^ift 2tffe$? nun ©ort fei im8 gnäbig — a(6 
ob ba3 nicf)t äffe 2öe(t fefjen tonnte. 3d; toetß toet/f baß icf> e3 nur einmaf, aud) 
bei 23abefraute, ermähnt fyabe, übrigens? glaubte icf) bamafs, jebermann toiffe 
ba3 ofynebieS, unb bann, Raubet, mürbe id) and) nod) bam gereift; ja, ® au bei, 
erbentfieb mit ®cma(t unb 33osf;eit bam getrieben. §3 mar an bemfelbcn £ag bei 
SBabefrautS rote bon reu iöaefenbärten ber Männer ge|>rod;en mürbe. 2(fg 
mir mit benen fertig maren, fagte jemanb etmae über 3 a ^ nc > Vorauf benn 
9Rantfefl 23etf enberger — ein G)efcbcpf baS nur bagu auf berieft 51t fein 
febetnt ben gricren ben ganritten m untergraben, unb bie and; ba mar; unb fya'tte 

id) baä nur oerfyer gemußt, fo märeid) gar nicbt Eingegangen, Dicht, Raubet, 

id) fdnoeife ntct)t ab unb fommc glcicb auf ben 3 a ^ n - - aö ift atfe baö gange (int-- 
fctelicfyc, toaä Xu gegen mid; t/aft; aKcrctng* cttuao gürd)tcrlid>c£. — Dinn affo, 
3cmanb fprad) bon 3äfmcn nnb -SDcamfeff SB e t f en b er g c r fing an mit einem ifrrcr ber* 
(eefenben Väd)ctn — getreu märe beffer gefagt — reu £ir ]u reben unb meinte, 
„§errn Saubcto 3^ne mären bie meipeften, bie ftc nod) in if;rcm ganzen Vcbcn 
gefcf;eu f^ättc. " Dtatiirlicb fod>tc mir baBei baö SÖlvt, benn baö tonnte feine grau 
riibigf;inncfnncnnnr id>fann ba gefagt (ja&ett: „ 3a, fie |inb \\\U gut; menn aber ein 
junget 9Jiätd>en bie ffijne cincö ocrbctratfycten iOi\innc^ riibmt, fo toeig fie oie(- 



-oDi 126 K?<^- 

fetct>t nidbt baß einer berfclben »Ott einem (gfe^anten tft* (So eine Unoer* 
fcfyämtfyeit, Die ülftatnfett fyatte übrigen^ genug für ben 5Ibenb, 

3cfy fet)e jebccfy in h>e(c^er £aune £m fyeute Dcacfyt bift, £aubeL Du Ijaft 
X)icf) Bloß ju 35ett gefegt um ^u ftreiten unb fcmnft£)td) barauf bertaffen baß id£> bie 
(efcte bin, bie £)tr hierin deinen Sitten n)ut. <2obiet roeig id) aber, baft £u, nad) 
bem fcfyredttd;en Unreif ma3 £)u bei 23 a b e f r a u 1 3 angerichtet fyaft , mein Ver- 
trauen nicbt roteber mtj3braucf;ft ; nein Raubet, im £eben nicbt. 



Raubet fcfyreibt nocfy: „(Sie fdn'en nad) biefen Sorten geneigt ein^ufcbfafen, 
unb icfy t)ütete micfy bafyer vovfy, einen fo guten Verfaß p ftören. " 



-*=> !3^g- 




Jtoetmtöbretfnglie JflwMjjt 



jJlnbame ftauM fprtd)t firt) über ^ttustnabrtjcn nnu Jtabrljen im allgemeinen 
ans, unb ermöljnt anbei ftaitbels fdjänMidjes fictragen (nor ^eljn 3aljren). 

jba&e nur leine Sfttgft, Raubet, fein SBort gebenfe icb fyeute 2lbenb weiter 
$u fagen, benn id) bin mübe, unb toifl, toenn e3 meglid) ift, fd?fa f cn. 9iad? bem, 
roaS id) an biefem Xage au^uftefycn gehabt, unb mit meinem ßopffd)mcr$ bam, ber* 
gefyt Crincm tooljf ba3 ©predjen ofynebieS. 

Cb id) nid)t fdjon toiebex mein g-(äfd?d?cn mit beut 9ftc$fal$ brinnen auf bem 
&aminfim£ tyo.be ftcfyen (äffen — 2(uf bem ftatntnjttttf brinnen, g(eid) wenn £>u in'$ 
3immer fommft red)t£, auf ber erften C5cfe — man Faun garniert festen; — in einem 
Keinen grünen ^läfdicbcn tft'S — glcicfy fcorne am — 3a ba licgftDu mic eiugcle- 
Med unb rüfyrftTid) mcfyt; id) tonnte fyicr^cfmmal berberben unb juC^runbc gcfyen, 
efye Du Did) Setoegteft — Cfy mein armer ÄoJ>f; aber ber fennte berften unb tote* 
ber mfammen feilen, rca3 flimmerte ba£ Dtcfy. 

3a mofyf, ba3 ift ©ein SDätgefö^l für mid). 3$ verlange ba$ 9?iecftfal,$ unb 
Du fagft, c£ toare ^iid;te beffer für ftcpffdmicr^en alo Wufye; icf> gebenfe aber nid)t 
rufyig m fein , baö bvaud)ft Du nid>t m treffen. Hub mad)ft Du eä nitfit jebeSmal 
fo mit Tcincr armen grau, o id) fenne Did; fdum ja td> fenne Did), .Raubet. 
Du glaubft and;, id; fofl tilgen bem£)ing, ber § atfye, rufyig feilt, toegen Deinem 
Viebüng; aber id) töifl boc$ einmal feben , ob id; uid;t meine eigenen Dienftbotcn 



-^CX 128 k>- 

fortfcfyiden fann, mann es mir gefällt Unb müßte id; alle Sirbett allein tt)un, bie 
foll tüenigftenö ttid)t länger unter einem £)ad;e mit mir Raufen. 

3d; fann 1 8 it)r erbenttid; an ben Singen anfefyen, miefte mit jebem £age ftofjer 
wirb; o ja, ^ anbei — id; fe^e fet)r Diel, trenn id; auct; nid;tS babon ermähne, 
aber bie Singen fann id; nid;t jumact)en , bie muß id; mettigftenS offen behalten, 
greilid;, für meinen ©eelenfrieben mär 1 3 oiel(etd;t beffer gemefen, wenn icb blinb 
märe, aber — üftein, ä anbei — fage baS nid;t — fage nid;t, id; märe eine alberne 
grau — Du glanbft toot)!, id; fyätte bie Rebecca oergeffen? 

3d; m ei 6 ba§ eS 3elm 3at)re ftnb, feit fie bei uns biente, maS t)at baS aber 
l;iermit 3U tt)un? @o etmaS ift nicbt weniger toat)r, toeil es alt ift, nein — toat)r* 
l;aftig nid)t; unb Dein bamaligeS betragen, U anbei, oergeffe icb nicbt, unb trenn 
es ljuttbert 3al;re r)er märe. 2BaS? 

Dann mürbe id) immer eine Z§ er in bleiben? baS fyoffe id; 
attd;, $ au bei, baS i)offe id) mirflict); meine Singen gebenfe td; tu meinem eigenen 
Jpaufe offen 3U behalten, fo lange id) lebe. — Denfe nur nicbt baran je£t einju^ 
fd;lafen; ba Du bie Rebecca mieber aufs Zaptt gebracht l)aft, follft Du mid; attd; 
jei^t auskörnt. 3d; munbere mid; nur, baß Du ifjren Tanten nod; 31t nennen 
magft — 

Du J;aft it)n nid)t genannt? DaS bleibt fieb gan^ gleicb, betttt td; 
meij3 leiber gut genug maS Dtt benlft — trenn Du and; nid;t fprid)ft. Du bc^ 
^aupteft übrigen^ rooi)( nod; immer, Du r)ätteft U)x bamalS nid;t mgetrmtf en ? 

9c ie im 8 eben? 3a — baS t)aft Du mid; ftetS ocrficl;ert, je^n lange 
3al;re ^abe td; aber barüber uad;gebad;t unb gegrübelt unb mit jcbem £age bin id; 
fefter baoon überzeugt morbett, baß eS maljr ift — Unb 31t ber itäm(id;ctt $eit — fei 
nur fo gut unb erinnere Dtcfy einmal baran — mürbe nttfer Keiner 3aceb nod; getragen. 
3d; t)ätte mir mirftid; aus ber ganzen &ad)e ttid;t fo oiel gctnad;t, meint Du ttid;t 
biefer treatnr in einer £dt 3ugetrunfen l;ätteft, tro ttnfer £inb lanm aus ben SLBtxx- 
beln mar. 

Dcein, $ au bei — id; bin ntd;t toll — id; träume and) ttid)t; id; l;abe Did; 
aber auf ber Zffat babei ertappt unb bie fcbättblid;e §eucbelei, bie f alfd>e , trculofc 
8tft, mit ber Du eS tfyatcft, bie mad;t bie ^acfye in nteineu Singen erft fo fd;limm, 
fo unoer3eil;(id;. 3d) l;atte Dtd; im Singe wie baS ®cfd;c>f l;inter meinem (gtutjle 
ftanb unb Dn Dein ®laS 31t mir attfl;obft unb „Wl argarctl;" fagteft; nad;^cr 
fal;ft^u in bie§ö^e unb nidteft „^Deinc ©efmtbl;cit", um mid; glauben 31t mad;ctt, 
^)u l;ättcft bloS mit mir gcfrrod;ctt; aber id; mcrt'te tote Du 31t beut fredett Ding 
l;inaufb(in3teft unb fie aulad;tcft — unb baS l;inter meinem eigenen s Jiüd'cn ; toäl;vcnb 
unfer 3acob nod; nid)t einmal feine 5"6d;ctt gcbraud;cu formte« 

Der § im tu et möge mir Der geilen? %iii% ü anbei, Dtrfolltcft 



-®EX 129 x>- 

Du baS wünfcfyen, id; bin ficber genug, id; wafyrbaftig — aber für Did; foltteft Du 
ben £immel anflehen. Das ift aud; lieber nicfyt wal;r. 3d; toürbe feinem 
^eiligen 23öfeS nacfyreben, ^aubel, unb id; J;abe aud; bem9ftäbd;eit feinen fd;led;^ 
ten tarnen wegen gar 9M;tS gemacht — baS ift 23eibeS fatfdb. £) ja — ieb wet§ 
Wol;l, baß fte mid; bamalS wegen bem was id; gefagt fyatte, berflagte, unb Du 
©träfe für „meine 3 ltn 9 e "/ nneDu eS nannteft, bellen mufjteft, id; erinnere mid; 
nod; rect)t gut bavan, baS gefd;al) Dir aber ganj red;t — gang recbt, täubet. 
<pätteft Du fte nid;t angefacht, unb Hjr nid;t jugetrunfen, fc wäre baS 2llteS nid;t 
vorgefallen, giebft Du Did; aber mit folgern SBolle ab , fo mußt Du aucfy barunter 
leiben. Du l;ätteft Did; nicbt bef lagen bürfen, unb wenn bie 2lboofatenred;nmtg 
nod; einmal fo groß gewefen märe. — Grfyrenerftä'rung — als ob bie nod; eine Qrfyre 
gum (Mären gehabt t/ä'tte — (Sljrenerflä'rimg. 

Unb je£t, Raubet, bift Du nocf> gam; berfelbe SWann Wie bor jelm Sauren. 
SaS? unb baS fyoffftDu aud; nod;? 

<2cbämen follteft Du Dieb; in Deinem 311ter, unb mit ben fyerangewacfyfenen 
tinbern um Did; l;er. 

Sföobon icfy rebe? 3d; weiß Wol;( Wobon id; rebe, unb Du mügteft es 
ebenfalls wiffen, wenn Du nur eine 3bee bon §erj in ber 23ruft trügeft, was Dir 
aber gän^lid; fefylr. — 2öie id;J;eute fagte, id; wollte bie tätfye fortfd;iden, meinteft 
Du, fie wäre ein gatt] guter Dienftbote unb id) würbe nicbt leicht einen befferen 
finben; id) weiß aud; wot;l warum Du ®ätfyen für gut fyältft; weil Du gtaubft, 
fie Wäre t;übfd;, was übrigens garniert bergall ift, aber baS genügt Dir. 9)?äbd;cn 
übrigens, bie für it;r 23rob arbeiten, follten gar nid;t pbfd; fein — ©d;öne Dtenft* 
boten — ja weiter fehlte mir gar nict;tS — Dinger, bie mit it)ren $efid;tern I)erum> 
geljen als ob fie ein &auä.) oerberben ftfnnte. Unb leiber weiß id;, was für ein 
fd;led;ter Wlamx Du bift. Du braud;ft nicbt 31t leugnen, baS fyitft Dir ^icfytS, benn 
id; t;abe eS neulid) mit meinen eigenen Dfyren gehört, Wie Du 31t $} etf euberger 
fagteft, T)u fönuteft t;äJ3lid;e Dienftboten nid;t ausfielen. 3d; frage Diel), ®au* 
bei, l)aft Du baS gefagt ober fyaft Du es nid;t gefagt? 

(5S ift möglid)? Unb Du wirft nid;t rott; bei einem fotd;en ®eftänbniß? 
® au bei, Deine (Shrunbfäfce ftnb fd;rcd(id; genug baS 23lut einer armen grau in 
(StS 31t oerw anbeln. 

O ja; baS ^aftDtt fd;on oft gefagt, unb cS gab einmal eine ,3cit, Wo id;Dir 
tnelleid;t geglaubt l;ättc, j.ei*t fenn' id; Did; aber beffer. Du magft l;übfd;e Dienft^ 
boten gerabe fo gern leiben, \mc t;übfd;e Statuen unb l;übfd;c ®cmä(bc unb ln'ibfd;c 
Blumen, ober fonft etwas Ruberes aus ber Natur — bloft nur, Wie Du fagft, ba£ 
fid; bie äugen baran weiben föttnen. O Ja, id; fettne Deine äugen, id; weiß was 
fie bor ^c^n 3al;rcu gctt;an leiben, wie ber flehte 3acob nod; nid;t einmal laufen 

17 



-<€X 130 K3e- 

f'onnte* — Unb toenn e$ bor taufenb Sauren getoefen toäre, täubet, bas ift 
einerlei/ in meinem ®ebäd)tniffe bleibt e$ fo frifd) als toie bon geftern , unb icf) Witt 
nie babon 31t reben aufhören, 

£)u glaubft e$, benn 3)u lennft miefy? nun toarum fragft £>w alfo 
nod?? — Unb bie $ätl)e fotlte id) im £aufe behalten, ioo icfy nicfyt genug ^ßorjellan 
unb (Steingut für fie aufraffen fonn? 2)a3 2)läbc^en ^erbriebt Stiles u>a$ it)r unter 
bie §änbe fommt unb — Raubet — e$ ift fcfylimm genug, baß icfy, £)eine grau, 
ba3 fagen muß — aber fie bräche aud) mein §er$, toenn icfy bie 5lugen nicfyt offen 
behielte* 2Ba3 ift aber ein ganzes £afelferbis bon blauem ^or^eHan gegen ifyre 
frönen blauen klugen— 3a, £ anbei, id? toeifj, ba3 finb £)eine ©ebanfen, toenn 
£)u fie aud) ntcf>t laut to erben lägt 

Dl) £)u brandet nicfyt ba ^u liegen unb ^u ftölmen, benn glaube nur ja niebt, 
bag t(^> 9? e b e c c a je im £eben oergeffe* 3a toofyl — j e % t fannft £)u Rebecca 
bertoünfd)en, aber bamals Ijaft £)u fie nicfyt oertoünfebt, ^ anbei, nein, bamals 
toafyrl)aftig ntd)t — ol), icfy toeiß eS toofyL 

„üftargaretlj — ©eine ©efmtbljeit!" — tote £>u nur nod) ben $httl) 
l;aben lannft, mir m'8 ®eftc^>t 3U feiert* — 

£)u fteljft mir nicfyt tu' 3 ®eficbt? Um fo mefyr (Scfyanbe bann für 
£)id;* £)a3 fage tcf> £)ir aber, enttoeber vertagt £ätl)e ba3 «paus, ober tcb gcfye 
— toer foll e3 fein, taubel, tote? 

@S ift £)ir einerlei? ^Deinetwegen alle 23eii>e? £>a« glaub' 
id), ^ anbei, aber nein, fo touft £)u mid) mcfytloS; bod? ba3 @efcböpf — O 
£)u magft toben unb fluchen fo biel £)u toillft 

£) u b/aft n i et) t im (Sinne n o cfy ein Sort $ u fagen? 8e^r gut 
ba$, überhaupt gilt baSaucl; üfticbtS, toa8£)u fagft; aber i^r Vierteljahr ift am näd;- 
ften £)ienftag um, unb bann foll fie fort» Grin (Suppenteller unb eine Scbüffet ging 
fyeute in (Stüden. (Sin (Suppenteller unb eine Scfyüffet — unb ben ^opffdunerj ben 
tet) babet ^t)abe ; bie <pirnfd;aa(e mtfd;te mir planen; td; toerbc aber au d; in biefer 
Sßelt nie toieber gefunb toerben. — Grin Suppenteller unb eine Sd;üffel — 



„Sie fd;lief ein/' fagt ^aubel, „bie arme S'ätljc mußte aber am näcfyften 
SMenftag toirflief; fort." 



S»fg- 




Bmuttbbreifncjlie JOreMgt. 



Jtobame ftaubel Ijat zufällig entbeckt, baß JinubelBirektor einer fötfenbaljn ifl. 

2$ieid> bte3eitung Ijeute in bieSpanb natym, Raubet, glaubt' id;, ber<2d)lag 
rührte mid;, 

£aß mir nnr nm (SJotteSttritten toenigftenS l;euf Ibenb ©eine Zeitteilung ; 
©u n> e i ß t „toaS Io8 i)V Senn ©u einmal fein 33ett met;r fyaft in bem ©u 
fcfylafen fannft, nnb auf Kohlenfäden liegen mußt • — bort, Kau bei, magft ©u 
übrigens alteine fd;lafen — bann roirft ©u toofy roiffen toaS „to3 ift, " Slfcer id; 
toill es ©ir aud; nod; fagen: 3d; l;abe ©einen tarnen gelegen, Kaub et, leugne e$ 
nur nid;t mefyr — bie 2(at^aftcten*3nf e(^a^n unb 23attt;afarKaubet'3 tarnen 
mit unter ben ©ireftoren — aber — 

SRcta , id) to t U nid;t rufyig fein , id; toi 1 1 tyrecfyen. ©er <pimmet meijs e$, 
fetten genug tt;u' id; ben äftunb auf, toenn id; aber fotcfye <2ad;en fel;e, bann barf 
id; nid;t mefyr fd;toeigen. 

3Ba^ ict) fe^e? ©a$ mill id; ©ir fagen , $ a u b e l , bort unten am gufje 
beS 53ctteö fef;e id; alle unfere lieben ungtüdlicbcn Kinber in Summen ftel;en — fei;' 
id; ©id; im ®cfängnifj unb mid; auf beut Strol;. — 3c^3t mcift id; aud; meSfyalb 
©u in ©einem Sd;laf oon breiten nnb fd;ma(en 3d;icucu gcfprod;cn l;aft — jet5t 
weiß id; e3, aber bcnfft ©u aud; an ben „fd;matcn unb breiten Seg", K anbei? 
bcutft ©u aud; tool;l nod; maud;ma( an be n? 9c'ein, ©u bift ein rid;tiger §cibe 
getoorben, ©u fyaft für ioeitcr 0iid;t3 met;r Sinn aU für $elb. 

17* 



-<CX 132 k>- 

Db id) rttcfyt aucfy gern ® elb fyätte? ®emifj — aber nur bann, roenn 
id) eS fieser ^abe, titelt tuemt id; erft 2ttleS bafür auf's @pie( fe^en muß. £> ja, 
rebe nur bon Vermögen bie im §anbumbref;en erworben finb, baS tft gerabe tüte 
mit ben <pemben bie im Spanbumbrefyen genäht »erben, aber n>ie lange galten fie. 
9cun ift e3 aud; fyerauS, meStyalb ©u meber mefjr effen, trinlen nod; fd;tafen fannft 
— ©ein$opf ift in lauter (5ifenbafmen abgeheilt, bemt©u toirft mid; nicfyt glauben 
machen, ba§ bie ^afyafteten<5nfe(4Bal)n bie einige märe, in bie ©tt ©eine ginger 
fyineingefted't fyätteft s Jton, mafjrfyaftig nidjt, baS lann id; ©ir an ben fingen an- 
fel;en. 2£aS n)irb aber bie gotge fein? in ganz furscr 3eit W* ©u gerabe fobief 
Linien nnb gurren im ®efid;t, mie jefet anf ber $arte — pa% auf, ob id) nid;t 
^Rec^t fyaht. 2Sor fecbS Monaten Ijatteft ©u noc^ leine einzige Junget, ©eine 
SBaden maren fo glatt toie Porzellan — je^t fiel; ©id; einmal in einem ©Riegel, ob 
©tt nid;t ausfielt mie bie£anbfarte bon Qntglanb. — Unb fo etmaS nod; internem 
llter anzufangen, ©u, ber immer bei jeber &ad)e (angfam unb fidjer gingft, ©ein 
©elbje^t in fotd;' entfe£tid?er2Öeife auf f c^h>arj ober rot^ufe^en, baSiftfcbauerlid). 

©es ^älterö Jpimb inglam-(5ottage mug ©rä) gebiffen fyaben unb je£t 
bift ©tt fpeculationStolf geworben, fannft ntcf>t einmal me^r auf ©ein eigenes QaV 
unb ®ut 21d;t geben, unb id) mürbe nur mie eine brabe reä)tfä)affene grau ^anbeut, 
menn id; bie ©öfteren hereinriefe unb ©id) mie einen Sa^nfinmgen befjattbetn liege. 
2luf$htlje unb3nfrieben^eit mngid;bonj;e|t an and; für meine ganze fünftige £cbenS- 
^eit berzicfytem @S mirb ma)t ein einiges SDM an bie £l;ür Hopfen otme bafj id) 
glaube , eS märe ber SDcamt ber baS SpauS gefauft fyätte unb nun 23eft£ bon feinem 
iSigentfntm nehmen mollte. D id) fann fie orbentlid; int Reifte feiert, tote fie l;ier 
alle unfre pbfcfyen ^'(einigfeiten , bie uns fo an'S ©erg gemad;fen finb, aufbieten 
unb foSfd;tagen. 

3d; möd)te nur miffeu maS jefct auf einmal in bie SBelt gefahren ift. 3ebcr 
mid feine Pfennige in ©oppetlouiSb'ore bcrmanbeln unb ben s )iad)bar um baS 
Uebrige betrügen ; unb mit ©ir ift eS nid;t beffer, Raubet — ©u maebft fcittcSmegS 
eine 2IuSnal;me. Dl; , id; f;abe ©id) hcohadjttt, menu ©u mid; mand;mat feft ein- 
gefd;(afen glaubteft unb bann balagft unb miSpertcft unb flüfterteft unb ©id) fd)üt- 
telteft unb bie 23ettpfoften angrinfteft, als ob fie bon reinem ®olbc mären. 3ä) 
glaube maf;rf;aftig , Raubet, ©u t;ältft bie ©teppbeefe lu'cr manchmal für lauter 
jufanttnengefe^te 33anfnoten. 

3el,3t mirft ©u and; mofyt 3Tag unb ^tad)t nid)t mel;r nad),s>aufe fommen unb 
ba braufjen auf ber 3(albaftcten'3ufel leben unb fd;lafeu, fo bag id) l;icr meiter 
feine (^efcllfd;aft l;abc, als meine trüben, quälcnbcn ©ebanfen. 3 d) fann mid; 
aber plagen unb quälen unb Pfennige fparen, mäl;renb ©u baS (Selb fdjcffclmctfe 
aus beut genfter mivfft. Hub maS ©u j[c|3t überhaupt für einen foftbaveu unb 






-e£X 133 <3^- 

tfjeuren ©efd;mad befommft, e3 ift Dir gar nicbtS mefyr gut genug. ÜHt mufttDid; 
toafyrfyaftig manchmal für ben £önig Safomo galten. Da3 fommt aber oon bem 
(eichten ©etboerbienen — toenn Du überhaupt rDelc^eö oerbient fyaft — ofyne e3 
bod; eigentücfy loirfttd; oerbient 31t Ijaben. 

9cein, Ä au bei, td; rebe fernen Unfinn; unb ba3 toetjjt Du and; red;t gut, 
Du bricfyft nur bie ©efegen^etten orbentüd; 00m 3<uni , toenn !4)u mieb beteibigen 
fannft. So ba3 ®e(b aber fo in Waffen einfommt, ofytte baß man brab unb efyrüd; 
bafür gearbeitet fyat, ba tft'ö gerabe fo, aU ob man eine Sftenge Spiritus in fid; 
fyineingöffe — ber fteigt in ben $o£f unb man toeiß nicfyt met;r, toa$ man tfyut. 
Siefyft Dit, Raubet, Dir ift e3 gerabe fc gegangen, ba£ weift id; getoift, man fietyt 
Dir'S aud; orbentlid; an. Gr8 giebt einen 9?aufcfy ber ^Tafc^e tote einen SRaufd; beS 
9ttagen$, unb Du fjaft tu biefem 2lugenblid ben erften. 

9? ein, Raubet, i d; bin lein p e t i f d; e 3 <p e r 3 d; e n, id; toeift recfyt 
gut ttae id; bin, aber, toie gefagt, id; toürbe mid; nod; barüber fyintoegfe^en, wenn 
Du roirlüc^ ®e(b babei oerbient fyätteft unb Dieb nun mit ber 2latyaftetcn*23af;n 
begnügen rooKteft, aber tt^ toeift toie e3 bei folgen Specutationen gefyt. Grg ift toie 
ber ©fyrap bei ben Stiegen, toer einmal b'rin ift, fann nicfyt lieber fyerausfommen, 
unb toenn er fid; toirftiefy toSreiftt, fo lägt er23eine unbgtüget b'rin prüd. 91ein — 
fyaftDu toirfticb^ctb bei ber2latpafteten;3nfe(^3afm oerbient unb toütftDu e3 mir 
geben um e$ für unfere üeben tinber cmjufegcn, gut, ® aub c (d; en, bann toift id; 
aueb fein Sort barüber fagen. Sa3? 

Unfinn? 3a roofyl — Unfinn — id; barf nur ($e(b traben looften, bann 
ift ba3 fid;er basSort, roa3 id; ju (;ören bef'omme. Unb je^tmöd;:' id; nur fcfyen ob 
DifS bei ber einen (Sifcnbafm beroenben tiegeft — @ott betoafyre, fein (ftebanfe 
b'ran; id; müßte Did; niefyt fennen, unb ioenu Du'3 nur mir jutn STrofce tf;un 
foUteft. 3n ein ober gtoei £agen toirb alfo toofyt fo ein Reiter ^ofaunenftoft in ben 
3citungen ftefyen, oic(teid;t ein $>orfd;Iag 31t einer 3toeigbaf;n oon ber SCafyafteten* 
3nfet au$ nad; ©ort toeift tool)in. äftatt gebe (5ud; Männern nur eine Welk 
Sd;icnen unb Sfyr nehmet ^unbert. - Unb gegittert I;abe id; orbcnt(td; h>ie id) baö 
3eug in ben ßeitmtgen (aö , unb bann nod; Deinen tarnen b'runter. Daran ift 
aber toieber ber 53 etfenberger Sd;utb — fein Ruberer — fein ti>crtt;cr Warnt 
mirg ja, uatürüd;, and; mit babei fein. Unb h>a$ f;abt 3t;r ben Veuten für (Mefdud;- 
ten oorgcfabclt, toa^ fie (5ud; Mcö glauben [offen ? 3d; f;abc bie Sorte auStoenbig 
geternt, b(oö um ftcDir loieber oort;a(tcu julönnen; ba ftaub: bair.Hatoaftetcn jcl.a 
ein ^ebenebebürfnt^ ber cioitifirten äöeft geioorbcu loärcn, unb bafj, ba bie öftttd;e 
53eoö(fcrung Vonbonö oon biefen Segnungen ber (Mtltitr abgefd)uitten fei, bie ?(a(- 
pafteten burd; biefe 53al;n in ba£ §er^ ber 9?atc(tffe -Strafte unb burd) btefe in aüe 
mit iijv in ^erbiubuug ftefycnbcn $(ä^e gefd)afft »erben feilten. 






-oC4 134 <2o- 

2£enn 31;r Männer — 3fyr Sperren ber <2d;ö>fung tote 31jr Grud; nennt — 
einmal jufammenfommt nnb etne®efellfcfyaft über etmag Derartiges etablirt, giebt'3 
bann nod; ein ülftä'rdjenbud; anf bev SBelt, \va$ Sud) in (Suren Slnfunbigungen unb 
$erfpred;ungen bie SBaagc hielte? 9cein; feierlid; nnb ehrbar fefyt 3fyr einanber 
in' 3 ®efid)t — fcer$iefyt leine $?iene babei, mudfet nid)t — nnb fte^tt <5uc^ einanber 
ba3 ®etb au3 ben £afd;em 

9?ein, Raubet, id) gebrauche feine garten 2Öorte, nnr bie, bie3fyr oer^ 
bient fyabt. 2ßa3 Dw aber and; berbienft, id; bin bie £e£te bie 9?u£en baoon Ijat; 
mir Ijaft Du nod; nie eine fcon Deinen 2latyafteten^ftien angeboten, $öa3 fagft 
Du? — 

Du roittft mir ttelcfye geben? 9cein, Raubet, id; banle Dir 
oietmats , id; miß nichts mit fo(cr)en fünbfyaften ©elbermerben 31t ffmn ^aben. 3a, 
wenn Du mir n>te mand;er anbere dJlann eine orbentticfye @umme ©etbeS in ben 
(3d>ooJ3 "toärfft — 2öa«? 

Du toillft Dir 1 3 überlegen? toenn bie Slafpafteten-Slftien 
ft eigen? Wfya — bann toetg t^ aud; tt>a3 fie mertl; finb — feinen rotten Pfennig. 



„€>ie fd)tt>ieg £(tf£(id; füll," fd;reibt Raubet, „unb id) fing fd;on an ein$u- 
fcfyfafen, a(3 fie micb ptöi3(id; ttneber mit bem (Ellenbogen in bie ^eite ftieß unb fagte : 
Raubet, glaubft Du tooljf, ba$ fie morgen fteigen toerben?" 



-$«$- 




Dterunbbmßiglte prebigt 



iHnbame ßanbcl urrimitljft, äflß ßaubrl fein £rftnmcnt a,rmnd)t Ijabr, uitb 
nninfrijt „als iran" natiirlidj }\\ nriflen was uarin ftcijt. 

3fa, Kautel, id? Ijabe immer gefagt, Xu fyätteft Cbaraf'terfcftigfeit genug; 
memt Xu nur mcllteft, nur trae Xu je|t getrau fyaft, bemeift, tote $ied)t id) gehabt« 
3D£and)c £eute freuen fid) ein £cftament ut mad)cn, toeil pe fo albern finb nur 
glauben, pe müßten g(eid) fyinterfjer fterben; aber nein, ba Ijaft £)u vernünftigere 
?lnmf>tcn, nidU mafyr, & a u b e 1 d) e n ? 

£{} Unpnn, Kautel, Xu mei§t rcrtt gut mag t# meine. Xu fyaft Xciu 
Xcftament gemacht; — Araber fyat e3 mir felber gefagt. 

X a gl a u 6 ft Xu ni d) t ? y'cxc, s{ au b e ( , ift baS eiltet) redü t^eit einem 
üftanne, feiner grau fo eUoaä m fagen? M) loeifj mefyt, bafj er ut febr ®ef<$aft$- 
mann ift um t>icl m reben, aber e8 giebt and6 ncd) eine anbere Sri eftoaä $u ber* 
[toben, U anbei, eö mujj nicfyt immer gerare in Sorten fein, renn afä id) ibnt bie 
grage verlegte, fo fyatte er becb, Hbbofat mic er ift, nid)t bati £er$ H JU leugnen. 
:)iatürtirf> fann e$ mir fcljr gleichgültig fein, ob Xciu Zteftamcnt gemalt ift ober 
nkfot; id) merbe bann nid't mehr (eben, $aube(, um uod) ettoati für und) felbft \u 
betürfen. 3c$ »erbe berforgt fein — lauge borget berforgt fein, ehe Xciu fester 
Stile in 8raft treten fann. Otcin, M anbei, id) überlebe Xid) ttid>t unb — bo<$ 
ec ift tydrutytbon einer Jvrau, benlVauu abneu pi (äffen mieftc au ilnu fyängt; renn 
er Jtefyt nad)f;cr gemeint lirf> feinen 33oTt$eü barauä - mag c* aber unrcdU unb 



-<CX 136 K>- 

fcfymad) oon mir fein fo etmag 31t gefielen, fo möchte idt> Did; gar ntrf?t überleben, 
Raubet — mie toäre bag aud; mögltd). — 

9?ein, Raubet; fage bag nicfyt — id; werbe mein tjunbertfteg^atjr nie fefyen, 
id; nicfyt — anä) nid)t Did; 31t @rabe gefeiten nnb nod; einen 9ftann — ©ott mag 
für eine 3bee, Raubet, — mie fannft Du nur beulen, baß eg mir einfallen mürbe 
mieber gu Ijetratijen* 9ton — niemals, Sag ? 

Das fagten mir 5(rte? Sftem, f anbei, gerabe bag (^egentfyeit. 
üMr ift fd;on ber (ftebanfe an fo etmag fd)red (id; , unb jmar bon jefyer gemefen. 
3a, ity meif$ mofyl bag 3)2and;e mieber l;eiratt;en, bod; mag bie für §er$en fjaben, 
begreif id; nid;t. 

&$ giebt aber Männer, bie ifyr Vermögen anf eine foldje 2Irt Innterlaffen, bafj 
il;re Sittmen, nm eg behalten 31t fönnen, aud; Sittmen bleiben muffen. Senn eg 
irgenb etmag anf ber Seit giebt mag mir Heinlid) unb febmu^ig borfommt, fo ift 
es bag. DenfftDu nid)t aud; fo, ^ anbei? Sarum antmorteftDu mir benn gar 
nicfyt, iöattljaf ar? Siel;, fo bift Du aber; fo balb id) mid; einmal ein $iertel^ 
ftünbeben vernünftig mit Dir unterhalten mill, biftDu mübe, Du marft niemals mie 
anbere Männer. 

Sol;er id; bag mei£? @iet;ft Du, je£t mad;ft Du eg mieber ganj auf 
Deine alte 2lrt, tct> barf bie kippen nicfyt bon einanber bringen, fo berfucfyftDu fd;ou 
mid) abgutrumbf en. Dag bin id) überzeugt, menn eg nur äRamfcll 33 e t f e n b e r g e r 
märe, bie Did; um etmag fragte, ber mürbeft Du fd;on gehörig autmorten fönnen. 
— Da fängft Du mafyrbaftig fd)on mieber an. (5g ift bod) fouberbar, baß id; 
beu tarnen biefer ^erfon aud; nid;t einmal auf bieunfdnttbigfte s 21rt nennen barf, 
ofyne — 

Sarum id; fie nid;t jufrieben laffe? D bon §er$en gern, 
Raubet, bon §er$en gern merbe id; fie aufrieben faffen. 253er med;te aueb bon 
itjr reben, id) genug niebt; Du bringft aber regelmäßig etmag bor, baß fie sulc^t 
genannt merben mit|, 

Sobon fprad; id; bod; oor^in, Raubet? ad) ja, babon, mie maud;e Männer 
tt)re Sittmen nod; nad; bem £obe rränfen. 9cein — meiner 2lnfid;t md) giebt eg 
s J(id;tg auf ber gangen Seit, mag fid; an @d;mu^ unb ©cincinfycit mit einer fo(d;en 
^laufet berglcid;en tonnte. Senn ein SD?amt feiner grau bag mag er if;r fyinter* 
(äffen l;at, nod; nad; feinem £obe cntjtcr)!, fobalb fie mieber t;ciratl;ct, unb cg il;r 
alfo fotcfyer ©eftatt auf mal;re ti;rannifd;c Seife verbietet, fo ift bag graufam, ober 
mcl;r alg graufam, cg ift nicbcrträd;tig; Ja unb feuunt mir faft fo bor, alg ob er 
feine grau mit ing ©rab näl;me. Sic ? 

Du mirft bag nie tl;un? Sßeta, it anbei, bag meif? id; mot;l; ^u 






-•ex 137 k>- 

bift fein feiger Säftann ber eine arme grau auf fotd;e gemeine 2lrt, fetbft nod; nad) 
bem £obe con fid) abhängig machte. (Sin SJtann ber fo ettoaS gu tfyun im (Stanbe 
teäre, ber tiefte feine $3itttce eben fo gut r)tnter fid) f)er Derbrennen, toie e8 jene ilngetr/üme 
bie fid) auef? 9#enfcr/en nennen, in Snbien machen, ©oef? fann es mir ja gleich 
gültig fein teie unb auf toetcfye Hrt ©u ©ein £eftament gemacht fyaft, Raubet; 
anberS teirb e8 mit ©einer gtoeiten -grau »erben. 2£a3 fagft ©u? 

3d) teerbe ©ir nie Gelegenheit geben? O ©u lennft meine 
(Sonftttution nicfyt; nein, Raubet, ict) bin nid)t bie grau mefyr, bie id; mar. 3tf? 
fage nid?t# — ba3 ift toaf;r — aber ©u iceißt nicfyt toie mir'3 mancfmial juSDhttfye 
ift, unb toa3 id? füf;le. ©a toir aber boefy einmal bacen reben, lieber täubet, 
fo fyabe id) biefe eine 33itte an ©id) — teenn ©u roieber I)etratl)eft — 

©ul)eiratr/eft in ©einem gangen 8 eben nicfyt toieber? o fage 
ba$ nid)t, Raubet, — nad; ben greuben unb 23equemtid;feiten bie ©u in ber (51) e 
lernten gelernt fyaft — toaS feufgeft ©u benn fo tief auf, 33attf)afar? nad; ben 
greuben unb 23equem(id?feiten, mußt ©u ficfyertid; lieber t)eiratl)en. 

£), Raubet, mad?e©id; uid;t auf fotd)e teicfytfinnige 2trt meineibig — ben 
ed)U)ur mußt ©u ja bred;en, baStoeift id;, benn id; fenne©id; beffer af8©u©id; 
fetbft fennft. — Dcein, fiel)' täubet, 21tle3, toaS id? con ©ir erbitten möchte, ift 
nur gu ©einem eigenen heften, ba es mir bod; fpäter gang einerlei fein fann. 
%ite$ aber, um toa3 id;©icf/ bitten tootlte, ift — t)etrat^e jebe, nur tticfyt biefe ättam^ 
feit 33 etf en — Gut — Gut — id? teilt Ja lein 2Bort weiter fagen, s 2ltte3 aber um 
toas id) ©id) bitte, tlme b a 8 nid;t. ^lad) bem, tote ©u getco^nt bift gu leben, unb 
nad) ben 33equemtid;feiten bie ©u genoffen f)aft, toctre fie feine grau für ©id). 

9?atürtid) fann icfy weiter fein 3ntereffe mef)r in ber ©acfye fyaben, benn 
meinettoegeu fönnteft ©u, ioenn id; einmal tobt bin, bie Königin con Crngtaub Ijei* 
ratt/en; id? trage aber nur um ©einen ©eclenfrieben (Sorge, täubet, nur um ©et 
neu Seelenfrieben. UebrigenS teilt id; f?ier gar 9tirf>tö gegen fie fagen, t anbei, nid;t 
ba3 Sftinbefte; fie t;at gtoar fo ettoa3 g(üd;tigeS, Seid;tfinnigc3 in it;rem £3enct;mcu 
— nun ba3 arme ©ing meinte oictteid;t nid;t fo böfe, teir icollen es tccnigftenö 
t)offen unb es fann immer fein, baß e3, tote mau fagt, fo tt)rc 5trt ift, aber bennod; 
ift fie nun einmal fo , unb nad; ben 33 cquemüd; feiten bie ©u gu meinen £ebgciteu 
genoffen l;aft, täubet, teäre fie uid;t bie grau für ©id; — ©u tcürbcft unglüd'tid; 
mit it;r tc erben. 

9tein, täubet, ba$ brand)' id;©ir and; gar nid;t mcl;r gu fagen — teenn es 
irgenb ettoaö auf ber Seit giebt, beffeu id; mid; rüt;mcn fann, fo ift es meine Slrt 
mid;gu benennten, ber id; mein ganzes Vcbcn l;iuburd; treu geblieben bin unb obglcid) 
ici; toeift, baft con bcfonbcrS eigenen grauen fetten fo eiel gehalten teirb a(S con 

18 



-«Df 138 JO- 
benen, bte 2lt(e3 lieber auf bie (eichte <Sd)tttter nehmen , fo h)äre es bod; gar 9?id)t$ 
tugenbl;aft ya fein, toenn — 

9?ein, $ a u b e I , ify witi nityt ü b e r £ tt g e n b b r e b i g e n, id) tfme ba$ 
nie — in ber Zfyat nicfyt £)u fyaft aucfy l;öd;ft Unrecht, toenn Du fagft, id; ginge 
mit meiner £ugenb Ijerum toie ein $inb mit feiner Trommel, ba3 fo biet ©beftafef 
bamit botlfüfyrt rote mögtid;* 3d; fenne aber £)eine ©runbfä^e* (£§ U)irb mir 
unoergefjttd; fein, toa3id>£)id; einft piöetfenberger fagen ^örtennb id;laffe es 
fctneöiüegeö als Qmtfcfyutbigung gelten, baß -Du bamats Sein getrunlen ^atteft nnb 
nicfyt n>u§teft bon maS £m ftracfyfi £)er Sein bringt bie ©ünben nnb geiler ber 
Männer $u £age, tote ba3 gener gettfleden- 

Sa3 £)u gefagt ^aft? „£ugenb toäre ettoaS feljr ®d;öneS bei grauen, 
toenn fie nid;t ju biet ©peftaf et bamit matten; e6 lebten abergrauen, bie glaubten, 
bie£ugenb fei itmen gegeben toie beulen bie uralten" — ja,$a£en fyaft£m gefagt 
— „um Üfttcfyts bamit p tt)un als $u fragen/' 

£)u tD eiß t feine ©fylbemefyrbabon? £)a3 glaub' icfy £)ir; benn 
toenn £)u in bem erfd;redtid;en guftanb %tft f tt>eigt £)u übertäubt nie meljr toaS 
£)u tljuft ober ftm^ft ; e£ ift nur ein (&tüd baß i cfy e3 tfyue* 

Sir tootten aber ntc^t mel)r babon reben, 33attl;af ar, e$ ift 2ltle3 herüber 
unb id; glaube jefet faft fetbft, baß £)u eS bamats nicfyt fo böfe gemeint l)aft ^Darüber 
bin ic^> nur frot), tüte £)u in ber §mfid)t mit mir übereinftimmft, ben SXftamt für beräcbttid; 
31t Ratten, ber feine Sitttoe groingt nid)t toieber $u fyeiratfyen* (53 macfyt mid; g(M* 
tid;, baß £)u fo biet Vertrauen in mid; fe^eft mir ba3 p fagen. — Sa3? 

$)u Ijätteft e$nid;t gefagt? 2tber, Raubet; es ift bod; gerabe fo 
gut, als ob £u'6 gefagt tyätteft* — Sftein, toenn ein Wlann fein ganzes Vermögen 
feiner grau hinterläßt, olnte ü)r babei bie §änbe p binben, fo betoeift er f'tar unb 
beuttid; bor alter Seit, toetcfyeS Vertrauen er in iljre Siebe gefegt tyat (£r fagt ben 
Seilten mit beuttid)en Sorten : „ feljt — foldj eine grau ift fie mir getoefen unb id; 
toetß toie fie mid; ttad; meinem £obe betoeinen toirb*" £)amt natürlich fällt it;v 
eine ^toeite §eir att; garnid;t ein* Senn fie aber baS ®etb nur begatten barf, fo tauge 
fie Sitttoe bteibt, fiel;' Raubet, bann toirb fie orbentticfybajugereijt unb aufgebt, 
einen feiten Sttann p nehmen* 

3d; bin feft überzeugt, mattd;e arme grau ift auf biefc 2trt nur allein <ro8 
£ro£ lieber in ben (S^eftanb hineingetrieben, toaS tyx fonft gar ttid;t in ben ^'obf 
getommen toäre, toenn i^reö 0J?anne^ ^eftamettt fie nid;t ba^u aufgeftad;c(t ^ätte. 
T)a$ tiegt aber nun eittmat in unferer 5?atur; ja id; glaube, ® au bei, locuit id; 
benfett fönttte, Ü)u toärcft p fo ettoatf fällig, mib toemt eö mein £er$ bräd)e, id; 
^eivat^ete augettblidlid; ioieber, nur um ÜDir 31t beloeifcn, toaö id; für einen @l;arafter 
§abe. 



■Di 139 so 



greitidj ift e3 (äcfyer(id) bariiber jefet ju reben, benn icfy merbe lange tior £)ir 
heimgegangen fein, aber merfe 3Mr n>a§ tcfy fage, nnb treibe mid; mit folgern £efta- 
ment nid)t bis ^um Sleugerften , ober icfy tfyäte e3 , fo mafyr icfy "Deine grau bin unb 
fyier im iöette liege, icfy tfyäte e$* 



,,3d) miberfpracn ifjr nicfyt," fcfyreibt täubet, „fonbern ließ fie mit ber 23e- 
Neuerung einfcbtafen* 



18 







Jfönfontö«i|K<}pe fllttMjjt 



Jtakute üanbel Ijat gehört, f anbei Ijabe angefangen ßtlladi jh fielen. 

'Du famft aber Ijeute fe^r fyät nad; §aufe, $ au bei, tüte? 

G?S wäre nid;t jit fpät? ©ttt — fo ift e§ früt; — utemettoegett 
9?atürUd); eine grau tt>eiß nie Wann eS faät ober frül; ift Du bift übrigen« am 
Dienftag fpät nad; Spattfe gekommen — am oorigen greitag mar eS audj nid;t 
mefyr frü^ uub am ooroorigen ffllxtfcootf} — nun Du brattd;ft 'Lid) ntd)t fo ent- 
fe^tid; ^erumjutoerfeu, id; werbe weiter 9?id;t3 fagen; nein, id; fel;e (eiber, es l;itft 
mir boefy 9tö<$t& 

grüner ~ ja — jefct lanu id) f 8 gefielen — ba \jahe id; mtd) manchmal ge- 
quält unb geä'ugftigt, wenn Du Stbeiibö lange auSblicbft; ba3 ift je£t aber 9Ulc3 
oorbei, bafjht l;aft Dtf3 gcbrad;t, ^aubel, unb Deine <2d;ufb tff$ gang allein, 
wenn id; mir $>cid;tö mcl;r barattS mad;e, ob Du überhaupt nad; Spattfc f'ommft ober 
nid;t 9fte Ijabe id) geglaubt, baß id; c£ je bat;ht bringen würbe, mir fo wenig au$ 
Dir 31t mad;en, Du fctbft l;aft e8 aber fo weit gcbrad;t 3 u>alt 3^B 3al;rc lang l;aft 
Du ben SBurnt getreten, cnblid; t;at er fiel) gefrümmt 

9icht, Raubet — id; will nid;t an 31t janfen fangen, ba$ ift oorbei; id) 
fanu Did; nid;t mcl;r genug ad;tctt, um mit Dir m jaulen, SllleS nur toa$ id) oon 
Dir ocrlaugc, — cht anberer Oftcmn würbe mit feiner grau fpredjen unb nidu wie 
ein $to£ ba liegen — TOe8 nur \va$ id; oon Dir ocrlaugc, ift ba$: fagc mir, Wo 
Du am Dicnftag gewefen bift 



-*£X 141 K?©- 

Du tt>arft md)t bei ber guten Söhttter, oBgleid) Du weiftt baft fie nicfyt 
red;t wot;f ift unb tut (Sinne fjat ifjr ®efb unfern Heben Äinbern p t)tnter- 
raffen ; Du fjaft Dir aber nie aus 3emanben etroa^ gemacht, ber $u meiner 
gamilie gehörte, Du warft aucb nicfyt im £fub — nein, icfy Weift ba3 — aud; 
in feinem Xfjeater. 

So!; er id; bau weift? £), Raubet! icb wünfcfye nur gu ®ott, id> h>flj?te 
e3 nicfyt — nein , Du warft an feinem oon biefen Orten, aber id; weift, wo Dn ge- 
wefen bift, Raubet, id; weift eö» 

Sa mm id) Did; bann nod; frage? 9cur um Dir gu beweif en, \va$ 
Du für ein jpeucfyfer bift, Dir nur gu geigen, baft Du mid; nicfyt hintergehen fannft, 

— 2(Ifo, I aub et ! Du bift ein 33iffarbtyiefer geworben? 

9c ur einmal? Ta$ ift fyinlängtid; , Raubet, Du fyätteft eben fo gut 
taufenbmat fielen fönnen, benn je£t bift ^11 bocfy ein oerforener Wann. „9(ur 
einmal • — in ber Xfyat — id; möchte wiffen, \va$ Du gu mir fagen Würbeft, wenn 
id; £)ir fäme mit „nur einmal "; aber natürfid; — ein üDcann fann nie Unrecht tfyun 

— in gar Md;t3. — Unb Dn nennft.Did; einen §errn ber ©cfyöpfung, Raubet, 
unb fannft Deine gamilie , Deinen gfüdticben fyä'nSticfyen §erb, Deine £inber — 
au3 benen Du Dir freitief) nie et\va& gemad;t f;aft — berf äffen, um bunte 53 äffe 
mit fangen Jpotgero auf einem grünen Xifcfytud) umt;er$uftoften? SaS für ein Ver- 
gnügen ein gefegter SDcann hd fold;er Untergattung finben fann, baS muftjebe ber* 
nünftige grau in Crftaunen fefeen. 3d; bebauere Did;, Raubet. 

Du fannft affo fyingef)en unb „Caroline" Rieten, wie fie'S in if;rer ©auner- 
fpraebe nennen, anftatt 31t <paufe mit Deiner grau, an Deinem eigenen Xifd;e unb 
in ber ©efettfd;aft Deiner eigenen Jtinber ein anftänbigeS unb f?übfd;e3 „9)cariage" 
$u macben, wobei Du ben guft nid;t über bie <2d;wetfe ]u fe£en braud;teft; Du 
fannft l;inget;en unb Carotine mit einem ^ad wüfter fcfmurrb artiger ©efelfen foiefen 
unb Du nennft Did; einen ad;tbaren Kaufmann? Senn bie Seit aber nur nm^tc, 
xoa& für 3fd)tbavfeit in Dir ftedt - fie würbe ftaunen. Carotine Riefen — ja 
wot;l — Caroline. 3d; weift aber weef;a(b ba3 gefcfyiefjt — biefe 9)camfeff ©et- 
fen berger — 

Äaubcf, wenn Tu bie gange Detfe über Did; fyerüberreiftt, fo ftet;e id; auf 
imb jielje mid; an — s J?ein — jefct ift ce oorbei mit Dir; früher war oiel(eid;t nod; 
Rettung inöglid;, jelit ift* $ JU foät, benn bis je£t f;abe id; nod; feinen SDcaun gefaunt, 
ber SBiflarb gefpiett t;ätte unb niebt oerforen gewefen wäre. Sc mm 23eif pief mein 
rufet Sal;rbcl — ein befferer Wann f;at nie 33rob gebrochen — ber fing an 
33iftarb m fpiefen unb lebte oou bem ^(ugcnbtid an feinen s Dtouat mcf;r mit meiner 
guten Xante jufammen. 



-*& 142 x>- 

Gn n g 1 ü d 1 i d; e r DJ^ann? 2ßa3 ? fo nennft Du einen 9)£enfd)en bcr 
[eine grau berfaffeti fann? — ein „g(üdtid)er SUftamt?" 3(6 er natürlich — toae 
barf id; benn anbereS erwarten; nur treiben eben fo wenig mefyr lange jufammen* 
bleiben unb wenn e3 aud; eine 3eit lang gebanert fyai bis c3 fo toett gefonimen ift, 
fo fei)' id; bie Scfyeibung bod; enblid) oor fingen* Unb nacb b er grau , bie id? Dir 
getüefen bin» — 3cfy roei^ aber W er Did) ^u alte bem antreibt — e3 ift ber böfe 
geinb, bcr Reifen berge r. — 3a, Raubet, id) will it)n einen „geinb" 
nennen unb id) bin feineSwegS eine Närrin, Wie Du Did; au^ubrüden beliebft. 
Du l)ätteft aber md)t mefyr an 23itlarbfpie(en gebad;t, wie eine ®an3, wenn ber 
Did; nid)t ba^u oerfüfyrt Ijätte. 

9cein, $ anbei, baS t)ilft Dir nid;t3, wenn Du mir je£t weißmacfyen Witlft, 
Du roärft nnr ein ein^igee Wlal bort getoefen unb fennteft feinen 33atl treffen , bae 
wirft Du balb (erneu , unb nad^er lonunft Du nie wicber nad; <paufe. Du wirft 
ein gewidmeter Wlam werben — ja, Raubet, gejeicfynet — eS wirb etwas an Dir 
fein rva$ fcfyredtid) ift — benn wenn id) einen 35itlarbfpieler nicfyt gleid; an feinen 
23tiden erlernten fann , fo will id) leine klugen im Üopfe fyaben. Sie fefjen alle fo 
gelb wie Pergament aus unb tragen Schnurrbarte — ja, ^ anbei, Schnurrbarte, 
unb e£ follte mid; gar nid)t Wunbern, wenn Du Dir je^t benDeinigen and) wacbfen 
tießeft, obgleid) e3 ü)m fd;wer werben Würbe f)erau3$uFommen. 

3a, Raubet — alle £3ittarbf£ieter l)aben einen gelben unb fd;euen 231id, 
gerabe als ob fie mit ben beften £afd;enbieben oerwanbt wären, \va$ jte and) 
wirflid; finb; unb fo Wirb e$ accurat mit Dir werben, Raubet — gan$ eben fo. 
3n fed;S Monaten werben bie treueren ^inber Ü)ren eigenen $>ater nid)t mefyr 
erfennen. 2ltle3 — 2Ille3 würb' id;, aud; wie id) mid) fetber Fenne, ertragen l)aben 
— 2Ilte3 — nur nid;t 25tUarb ; unb bie ©cfellfrtaft bie Du bort triffft — biegen* 
tenants, bie in einem fort oon Dir (Mb borgen werben. 3a, £ au bei, eine 
23illarbftube ift ein ^lat^ wo bie ^ugruubcrid^ung ber (Sbcmänner ben 2)?enfd)en 
bequem gemacht wirb — gau^ bequem unb beutlid), fo baß fie gar niebt mcl)r fehlen 
fö'nnen. (£$ ift eine Kapelle eigene für ben Teufel l)crgerid)tet, um bartnnen m 
prebigen. 

^ein, täubet — id) l)abe lein Üxcbncrtatcnt, id; werbe aberfo langereben 
als cS mir gefällt. Q£$ ift bod; wal)rl)aftig 31t arg , baß id; bie £ioocn nid)t oon 
etnanber bringen barf, \va$ , ber Spimmel weiß cS, feiten genug gcfd)icl)t, ol)ne baß 
id) belcibigt Werbe. 

9icin, taubcl, id) will hierüber uid)t febweigeu; wenn e8 etwas Ruberes 
wäre, ja — nid;t ein Sort Würb' id; fagen, wenn Du e$ nid;t wottteft, nämltcb — 
in ber ?lrt fennft Du mid; aud;, Raubet — aber hierüber -nein, hierüber muß \d) 



-hCX 143 X>- 

reben, ba£ erfyeifdjt meine ^3flid)t al$ Gattin unb als Butter deiner Ätnber* — 
3d; toetg baß Du nod) ntc^t fielen fannft, e$ oietteid;t nie fernen Wirft; ba# mad)t 
aber bie ©acfye erft fo biet fd^fimmer, benn jefct benle an ba3 ®efb tt)aö Du alles 
verlieren mußt nnb fiel) ben 9?uin oor Dir, bem Du entgegen geführt Wirft 

m fyifft Dir Dli^t«, Ä anbei, Du fannft »oljt fagen: „Du wottteft nicf>t 
lieber fpiefen," id) meig aber baß Du ba3 nicfyt mef)r änbern fannft — Du mußt 
Riefen nnb bann werben fie Dir fdjon baS geö über bie Öftren gießen* 9?ebe nnr 
nicfyt — meine gnte £ante fyat mir 2fffe3 er^äfjft — bie weiß Wie es bort pge^t 
Raufen oon beuten gelten in biefe23tllarbftuben mn ficf) ifyr 9ftittag£effen 31t erliefen, 
wiegücf)fe fid? in einen §of fcfyfeicfyen nnb nad? einer fetten ®an8 umfyerfu^enj nnb 
anfeffen werben fie Dicfy, $ an bei, rein aufeffen* 

£3iffarbbäffe — ja weiter 9?i$t$ — Engeln finb'S, mörberifd)e Äugeftu $u 
meiner $eit bin ic6 aufy einmaf im Soofwid; Slrfenal gewefen nnb fjabe bort — 
bamafs Ijatteft Du aud) nod? etwas oon einem äftamt an Dir, £ anbei, es war 
gerabe efye Wir uns erheirateten, — nnb fyahe bort äffe Wirten oon Äugeln 
gefef)en — gan$e 23erge oon Äugeln bie nacfy Äircfyen unb in anberer £eute frieb? 
ficfye Sßofmungen oerfcfwffen werben fofften unb baS ^ßorjeflan nacfyfjer unb @ott 
weiß waS necf) 2(tfeS ^erbrec^en, — ja, icf) fage, id) fyabt äffe berartigen Äugefn 
gefefyen — 

3cf) weiß wofyf baß icf) baS fdwn einmaf gefagt tyabe, Äaub ef, Du braud;ft 
es mir nicfyt oorju^aften, aber WaS gefyt baS Did) an, wenn id) eS wieberfyote? - 
yiifyt eine ift aber unter äffen benen — unb Wenn fie oon (Sifen finb — bie fyalb 
baS Unreif anrieten fönnten, las biefe elfenbeinernem DaS finb Äugefn — 
ÄaubeL 

35 äffe? feine Äugeln? baS f;at hiermit gar ytitytä 31t tfmn — baS 
finb Äugetn, Äaubef, bie fd)on burd; mancbeS grauen^er^ gegangen finb — oon 
ben tinbern gar nid;t 3U reben, unb baS finb Äugefn, mit benen Du £ag unb%d)t 
Deine arme gamifie ruiniren wirft. 

33etf)euere mir nur nicfyt baß 1)ü nid;t Riefen wirft — „Wenn eS erft bei 
einem Spanne jur £eibenfd;aft geworben ift," wie meine arme £antc immer fagte, 
„bann oerfüfyrt il;n ber teufet eben fo mit einer foltf;en Angel, wie er (loa mit 
einem 2tyfef oerfüfyrte." 

3efct fann icfy nur gan$ barauf ber,$trf;tcn , jemals wieber gtürfficb j« Werben» 
5?ein, baö ift oerbci. Du wirft jcben ^(benb — fei nur rnfyig, id; weiß baß id; 
9?ed;t $abe, beffer Wie Du fefbft — Du wirft jebcn 2(bcnb über beut fd;änb(id;cu 
grünen Xud) liegen. @rüu — ja fd;ön grün — v 1 1; ifftf, bfutig — Mutig rotf> 
oon alt' ben ,S>cr}cn bie e8 ^crbrod;cn l)at. 






-O! 144 >o- 

3cfy fotl n t d; t patfyetifcfy derben? — icfy lann fo patfyettfcf) »erben 
tote td) nntt , ba3 gel)t £tcfy 9?icfyt$ an, unb überbteö fotlt" trf) »enigftenS benfen, icf> 
fyätte ein 9^ed>t 31t reben. 216er nein — icfy nntt fcfytoeigen — e3 ift bocb jefct SltteS 
vorbei — £m btft ein 23ittarbfyieter unb icfy bin ein etenbeö, ungtütffetigeS 3Beib* 



„3$ leugnete feinem fcon Seiben, " fcfyreibt täubet, „benn id) toar ntübe, 
unb tooöte fcfytafen* " 



a#S 




«4te JlttMjt 



ißabamc üanbel Ijat ftd) erkältet, ftranrtge Jölße Mimter Sdjnlje* 

3fcfy ioerbe -Dir nid;t uuberfprecfyen, Raubet, magft Du auef; fagen ioaS 
Du toiflft, aber id; foftte bod; benfen baj id; meine eigene 9catur Keffer Fennen 
müßte a(ö Du. 3d; loerbe £)ir aitd; leine 33 oruntrfe mad;cn — id) füfyte mid; nid;t 
tooty genug ba$n, aber ba3 ift leine GrrMftnna, bie Don bünnen 8d;td;cn l;errü(;rt, 
Äaubet, ba3 ift mefyr — e3 finb meine ®ebanfcu, bie mid; nieberbeugen — 3a 
xooty — § af er f c^ (eint — Du benfft immer, §)aferfd)(eim tonnte bei einer grau 
%lk$ curiren, unb loeiftt bod; , teie id; fd;on ben Tanten I;affe — Dcein ioafyrfyaftig, 
$aferfcfyletm fann ba3 nid;t Reiten, ioaS mir fefylt, aber natürüd; §iantft Du nie 
baß anbere 9ttenfd;en aud; ein Seiben fyabcn rennen» — 

9hm fei nur rufyig, Raubet, — id; meinte cö nid;t fo fd;luum, aber toenn 
einer grau nur immer bünne8d;ul)e oorgetoorfen to erben, fo forid;t fic aud; manfy 
mal mer)r roie fie eigentüd) feilte — fie fann aber ^icbtö bafür. Du l)aft c£ aber 
etoig mit meinen (2d;ut)en, unb id; muß bod; fetber am beften nnffen, toa8 mir 
aud; am beften ftel;t — Dir toäY c3 fretlid; rcd;t locun id; -53crgfd;ut; trüge, aber 
id) beute gar nid;t baran meine güjje JU oeruuftatten, fo tuet fann id; Dir ein für 
allemal fagen. UefcerbieS t;abc id) mid; in ben <Sd;ul)cu nod; nie erfättet, unb id; 
fct;c nid;t ein locofyalb fic jefct auf einmal bie llrfad;c fein feilten. 

9?ein, Raubet, id; toare bieyct}tc bieDid; aul'tagtc, id; ioa(;rt;aftig; aber bie 
(irf'ättitng , bie jcl e <t bei mir auöbrid;t, l;abc id; mir fd;on oor 3ct;n 3al;rcn gel) oft j 

19 



-©£X 146 X3o- 

ja ®aub et, Der jdjn 3atyren, unb fie l;at mid; fett ber 3ett feinen Sfageubftd ber* 
(äffen — oorgefteru »ar es gerabe $eljn 3at;i\ 

Sie icfy mid) baranf nod; befinnen fann? Dfy, $aubel, grauen 
l;aben ein Dortreff lidjeS ®ebäd;tuiß — b eb au ern 3 »crn)e ©efd^ö^fe bie eS finb — 
3el;n 3d)re finb e3 jefet, als id; eines ^ad;^ auf fag unb auf Dicfy »artete — 9am, 
nun, Raubet, id; »ill 9cid;tS fagen »aSDicfy fränfen fönnte, aber lag mid; »enig* 
ftcnö reben — ,3 e ^ Starre finb es jefer, baß id; bie 9?ad;t aufblieb unb babei cht* 
fd)tief, unb baS geuer »ar inbeffen ausgegangen, unb tote id) attf»ad;tc, faß id; 
gerabe im 3 U 9 bom ©cfylüffeilod;, — Das »ar mein£ob, Raubet, — aber 
beunruhige Did; nid;t barüber, @d;a£; id; bin fefi überseugt, Du l;aft eS uid;t mit 
2(bftcbt getfjan- 

3a »ol;t,DufannftbaSie£t »ol;t Unfinn nennen, unb es mir in bie bünnen 
©d;ut;e fd;ieben »ollen; fo feib Sfyx Scanner aber — 2llle, unb »er bonGhtd; feine 
arme grau unter bie (Srbe bringt, »eiß and; ftc^er bie <2d;ulb Don fid; absutoä'^en. 

9?ein, Raubet, id; »ill tttcfyt fagen baß Du mief) umgebrad;t fyaft — 
gerabe baS ®egenn)eü, aber trübem Ijat cS leinen £ag in ber gangen langen $eit 
gegeben, an bem id) nicfyt baS (Sd;tüffcllod; gefügt ptte. 

2öarum icb nid;t nad; einem Wolter fd;ide? — Hub »aS foll 
mir ber Reifen ? SÖßeSljalb feilte icb Dir nur bie Soften mad;en ? 21ußerbem, $ a u b e 1, 
beul' icfy mir auc^ beina!;', baß Du fd;on ol;ne mid; fertig »erben »irft — ja »emt 
nur erft einmal bie erfte 3^it oorüber ift, »irft Du mid; laum nod; oermiffen — 
baS ift ja immer fo mit (End) Männern. 

"peggt; fagte mir Dörfer, bie Sftamfell 23etfeuberger l;abe fid; l;eute nad; 
meinem 23efinbeu erfuubigt — &> a S babei » ä r e ? ol; gar nid;tS , Raubet, 
nid;t baS ©eringfte, aber — eigentlid; ift es bod; ein »enig taftloS, $attbcl, — 
fie fyätte bod; »ol;t nod; bie paar £agc »arten Butten — id; »erbe il;r niebt itteljr 
lange imSöege fein — fie fann jefet balb ben ©d;lüffcl &ur©petfefantmer belemmern 

2Id; ® anbei, »aSfyifft eg, baß Du mid; jefet ©einen „licbftcu(£d;aj5" uenuft 

— Denn, ja, id; »ill Dir ja glauben baß Du eS and; fo meinft, id; l;offe e8 »cnig* 
ftenö — aber£)u launft bod;uid;t verlangen baßid; l;ier rul;ig tu meinem 33ett liegen 
feil , »enu id; an bie junge ^erfon beule — unb ftc ift ned; uid;t einmal fo jung 
mcl;r, als fie fid; gern mad;eu möd;tc* 3cb l;abc s Jiid;tS gegen fie, Raubet, — gc»iß 
nid;t, aber id) glaube nid;t baß id; rul;ig tu meinem ®raB liegen tonnte, »enu id; 

— gut, id; »ill 9M;tS »citer fagen, aber Du »cißt toa$ id; meine, Staubet. 

£öre, 8c()al < 3 — glaubft Du ttid;t ^a^ Dir Butter ben §auSftaub l;crrlid; 
fül;rcu fönnte, »enu id; einmal abberufen bin? — Dfom nun, id; »üi uid;t »citer 
barüber fDrcd;cn, »enu Du cS uid;t »üufd;cft — aber id; fül;lc baß id) trau! bin — 
nid;t oen ben bünnen <Sd;ul;eu, Ä au bei, »al;rl;aftig uid;t baoon — 3d; l;abc ja 



-cgi 147 Y3&- 

aucb in meinem ßefcen feine tiefen 2cfmf)e getragen, mtb fein Genfer) I^ätte mieb 
bap gebraut, mtb trefebem wußte id) nie ti>a$ Erfältung fei — 3cein, mein guter 
Raubet, ba3 3cr)füffeI(ocf> wareS, elme £td) aber bamit 31t fräufen — cf?er 
fturb' icf>, 

SDcutter fennt alle £eine flehten Eigenheiten mtb£)tt würbeft aud) nie wieber 
eine grau finden, bie £id) fe ftubtrte unb l?ätfd;elte nnb pflegte, toie id) e$ getrau 
^abe — feine zweite gran fann ba$ — ec> liegt nicf>t in tt)rcr Dcatui\ Unb im 
®atr 5 en fyaben wir bed) eigentlid) redu 1 gtüdtid) ^ufammen gelebt, beim roettn totr 
einmal einen flehten Sortwecbfel mitfammen Ratten, war ba$ fieber nid;t meine 
2dutlb. 3d gebe m baß £)it midj mand)ma( geärgert baft, aber lieber GJott, wer 
fann für fein Temperament — befenberS ein äßamu 2£ir f?aben bed; rcd)t gtü<£= 
(ich mit einanber gelebt, nicht wabr, Raubet? 

®ute s Diad)t — ja, bic Erfäftung briidt mir baö §er$ bafb ah — aber bie 
Sdutbe finb niebt Sdmlb baran — @ett fegne Tid), Raubet, — bie Sduibc 
waren es wafyrbaftig nietyt 3dj will and) nicfyt fagen bajj baS 2d)(üffelled) bie 
3d>iift trage, aber bie 2&uf}t tfmn e3 gewiß niebt — ©ort fegne £id;, Raubet! — 
gieb ja ben Scfmfyen nid;t bie Scbulb. 



Eöläßtitd) aflerbingö faum annehmen baß SÖJabame & anbei wäfyrenb ihrer 
längeren $ranfl)cit nid)t bod? bann nnb wann Gelegenheit genommen fjaben feilte 
Hjrett Xreftnngcn aud) fyie unb ba Ermahnungen bci$umifd)en, ober fid; über il;rc 
fyäusticbcn 2>erf)ältniffe, unb toaS mit üjnen werben würfe, ausmfprcden. Soltfe 
fragmentarifd)e ^rebigten fdmncn aber r-ott il;rem troftlofen SBitttoer für biet 31t 
^eilige Reliquien angcfel;en ]u fein, als fte burd? ben £rud gu entweihen. 306er 
befte febärfer erüdten fte fieb bafür in & anbei* £er$ ab, unb er erwälmte fpätcr 
feine ^erfterbene (5r)er)älftc nie c^ne r)tn3U3iife^cn : „bie liebe Selige" ober „b er Engel, 
jebt im Shunt el» " 






1 



/---■ 








tt ad) fdjrift 



*3)er 2Iutor fyat feine (Sd;u(bigfeit getrau, inbem er au$ einem ttafyren SBnft 
üon papieren bie h)id;tigften Femara ber ^ßrebigten I)erau3fud?te nnb ber Deffent* 
licfyfett übergab. Sparte er e3 gesollt, er untrbe im Staube geiDefenfein ben fd;önen 
?eferinneu eine^rebigt für jeb e 9tad)t im3at)r, fage 365<Stüd, 31t liefern — aber 
genug be$ graufamen @pie(e3, nnb toenn er bem fd;tDad)en ©efd;(ed;t nur eine 
Saffe ber @elbftt>ertf)eibigung bei feinem ungfeid;en $ampf gegen ba3 ftärfere, ben 
SDfrum, in bie ganb gegeben, nur einen einigen £e^t geliefert t)ar, um ben taufcnb 
über fie berpngten ilnbitben 31t begegnen, fo füfytt er, baf; er famn ein $orn jenes 
23erge<3 oon ®olb 3itrüd ge^a^tt t)at, ben er fo g(üdüd) tft ilnn 31t fdmlbem 

Säfyrenb biefe^rebigten oeröffenttid;tU)urben, t)ate3it)n frei(id) oftgefd/mer^t 
fcon gebanfenfofen, unerfahrenen 9J?eufd;cu — Ounggcfeücn natürlich — t)tfrcn 31t 
muffen, ba§ j ebe grau, nnb fei c£ bie befte, in it)rcn 2(bevn n>cnigftcn3 einen 
£ro£fen $aubctfd;e3 23lut fließen t)ätte, nnb bafe fid;, aller 3Bar)rfd;ctnüd)lctt md), 
fctbft £t>a bann nnb n>aun — unb oh and; nur mit teifem ÖicbcSgcflüftcr nnb 
unter Raunen unb Wtyxtfyn — einer ibr/Uifd;cu GKirbinen^rebigt fdmlbtg gcinad)t 
fyabc. Gö mag fein, aber bereuter t)ä(t e$ für feine <ßflid;t t)icr 31t erflären, baf er 
e3 nie glauben U)ürbe — nie! 




LRE 



Deacidified using the Bookkeeper process. 
Neutralizing agent: Magnesium Oxide 
Treatment Date: April 2009 

PreservationTechnologies 

A WORLD LEAOER IN COLLECTIONS PRESERVATION 

111 Thomson Park Drive 
Cranberry Township, PA 1 6066 
(724)779-2111